Katha-kocht!

Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Katha-kocht! - Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Tapas – Schweinespieße mit Kürbis und Tomatendip

Tapas – Schweinespieße mit Kürbis und Tomatendip

Kleine Spieße machen sich als Tapas immer gut – dieses Schweinespieße mit Kürbis habe ich lecker gebraten, fein gewürzt und mit einem kräftigen Dip serviert. Gut vorzubereiten und einfach gemacht. Genau das Richtige, wenn man für einen Tapas Abend mal wieder 10 Baustellen hat!

Kürbis_Schweinefilete_Spieße_mit_Bananendip_ (2)

Zutaten für 4 Spieße:

160g Schweinefilet

¼ Hokkaido Kürbis

Pfeffer & Salz

1 Prise Piment

Olivenöl

Für den Dip:

4 getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten

1/2 Banane

1 kleine Zwiebel

1 Knoblauchzehe

Olivenöl

30g Parmesan

150ml Sherry

Pfeffer

Zubereitung:

Das Schweinefilet und den geschälten Kürbis klein würfeln und abwechselnd auf die Holzspieße stecken. Mit Pfeffer, Salz und einer Prise Piment würzen. In der Pfanne rundum anbraten und dann für 15 Minuten bei 80°C in den vorgeheizten Backofen legen.

Für den Dip die Zwiebel und den Knoblauch würfeln und in Olivenöl anschwitzen. Nehmt ruhig die Pfanne in der ihr die Spieße angebraten habt. Mit Sherry ablöschen, die Banane darin zerdrücken, von der Herdplatte nehmen und den Bratensatz lösen.

Kürbis_Schweinefilete_Spieße_mit_Bananendip_ (1)

Die klein gewürfelten getrockneten Tomaten dazugeben und den Parmesan darüber reiben. Mit dem Stabmixer zu einer glatten Paste verarbeiten und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Den Dip in einer kleinen Schüssel, die Spieße auf einer länglichen Schale servieren.

Greift zu!

Kürbis_Schweinefilete_Spieße_mit_Bananendip_ (3)

Rührei vegetarisch – mit getrockneten Tomaten

Rührei vegetarisch – mit getrockneten Tomaten

Gut, ein vegetarisches Rührei zu zaubern ist keine große Kunst – aber vermisst ihr dann nicht auch manchmal den kräftigen Geschmack von salzigem Speck? Mir geht es jedenfalls so und deshalb war ich umso begeisterter, dass die getrockneten und in Öl eingelegten Tomaten ihn mehr als würdig ersetzt haben. Da gab es nicht mal von Bessere Hälfte Protest!

Rührei_mit_getrocknetenTomaten_ (5)

Zutaten für 2 Personen:

4 Eier

1 Zwiebel

5 getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten

etwas Öl aus dem Tomatenglas

1/2 Bund Schnittlauch

Pfeffer & Salz

Optional:

etwas Schwarzbrot oder Treberbrot

Zubereitung:

Die Zwiebel und die Tomaten klein schneiden, den Schnittlauch fein hacken. Das Öl in der Pfanne erhitzen und erst die Zwiebeln glasig anschwitzen, dann Tomaten und Schnittlauch dazu geben.

Rührei_mit_getrocknetenTomaten_ (1)

Die Eier verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Eimasse in die Pfanne geben und nicht umrühren, solange sich am Boden nicht eine deutliche Haut gebildet hat / die Eier sich gesetzt haben.

Rührei_mit_getrocknetenTomaten_ (2)

Dann die Eimasse je nach Geschmack in sehr kleine oder wie hier eher große Stücken zerteilen und wenden.

Rührei_mit_getrocknetenTomaten_ (3)

Wenn das Rührei fertig ist, also kein rohes Ei mehr zu sehen ist verteile ich es auf zwei Teller und lege etwas Brot dazu.

Sofort servieren, damit das Ei nicht auskühlt.

Ein schönes Frühstück!

Rührei_mit_getrocknetenTomaten_ (7)

Überbackene Bolognese Kartoffel

Überbackene Bolognese Kartoffel

Es ist ein hin und her – warm, kalt, sonnig, grau… das Wetter ist noch nicht ganz im Sommer angekommen. Trotzdem habe ich keine Lust mehr auf deftige Schmorgerichte, also muss ein Übergangsgericht her. Deshalb gibt es bei mir diese, mit tomatiger Bolognese gefüllte, Ofenkartoffel. Mit Käse überbacken und mit einem frischen Salat auf den Tisch gebracht. Da verzeihe ich dem Wetter auch mal den einen oder anderen kühleren Tag.

Überbackene_Bolognese_Kartoffel_ (5)

Zutaten für 4 Personen:

4 große Backkartoffeln

300g Rinderhackfleisch

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

5 getrocknete Tomaten

1 Zweig Rosmarin

100ml Rotwein

400g gehackte Tomaten

Pfeffer & Salz

2 TL scharfes Paprikapulver

4 Scheiben Raclettekäse

Für den Salat:

200g würziger Salatmix (Rucola, rote Bete, Feldsalat)

Pfeffer & Salz

Olivenöl & Passionsfruchtessig

Zubereitung:

Für die Bolognese die Zwiebel und den Knoblauch klein würfeln und in Olivenöl in einem ofenfesten Topf anschwitzen. Das Hackfleisch und den fein gehackten Rosmarin dazu geben und das Fleisch krümelig anbraten. Mit Rotwein ablöschen.

Die getrockneten Tomaten klein würfeln und zusammen mit den gehackten Tomaten aus der Dose in den Topf geben. Den Topf schließen und für 90 Minuten bis 2 Stunden bei 160°C in den Backofen schieben. Die Kartoffeln in Alufolie wickeln und daneben in den Ofen legen.

Die eingekochte Bolognesesauce aus dem Ofen holen und die Kartoffeln ein wenig auspacken. Die Kartoffeln spalten und die Tomatensauce in die Kartoffelpäckchen füllen. Mit dem Käse belegen und im Ofen für 10 Minuten bei 200°C unter den Grill legen.

Überbackene_Bolognese_Kartoffel_ (3)

Den Salat mit einem schnellen Essig-Öl Dressing anmachen und mit Pfeffer und Salz würzen.

Kartoffeln und Salat sofort servieren.

Super lecker!

Überbackene_Bolognese_Kartoffel_ (7)