Katha-kocht!

Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Katha-kocht! - Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Mini Buttermilch-Zitronen Gugels

Mini Buttermilch-Zitronen Gugels

Wenn man morgens zur Arbeit kommt und auf seinem Schreibtisch eine Mini Gugel Form mit einem Schleifchen dran findet, dann kann man sich ganz sicher sein, dass man die besten Kollegen der Welt hat! In diesem Fall hat die liebe Dr. Michi die Förmchen gesehen, an mich gedacht und sie mir einfach mitgebracht. Da versteht es sich natürlich von selbst, dass die Förmchen umgehend eingeweiht werden wollen und das Ergebnis mit ins Büro wandert. Lustigerweise sahen die Gugels auf der Verpackung  viel größer aus, was mir aber mit Blick auf die Höhe des Päckchens hätte auffallen müssen. Als ich also bei Judith im Schokohimmel ein passendes Teigrezept entdeckt habe hätte ich nicht zwingend die dreifache Menge machen müssen. Auf der anderen Seite ist von den 50 Mini Gugels auch keiner schlecht geworden… Bei mir gab es die Gugels aber noch mit einer leckeren Limoncello Glasur. Ihr wisst ja – ich liebe meinen Zuckerguss!

Zitronen_Buttermilch_Mini_Gugel_ (11)

Zutaten für 50 Mini Gugel:

110g Butter

150g Zucker

230g Mehl

1 TL Backpulver

1 Prise Salz

230ml Buttermilch

3 Zitronen

Für die Glasur:

100g Puderzucker

3-4 EL Limoncello

bunte oder glitzernde Streusel

Ich bin ja bei Teig immer recht pragmatisch – also wandern alle Zutaten für den Teig in die Rührschüssel. Bei den Zitronen der Abrieb von allen drei Zitronen und der Saft von einer Zitrone. Mit dem Schneebesen zu einem glatten und recht flüssigen Teig rühren.

Zitronen_Buttermilch_Mini_Gugel_ (1)

Den Teig in die Förmchen gießen. Ich bin mutig und probiere es ohne einfetten – das hat auch wunderbar funktioniert. Ihr solltet aber etwas weniger Teig nehmen als ich bei diesem ersten Blech. In etwa so, dass man den Zipfel in der Mitte noch erahnen kann. Mein Tipp: stellt die Silikonform am besten auf das Backblech, das bekommt ihr sonst wirklich schwierig ‘rüber gehoben.

Zitronen_Buttermilch_Mini_Gugel_ (2)

Für 15 Minuten bei 180°C in den vorgeheizten Backofen schieben. Die fertigen Gugels können noch heiß aus der Form gedrückt werden. Die dann am besten gleich neu befüllen und sofort wieder in den Ofen schieben.

Zitronen_Buttermilch_Mini_Gugel_ (3)

Sind sie nicht wunderhübsch? Sie schmecken übrigens auch ganz wunderbar wenn sie noch warm sind…

Zitronen_Buttermilch_Mini_Gugel_ (4)

Sobald die Gugels abgekühlt sind mixe ich aus Limoncello und Puderzucker die Glasur an. Hier hatte ich einen Mix aus Buttermilch und Limoncello, beim nächsten Mal nehme ich aber nur den leckeren Zitronenlikör, damit er noch besser zur Geltung kommt.

Die Gugels kopfüber in die Glasur dippen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.

Zitronen_Buttermilch_Mini_Gugel_ (5)

Wenn ihr 6-8 Stück habt mit Dekostreuseln verzieren. Wenn der Zuckerguss antrocknet halten die Streusel nicht mehr.

Zitronen_Buttermilch_Mini_Gugel_ (6)

Bei mir gibt es rosa Prinzessinen-Glitzer wie auf den Mini-Donuts

Zitronen_Buttermilch_Mini_Gugel_ (7)

… und ein paar bunte Streusel.

Zitronen_Buttermilch_Mini_Gugel_ (8)

Die Glasur fest werden lassen.

Zitronen_Buttermilch_Mini_Gugel_ (9)

So sind die kleinen Gugels ohne Probleme transportfähig und kommen mit ins Büro.

Greift zu und viel Spaß beim Naschen!

Zitronen_Buttermilch_Mini_Gugel_ (10)

Grüner Apfel-Ingwer Smoothie

Grüner Apfel-Ingwer Smoothie

Vitamine, Vitamine, Vitamine – ein paar grüne und ein paar bunte Dinge wandern in den Mixer und werden zu einem Smoothie verarbeitet. Dazu bietet sich alles an was man gerade im Haus hat, in diesem Fall ein Salatherz, ein Stück Gurke, ein Apfel, Zitronensaft und ein Stück Ingwer. Schnell, lecker und gesund!

Grüner_Apfel_Ingwer_Smoothie_ (3)

Zutaten für 1 großes Glas:

1 Apfel

1 Salatherz

7-8cm Gurke

2cm Ingwer

6 Ringe getrockneter Apfel

1/2 Zitrone

5 Eiswürfel

1 Tasse Wasser

Zubereitung:

Den Apfel vom Kerngehäuse befreien, den Ingwer schälen. Den Salat grob zerpflücken, die Apfelringe und die Gurke klein würfeln und alles zusammen mit dem Zitronensaft in den Mixer geben. Die Eiswürfel und eine Tasse eiskaltes Wasser zufügen und alles zu einem feinen Smoothie mixen.

Grüner_Apfel_Ingwer_Smoothie_ (1)

Den Apfel-Ingwer Smoothie abschmecken und bei Bedarf noch ein paar Apfelringe für die Süße oder etwas Zitronensaft für die Frische dazu geben. Dann natürlich nochmal mixen.

Gesund und lecker!

Grüner_Apfel_Ingwer_Smoothie_ (2)

Tagliatelle mit Hackfleisch und Paprika

Tagliatelle mit Hackfleisch und Paprika

Pasta zum Mädelsabend geht immer – so gesehen war es ganz klar, was es am vierten Tag meines Rewe Nachhaltigkeits Selbsttests geben sollte. Beide Mädels waren da um beim Beschriften der Hochzeitseinladungen zu helfen und während die zwei mit feiner Handschrift und Sinn für Präzision die Namen und Absenderaufkleber angebracht haben stand ich in der Küche. Natürlich gab es schon zur Begrüßung ein Glas Wein – in diesem Fall ein Bio Chardonnay der ausgesprochen gut angekommen ist. Zitat die 7-köpfige Raupe: “Der schmeckt gut – obwohl der Bio ist! Sonst schmeckt Bio ja immer ein bisschen sch***” Ja, der schmeckt. Für die Pasta hatte ich Bio Tagliatelle, Schlagsahne, Paprika und Cocktailtomaten mit dem Pro Planet Label, Bio Hackfleisch und regionale Champignons eingekauft. Wie gestern schon erwähnt sind die Paprika leider nicht regional gewesen, aber ich denke die Tatsache, dass eher Nützlinge als Pestizide verwendet werden ist definitiv ein Pluspunkt. Die Mädels waren am Ende der Abends auf jeden Fall satt und zufrieden – und ich war super happy wie schön die Karten verpackt waren… das ist Teamwork!

Tagliatelle_mit_Hackfleisch_und_Paprika_ (6)

Zutaten für 4 Personen:

400g gemischtes (Bio-) Hackfleisch

1 Zwiebel

250g braune Champignons

etwas (Bio-) Olivenöl

Pfeffer & Salz

1 TL Paprikapulver, edelsüß

1 grüne Paprika

2 Knoblauchzehen

200ml (Bio-) Weißwein

150g Schlagsahne

1 (Bio-) Zitrone

150g Cocktailtomaten

700g (Bio-) Tagliatelle

etwas Basilikum

Zubereitung:

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und beides zusammen sanft anschwitzen. Die Champignons klein schneiden und dazu geben. Das Hackfleisch untermengen, mit Pfeffer, Salz und Paprika würzen und unter regelmäßigem rühren anbraten.

Tagliatelle_mit_Hackfleisch_und_Paprika_ (2) Die Paprika klein würfeln und mit in die Hackfleischpfanne geben.

Tagliatelle_mit_Hackfleisch_und_Paprika_ (3)

Mit Weißwein ablöschen, den Wein etwas einreduzieren lassen und die Schlagsahne einrühren. Parallel die Pasta in einen Topf mit kochendem Salzwasser geben.

Tagliatelle_mit_Hackfleisch_und_Paprika_ (4)

Die Cocktailtomaten vierteln und kurz in der Pfanne mit erwärmen. Die Schale von der Zitrone in die Sauce reiben und den Saft aus der halben Zitrone dazu geben.

Tagliatelle_mit_Hackfleisch_und_Paprika_ (5)

Die Sauce abschmecken und die Tagliatelle abgießen. Die Pasta auf alle Teller verteilen und die Sauce darüber geben.

Mit einem oder zwei Gläsern Weißwein servieren…

Tagliatelle_mit_Hackfleisch_und_Paprika_ (7)

Diese Aktion findet in freundlicher Kooperation mit der Rewe Nachhaltigkeitsinitiative “Gemeinsam Gutes tun” statt. Alle Erfahrungen die ich im Laufe dieser Woche sammle und alle Eindrücke über die ich hier berichten werde entsprechen meiner persönlichen Meinung und sind davon unbeeinflusst.

NH-Logo-neu-vectorDruck