Schöfferhofer Night In Orange

Dieses Rezept enthält Werbung

Schöfferhofer Night In Orange – Kooperation

Mögt ihr Partys? Ich schon – ich lade gerne Gäste ein und zaubere ein paar Häppchen oder ein leckeres Menü. Deshalb musste ich auch nicht lange überlegen als ich gefragt wurde ob ich Lust hätte mit Schöfferhofer Hefeweizen eine Night in Orange zu feiern. Also habe ich ein paar Versuchskaninchen liebe Gäste eingeladen, die passende Deko geholt und mir einen Menüplan für meine orange Dinner-Party überlegt. Denn so ein Schöfferhofer Hefeweizen passt nicht nur zur Schweinshaxe und mit der alkoholfreien Version kann man auch ganz wunderbar kochen und backen.

Also habe ich bereits am Vortag das Pulled Pork zubereitet. Dabei bin ich so vorgegangen wie in diesem Rezept beschrieben und habe lediglich den Apfelsaft durch alkoholfreies Hefeweizen ersetzt. Außerdem habe ich für die offenen Pulled Pork Sandwichs ein Toastbrot gebacken und auch hier das Wasser durch alkoholfreies Schöfferhofer Hefeweizen ersetzt.

Für die Party selbst habe ich mich entschieden meine Gäste wie immer am Tresen zu begrüßen, während ich mich noch um die letzten Details kümmer.

Night_in_Orange_2

Dann gab es ein paar leckere Tapas Schnittchen mit Kürbiscreme, gebratenen Pilzen, einer kleinen Tomate und gerösteten Kürbiskernen und Kürbisspalten im Speckband. Für das ganze Menü habe ich drei meiner Hokkaido Kürbisse aus eigener Ernte verwendet.

Night_in_Orange_4

Rezept:

Die Kürbisspalten habe ich so ähnlich zubereitet wie für diese Tapas – einfach den Hokkaido in Spalten schneiden, in eine halbe Scheibe Bacon wickeln, mit Olivenöl einpinseln, mit Pfeffer und Salz würzen und ungefähr 20 Minuten (je nach Dicke eurer Spalten) bei 180°C in den Backofen schieben.

Night_in_Orange_3

Nachdem die ersten Häppchen verputzt waren sind wir an den Tisch umgezogen – ich hatte eine kleine Vorsuppe gezaubert und auch die sollte natürlich passend zum Thema in orange gehalten sein. Also gab es diese leckere Kürbis-Käse Suppe! Wir Mädels haben übrigens auch mit dem Bier ein bisschen experimentiert und es mit selbstgemachtem Orangensirup in ein Mädchenbier verwandelt – super lecker kann ich nur sagen…

Night_in_Orange_1

Nach einer kleinen Pause folgt der Hauptgang – ein offenes Pulled Pork Sandwich mit einem kleinen Gurkensalat. Das passt einfach wunderbar zu so einem Hefeweizen.

Rezept:

Dafür habe ich pro Portion eine Scheibe vom Hefeweizen Toastbrot angeröstet und das im Ofen wieder erwärmte Pulled Pork darauf platziert. Auf jedes Sandwich einen Esslöffel vom Pfirsich Curry Ketchup geben und auch hier ein paar geröstete Kürbiskerne drüber streuseln. Für den kleinen Salat die Gurke schälen, längst vierteln, entkernen, mit Pfeffer und Salz würzen und mit etwas (Sherry-)Essig und Öl anmachen.

Schöfferhofer_night_in_Orange_ (10)

Bei so einem Menü darf natürlich das Dessert nicht fehlen und ich hatte endlich mal die Gelegenheit ein Kürbis Eis zu zaubern. Das stand schon ewig auf meiner to do Liste! Super lecker war das und dank einer feinen Zimtnote passt es perfekt für den Herbst oder auch in den Winter.

Night_in_Orange_5

Die anderen orangen Rezepte aus diesem Menü für meine Night In Orange folgen im Laufe der Woche – vielleicht findet ihr da ja auch schon die eine oder andere Inspiration für Halloween – denn da kann es ja schließlich nicht orange genug sein!

Dieser Beitrag ist in freundlicher Kooperation mit Schöfferhofer entstanden – dies hat keinen Einfluss auf den Inhalt oder meine Meinung genommen.