Kirschcreme mit Haferstreuseln

**Werbung ohne Auftrag wegen Verlinkung und Teilnahme an der „Hafer die Alleskörner“ Bloggermeisterschaft

Habt ihr ein Allrounder Rezept das ihr immer wieder zu einer bestimmten Gelegenheit aus dem Hut zaubert um euch oder eure Gäste glücklich zu machen? Ich habe sicher das eine oder andere Rezept das öfter auf den Tisch kommt, aber ich experimentiere viel zu gerne um mich auf eine Leckerei festzulegen. Was einem Klassiker bei mir aber am nächsten kommt ist wohl die Dessertcreme im Glas. Meistens mit Keksen, ein bisschen Obst und Mascarpone. Das ist nämlich nicht nur extrem lecker sondern lässt sich auch ganz hervorragend vorbereiten und steht dann einfach bis zum Servieren im Kühlschrank. Und da für das diesjährige Event von Hafer die Alleskörner** Desserts mit Hafer gesucht werden (und ein paar darüber gekrümelte Haferflocken nicht ausreichen) habe ich mich entschieden diese Kirschcreme mit Haferstreuseln für euch zu zaubern. Die Haferstreusel werden dabei vorgebacken und zum Servieren auf die Creme gegeben, ihr könnt das Ganze mit dem Obst oder Kompott eurer Wahl zaubern und ich schlage euch weiter unten verschiedene Varianten für eine besonders leichte, frische oder cremige Variante vor. Aber passt gut auf eure Haferstreusel auf – vorbeischleichende Familienmitglieder werden versuchen zu naschen!

Alleskörner Blogger Meisterschaft Dessert 2020 Banner



Kirschcreme mit Haferstreuseln

Zutaten für 4 Dessertgläser:

Für die Streusel:

100g Hafermehl

3 EL zarte Haferflocken

50g Butter

50g brauner Zucker

Für die Creme:

150g Glas Sauerkirschen im eigenen Saft

Puderzucker nach Geschmack

250g Mascarpone / Quark / Skyr 

Kirschcreme mit Haferstreuseln

Zubereitung:

Die Haferflocken mit dem Hafermehl und dem Zucker vermischen. Die kalte Butter mit dem Hafermix verkneten. 

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig wie für einen Kuchen in dicken und kleineren Streuseln darauf verteilen.

Das Blech auf oberster Schiene für 8-10 Minuten unter sehr regelmäßiger Sichtkontrolle in den Ofen schieben. Sobald die Streusel Farbe bekommen wird das Blech aus dem Ofen geholt. 

Die Streusel vollständig abkühlen lassen.

Für die Kirschcreme den Mascarpone, Quark oder Skyr in eine ausreichend große Schüssel geben. Den Kirschsaft aus dem Glas nach und nach dazu geben und alles gut verrühren bis die Konsistenz von dickem Fruchtjoghurt erreicht ist. Die Kirschen abtropfen lassen und unterheben. Die Creme nach Lust und Laune mit Puderzucker abschmecken.

Die Kirschcreme auf Dessertgläser verteilen und bis zum Servieren kalt stellen. 

Wenn es soweit ist die Gläser aus dem Kühlschrank nehmen, die Haferstreusel darauf verteilen und eure Kirschcreme mit Haferstreuseln zusammen mit euren Gästen genießen. 

Die Haferflocken geben den Streuseln eine tolle Konsistenz und gefühlt nascht man gleich viel gesünder.

Lasst es euch schmecken!

Kirschcreme mit Haferstreuseln




Haferflockencookies mit weißer Schokolade

Für eine Kuchenrunde im Büro hatte ich eigentlich ganz andere Pläne. Aber wie es im Leben manchmal so ist, der kleine Mann hatte eine ordentliche Beule am Kopf und aufgeschlagene Knie – also bin ich in den Mama-Modus geswitcht und habe mit ihm auf der Couch Bücher angeschaut und viel getröstet und dabei komplett vergessen, dass ich eigentlich backen wollte. Das ist mir dann beim Abendessen wieder eingefallen und somit brauchte ich ganz dringend zwei Rezepte ohne Küchenmaschine. Denn dreimal dürft ihr raten wie müde das Kind noch wäre wenn es hört, dass ich unten backe. Also gab es neben einem saftigen Schokoladenkuchen der im Topf zusammengrührt wurde noch schnell ein paar Cookie. Haferflockencookies mit weißer Schokolade um genau zu sein. Als Vorlage haben mir dazu die veganen und ziemlich gesunden Zimt-Cookies mit Haferflocken gedient die es schon seit 2017 hier auf dem Blog gibt. Diesmal aber mit einem guten Schuss Chai-Sirup und weißer Schokolade – wer spontan sein will muss auch mal flexibel sein. Das Ergebnis war auf jeden Fall super lecker – was will man mehr?!



Haferflockencookies mit weißer Schokolade

Zutaten für 20 Haferflockencookies mit weißer Schokolade:

150g grobe Haferflocken

75g zarte Haferflocken

2 reife Bananen

2 TL Leinsamen, geschrotet

50ml Wasser

60ml Chai Sirup*

2 TL Chia Samen

2 EL Sonnenblumenkerne

4 EL gepuffter Quinoa

20g Hafermehl

1/2 TL Zimt

50g Schokotropfen, weiße Schokolade*

Zubereitung:

Die Leinsamen und die Chia Samen in eine ausreichend große Schüssel geben und mit warmem Wasser aufgießen. Einige Minuten quellen lassen und dann die Sonnenblumenkerne, das Hafermehl, den Quinoa und den Zimt untermengen. 

Die Bananen und dne Chai Sirup dazu geben und alles mit der Gabel zu einem klebrigen Brei zerdrücken. Die Haferflocken und die weißen Schokodrops untermengen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Haferflockenmasse mit feuchten Händen zu ca. 20 Cookies formen und die Haferflockencookies mit weißer Schokolade für 20-25 Minuten auf mittlerer Schiene in den Backofen schieben.

Ab und an per Sichtkontrolle den Bräunungsgrad prüfen. 

Die fertigen Cookies auf dem Blech abkühlen lassen und dann in einer passenden Keksdose lagern. 

Viel Spaß beim Naschen!

Haferflockencookies mit weißer Schokolade




Weihnachtsbäckerei – Knusper-Schokohäufchen mit Mandeln und Haferflocken

Weihnachtsbäckerei – Knusper-Schokohäufchen mit Mandeln und Haferflocken

Oh mein Gott, wir haben die Weihnachtsbäckerei eröffnet. Ja, es ist noch früh und nein, es war nicht geplant. Aber ich habe dem kleinen Mann ein Set aus Schürze und Kinderschokolade gekauft und bei dem war ein kleines Rezeptheftchen mit dabei. Eigentlich ist Dr. Michi schuld, die hat das Set zuerst gekauft und hat es mir im Büro gezeigt… da konnte ich  einfach nicht widerstehen. Auf jeden Fall war er sofort begeistert und hat überall „backe-backe!“ gezeigt. Viel Zeit hatten wir nicht mehr und extra Einkaufen war auch keine Option, also habe ich ein bisschen improvisiert und das Rezept entsprechend abgewandelt. Ich kann dazu nur sagen, dass ihr unbedingt wenig- oder ungezuckerte Cornflakes nehmen solltet und das ich die Hälfte der Cornflakes durch Haferflocken ersetzt habe war auch eine gute Wahl – die kleinen Knusper-Schokohäufchen mit Mandeln und Haferflocken sind nämlich auch so noch sehr süß und lecker. Beim nächsten Mal würde ich vielleicht sogar einen Teil der Schokolade durch Zartbitterschokolade ersetzen, aber das ist natürlich Geschmackssache. Viel Spaß bei dieser super schnellen Weihnachtsbäckerei! 

Knusper-Schokohäufchen mit Mandeln und Haferflocken

Zutaten für 20 Knusper-Schokohäuchen:

150g Kinderschokolade

35g (Vollkorn-)Cornflakes, ungezuckert

35g zarte Haferflocken

1 Hand voll blanchierte Mandeln

6 Soft-Aprikosen

2 EL Nonpareilles

Zubereitung:

Die Schokolade in eine kleine ofenfeste Schüssel* geben und bei 60°C in den Backofen schieben bis die Schokolade geschmolzen ist.

In dieser Zeit die Cornflakes mit den Haferflocken vermischen. Die Mandeln grob hacken und die Aprikosen in sehr kleine Stücke schneiden. Nüsse und Aprikosen unter die Cornflakes mengen.

Die geschmolzene Schokolade aus dem Ofen nehmen und glatt rühren.

Knusper-Schokohäufchen mit Mandeln und Haferflocken

Die Schokolade über den Knuspermix geben und alles gründlich vermengen.

Zwei große Teller mit Backpapier auslegen und den Schoko-Knusper mit zwei Teelöffeln in ca. 20 kleinen Häufchen darauf verteilen. Die Zuckerperlen darüber streuseln und die kleinen Schokohäufchen im Kühlschrank aushärten lassen.

Knusper-Schokohäufchen mit Mandeln und Haferflocken

Sofort vernaschen oder in der Keksdose aufbewahren.

Knusper-Schokohäufchen mit Mandeln und Haferflocken

Perfekt für kleine und große Naschkatzen!

Knusper-Schokohäufchen mit Mandeln und Haferflocken




Kürbis-Haferflockenbrot aus der Kastenform

Kürbis-Haferflockenbrot aus der Kastenform

Vor einigen Tagen habe ich euch ja diese Dinkelbrötchen mit Karotte und Haferflocken gezeigt, die ich für den kleinen Mann gebacken habe. Die waren ehrlich gesagt so lecker, dass nicht nur er jedes Brötchen das er in die Finger bekommt bis auf den letzten Krümel verputzt, sondern das auch wir davon wirklich begeistert waren. Also habe ich an dem Rezept nicht viel geändert – die Karotten wurden durch Kürbis ersetzt, (einfach weil der Muskatkürbis Stück für Stück verwertet werden wollte), anstelle von Wasser habe ich Hafermilch genommen, (einfach weil die vom Magic Cake noch offen war) und dann habe ich das Ganze als Kastenbrot in der Form gebacken anstatt Brötchen daraus zu formen. Schnell, unkompliziert und wirklich super vielseitig einsetzbar. Ein saftiges Kürbis-Haferflockenbrot!

Kürbis-Haferflockenbrot aus der Kastenform

Zutaten für ein 30cm Kastenbrot:

250g Dinkelmehl, Typ 630

250g Dinkel Vollkornmehl

50g kernige Haferflocken

200g Muskatkürbis, geschält und fein geraspelt

30g Beikostöl oder gutes Bio-Rapsöl + etwas um die Form einzufetten

330g Hafermilch

10g Salz

21g frische Hefe

Zubereitung:

Den Kürbis schälen und von Hand oder mit der Küchenmaschine fein raspeln. Alle Zutaten für das Kürbis-Haferflockenbrot in die Küchenmaschine geben und 3 Minuten langsam und 1 Minute schnell verkneten.

Den Teig 45 Minuten gehen lassen, zwei-drei Mal falten und nochmal 45 Minuten gehen lassen.

Den Teig noch einmal falten und in die gut mit Öl eingefettete Kastenform* geben. In der Form nochmals 30-40 Minuten gehen lassen bis der Teig mit seinem Volumen gut die Form füllt.

Kürbis-Haferflockenbrot aus der Kastenform

Den Backofen im Brotbackmodus (mit Schwaden) auf 180°C vorheizen und das Brot für 50 Minuten in den Ofen schieben.

Das fertig gebackene Brot aus dem Ofen nehmen, mit Alufolie abdecken und in der Form auskühlen lassen.

Kürbis-Haferflockenbrot aus der Kastenform

Das Kürbis-Haferflockenbrot ist wirklich super luftig und durch den Kürbis schön saftig.

Kürbis-Haferflockenbrot aus der Kastenform

Das Brot passt wunderbar für Sandwichs, aber auch als Beilage zu Suppe oder Salat. Und selbst mit Nutella schmeckt es ganz wunderbar.

Viel Spaß beim Backen!
Kürbis-Haferflockenbrot aus der Kastenform




Kürbisschnitten vom Blech

Kürbisschnitten vom Blech

Das Ende meiner Elternzeit rückt langsam aber sicher näher und ich habe meine Kolleginnen im Büro besucht um mal zu schauen was da so los ist. Da kann ich natürlich nicht mit leeren Händen aufkreuzen und so habe ich kurzerhand diesen ganz einfachen Blechkuchen gebacken. Der hat sich im Prinzip an dem schottischen Himbeerkuchen orientiert, nur ohne Whisky oder Himbeeren… Es gab Kürbisschnitten vom Blech, die wurden mit Mandelblättchen und Zucker bestreuselt und sollten unbedingt mit einem ordentlichen Klecks Schlagsahne auf den Tisch gestellt werden!

Kürbisschnitten vom Blech

Zutaten für 1 Blech Kürbisschnitten:

250g Butter

90g Zucker

4 Eier

200g Weizenmehl, Typ 405

200g Haferflockenmehl, hier von „Die Backschwestern“

1 1/2 Päckchen Backpulver

180ml Ahornsirup

200g Hokkaido Kürbis

60g zarte Haferflocken

30g grobe Haferflocken

200g Mandelscheiben + 5-6 EL Zucker + 2-3 EL feine Haferflocken

Zubereitung:

Den Kürbis waschen, entkernen und mit der Küchenmaschine* oder von Hand sehr fein reiben.

Für den Teig die Butter mit dem Zucker schaumig aufschlagen und dann nacheinander den Honig, die Haferflocken und die Eier dazu geben. Zwischen den Eiern jeweils 20 Sekunden Abstand lassen.

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Mehl, Hafermehl und Backpulver unter die Buttermischung rühren bis ein dicker Teig entsteht. Am Ende die Kürbisraspel dazu geben.

Kürbisschnitten vom Blech

Das Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf glatt verstreichen.

Kürbisschnitten vom Blech

Die Mandelblättchen und einige Haferflocken gleichmäßig auf dem Teig verteilen und am Ende noch einige Löffel Zucker darüber streuseln.

Kürbisschnitten vom Blech

Das Blech auf mittlerer Schiene für ca. 40 Minuten in den Ofen schieben. Ab und an per Sichtkontrolle prüfen ob der gewünschte Bräunungsgrad erreicht ist. Dann den Kuchen aus dem Ofen holen und abkühlen lassen.

Kürbisschnitten vom Blech

Den Kürbiskuchen in die gewünschte Größe schneiden und die Kürbisschnitten vom Blech mit etwas Schlagsahne servieren.

Kürbisschnitten vom Blech

Schnell, unkompliziert und der Kuchen hält sich gut abgedeckt bis zu drei Tage.

Greift zu!

Kürbisschnitten vom Blech




Saftiger Kürbiskuchen mit Pumpkin Pie Spice

Saftiger Kürbiskuchen mit Pumpkin Pie Spice

Es ist Kürbiszeit! Ich liebe ja alles was mit Kürbis zu tun hat und im letzten Jahr sind hier schon einige tolle Kürbisrezepte für verschiedene Kuchen, Donuts, Cookies, Pumpkin Pie Spice und Sirup zusammen gekommen. Sucht doch hier auf dem Blog einfach mal nach Kürbis – es gibt einiges zu entdecken! An diese Rezeptesammlung möchte ich in diesem Jahr anknüpfen und dieser Kürbiskuchen mit Pumpkin Pie Spice ist der perfekte Start in die Saison. Super saftig, super lecker und dank dem Pumpkin Pie Spice voller toller Aromen!

Saftiger Kürbiskuchen mit Pumpkin Pie Spice

Zutaten für 16 Würfel Kürbiskuchen mit Pumpkin Pie Spice:

170g Butter

60g Zucker

3 Eier

250g Mehl, Typ 405

1 Päckchen Backpulver

1 1/2 TL Pumpkin Pie Spice, selbst gemacht oder gekauft*

120ml Ahornsirup

200g Hokkaido Kürbis (ca. 1/4 Kürbis), fein geraspelt

60g zarte Haferflocken

3 EL Puderzucker

Zubereitung:

Die Butter mit dem Zucker in einen Topf geben und bei kleiner Hitze langsam schmelzen. Den Ahornsirup dazu geben und das Mehl, die Haferflocken, das Backpulver und das Pumpkin Pie Spice unterheben. Nacheinander die Eier einrühren.

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Hokkaido Kürbis entkernen und von Hand oder mit der Küchenmaschine sehr fein reiben. Die Kürbisraspel unter den Teig heben.

Saftiger Kürbiskuchen mit Pumpkin Pie Spice

Eine Auflaufform (ca. 20x30cm) mit Backpapier auslegen und den Teig hinein geben. Den  Kürbiskuchen mit Pumpkin Pie Spice für 60 Minuten in den Backofen schieben. Am Ende unbedingt die Stäbchenprobe machen um zu testen ob der Kuchen fertig ist. Den Kuchen vollständig abkühlen lassen.

Saftiger Kürbiskuchen mit Pumpkin Pie Spice

Den Puderzucker mit wenig Wasser zu einem dicken Guss anrühren und den Kuchen damit glasieren.

Saftiger Kürbiskuchen mit Pumpkin Pie Spice

Den Guss aushärten lassen und den Kürbiskuchen mit Pumpkin Pie Spice in Würfel schneiden.

Saftiger Kürbiskuchen mit Pumpkin Pie Spice

Der Kuchen ist so super saftig wie man es sonst nur von Brownies kennt.

Saftiger Kürbiskuchen mit Pumpkin Pie Spice

Die Kürbiskuchen Würfel mit einem Glas kalter Milch auf den Tisch stellen.

Saftiger Kürbiskuchen mit Pumpkin Pie Spice

Würfel für Würfel bis auf den letzten Krümel verputzen!

Saftiger Kürbiskuchen mit Pumpkin Pie Spice

 




Zimt-Cookies mit Haferflocken und Banane

Zimt-Cookies mit Haferflocken und Banane

Cookies sind ja immer eine wunderbar unkomplizierte Sache die man auch als spontanes Mitbringsel zaubern kann. Vegane Cookies sind für mich ehrlich gesagt eine kleine Herausforderung gewesen, aber am Ende habe ich einfach viele verschiedene Rezepte zusammen geworfen – voller Hoffnung, dass die Cookies halten. Und das hat ganz wunderbar funktioniert, Banane und Leinsamen haben das Ei ersetzt und dank Haferflocken, Chia und Sonnenblumenkernen machen die Cookies auch wunderbar satt. Natürlich sind sie nicht nur gesund – wo wäre da der Spaß – Zartbitter-Schokotropfen sorgen für den „Nasch-Faktor“. Und weil die leckeren Zimt-Cookies mit Haferflocken und Banane mit Z anfangen sind sie nach den Zimtschnecken Muffins mein zweites Rezept für das aktuelle Blogevent auf Mellis Tomateninsel – da sucht sie diesen Monat nämlich vegetarische Rezepte mit Z!

Zimt-Cookies mit Haferflocken

Zutaten für ca. 16 Cookies:

100g grobe Haferflocken

50g zarte Haferflocken

2 reife Bananen

2 TL Leinsamen, geschrotet

1 EL Wasser

1 TL Chia Samen

1 EL Sonnenblumenkerne

1 EL gepuffter Amaranth

2 EL Schokotropfen, zartbitter

1/2 TL Zimt

2 EL Hafermehl (alternativ ein anderes Mehl)

Zubereitung:

Die Leinsamen, die Chia Samen und das Wasser in ein Schälchen geben und quellen lassen. Die Bananen in einer großen Schüssel mit der Gabel zerquetschen und die Haferflocken untermengen. Die Sonnenblumenkerne, den Amranth, die Schokotropfen, das Mehl und den Zimt zusammen mit den Leisamen unter die Haferflockenmasse heben.

Zimt-Cookies mit Haferflocken

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und aus der Haferflockenmasse pro Keks ca. 1 EL abnehmen und mit feuchten Händen zu einem Cookie formen.

Zimt-Cookies mit Haferflocken

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Die Zimt-Cookies mit Haferflocken und Banane für 20-25 Minuten in den Backofen schieben. Auf die letzten 5 Minuten unbedingt den Bräunungsgrad beobachten damit sie nicht zu dunkel werden.

Zimt-Cookies mit Haferflocken

Die Kekse auf dem Blech vollständig abkühlen lassen.

Zimt-Cookies mit Haferflocken

Ich vernasche die Cookies am liebsten mit einem Glas Milch, wer es lieber vegan mag findet da sicher eine passende Alternative.

Zeit für ein Cookie-Frühstück!

Zimt-Cookies mit Haferflocken

Mit dabei beim Event:
Wir kochen uns durch das Alphabet - Z




Chia Overnight Oats mit Mango

Chia Overnight Oats mit Mango

Heute habe ich mal wieder ein Frühstücksrezept für euch – es gibt Chia Overnight Oats mit Mango! Ich habe ja schon leckere Varianten mit Banane, Apfel, Melone oder Erdbeeren mit euch geteilt, heute gibt es Mango. Zuerst einmal – geschmacklich macht es natürlich keinen Unterschied ob ihr euer Frühstück im Glas oder in einem Schälchen vorbereitet, aber optisch sieht so ein Gläschen schon netter aus. Das wird also wohl mein letztes Experiment im Schälchen gewesen sein.

Chia Overnight Oats mit Mango

Zutaten für 1 Schälchen:

280g fettarme Milch

50g zarte Haferflocken

1 EL Chiasamen

2 EL Kraftstoff Eins von GrünHochZwei (alternativ euer Lieblingsmüsli)

1 TL Agavendicksaft

1/2 Mango

Zubereitung:

Die Haferflocken, Chiasamen und den Kraftstoff oder das Müsli abwiegen und in ein Glas geben. Den Agavendicksaft und die Milch zufügen, alles gut umrühren und abgedeckt über Nacht (oder mindestens für 3-4 Stunden) zum Quellen in den Kühlschrank stellen.

Kurz bevor ihr eure Overnight Oats esst die Mango vom Kern schneiden und schälen. Das Fruchtfleisch in Würfel schneiden und auf den Chia Overnight Oats platzieren.

Chia Overnight Oats mit Mango

Nach Lust und Laune vermengen oder nicht.

Habt einen schönen Tag!

Chia Overnight Oats mit Mango

 




Chia Overnight Oats mit Kokosmilch und Erdbeermus

Chia Overnight Oats mit Kokosmilch und Erdbeermus

Ich glaube die Kombination Chia Pudding mit Kokosmilch und Erdbeeren habe ich schon ewig auf meiner to-do Liste – Kokos und Erdbeeren ist ohnehin eine tolle Sache, eigentlich könnte ich auch diese Creme zum Frühstück löffeln… Na gut, die geht vielleicht etwas auf die Hüfte. Also doch die Chia Overnight Oats mit Kokosmilch und Erdbeermus! Die Erdbeeren kann man natürlich in Stücke geschnitten auf die Overnight Oats geben, alternativ kann man sie aber auch zu Mus mixen und dieses dann schön unterrühren. So oder so eine leckere Kombination!

Chia Overnight Oats mit Kokosmilch und Erdbeermus

Zutaten für 1 Glas Chia Overnight Oats mit Kokosmilch und Erdbeermus:

15g Chia Samen

20g zarte Haferflocken

180g Kokosmilch

50g Milch

100g frische Erdbeeren

Zubereitung:

Die Kokosmilch in der Dose durch kräftiges Schütteln gut mixen und mit der Milch vermischen. Die Chia Samen und Haferflocken in ein großes Glas geben und mit der Kokosmilch auffüllen. Zum Quellen über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Am nächsten Morgen die Erdbeeren mixen und über die Chia Overnight Oats geben.

Chia Overnight Oats mit Kokosmilch und Erdbeermus

Ein super leckeres, fruchtiges Frühstück!

Chia Overnight Oats mit Kokosmilch und Erdbeermus




Haferflockenbrot mit Haferkleie aus dem Römertopf

Haferflockenbrot mit Haferkleie aus dem Römertopf

Nachdem mit dem defekten Tiefkühler auch alle unsere Brotvorräte hinüber waren habe ich mich ans Werk gemacht und wieder Nachschub gebacken. Brot Nummer eins war ein einfaches Toastbrot, Brot Nummer zwei dieses Haferflockenbrot mit Haferkleie aus dem Römertopf. Die Grundlage dafür war dieses Haferflockenbrot aus dem Römertopf – diesmal habe ich das Brot aber nicht nur größer gebacken, sondern auch noch Haferkleie dazu gegeben. Die hat sich nämlich noch von den Haferle im Vorratsregal getummelt. Knusprige Kruste, feine Krume – ein schöner Allrounder!

Haferflockenbrot mit Haferkleie aus dem Römertopf

Zutaten für 1 Brot:

750g Weizenmehl, Typ 550

20g frische Hefe

75g grobe Haferflocken

75g Haferkleie

260g Wasser

20g Salz

30g Rapsöl

30g Honig

Zubereitung:

Das Wasser im Wasserkocher aufkochen und in eine Schüssel mit der Haferkleie geben. Quellen lassen bis das Wasser lauwarm abgekühlt ist. Alle Zutaten abwiegen und in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben. Das Wasser mit der Haferkleie dazu geben und alles 5 Minuten langsam und dann 5 Minuten schnell verkneten.

Den Teig eine Stunde gehen lassen, zwei-drei Mal falten und wieder eine Stunde gehen lassen. Den Römertopf* ca. 20 Minuten in der Spüle wässern, innen trocken wischen und mit Öl einpinseln. Den Teig nochmal falten, feucht einpinseln, mit Haferkleie bestreuseln und in den Römertopf geben – für 90 Minuten gehen lassen.

Haferflockenbrot mit Haferkleie aus dem Römertopf

Das Brot ca. 1cm tief einschneiden und in den Backofen schieben. Den Ofen erst jetzt auf 200°C aufheizen.

Haferflockenbrot mit Haferkleie aus dem Römertopf

Das Haferflockenbrot bleibt insgesamt 70 Minuten im Backofen. Nach 20 Minuten wird die Hitze auf 180°C reduziert. Die letzten 10 Minuten wird das Brot aus der Form genommen und auf einem Gitter fertig gebacken damit auch der Boden eine schöne Kruste bekommt. Das fertig gebackene Brot vollständig abkühlen lassen.

Haferflockenbrot mit Haferkleie aus dem Römertopf

Sobald das Brot abgekühlt ist kann es aufgeschnitten werden.

Haferflockenbrot mit Haferkleie aus dem Römertopf

Wie man sieht ist die Krume gleichmäßig feinporig und ich glaube man kann erahnen, dass die Kruste schön knusprig geworden ist.

Haferflockenbrot mit Haferkleie aus dem Römertopf

Das Haferflockenbrot mit Haferkleie aus dem Römertopf kann nach Lust und Laune belegt werden – es passt eigentlich so ziemlich alles dazu. Ich habe es unter anderem für diese Brote mit Rote Bete-Avocado Salat genommen.

Viel Spaß beim Backen!

Haferflockenbrot mit Haferkleie aus dem Römertopf