Fluffige Pizzabrötchen mit Kräutern und Knoblauchbutter

Fluffige Pizzabrötchen mit Kräutern und Knoblauchbutter

Ich will mich nicht selbst loben, aber das hier sind die fluffigsten Pizzabrötchen die ich je gebacken habe! Super flauschig, luftig, locker – und dazu habe ich es auch noch geschafft sie endlich mal so zu backen, dass man sie einfach von einem großen Pizzabrötchen Kranz abzupfen konnte. Ich fand das optisch ziemlich cool und kann es mir auch gut auf einem Buffet zur nächsten Party vorstellen. Bei uns gab es die kleinen Pizzabrötchen mit Kräutern und Knoblauch diesmal ergänzend zur Pizza als Fingerfood zum Pokerabend. Und sollte es Reste geben kann man die kleinen Brötchen übrigens auch wunderbar einfrieren!

Pizzabrötchen_mit_Kräutern_ (16)

Zutaten für einen Kranz mit 30 Pizzabrötchen:

420g Weizenmehl, Typ 550 + etwas zum Bestäuben der Arbeitsfläche

80g Hartweizengries

30g frische Hefe

10g Salz

10g Zucker

50g weiche Butter

360g Wasser

Für die Füllung:

50g weiche Butter

2 Knoblauchzehen

etwas Salz

1 Bund Petersilie

100g geriebener Mozzarella

Zubereitung:

Alle Zutaten für den Teig in die Küchenmaschine geben und 5 Minuten bei mittlerer Geschwindigkeit kneten.

Der Teig ist sehr weich und klebrig, lasst euch davon nicht aus der Ruhe bringen. Abgedeckt beiseite stellen und eine Stunde ruhen lassen.

In dieser Zeit die Knoblauchzehen in die Butter pressen und das Ganze mit einer guten Prise Salz verrühren und ziehen lassen. Die Petersilie klein hacken, die Stängel sollten dabei sehr fein gehackt werden und beiseite stellen.

Eine 28cm große Tarte-Form* mit Backpapier auslegen. Die Arbeitsfläche und das Nudelholz gut mit Mehl bestäuben. Den Teig in zwei Portionen teilen und zu einer länglichen Bahn, ähnlich wie bei einer großen Pizzazunge, dünn ausrollen. Die Teigbahn sollte in etwa 30cm breit sein.

2/3 der Knoblauchbutter mit der Petersilie vermengen und die Teigbahn damit bestreichen.

Pizzabrötchen_mit_Kräutern_ (2)

Den Käse darüber streuseln. Jetzt das lang Ende der Teigbahn eng umklappen und das Ganze zu einer langen Rolle aufrollen.

Pizzabrötchen_mit_Kräutern_ (4)

Die Rolle in 4cm große Stücke schneiden. Eins in die Mitte der Form setzen und die Anderen kreisförmig um dieses erste Pizzabrötchen anordnen. Ihr müsst sie nicht zu eng stellen, sie gehen gleich nochmal ein bisschen auf. Die zweite Hälfte vom Teig genauso verarbeiten. Die Form sollte jetzt gefüllt sein. Falls ein Röllchen etwas zu hoch geraten ist kann man es einfach mit der flachen Hand etwas platt drücken.

Pizzabrötchen_mit_Kräutern_ (6)

Die Pizzabrötchen nochmal 20 Minuten gehen lassen.Dabei schließen sich die Lücken zwischen den Brötchen.

Pizzabrötchen_mit_Kräutern_ (10)

Den Backofen auf 180°C vorheizen und ein Backblech auf mittlerer Schiene einschieben.

Die Pizzabrötchen dünn mit etwas Knoblauchbutter einpinseln und für 30 Minuten in den Backofen schieben. Das duftet unglaublich gut…

Pizzabrötchen_mit_Kräutern_ (12)

Wenn die Pizzabrötchen mit Kräutern und Knoblauch fertig sind und den gewünschten Bräunungsgrad erreicht haben werden sie aus dem Ofen geholt, nochmal mit Knoblauchbutter eingepinselt und dürfen mit Alufolie abgedeckt 10 Minuten ruhen.

Pizzabrötchen_mit_Kräutern_ (15)

Den Pizzabrotkranz samt Backpapier aus der Form heben und auf einen Teller schieben.

Warm servieren und Stück für Stück abzupfen.

 Pizzabrötchen_mit_Kräutern_ (22)