Katha-kocht!

Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Katha-kocht! - Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Puristischer Chili Cheese Burger

Puristischer Chili Cheese Burger

Ich mag Burger mit Schnickschnack und allem möglichen Drum und Dran – aber ab und an darf es auch ganz einfach sein. Ein puristischer Chili Cheese Burger mit den fluffigen Burger Buns die ich so gerne mag. Ein paar Scheibchen Tomate, BBQ Sauce und leckere Joghurt Sauce – mehr kommt außer dem saftigen Patty und der Scheibe Käse nicht zwischen Boden und Deckel! Wer möchte kann dazu einen frischen Salat oder Pommes servieren, wir bleiben beim Burger solo.

Chili_Cheese_Burger_ (6)

Zutaten für 2 Personen:

2 Buns

300g Rinderhackfleisch

200g gemischtes Hackfleisch

3 EL Tabasco-Sauce

1/2 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

Salz

etwas Olivenöl

2 Scheiben Chili Käse (oder Cheddar)

Für die BBQ-Sauce:

5 EL Ketchup

1 EL Worcestershire Sauce

1/2 TL Garam Masala

Für die Joghurt Sauce:

200g griechischer Joghurt

1 EL Worcestershire Sauce

1 EL Ahornsirup

6 Salbeiblätter

Zubereitung:

Die Zwiebel sehr fein hacken, den Knoblauch pressen. Beides zusammen mit der Tabasco-Sauce und dem Salz zum Hackfleisch geben. Gut verkneten, mit der Burgerpresse oder per Hand zu Patties formen und eine halbe Stunde abgedeckt in den Kühlschrank stellen.

 Das Öl in der Pfanne erhitzen und die Patties und den Salbei hinein legen. Das Fleisch von jeder Seite 4 Minuten braten. Für die letzten zwei Minuten je eine Scheibe Käse auf die Patties legen.

Chili_Cheese_Burger_ (1)

Die Zutaten für die Joghurt Sauce und die BBQ-Sauce vermengen. Den Salbei fein hacken und in die Joghurt Sauce rühren.

Chili_Cheese_Burger_ (3)

Die Böden der Buns mit der BBQ-Sauce bestreichen, die Deckel mit der Joghurt Sauce. Die Patties auf den Böden platzieren. Die Tomaten fein aufschneiden und auf das Fleisch legen.

Chili_Cheese_Burger_ (2)

Deckel drauf und fertig.

Greift zu und lasst es euch schmecken!

Chili_Cheese_Burger_ (9)

Überbackene Bolognese Kartoffel

Überbackene Bolognese Kartoffel

Es ist ein hin und her – warm, kalt, sonnig, grau… das Wetter ist noch nicht ganz im Sommer angekommen. Trotzdem habe ich keine Lust mehr auf deftige Schmorgerichte, also muss ein Übergangsgericht her. Deshalb gibt es bei mir diese, mit tomatiger Bolognese gefüllte, Ofenkartoffel. Mit Käse überbacken und mit einem frischen Salat auf den Tisch gebracht. Da verzeihe ich dem Wetter auch mal den einen oder anderen kühleren Tag.

Überbackene_Bolognese_Kartoffel_ (5)

Zutaten für 4 Personen:

4 große Backkartoffeln

300g Rinderhackfleisch

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

5 getrocknete Tomaten

1 Zweig Rosmarin

100ml Rotwein

400g gehackte Tomaten

Pfeffer & Salz

2 TL scharfes Paprikapulver

4 Scheiben Raclettekäse

Für den Salat:

200g würziger Salatmix (Rucola, rote Bete, Feldsalat)

Pfeffer & Salz

Olivenöl & Passionsfruchtessig

Zubereitung:

Für die Bolognese die Zwiebel und den Knoblauch klein würfeln und in Olivenöl in einem ofenfesten Topf anschwitzen. Das Hackfleisch und den fein gehackten Rosmarin dazu geben und das Fleisch krümelig anbraten. Mit Rotwein ablöschen.

Die getrockneten Tomaten klein würfeln und zusammen mit den gehackten Tomaten aus der Dose in den Topf geben. Den Topf schließen und für 90 Minuten bis 2 Stunden bei 160°C in den Backofen schieben. Die Kartoffeln in Alufolie wickeln und daneben in den Ofen legen.

Die eingekochte Bolognesesauce aus dem Ofen holen und die Kartoffeln ein wenig auspacken. Die Kartoffeln spalten und die Tomatensauce in die Kartoffelpäckchen füllen. Mit dem Käse belegen und im Ofen für 10 Minuten bei 200°C unter den Grill legen.

Überbackene_Bolognese_Kartoffel_ (3)

Den Salat mit einem schnellen Essig-Öl Dressing anmachen und mit Pfeffer und Salz würzen.

Kartoffeln und Salat sofort servieren.

Super lecker!

Überbackene_Bolognese_Kartoffel_ (7)

Schneller Nudelauflauf mit Lachscreme

Schneller Nudelauflauf mit Lachscreme

Experimente sind gut. Wirklich, nur wenn ihr experimentiert werdet ihr herausfinden was klappt und was nicht. Ich habe hier einen super schnellen Auflauf mit Lachscreme gezaubert. Genau das Richtige für ein schnelles Feierabendessen unter der Woche. Vom Geschmack war ich auch sehr zufrieden, beim nächsten Mal würde ich allerdings noch ein Lachsfilet dazu nehmen und klein gewürfelt unter die Pasta mengen. Weil irgendwie hat mir das optisch gefehlt – man hatte diesen tollen Geschmack vom Lachs, aber es war weit und breit keiner zu entdecken. Aber entscheidet selbst – die Zubereitung bleibt so oder so die Gleiche!

Nudelauflauf_mit_Lachscreme_ (10)

Zutaten für 4 Personen:

400g Pasta, z.B. Fusili oder Riccioli

150g Schlagsahne

200g Räucherlachs

1/2 Bund Dill

1 Knoblauchzehe

1 Schalotte

Pfeffer & Salz

2 Eier

150g Käse, z.B. geriebener Mozzarella

Zubereitung:

Die Pasta in einem Topf mit Salzwasser so kochen, dass sie noch etwas Biss hat. Den Backofen auf 200°C in der Grillfunktion vorheizen. Knoblauch und Schalotte vierteln und schälen, den Dill grob hacken. Alles zusammen mit Schlagsahne, Lachs und Eiern in den Mixer geben und zu einer glatten Sauce mixen. Mit Pfeffer und Salz würzen.

Nudelauflauf_mit_Lachscreme_ (2)

Die Nudeln abgießen und mit der Sauce vermengen.

Nudelauflauf_mit_Lachscreme_ (4)

Die Pasta in eine Auflaufform geben und den Käse darüber verteilen.

Nudelauflauf_mit_Lachscreme_ (6)

Den Auflauf unter dem Grill ungefähr 12 Minuten lang bräunen lassen.

Nudelauflauf_mit_Lachscreme_ (8)

Den Auflauf auf die Teller verteilen und vielleicht noch mit etwas Dill garnieren.

Guten Appetit!

Nudelauflauf_mit_Lachscreme_ (13)