Leichtes Blumenkohlcurry mit Cashewkernen

Ich habe es ja gerade auf Instagram schon angekündigt – sobald der kleine Mann schläft schreibe ich dieses Rezept für mein leichtes Blumenkohlcurry mit Cashewkernen für euch auf. Die Fotos macht im Moment übrigens der kleine Mann… zumindest drückt er auf den Auslöser der Fernbedienung. Die wiederum ist Fernbedienung Nummer 2 – aber ich bin voller Optimismus, dass Nummer 1 wieder auftauchen wird… irgendwann…
Zurück zum Rezept – ich habe ja im Jahresrückblick schon angekündigt, dass ich die Kategorie für vegetarische Rezepte dieses Jahr ordentlich aufpolstern werde und den Anfang im neuen Jahr macht dieses Curry. Das ist gleichzeitig auf noch leicht und dank „Vitaldampf gegartem“ Gemüse kein bisschen verkocht sondern genau auf den Punkt zubereitet. Wie sieht’s aus – kann ich euch für einen Teller Curry begeistern? 



Leichtes Blumenkohlcurry mit Cashewkernen

Zutaten für 2-3 Personen:

1 Blumenkohl

1/2 TL Kurkuma

1 TL Currypulver

2 EL Erdnussöl

1 Zwiebel

3 Knoblauchzehen

Salz

1 Prise Chiliflocken

250ml Wasser

1 Limette

220g Kichererbsen (aus dem Glas – Abtropfgewicht)

1 Frühlingszwiebel

1/2 Bund Koriander

30g Cashewkerne

3 EL Amaranth*, gepufft

Für den Dip:

100g Schmand

etwas Milch

Pfeffer & Salz

Zubereitung:

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und klein würfeln. Das Öl in einem kleinen, beschichteten Topf erhitzen und den Kurkuma, das Currypulver, Chiliflocken und eine Prise Salz hinein geben und 3-4 Minuten unter Rühren anrösten. 

Mit dem Wasser ablöschen und rühren bis sich die Gewürze gelöst haben. Den Blumenkohl waschen und in kleine Röschen schneiden. Die Kichererbsen in ein Sieb geben, waschen und ebenfalls in den Topf geben. Alles gut vermengen und in eine kleine Auflaufform geben.

Den Backofen (wenn möglich) im Vitaldampfmodus auf 96°C vorheizen und den Blumenkohl für 40 Minuten hinein schieben.

Alle 10 Minuten gut durchmischen. 

Den beschichteten Topf mit etwas Küchenpapier auswischen und die grob gehackten Cashews und den gepufften Amaranth 2-3 Minuten lang darin anrösten. Kurz beiseite stellen.

Die Frühlingszwiebel in Ringe schneiden und den Koriander fein hacken.

Den Schmand mit Milch cremig rühren und mit Pfeffer und Salz würzen.

Den Blumenkohl aus dem Ofen holen und mit Limettensaft, Pfeffer und Salz abschmecken.

Das Blumenkohlcurry auf tiefe Teller verteilen und die frischen Kräuter darüber geben. Zum Schluss die gerösteten Cashewkerne und den Amaranth darauf verteilen und alles mit einem dicken Klecks vom Dip servieren.

Guten Appetit!

Leichtes Blumenkohlcurry mit Cashewkernen




Nachos mit Hähnchen und Tomate

Nachos mit Hähnchen und Tomate

Bessere Hälfte hat sich mal wieder Nachos zum Abendessen gewünscht – die gab es wirklich schon ewig nicht und nach kurzem Überlegen haben wir uns für eine recht frische Variante der Nachos con Pollo mit reichlich Tomaten und Hähnchen entschieden. Das Ganze steht denkbar schnell auf dem Tisch, man brät ja im Prinzip nur das Hähnchen an, platziert alles auf einem großen Teller und überbackt es dann kurz mit Käse. Die paar Minuten im Ofen reichen in der Regel auch schon aus um schnell zwei Dips zu mixen und schon hat man leckeres Fingerfood auf dem Tisch stehen! Wer gerne etwas entspannter in der Küche zugange ist kann die Dips natürlich auch schon vorweg zaubern, macht es einfach so wie es (zeitlich) für euch am besten passt.

Nachos mit Hähnchen und Tomate

Zutaten für 2-3 Personen:

200g Nachos, gesalzen

1 Hähnchenbrustfilet, ca. 150-200g

etwas neutrales Pflanzenöl

Pfeffer & Salz

8-10 Cocktailtomaten

1/2 rote Zwiebel

3-4 Zweige Koriander (oder Petersilie)

75g Gouda, gerieben

75g Cheddar, gerieben

Ideen für den passenden Dip:

Sour Cream Dip

Guacamole

California Dip

Salsa Roja

Zubereitung:

In einer kleinen Pfanne das Öl erhitzen. Das Hähnchenbrustfilet in fingerdicke Streifen schneiden und rundum scharf anbraten. In dieser Zeit die Nachos auf einen großen Teller geben.

Die Hitze in der Pfanne reduzieren und das Fleisch mit Pfeffer und Salz würzen und noch 4-5 Minuten fertig garen. In dieser Zeit die Zwiebel klein würfeln, die Tomaten waschen und vierteln und den Koriander fein hacken.

Das Hähnchen aus der Pfanne nehmen und kurz etwas abkühlen lassen. Den Backofen auf 130°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Das Hähnchen mit zwei Gabeln zerrupfen und auf die Chips geben. Die Zwiebelwürfel und den Koriander darüber streuseln, die Tomaten gleichmäßig auf den Nachos verteilen.

Nachos mit Hähnchen und Tomate

Den geriebenen Käse großzügig über den Nachos mit Hähnchen und Tomate verteilen…

Nachos mit Hähnchen und Tomate

… und den Teller kurz in den Ofen schieben bis der Käse geschmolzen ist. Das dauert nicht lange, in dieser Zeit immer wieder einen Blick in den Ofen werfen damit das Ganze nicht knusprig und trocken wird.

Diese 4-5 Minuten nutzen um die Dips anzurühren. Die Nachos samt Dips und ein paar Servietten auf den Tisch stellen.

Greift zu!

Nachos mit Hähnchen und Tomate




Lachs-Tortilla mit Pilzen und Erdnusssauce

Lachs-Tortilla mit Pilzen und Erdnusssauce

Tortillas sind immer eine leckere Sache, meistens sind sie mit geschmolzenem Käse pures Soulfood, aber diese Variante hier kommt etwas leichter auf den Teller. Meine Lachs-Tortilla mit Pilzen und Erdnusssauce wird mit frischer Gurke und Mais, aber auch mit gebratenen Champignons und Räucherlachs belegt. Dann wird sie nur kurz erwärmt und schon kann sie verputzt werden. Auch wenn diese Tortilla mit Erdnusssauce und Koriander kombiniert wird geht sie nicht wirklich in die asiatische Richtung, sie ist einfach nur frisch und knackig! 

Lachs-Tortillas mit Pilzen und Erdnusssauce

Zutaten für 2-3 Personen:

4 Maismehl Tortillas

2 EL Joghurt

2 EL Skyr

2 TL Erdnussbutter

Pfeffer & Salz

1 Spritzer Limettensaft

1 Salatgurke

100g Mais

100g Räucherlachs

200g braune Champignons

1 Zwiebel

1 TL Olivenöl

1/2 Bund Koriander

Zubereitung:

Die Pilze in Scheiben und die Zwiebel in feine Ringe schneiden. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Pilze darin anbraten. Sobald die Champignons Farbe bekommen die Zwiebel dazu geben und mit anbraten bis die Zwiebelringe glasig werden. Mit Pfeffer und Salz würzen und auf einem kleinen Teller beiseite stellen.

Die Gurke der Länge nach vierteln, das Kerngehäuse entfernen und die Gurke in kleine Würfel schneiden. Die Gurkenstücke mit dem Mais vermischen.

Aus Joghurt, Skyr, Erdnussbutter, Limettensaft, Pfeffer und Salz eine dicke Creme anrühren und alle Tortillas einseitig damit bestreichen.

Das frische und das gebratene Gemüse auf zwei Tortillas verteilen und den klein gezupften Lachs gleichmäßig dazwischen platzieren. Dann den klein gezupften Koriander darüber geben.

Lachs-Tortillas mit Pilzen und Erdnusssauce

Die belegte Tortilla mit einer weiteren Tortilla bedecken und ohne Öl in die heiße Pfanne geben. 20-30 Sekunden auf mittlerer Hitze (hier Stufe 6 von 14) erwärmen und dann mit Hilfe von zwei Pfannenwendern wenden und auch von der anderen Seite kurz erwärmen.

Die fertige Lachs-Tortilla mit Pilzen und Erdnusssauce auf einen großen Teller heben und in Stücke aufschneiden.

Greift zu! 

Lachs-Tortillas mit Pilzen und Erdnusssauce




Leichter Salat mit Ofen-Falafeln

Leichter Salat mit Ofen-Falafeln

Seid ihr Falafel Fans? Ich mag die kleinen, vegetarischen Teilchen ganz gerne, aber ähnlich wie klassische Chicken Nuggets saugen sie sich halt in der Pfanne beim braten ordentlich mit Öl voll. Nachdem aber die Ofen-Nuggets so super geworden sind habe ich das Ganze kurzerhand auch mit diesen kleinen Talern probiert – und das Ergebnis ist wirklich super geworden. Außen knusprig, innen weich und total lecker. Ein rundum leichter Salat mit Ofen-Falafeln!

Leichter Salat mit Ofen Falafeln

Zutaten für 4 Personen:

Für die Ofen-Falafeln:

250g dicke weiße Bohnen, aus der Dose

250g Kichererbsen, aus der Dose

1/2 Zitrone

3 gegrillte, eingelegte Paprika

½ TL Cumin

½ TL Piment

Pfeffer & Salz

1 gehäufter EL Kichererbsenmehl (oder ein anderes Mehl)

1 Bund Koriander oder ½ Bund Petersilie

1 TL neutrales Pflanzenöl

3 EL Paniermehl

Für den Salat:

200g Salatmix

1/2 Salatgurke

1 rote Paprika

4 Eier

2 TL Rapsöl

Pfeffer & Salz

1/2 Zitrone

Als Dip:

150g fettarmer Joghurt

1/4 TL Tahini

Pfeffer & Salz

Zubereitung:

Die Kichererbsen und Bohnen in ein Sieb geben und unter fließendem Wasser gründlich abspülen. Die Paprika und den Koriander fein hacken. Bohnen, Kichererbsen, Paprika, Korinader, Zitronensaft, Cumin, Piment, Pfeffer, Salz und Kichererbsenmehl in den Mixer geben und grob zu einer stückigen Masse mixen.

Das Paniermehl mit dem Öl auf einen kleinen Teller geben und mit den Händen verkneten bis das Öl gleichmäßig mit den Bröseln verbunden ist.

Leichter Salat mit Ofen Falafeln

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen.

Aus der Falafelmasse 12 Taler formen und diese von beiden Seiten mit den Bröseln panieren. Nebeneinander auf das Backblech legen und etwas platt drücken.

Leichter Salat mit Ofen Falafeln

Die Falafeln für 25 Minuten in den Backofen schieben, nach 15 Minuten einmal wenden. Ab und an per Sichtkontrolle den Bräunungsgrad prüfen.

Leichter Salat mit Ofen Falafeln

In dieser Zeit die Eier hart kochen, den Salat waschen, die Gurke und Paprika klein würfeln und den Salat mit einem Dressing aus Öl, Zitronensaft, Pfeffer und Salz anmachen.

Für den Dip die Tahini in den Joghurt einrühren und alles mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Den Salat auf passende Teller verteilen, mit einem gepellten Ei bestücken und die Ofen-Falafeln darauf anrichten.

Leicht und lecker!

Leichter Salat mit Ofen Falafeln




Cremige rote Linsen-Blumenkohlsuppe mit Ingwer und Limette

Cremige rote Linsen-Blumenkohlsuppe mit Ingwer und Limette

So lange das Wetter noch im Wintermodus ist zauber ich mir einfach mit einer bunten Suppe Farbe und wärmende Aromen auf den Teller. Und diese rote Linsen-Blumenkohlsuppe mit Ingwer und Limette erfüllt beide Kriterien. Und dank einem winzig, winzig kleinen Klecks Creme Fraîche wird die Suppe auch noch super cremig. Außerdem sind sowohl der Ingwer als auch die Limette gut für unser Immunsystem… und ich kann im Moment wirklich ein bisschen Unterstützung gebrauchen. Es ist wirklich langsam Zeit, dass der Frühling kommt!

Cremige rote Linsen-Blumenkohlsuppe mit Ingwer und Limette

Zutaten für 4 Personen:

1/2 Blumenkohl

3 große Karotten

1 Daumen großes Stück Ingwer

1 große Zwiebel

2-3 Knoblauchzehen

700ml Gemüsebrühe

100g rote Linsen

Salz & Pfeffer

1/2 TL mildes Chilipulver

1 – 1 1/2 Limetten

1/2 TL Kurkuma

2 TL Creme Fraîche

1/2 Bund frischer Koriander

Zubereitung:

Zwiebel, Knoblauch, Karotten und Ingwer schälen und klein würfeln. In einem beschichteten Topf ohne zusätzliches Öl sanft die Zwiebel, den Ingwer und den Knoblauch anschwitzen.

Cremige rote Linsen-Blumenkohlsuppe mit Ingwer und Limette

Die Karottenwürfel und die Blumenkohlröschen dazu geben und alles kurz anrösten. Mit der Hälfte der Gemüsebrühe ablöschen, die Linsen und den Kurkuma dazu geben und die Suppe 20 Minuten lang sanft köcheln lassen.

Mit dem Pürierstab sehr fein mixen. Nach und nach langsam die restliche Brühe dazu geben bis die Suppe die gewünschte Konsistenz hat.

Cremige rote Linsen-Blumenkohlsuppe mit Ingwer und Limette

Die Suppe mit Salz, Pfeffer und Chilipulver würzen. Die Creme fraîche einrühren und alles mit etwas Limettensaft abschmecken.

Den Koriander fein hacken, die Suppe auf passende Teller verteilen und den Koriander darüber streuseln.

Guten Appetit!

Cremige rote Linsen-Blumenkohlsuppe mit Ingwer und Limette




Gebratenes Lamm auf Blumenkohlreis

Gebratenes Lamm auf Blumenkohlreis

Reis ohne Reis – das klingt erst einmal komisch… aber aus meiner Sicht deutlich sympathischer als Nudeln ohne Pasta, da werde ich irgendwie nicht mit warm. Muss ich aber auch nicht, denn heute ersetze ich den orientalisch gewürzten Reis für meine Lammlachse durch fein geriebenen Blumenkohl. Die Inspiration dazu habe ich aus der aktuellen Lecker „Healthy“ und wollte es einfach mal ausprobieren. Und ich war hin und weg – mein gebratenes Lamm auf Blumenkohlreis war ein super leichtes Abendessen das nicht nach „Diätfutter“, sondern wunderbar würzig und aromatisch geschmeckt hat. Und was mindestens genau so wichtig ist: satt sind wir auch geworden!

Gebratenes Lamm auf Blumenkohlreis

Zutaten für 2 Personen:

2 Lammlachse, zusammen ca. 350g

2 EL Olivenöl

1 EL Curry

Salz & Pfeffer

3-4 Knoblauchzehen

4 EL Weißweinessig

40g Rosinen

1 Blumenkohl

1/2 Zwiebel

1 TL fein geriebener Ingwer, oder Minced Ginger*

1 TL Kurkuma

5 Curryblätter

1 TL Schwarzkümmelsamen

4 Kapseln grüner Koriander

40g Mandeln

1 Prise Chiliflocken

1 kleines Bund frischer Koriander oder Petersilie

2-3 EL Joghurt

Zubereitung:

Den Knoblauch schälen und sehr fein hacken. Die Hälfte davon mit dem Currypulver, etwas Salz und 1 EL Öl mischen. Das Lamm mit etwas Küchenpapier trocken tupfen und in der Currymarinade rundum wenden. Kurz beiseite stellen.

In einem kleinen Topf die gehackten Mandeln kurz anrösten. Die Mandeln in einem kleinen Schälchen beiseite stellen. Jetzt Essig und Rosinen in den Topf geben und kurz aufkochen. Die Rosinen in das Mandelschälchen geben damit sie quellen können.

Gebratenes Lamm auf Blumenkohlreis

Den Blumenkohl und die Zwiebel in der Küchenmaschine* oder von Hand fein raspeln. Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. In einer großen Pfanne 1 EL Öl erhitzen und das Fleisch darin rundum scharf anbraten. Das Lamm auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und 10 Minuten fertig garen.

Jetzt den fein geriebenen Blumenkohl-Zwiebel Mix in die Pfanne geben. Den Knoblauch zufügen und den Ingwer mit den Curryblättern untermengen. Alles kurz etwas anschwitzen. Dann den Kurkuma, die angedrückten Korianderkapseln, die Chiliflocken und die Schwarzkümmelsamen dazu geben.

Gebratenes Lamm auf Blumenkohlreis

Alles 3-4 Minuten anschwitzen und am Ende den Mandel-Rosinen Mix und den fein gehackten Koriander untermengen.

Das Fleisch aus dem Ofen nehmen, kurz in Alufolie wickeln und 4-5 Minuten ruhen lassen.

Gebratenes Lamm auf Blumenkohlreis

Den Blumenkohlreis mit Pfeffer und Salz abschmecken. Den Reis auf zwei Teller verteilen, die Lammlachse in Scheiben aufschneiden und darauf anrichten. Auf jedem Teller einen Klecks Joghurt platzieren.

Gebratenes Lamm auf Blumenkohlreis

Leicht und lecker!

Gebratenes Lamm auf Blumenkohlreis




Avocado-Lachs Sandwich mit Chili-Koriander Mayonnaise

Dieser Beitrag enthält Werbung

Avocado-Lachs Sandwich mit Chili-Koriander Mayonnaise – Kooperation

Das tolle am Blogger-Leben ist, dass man immer wieder mal die Gelegenheit bekommt großartige Produkte auszuprobieren die man sonst überhaupt nicht auf dem Schirm hatte. Als ich gefragt wurde ob ich nicht Lust hätte den schottischen Lachs mit der geschützten Herkunftsbezeichnung g.g.A. „Scottish Farmed Salmon“** zu testen, der vor 25 Jahren als erster Fisch und erstes nicht französisches Produkt mit dem „Label Rouge“ ausgezeichnet wurde, war ich natürlich neugierig. Nachhaltige Zucht, artgerechte Haltung und strenge Regeln sorgen hier nicht nur für erstklassige Qualität, sondern auch für Transparenz und dafür, dass der Weg von jedem einzelnen Fisch lückenlos rückverfolgbar ist – vom Ei bis zur Ladentheke. Diese Ladentheke kann übrigens auch die vom Fischhändler eures Vertrauens sein, der kann euch diesen Lachs nämlich ohne Probleme bestellen. Und so richtig frischer Fisch ist eine tolle Sache, Sushi-Qualität ist hier das Stichwort das für größte Flexibilität sorgt und in meinem Kopf hatte ich gleich 3-4 Ideen die für die kommende Adventszeit und die Feiertage nach so einem feinen Stück Fisch schreien. Aber bevor ich an die Feiertage denke denke ich erst einmal an ein richtig leckeres Sandwich.

Klingt total banal, aber da der Fisch hier nur ganz, ganz kurz angebraten wird und dann praktisch roh mit etwas Avocado und einer richtig leckeren, hausgemachten Mayonnaise zwischen zwei Scheiben Weißbrot wandert, muss er einfach super frisch sein. Und als ich den schottischen Lachs aus seiner Verpackung befreit habe hat es nach dem Meer geduftet. Kein Fischgeruch, nein – wie frische Meeresluft. Wir haben uns erst einmal ein paar Stückchen abgeschnitten und so vernascht bevor ich ein gutes Stück zum Beizen beiseite gelegt habe, ein Stück für den nächsten Tag in den Kühlschrank verfrachtet habe und ein letztes Stückchen eingefroren habe.

Avocado-Lachs Sandwich mit Chili-Koriander Mayonnaise

Für dieses Sandwich habe ich in etwa 300g Lachs verwendet und das hat sich gelohnt – der Geschmack vom Fisch ist wirklich der Hammer!

Avocado-Lachs Sandwich mit Chili-Koriander Mayonnaise

Zutaten für 2 Personen:

300g frischer Lachs in Sushi Qualität, hier „Schottischer Lachs“

etwas Rapsöl

Pfeffer & Salz

4 Scheiben Weißbrot

etwas Butter

1 Avocado

Für die Chili-Koriander Mayonnaise:

1 Eigelb

125ml gutes Rapsöl

2 gehäufte TL Senf

Pfeffer & Salz

1 Spritzer Limettensaft

1 TL milde Chiliflocken

1 Prise scharfes Chilipulver

1/2 Bund frischer Koriander (ca. 7-8g)

Zubereitung:

Für die Mayonnaise das Eigelb und den Senf gründlich miteinander verrühren. Ich mache das Ganze mit dem Schneebesenaufsatz vom Stabmixer*. Langsam das Öl dazu geben und dabei weiterhin alles gründlich verrühren. Mit Salz, Pfeffer, Limettensaft, Chilipulver und den Chiliflocken würzen. Den Koriander sehr fein hacken und unter die Mayonnaise heben. Alles mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Chili-Koriander Mayonnaise

Den Lachs auf der Hautseite mit wenig Rapsöl einreiben und in einer heiße, beschichtete Pfanne legen. Knapp 1 Minuten auf der Haut anbraten, kurz wenden und nur wenige Sekunden von der anderen Seite anbraten. Den Fisch aus der Pfanne nehmen, salzen und die Haut abziehen.

Avocado-Lachs Sandwich mit Chili-Koriander Mayonnaise

Die Brotscheiben von beiden Seiten dünn mit Butter bestreichen. Die Pfanne mit etwas Haushaltspapier auswischen und das Brot von beiden Seiten gold-braun anbraten. Die Avocado und den Fisch in dünne Scheiben aufschneiden.

Avocado-Lachs Sandwich mit Chili-Koriander Mayonnaise

Zwei Scheiben Brot mit der Chili-Koriander Mayonnaise bestreichen. Dann erst den Lachs…

Avocado-Lachs Sandwich mit Chili-Koriander Mayonnaise

… und danach die Avocado auf das Brot legen. Am Ende die restliche Mayonnaise auf die Avocado-Lachs Sandwichs verteilen.

Avocado-Lachs Sandwich mit Chili-Koriander Mayonnaise

Jeweils eine Scheibe Brot als Deckel auflegen und mit einem Holzspießchen fixieren. Die Sandwichs halbieren…

Avocado-Lachs Sandwich mit Chili-Koriander Mayonnaise

… und das Avocado-Lachs Sandwich sofort servieren.

Unglaublich gut!

Avocado-Lachs Sandwich mit Chili-Koriander Mayonnaise

** Der Lachs wurde mit freundlicherweise von Scottish Salmon zur Verfügung gestellt. Meine Meinung zum Produkt und das Rezept sind davon nicht beeinflusst.




Chili-Koriander Mayonnaise

Chili-Koriander Mayonnaise

Dieses Rezept war ursprünglich überhaupt nicht als eigenes Rezept gedacht, sondern nur der Bestandteil des Sandwichs das ich euch morgen zeigen werde. Nun war die Mayonnaise aber so lecker, dass sie definitiv einen eigenen Platz in meiner Rezeptesammlung verdient hat. Die Sache mit der selbst gemachten Mayonnaise habe ich ja erst vor Kurzem für mich entdeckt als ich das Kochbuch „Avec Amour*“ von Lea Linster für euch genauer unter die Lupe genommen habe. Und weil es so wunderbar lecker und einfach gemacht ist habe ich sie hier als Chili-Koriander Mayonnaise abgewandelt. Für Sandwichs, Tapas oder zum Fondue – einmal gekostet werdet ihr sie immer wieder machen wollen! Chili-Koriander Mayonnaise

Zutaten für 1 Schälchen (ca. 250g) Chili-Koriander Mayonnaise:

1 Eigelb

125ml gutes Rapsöl

2 gehäufte TL Senf

Pfeffer & Salz

1 Spritzer Limettensaft

1 TL milde Chiliflocken

1 Prise scharfes Chilipulver

1/2 Bund frischer Koriander (ca. 7-8g)

Zubereitung:

Das Eigelb und den Senf gründlich miteinander verrühren. Ich mache das Ganze mit dem Schneebesenaufsatz vom Stabmixer*. Langsam das Öl dazu geben und dabei weiterhin alles gründlich verrühren. Mit Salz, Pfeffer, Limettensaft, Chilipulver und den Chiliflocken würzen.

Chili-Koriander Mayonnaise

Wenn ihr mit dem Öl mal zu schnell seid nicht in Panik geraten – das Öl kurz pausieren und alles weiter aufschlagen bis die Mayonnaise wieder eine glatte Masse ist. Dann langsam und in einem dünnen Strahl das restliche Öl unterschlagen.

Den Koriander sehr fein hacken und unter die Mayonnaise heben.

Chili-Koriander Mayonnaise

Die Chili-Koriander Mayonnaise ein letztes Mal mit Salz und Pfeffer abschmecken und sofort verwenden oder bis zum Servieren kalt stellen.

Viel Spaß damit!

Chili-Koriander Mayonnaise




Möhren-Kreuzkümmel-Dip

Möhren-Kreuzkümmel-Dip

Eines der Rezepte das ich aus dem Kochbuch von Stephan Staats* (meine Buchvorstellung findet ihr hier) für euch getestet habe ist dieser Möhren-Kreuzkümmel-Dip. Den gab es zusammen mit dem Rote-Bete-Tahini Dip auf etwas Schwarzbrot und mit aufgeschnittenen Hähnchenbrustfilets. Ein super leckeres Abendessen und die Dips haben auch am nächsten Tag noch wunderbar zu schnellen Hähnchenspießen gepasst!

Möhren-Kreuzkümmel-Dip

Zutaten für 4 Personen:

600g Karotten

20ml Olivenöl

Pfeffer & Salz

1 TL Cumin

1 TL Harissa Paste, z.B. nach diesem Rezept

2 Knoblauchzehen (im Original 2 EL gerösteter Knoblauch)

1 Limette

1/2 Bund Koriander

Im Original außerdem 8 Minzblätter

Zubereitung:

Die Karotten schälen und in Stifte schneiden. Mit dem Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Alles gut vermengen und bei 190°C Umluft für 20-25 Minuten im vorgeheizten Backofen rösten.

Die gerösteten Karotten zusammen mit dem Cumin, den geschälten Knoblauchzehen, der Harissapaste, dem Limettensaft und den Kräutern in den Mixer geben. Mixen bis keine Stücke mehr zu sehen sind.

Möhren-Kreuzkümmel-Dip

In einem kleinen Schälchen anrichten…

Möhren-Kreuzkümmel-Dip

… und mit Brot oder Hähnchen servieren.

Möhren-Kreuzkümmel-Dip

Sehr lecker als kleines Abendbrot…

Möhren-Kreuzkümmel-Dip

… oder als unkompliziertes Mittagessen.

Und der Möhren-Kreuzkümmel-Dip hält sich im Kühlschrank problemlos 2-3 Tage.

Möhren-Kreuzkümmel-Dip

Viel Spaß beim Dippen!

Möhren-Kreuzkümmel-Dip

 




Rohkostsalat – Sesam-Karotten Salat mit Apfel und Koriander

Rohkostsalat – Sesam-Karotten Salat mit Apfel und Koriander

Ich bin ja eigentlich nicht so der „Rohkost-Typ“, aber so ein Rohkostsalat mit Karotten und ist schon eine wirklich leckere Sache. Den kann man ganz klassisch machen, oder auch ein bisschen bunter. Zumal er sich mit vielen leichten, schnellen Gerichten kombinieren lässt – zum Beispiel Hähnchenspieße oder ähnliches. Aber mit einem Stückchen Brot kann man ihn auch wunderbar pur verputzen. Und weil der Rohkostsalat mit „R“ anfängt wird er mein zweiter August Beitrag für das vegetarische Blogevent auf Mellis Tomateninsel. Mein Rohkostsalat – Sesam-Karotten Salat mit Apfel und Koriander!

Rohkostsalat - Sesam-Karotten Salat

Zutaten für 4 Personen:

400g Karotten

1 Bund Koriander

1 Apfel

2 EL Sesamöl

1 EL Chiliöl

1 Limette

2 EL Sesam (schwarz und weiß gemischt)

etwas Salz

Zubereitung:

Die Karotten und den Apfel schälen und von Hand oder in der Küchenmaschine fein reiben. Den Sesam in einer kleinen Pfanne ohne Öl anrösten.  Den Koriander fein hacken. Den Apfel-Karottensalat mit Sesamöl, Chiliöl und Limettensaft anmachen. Den Sesam und den Koriander untermengen und den Salat mit Salz abschmecken.

Schnell und unkompliziert!

Rohkostsalat - Sesam-Karotten Salat

Mit dabei beim Event:

Wir kochen uns durch das Alphabet - R