Katha-kocht!

Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Katha-kocht! - Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Mexikanisches Hähnchensandwich

Mexikanisches Hähnchensandwich

Mexikanisches Essen findet man in Berlin traditionell in zahlreichen bunten, manchmal etwas kitschigen und oftmals von Touristen und buntem Partyvolk überschwemmten Cocktailbars. Mal mit mehr, mal mit weniger Liebe zubereitet, genauso wie die Cocktails. Und egal ob man sich für Nachos, Burritos, Enchiladas oder Quesadillas entscheidet – auf dem Teller treffen fast immer Guacamole, Sour Cream Dip und ein paar Jalapenos zusammen. Warum auch nicht, die Kombination schmeckt einfach gut und mit ein paar würzigen Hähnchenbruststreifen und etwas frischem Salat wird daraus ein fantastisches Sandwich.

Scharfes_Chicken_Sandwich

Zutaten für 1 großes Sandwich:

1 Brot, z.B. Baguette oder Ciabatta

Für den Sour Cream Dip:

200g Schmand

2 EL Milch

2 Frühlingszwiebeln (grüner Anteil)

1 Knoblauchzehe

Pfeffer & Salz

Für die Guacamole:

1 reife Avocado

½ Tomate

2 Frühlingszwiebeln (weißer Anteil)

1 kleine Chili

½ Limette oder 1 EL Limettensaft

Pfeffer & Salz

Für den Belag:

4 Salatblätter, z.B. Lolo rosso

1 Tomate

3 gelbe Snack Paprika

1/3 Salatgurke

½ rote Zwiebel

4 EL eingelegte Jalapeno und Peperoni

250g Hähnchenbrustfilet

Olivenöl

1 gute Prise Cayennepfeffer

Pfeffer & Salz

Zubereitung:

Schmand und Milch zu einer glatten Créme rühren. Die fein gehackte Knoblauchzehe und den in dünne Ringe geschnittenen grünen Anteil der Frühlingszwiebeln untermengen und den Dip mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Die reife Avocado aus der Schale lösen und in eine kleine Schüssel geben. Mit der Gabel zu einem Brei ohne größere Stücken zerdrücken. Die Tomate, den weißen Anteil der Frühlingszwiebeln und die Chili sehr fein würfeln und dazu geben. Mit Limettensaft, Pfeffer und Salz würzen und zu einem glatten Dip rühren.

Den Salat waschen. Die Tomate, die Paprika, die Salatgurke und die rote Zwiebel in Scheiben und Ringe schneiden.

Das Brot im Ofen aufbacken bis es den gewünschten Knuspergrad erreicht hat.

Das Hähnchenbrustfilet waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Mit Pfeffer, Salz und Cayennepfeffer würzen und in einer Pfanne mit heißem Olivenöl scharf anbraten. Die Hitze etwas reduzieren und die scharfen Hähnchenstreifen noch 4 Minuten weiter braten bis sie gar, aber nicht zu trocken sind.

Das Brot aufschneiden, den Deckel mit Sour Cream Dip und den Boden mit Guacamole bestreichen. Salat, Gurke, Tomate, Paprika, Zwiebel, Jalapeno und Hähnchenbrustfilet darauf türmen.

Mit Schwung den Deckel darauf setzen und etwas festdrücken. Mit Holzspießen fixieren und in Stücken schneiden.

Lecker und würzig!

Hähnchen Tajine wie in Marokko

Hähnchen Tajine wie in Marokko

Manchmal braucht man einen Schubser um endlich in die Gänge zu kommen. Im November waren wir in Marrakesch – ich habe es immer noch nicht geschafft euch darüber zu berichten, aber ich verspreche das kommt noch. Wie auch immer – in Marrakesch habe ich mir eine wunderbare Tajine gekauft. Wir haben lange und hart verhandelt, aber am Ende haben wir ein wunderbares Exemplar mit nach Hause gebracht. Natürlich haben wir auch Gewürze eingekauft, unter anderem ein Hähnchengewürz das uns vor Ort so gut geschmeckt hat. Wie es dazu kommt, dass ich jetzt endlich mit der Tajine gekocht habe? Die Antwort lautet 4 Jahre Bushcooks Kitchen! Dorothée wünscht sich hier unsere Souvenirs aus der Küche – perfekt, Tajine und Gewürz gehen an den Start. Als ich die Tajine gekauft habe hat uns einer der Jungs aus dem Hotel gefragt ob wir Zuhause offenes Feuer haben. Als ich das verneint habe hat er mich ein bisschen mitleidig angeschaut und dann gesagt: “Nicht so schlimm, es wird sicher auch so gehen…” Wir fanden unsere marokkanische Hähnchen Tajine auf jeden Fall sehr lecker!

Hähnchen_Tajine_ (12)

Zutaten für 2-3 Personen:

4 Hähnchenschenkel

2 EL Olivenöl

3 EL marokkanisches Hähnchengewürz

etwas Salz

2 Zitronen (besser eingelegte Zitronen)

1 kleine Zucchini

1 rote Paprika

2 Zwiebeln

3 Knoblauchzehen

1 Bund Minze

1 Bund Koriander

1 Hand voll grüne Oliven

1 Hand voll schwarze Oliven

ca. 150ml Gemüsebrühe + 2 Tassen

1 Tasse Couscous

Zubereitung:

Hähnchengewürz, Salz und Öl zu einer Marinade verrühren. Die Keulen am Gelenk teilen und das Fleisch mit der Marinade einreiben. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und die Zwiebeln vierteln. Die Zitronen vierteln. Die Oliven und Kräuter mit in die Tajine geben. Den Ofen auf 120°C vorheizen und so viel heiße Brühe in die Tajine füllen, dass die Vertiefung in der Mitte gefüllt ist.

Hähnchen_Tajine_(2)

Die Tajine für 2 Stunden in den Ofen schieben. Dann die Zucchinischeiben und die Paprikastifte dazu geben und alles für eine weitere halbe Stunde garen lassen. Durch das herabtropfende Kondenswasser in der Tajine wird das Geflügel durchgehend übergossen und am Ende wunderbar zart.

Hähnchen_Tajine_ (5)

In den letzten Minuten einen Topf mit Couscous und Brühe aufkochen, zwei Minuten köcheln und dann gar ziehen lassen. Die Tajine aus dem Ofen holen.

Hähnchen_Tajine_(4)

Couscous, Hähnchen und Gemüse gemeinsam anrichten.

Da kommt Urlaubsfeeling auf!

Hähnchen_Tajine_ (15)

Mit dabei beim Event:

4. Geburtstags-Blog-Event - Souvenirs in der Küche

Hähnchenkeulen auf Orangen mit Ahornsirup

Hähnchenkeulen auf Orangen mit Ahornsirup

Hähnchenkeulen gehen fast immer. Mit einem frischen Salat und etwas Reis oder Couscous. Hier habe ich ihnen einen fruchtigen Touch gegeben und sie auf einem Bett aus Orangen in den Ofen geschoben. Am Ende wurden sie erst mit Tabasco und anschließend mit Ahornsiurp eingepinselt. Eine tolle Kombination mit Suchtpotential!

Hähnchenkeulen_auf_Orangen_mit_Ahornsirup_  (3)

Zutaten für 4 Personen:

3 Orangen

4 Hähnchenkeulen

100ml Orangensaft

Salz

2 EL Tabasco

4 EL Ahornsirup

Beilagen:

1 Tasse Couscous

2 Tassen Gemüsebrühe

Blattsalat

Salatgurke

Tomaten

Zubereitung:

Die Hähnchenkeulen rundum mit Salz einreiben. Die Orangen dünn aufschneiden und gleichmäßig in der Auflaufform / dem Bräter verteilen. Mit Orangensaft aufgießen und die Keulen darauf platzieren. Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen und die Keulen für 45 Minuten darin verschwinden lassen. Die Keulen gelegentlich mit dem Orangensaft aus dem Bräter einpinseln.

Hähnchenkeulen_auf_Orangen_mit_Ahornsirup_  (1)

10 Minuten vor Ende der Garzeit werden die Keulen mit Tabasco beträufelt. Die Sauce mit einem Pinsel gleichmäßig verteilen.

Den Couscous mit der Brühe in einen Topf geben, kurz aufkochen und ziehen lassen. Für den Salat das Gemüse klein schneiden und in eine Schüssel geben.

5 Minuten vor Ende der Garzeit werden die Keulen großzügig mit Ahornsirup eingepinselt. Jetzt sollte man sie im Auge behalten, sie dürfen gold-braun, aber nicht schwarz werden.

Hähnchenkeulen_auf_Orangen_mit_Ahornsirup_  (2)

Die Keulen mit dem Couscous anrichten. Die Orangensauce aus dem Bräter als warmes Dressing für den Salat mit auf den Tisch stellen. Durch das einpinseln mit Tabasco und Ahornsirup bekommt das Hähnchen eine tolle süß-scharfe Note.

Ganz einfach und lecker!

Hähnchenkeulen_auf_Orangen_mit_Ahornsirup_  (4)