Katha-kocht!

Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Katha-kocht! - Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Veggie Dinkel Pizza

Veggie Dinkel Pizza

Mal ganz ehrlich – es klingt zu gesund um lecker zu sein, oder? Und wer hier schon eine Weil mitliest kann sich auch denken, wie begeistert Bessere Hälfte schon bei dem Wort “vegetarisch” war. Aber was will man machen, ein Teigboden war noch eingefroren und eine grüne Paprika und etwas Schafskäse haben auf ihren Einsatz gewartet. Und als Sauce – das war gewagt, aber es war eine Portion von der Currywurstsauce die ich selbst eingekocht hatte. Eine absolut geniale Kombination und sogar Bessere Hälfte war begeistert. Was will man mehr?

Veggie_Dinkel_Pizza_ (4)

Zutaten für eine große Pizza:

100g Weizenmehl, hier Typ 550

110g Dinkelmehl

40g Dinkelvollkorn

21g frische Hefe

5g Salz

1 EL Olivenöl

150ml Wasser

Für den Belag:

ca. 200ml Currysauce

1 Zwiebel

1 grüne Paprika

3-4 Champignons

5 EL Mais

3 TL Kapern

120g Schafskäse

Zubereitung:

Für den Teig wie hier beschrieben alle Zutaten verkneten, den Teig 30 Minuten lang gehen lassen und dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und auf ein Pizzablech ziehen.

Mit der Sauce gleichmäßig bestreichen. Die in dünne Ringe geschnittene Zwiebel, die gewürfelte Paprika, die Champignonscheiben, die Kapern und den Mais darauf verteilen.

Veggie_Dinkel_Pizza_ (1)

Den Schafskäse fein über die Pizza bröseln und den Ofen (hier im Pizzamodus) auf 200°C vorheizen.

Veggie_Dinkel_Pizza_ (2)

Die Pizza für 25 Minuten im Ofen verschwinden lassen. Ab und an einen Blick darauf werfen ob und wann der gewünschte Bräunungsgrad erreicht ist.

Die Currysauce gibt der Pizza eine wahnsinns Kick – wirklich super lecker.

Greift zu!

Veggie_Dinkel_Pizza_ (3)

Käse-Spitzkohl Suppe

Käse-Spitzkohl Suppe

Wird Spitzkohl der neue Lauch? Wenn es nach mir geht schon, ich bin zwar ein großer Fan von Käse-Lauch Suppe (huch, ist das Foto alt) und auch die Käse-Wirsingkohl Suppe war nicht schlecht, aber diese Käse-Spitzkohl Suppe hier hat das Ganze noch um Längen getoppt. Warum? Der Spitzkohl hat einen milden und sehr feinen Geschmack, außerdem behält er mehr Konsistenz und Biss als der Lauch – das gibt der Suppe ein ganz neues Mundgefühl. Natürlich bleibt es am Ende nicht anderes als eine Käse Suppe, einfach gemacht, gut vorzubereiten und perfekt für große Runden geeignet. Aus meiner Sicht eine schöne Alternative zum alt bekannten Klassiker.

Käse-Spitzkohl_Suppe_ (4)

Zutaten für 4 Personen:

2 Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

etwas Olivenöl

6 Champignons

1/2 Spitzkohl

2 Becher Schmelzkäse

1 Becher Schmand

600ml Gemüsebrühe

250g gemischtes Hackfleisch (oder etwas mehr)

1 TL Paprika, edelsüß

Pfeffer & Salz

1 gute Prise Muskat

1 EL weißer Balsamico

etwas Petersilie

Zubereitung:

Die Zwiebeln und den Knoblauch fein hacken und in etwas Öl anschwitzen. Das Hackfleisch dazu geben und mit Pfeffer, Salz und Paprikapulver würzen. Den Spitzkohl klein schneiden und mit in den Topf geben. Immer gut wenden und gut 3-4 Minuten anschwitzen.

Käse-Spitzkohl_Suppe_ (1)

Die Gemüsebrühe aufgießen und das Ganze 15 Minuten köcheln lassen.

Käse-Spitzkohl_Suppe_ (2)

Den Schmelzkäse und den Schmand einrühren. Die Champignons vierteln und in die Suppe geben. Mit Pfeffer, Salz, Muskat und Balsamico Bianco abschmecken. Noch einige Minuten köcheln lassen, dann ist die Suppe auch schon fertig.

Käse-Spitzkohl_Suppe_ (3)

Bei kleinster Hitze warm halten, oder sofort auf die Teller verteilen. Mit etwas frischer, fein gehackter Petersilie garnieren.

Was meint ihr – ist Spitzkohl der neue Lauch?

Käse-Spitzkohl_Suppe_ (5)

Tapas – Champignons mit Paprikafüllung und Pinienkernen

Tapas – Champignons mit Paprikafüllung und Pinienkernen

Champignons sind eine leichte Variante für vegetarische Tapas. Man kann sie mit verschiedenen Sachen füllen, mit Käse überbacken mit Nüsschen toppen und am Ende mit einem Haps vernaschen! In dieser Variante habe ich mich für eine leckere Paprikacréme als Füllung entschieden und die Pilze dann nicht extra mit Käse überbacken, sondern ein paar Pinienkerne darüber gegeben die im Ofen leicht geröstet wurden. Die leichte Schärfe der Paprikapaste bildet inder Füllung einen schönen Kontrast zu der leichten Süße des Honigs. Wer den Kontrast stärker hervorheben möchte kann mit ein paar Tropfen Tabasco nachhelfen.

Tapas_Champignons_mit_Paprikafüllung_und_Pinienkernen_ (3)

Zutaten für 12 gefüllte Champignons:

12 mittelgroße Champignons

4 EL Frischkäse

2 TL Paprikapaste

Pfeffer & Salz

etwas Petersilie

1 TL Honig

(optional ein paar Tropfen Tabasco)

3-4 EL Pinienkerne

Zubereitung:

Die Pilze putzen und den Stiel entfernen. Den Frischkäse mit dem Paprikapaste, Honig, fein gehackter Petersilie, Pfeffer und Salz verrühren und abschmecken. Wer möchte kann die Pilze mit etwas Olivenöl beträufeln und einreiben, aus meiner Sicht ist das aber nicht unbedingt nötig.

Tapas_Champignons_mit_Paprikafüllung_und_Pinienkernen_ (1)

Die Créme in die Pilze füllen und mit Pinienkernen bestreuen.

Tapas_Champignons_mit_Paprikafüllung_und_Pinienkernen_ (2)

Die Champignons mit Paprikafüllung und Pinienkernen für 15-20 Minuten bei 180°C in den vorgeheizten Backofen schieben.

Die Pilze können problemlos eine Weile bei 80-100°C warm gehalten werden.

Greift zu!

Tapas_Champignons_mit_Paprikafüllung_und_Pinienkernen_ (4)