Gnocchi mit Lauch und Ziegenkäsesauce

Machen wir uns nix vor – ihr liebt Gnocchi (das weiß ich weil die Gnocchi Rezepte hier auf dem Blog bei euch immer super beliebt sind), ich liebe Gnocchi, Bessere Hälfte und der kleine Mann lieben Gnocchi… also gibt es heute mal wieder ein Gnocchirezept. Die Zutaten für diese Gnocchi mit Lauch und Ziegenkäsesauce standen relativ schnell fest und dann blieb nur die Frage ob der Lauch mit in die Sauce wandert oder separat zubereitet wird. Nach kurzem Grübeln ist die Entscheidung für eine extra Pfanne gefallen – nicht nur weil das auf den Fotos besser aussieht, es ist auch einfach geschmacklich ein bisschen netter als ein reiner „one pan dish“. Ruck-zuck steht das Essen auf dem Tisch und alle sind zufrieden – zumindest bei uns!



Gnocchi mit Lauch und Ziegenkäsesauce

Zutaten für 2-3 Personen:

50g magere Speckwürfel

2/3 Lauchstange

1 Schalotte

etwas neutrales Pflanzenöl

Pfeffer & Salz

1 Prise Muskat, frisch gerieben

150g Ziegenfrischkäse

etwas Milch

300g Gnocchi

1/2 Zitrone

Zubereitung:

Die Lauchstange in ca. 1cm breite Ringe schneiden, die Schalotte sehr fein hacken. Das Öl in einer kleinen Pfanne erhitzen und das Gemüse zusammen darin anbraten.

Einen kleinen Topf Salzwasser zum kochen bringen und die Gnocchi darin 4-5 Minuten gar kochen bis sie an der Oberfläche treiben.

Die Speckwürfel mit zum Lauch geben und alles mit Pfeffer und Salz würzen.

Die Gnocchi durch ein Sieb abgießen und beiseite stellen. Den Ziegenkäse mit etwas Milch in den Topf geben und verrühren, langsam erwärmen und mit Pfeffer, Salz und etwas Muskat würzen. Den Abrieb von der Zitronenschale einrühren.

Die Gnocchi zurück in die Sauce geben und alles gut vermengen. Den Lauch mit etwas Zitronensaft, Pfeffer und Salz abschmecken.

Die Gnocchi mit Lauch und Ziegenkäsesauce auf passenden Tellern servieren. 

Guten Appetit!

Gnocchi mit Lauch und Ziegenkäsesauce




Bunte Gnocchipfanne mit Pilzen und Paprika

Vor ein paar Tagen habe ich um die Mittagszeit noch gegrübelt was ich Abends wohl kochen könnte, der eine oder andere hat es auf Instagram vielleicht gesehen. Mit Blick in den Kühlschrank ist dann ganz schnell die bunte Lauch-Kartoffelpfanne mit Schnitzelstreifen in den Fokus gerückt – allerdings als vegetarische Variante. Nun habe ich ja schon erwähnt, dass es aus meiner Sicht nicht immer funktioniert einfach nur das Fleisch wegzulassen – man braucht doch irgendwie eine Alternative damit aus einem leckeren Gericht nicht einfach nur „Beilagenküche“ wird. Also habe ich mal wieder getrocknete Tomaten eingebaut und da wir hier Gnocchi lieben wurden die Kartoffeln schnell durch Gnocchi ersetzt. Mit viel, viel Gemüse ist daraus eine bunte Gnocchipfanne mit Pilzen und Paprika geworden – ein tolles Abendessen!



Bunte Gnocchipfanne mit Pilzen und Paprika

Zutaten für 2-3 Personen:

250g Gnocchi

1 EL Rapsöl

4 Karotten

8-10 Champignons

1 (rote) Zwiebel

2/3 Stange Lauch

8 Softtomaten

1 gelbe Paprika

1/2 Bund Petersilie

300ml (alkoholfreier) Weißwein

Pfeffer & Salz

Zubereitung:

Die Karotten schälen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und würfeln. Den Lauch in ca. 0,5cm dicke Ringe, die Tomaten in Streifen und die Pilze in dünne Scheiben schneiden. Die Paprika halbieren, das Kerngehäuse entfernen und den Rest in Streifen oder Würfel schneiden. 

Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Karottenscheiben 2-3 Minuten scharf anbraten. Die Pilze dazu geben und alles weitere 2-3 Minuten braten. Die Zwiebelwürfel und die Tomaten zufügen, gut umrühren und mit dem Weißwein ablöschen sobald die Zwiebel glasig wird. Den Deckel auflegen, die Hitze etwas reduzieren und alles 10 Minuten köcheln lassen. 

Die Gnocchi, den Lauch und die Paprika untermengen und noch ein wenig Wasser zufügen. Die bunte Gnocchipfanne mit Pilzen und Paprika mit Pfeffer und Salz würzen und die fein gehackte Petersilie dazu geben. Alles weitere 5 Minuten köcheln lassen und dann auf tiefe Teller verteilen. 

Lasst es euch schmecken!

Bunte Gnocchipfanne mit Pilzen und Paprika




Gnocchi mit Austernpilzen und Gemüse in Sahnesauce

Laut Blogstatistik liebt ihr Gnocchi Rezepte. Ich kann das voll und ganz nachvollziehen, bei uns werden die kleinen Kartoffelklößchen nämlich auch mit großer Begeisterung verputzt. Da sind über die Jahre schon einige Rezepte zusammengekommen – mal mit hausgemachten Gnocchi und mal als schnelle Feierabendküche mit der gekauften Variante. An irgendeinem Punkt habe ich sogar gelernt, dass sie im Plural nicht Gnocchis sondern Gnocchi genannt werden. Und genauso wie sich „homemade“ und Kühlregal die Waage halten, son gibt es auch einen bunten Mix aus vegetarischen Rezepten und welchen mit Hackfleisch, Schinken oder Lachs.  Diese Gnocchi mit Austernpilzen und Gemüse in Sahnesauce sind vegetarisch. Viele sagen ja, dass Austernpilze in der Konsistenz an Kalbsfleisch erinnern… ich bin da nicht ganz dabei, aber sie haben definitiv eine schöne Konsistenz und mit dem vielen Gemüse gleichen sie auch die Sahnesauce ein wenig aus. Wer jetzt denkt: „aber ein bisschen Schinken könnte man doch…?“ sollte unbedingt mal probieren anstelle von Speckwürfeln Softtomaten in seine Rezepte einzubauen – ich finde das aromatisch eine ganz wunderbare Alternative!



Gnocchi mit Austernpilzen und Gemüse in Sahnesauce

Zutaten für 2-3 Personen:

300g Gnocchi

150g Austernpilze

1 Zucchini

1 rote Paprika

1 Zwiebel

3 Softtomaten

1/2 Bund Petersilie

1 kleine Knoblauchzehe

Pfeffer & Salz

Olivenöl

1/3 Zitrone

70ml Schlagsahne

Zubereitung:

Die Pilze waschen und grob würfeln. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen, die Zwiebel fein würfeln. Die Softtomaten in Streifen schneiden und die Petersilie grob hacken. Petersilie, Knoblauch, Tomaten und die Hälfte der Zwiebel in einen kleinen Mixer geben und zu einer dicken Paste mixen. 

Das Öl in einer großen, beschichteten Pfanne erhitzen und die Pilze darin anbraten. Die Austernpilze mit Pfeffer und Salz würzen. Die restlichen Zwiebeln dazu geben und alles weiter anschwitzen bis die Zwiebeln glasig werden. In dieser Zeit die Paprika und die Zucchini in mundgerechte Stücke schneiden. Das Gemüse und die Gnocchi in die Pfanne geben, kurz mit anbraten und dann mit einer Tasse Wasser ablöschen. Aufkochen und 3-4 Minuten köcheln lassen. Die Zwiebel-Tomatenpaste einrühren und alles einmal aufkochen. Dann die Pfanne vom Herd nehmen, die Sahne einrühren und alles mit Zitronensaft, Pfeffer und Salz abschmecken. 

Die Gnocchi mit Austernpilzen und Gemüse in Sahnesauce auf tiefe Teller verteilen und sofort servieren. 

Schnell und lecker!

Gnocchi mit Austernpilzen und Gemüse in Sahnesauce




Cremige Gnocchi mit Gemüse und Kochschinken

Dieses Rezept schlummert schon ein paar Tage auf meiner to-do Liste – es ist nämlich perfekt gewesen um vor dem Urlaub etwas Ordnung in den Kühlschrank zu bringen. Cremige Gnocchi mit Gemüse und Kochschinken sind zwar kein leichtes Gericht, die Karotten und Zucchini bringen aber, ähnlich wie bei dieser Variante mit Kürbis und Spinat eine schöne Portion Gemüse mit auf den Teller. So oder so ähnlich kann man es zumindest optimistisch betrachten… oder man genießt ganz einfach ein schnelles und leckeres Abendessen!



Cremige Gnocchi mit Gemüse und Kochschinken

Zutaten für 2-3 Personen:

200g Gnocchi

60g Kochschinken

1/2 Zwiebel

4 große Karotten

1/2 Zucchini

etwas Olivenöl

Pfeffer & Salz

50ml Sahne (oder wie hier Rama Creme Fine)

1 Prise Piment d’Espelette

Zubereitung:

Die Karotten schälen und in Stücke schneiden, die Zwiebel schälen und fein würfeln. Etwas Öl in einem ausreichend großen Topf erhitzen und die Zwiebel anschwitzen. Die Karotten und eine Prise Salz dazu geben und alles mit 2 Tassen Wasser ablöschen. Im geschlossenen Topf 12  Minuten garen.

Die Zucchini und den Kochschinken klein würfeln und zusammen mit den Gnocchi in den Topf geben. Die Sahne einrühren und alles mit Pfeffer, Salz und Piment d’Espelette würzen. 3-4 Minuten köcheln lassen und dann die Gnocchi mit Gemüse und Kochschinken sofort auf passende Teller verteilen. 

Guten Appetit!

Cremige Gnocchi mit Gemüse und Kochschinken




Gnocchi mit cremiger Kürbis-Spinatsauce

Heute habe ich ein bisschen vegetarisches Soulfood für euch – Gnocchi mit cremiger Kürbis-Spinatsauce um genau zu sein. Den Kürbis und den Spinat hatte ich noch von meiner Ayurveda-Kochsession übrig und so stand dieses leckere Abendessen ohne große Umstände ganz flott auf dem Tisch. Übrigens wurde ich darauf hingewiesen, dass die Gabel auf meinen Fotos immer in die falsche Richtung zeigt wenn sie schon „im Essen“ steckt. Nun ja, da ich Linkshänder bin kann ich das so pauschal nicht bestätigen – auf jeden Fall habe ich es diesmal „richtig herum“ probiert und muss sagen: das sieht für mich total komisch aus, ich hoffe ihr könnt auch weiterhin mit diesem kleinen optischen Fehler leben!



Gnocchi mit cremiger Kürbis-Spinatsauce

Zutaten für 2-3 Personen:

300g Gnocchi

150-200g Hokkaido

2 Hand voll Spinat

1/2 kleine Zwiebel

1 Knoblauchzehe

etwas Rapsöl

Pfeffer & Salz

50g Creme fine oder Schlagsahne

1/2 Zitrone

Zubereitung:

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und sehr fein hacken. Den Kürbis entkernen und klein würfeln, den Spinat waschen und in Streifen schneiden. Das Öl in einer ausreichend großen Pfanne erhitzen und die Zwiebel mit dem Knoblauch anschwitzen. 

Den Kürbis dazu geben, alles mit 200ml Wasser aufgießen und mit Salz und Pfeffer würzen. Aufkochen und dann 12-15 Minuten köcheln lassen bis der Kürbis fast gar ist. Bei Bedarf noch etwas Wasser zufügen.

Die Gnocchi und den Spinat dazu geben und alles noch 3-4 Minuten köcheln lassen. Am Ende die Sahne einrühren und alles ein letztes Mal mit Pfeffer, Salz und Zitronensaft abschmecken. Die Gnocchi mit cremiger Kürbis-Spinatsauce auf tiefe Teller verteilen.

Viel Spaß beim Kochen!

Gnocchi mit cremiger Kürbis-Spinatsauce




Gnocchi mit Hackfleisch, Süßkartoffel und Ziegenfrischkäse

Gnocchi mit Hackfleisch, Süßkartoffel und Ziegenfrischkäse

Es ist schon eine Ewigkeit her, dass ich die Idee zu diesem Rezept hatte. Inspiriert wurde ich dabei aus der Lecker – die Kombination aus Gnocchi mit Hackfleisch, Süßkartoffel und Ziegenfrischkäse hat mich sofort angelacht. Einige Dinge habe ich trotzdem anders gemacht – die Süßkartoffelstücke wurden im Backofen gebacken, anstelle von frischen Tomaten sind Safttomaten mit in der Pfanne gelandet, die Menge vom Hackfleisch habe ich deutlich erhöht, Ajvar, Harissa und frischer Oregano runden alles ab. Das Ergebnis ist super lecker und der Aufwand hält sich wirklich in Grenzen. Und es wird ganz sicher nicht lange dauern, bis dieses Gericht wieder bei mir auf dem Teller landet!

Gnocchi mit Hackfleisch, Süßkartoffel und Ziegenfrischkäse

Zutaten für 2 Personen:

300g Gnocchi aus dem Frischeregal

1 Süßkartoffel, ca. 350g

etwas Olivenöl

Pfeffer & Salz

350g Rinderhackfleisch

1 Zwiebel

3 Knoblauchzehen

1 TL Cumin

4-5 Safttomaten

3 EL scharfer Ajvar, z.B. nach diesem Rezept

1 TL Harissa Paste, z.B. diese hier

6 Zweige frischer Oregano

70g Ziegenfrischkäse

Zubereitung:

Den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen. Die Süßkartoffel waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Auf ein Backblech geben und mit Olivenöl beträufeln und mit Pfeffer und Salz würzen. Für 35-40 Minuten in den Backofen schieben.

Die Zwiebel und den Knoblauch fein würfeln. Die Safttomaten in kleine Stücke schneiden. Ein wenig Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin anschwitzen. Den Knoblauch und das Hackfleisch dazu geben und alles mit Pfeffer, Salz und Cumin würzen. Das Hackfleisch braten bis es bröselig wird. Die Tomatenstücke, die Harissapaste und den Oregano dazu geben.

Gnocchi mit Hackfleisch, Süßkartoffel und Ziegenfrischkäse

Das Ajvar einrühren und die Gnocchi mit in die Pfanne geben. Gut umrühren bis die Gnocchi gar sind.

Gnocchi mit Hackfleisch, Süßkartoffel und Ziegenfrischkäse

Die gebackenen Süßkartoffelwürfel aus dem Ofen holen.

Gnocchi mit Hackfleisch, Süßkartoffel und Ziegenfrischkäse

Die Süßkartoffelwürfel unter die Gnocchi mit Hackfleisch mengen und die Hälfte vom Ziegenfrischkäse einrühren. Ein bis zwei Minuten in der warmen Pfanne ziehen lassen, mit Pfeffer und Salz würzen und dann auf passende Teller verteilen. Zum Abschluss den restlichen Ziegenfrischkäse auf die Teller verteilen.

Gnocchi mit Hackfleisch, Süßkartoffel und Ziegenfrischkäse

Ein bunter Aromenmix.

Gnocchi mit Hackfleisch, Süßkartoffel und Ziegenfrischkäse

Lasst es euch schmecken!

Gnocchi mit Hackfleisch, Süßkartoffel und Ziegenfrischkäse

 




Gnocchi mit Kräuterseitlingen und Petersilienpesto

Gnocchi mit Kräuterseitlingen und Petersilienpesto

Pilze und Petersilie sind eine ziemlich klassische Kombination – als ich also mal wieder dazu gekommen bin Gnocchi selber zu machen und dazu ein paar Kräuterseitlinge braten wollte war ganz klar, dass die Petersilie nicht fehlen darf. Kurz hin und her überlegt und dann stand fest: es gibt hausgemachte Gnocchi mit Kräuterseitlingen und Petersilienpesto. Das war super einfach und schnell gemacht und hat wunderbar dazu gepasst. Genau das Richtige für ein spätherbstliches Abendessen!

gnocchi-mit-kraeuterseitlingen-und-petersilienpesto-17

Zutaten für 2 Personen:

250g Kräuterseitlinge

1 Zwiebel

etwas Olivenöl

Pfeffer & Salz

Für die Gnocchi:

380g Kartoffeln, mehlig kochend

180g doppelgriffiges Weizenmehl

40g Hartweizengries

Salz

Für das Pesto:

1 großes Bund krause Petersilie

1/2 Zwiebel

2 kleine Knoblauchzehen

1/2 Zitrone

4 EL Olivenöl

Pfeffer & Salz

Zubereitung:

Die Kartoffeln in einen kleinen Topf mit kaltem Salzwasser geben, aufkochen und bei kleiner Temperatur gar köcheln lassen. Eiskalt abschrecken, pellen und noch warm bis lauwarm pressen oder stampfen. Die Kartoffelmasse mit Mehl, Gries und Salz verkneten und kurz beiseite stellen.

Die Kräuterseitlinge und die Zwiebel klein schneiden und in einer großen Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten bis die Zwiebel glasig ist und die Pilze Farbe bekommen haben.

gnocchi-mit-kraeuterseitlingen-und-petersilienpesto-1

Mit Pfeffer und Salz würzen und in einem Schälchen beiseite stellen.

Aus dem Gnocchi Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche lange, ca. 3cm dicke Rollen formen und diese in kleine Stücken schneiden. Wer möchte rollt die Gnocchi mit den Händen noch etwas oval, bei mir bleiben sie diesmal etwas rustikaler. Mit einer Gabel die typischen Rillen in die kleinen Gnocchi drücken. Ich platziere sie auf etwas Backpapier, so kleben sie nirgendwo fest.

gnocchi-mit-kraeuterseitlingen-und-petersilienpesto-9

In der leeren Pilzpfanne wieder etwas Olivenöl erhitzen und die Gnocchi darin rundum anbraten. Ich mache das in drei Durchgängen – die fertigen Gnocchi werden beiseite gestellt. Zwischendurch mit etwas Küchenpapier die Pfanne auswischen und frisches Öl verwenden.

gnocchi-mit-kraeuterseitlingen-und-petersilienpesto-10

Nebenbei die grob gehackte Petersilie, die grob gewürfelte halbe Zwiebel, die geschälten Knoblauchzehen, etwas Pfeffer, Salz und Zitronensaft in den Mixer geben und zu einem glatten Pesto mixen.

gnocchi-mit-kraeuterseitlingen-und-petersilienpesto-3

Wenn die letzten Gnocchi fertig gebraten sind kommen alle Gnocchi, die Pilze und das Pesto gemeinsam in die Pfanne zurück. Kurz erhitzen und bei Bedarf mit Pfeffer, Salz und Zitronensaft abschmecken.

Gnocchi mit Kräuterseitlingen und Petersilienpesto

Auf passende Teller verteilen und sofort servieren.

Lasst es euch schmecken!

gnocchi-mit-kraeuterseitlingen-und-petersilienpesto-24

 




Gnocchi Auflauf mit Brokkoli und Tomate

Gnocchi Auflauf mit Brokkoli und Tomate

Zum Mädelsabend versuche ich mir immer mal wieder etwas Neues zu überlegen. Zumindest, wenn nicht gerade ein Klassiker gewünscht wird. Ab und an muss es auch etwas schneller gehen und dann ist so ein Gnocchi Auflauf mit Brokkoli und Tomate einfach perfekt. Mit wenigen Schritten ist alles vorbereitet, den Rest erledigt der Backofen – genug Zeit um in Ruhe zu quatschen und schon mal ein Schlückchen zu trinken!

Gnocchi_Auflauf_mit_Brokkoli_und_Tomate_ (8)

Zutaten für 4 Personen:

1kg Gnocchi aus dem Frischeregal

1 Brokkoli

6-7 Tomaten

250g Mascarpone

1 Zitrone

etwas Milch

Pfeffer & Salz

200g geriebener Mozzarella

Zubereitung:

Die Brokkoli Röschen vom Strunk schneiden und klein zupfen. Die Gnocchi und den Brokkoli in etwas kochendem Salzwasser 4-5 Minuten lang köcheln und dann in die Auflaufform geben. Die Gewürfelten Tomaten dazu geben.

Den Mascarpone mit der Milch cremig rühren, mit Pfeffer, Salz und Zitronenabrieb abschmecken und unter die Gnocchi heben.

Gnocchi_Auflauf_mit_Brokkoli_und_Tomate_ (2)

Den Käse darüber geben und das Ganze bei 200°C für 20 Minuten in den vorgeheizten Backofen schieben. Der Auflauf ist fertig, wenn der gewünschte Bräunungsgrad erreicht ist.

Gnocchi_Auflauf_mit_Brokkoli_und_Tomate_ (3)

Den Gnocchi Auflauf mit Brokkoli und Tomate auf passende Teller verteilen und sofort servieren.

Guten Appetit!

Gnocchi_Auflauf_mit_Brokkoli_und_Tomate_ (9)




Gnocchi Auflauf mit Lachs und Brokkoli

Gnocchi Auflauf mit Lachs und Brokkoli

Manchmal gibt es doch nichts Besseres als Gerichte die mit Käse überbacken sind. Aufläufe, Lasagne, Pizza – es gibt so viele Möglichkeiten. Diesmal sollte es aber auch ein wenig gesund sein, dafür sind Brokkoli und Lachs mit in die Auflaufform gewandert. Und weil ich von den Kürbis Gnocchi noch zwei Portionen im Tiefkühler hatte sind sie die Basis für dieses Abendessen geworden. Eine schnelle Creme, etwas Käse – mehr braucht es nicht!

Gnocchi_Auflauf_mit_Lachs_und_Brokkoli_ (21)

Zutaten für 4 Personen:

1 Brokkoli, 500g

250g (Kürbis) Gnocchi

200g Lachsfilet

200g Mozzarella

200g Schmand

1 EL Ajvar

1 Bund Schnittlauch

Pfeffer & Salz

etwas Milch

Zubereitung:

Die Brokkoli Röschen vom Strunk schneiden und in etwas kochendem Salzwasser 4 Minuten lang blanchieren. In ein Sieb abgießen und kalt abschrecken.

Gnocchi_Auflauf_mit_Lachs_und_Brokkoli_ (2)

Die Gnocchi 3 Minuten lang in Salzwasser vorkochen, abgießen und ebenfalls abschrecken. Zum Brokkoli mit in die Auflaufform geben.

Gnocchi_Auflauf_mit_Lachs_und_Brokkoli_ (5)

Den Schnittlauch klein schneiden und mit Schmand und Ajvar zu einer dicken Creme rühren. Mit Pfeffer und Salz würzen…

Gnocchi_Auflauf_mit_Lachs_und_Brokkoli_ (3)

… und mit etwas Milch flüssig anrühren.

Gnocchi_Auflauf_mit_Lachs_und_Brokkoli_ (4)

Brokkoli und Gnocchi mit der Sauce verrühren.

Gnocchi_Auflauf_mit_Lachs_und_Brokkoli_ (8)

Jetzt noch den Lachs in Würfel schneiden und unter die Gnocchi mischen.

Gnocchi_Auflauf_mit_Lachs_und_Brokkoli_ (11)

Den Mozzarella in Würfel schneiden und über den Auflauf geben. Bei 200°C in den Backofen schieben…

Gnocchi_Auflauf_mit_Lachs_und_Brokkoli_ (13)

… und wieder heraus holen sobald der gewünschte Bräunungsgrad erreicht ist. Das dauert bei mir in etwa 15-20 Minuten.

Gnocchi_Auflauf_mit_Lachs_und_Brokkoli_ (17)

Den Gnocchi Auflauf mit Lachs auf passende Teller verteilen und sofort genießen.

Ein leckeres Abendessen!

Gnocchi_Auflauf_mit_Lachs_und_Brokkoli_ (23)




Kürbis Gnocchi mit Pilzen

Kürbis Gnocchi mit Pilzen

Das wir große Fans vom Supperclub „Die Weinküche“ sind ist ja nichts Neues. Und als wir dort vor Kurzem  zu einem gemütlichen Probekochen mit leckeren Weinen für ein geplantes Menü eingeladen waren gab es unter anderem super leckere Kürbis Gnocchi. Die haben Lust auf mehr gemacht und so habe ich kurzerhand auch bei uns mal wieder hausgemachte Gnocchi auf den Speiseplan gesetzt. Die Idee mit den Pilzen habe ich gemopst, für die Gnocchi habe ich allerdings meinen Klassiker etwas abgewandelt. Super lecker – man muss sich halt nur ein bisschen Zeit dafür nehmen!

Kürbis_Gnocchi_mit_Pilzen_ (15)

Zutaten für 4 Personen:

300g mehlig kochende Kartoffeln

200g Muskat Kürbis

50g Hartweizengries

300-350g doppelgriffiges Weizenmehl

2 TL Salz

2 EL Butter

250g Shitake

1/2 Zwiebel

Salz & Pfeffer

150g Parmesan

Zubereitung:

Den Kürbis im Backofen bei 180°C backen bis er weich ist. Das dauert in etwa 25 Minuten. In dieser Zeit die Kartoffeln schälen, klein würfeln und in Salzwasser weich kochen. Die Kartoffeln abgießen und zusammen mit dem Kürbis vollständig abkühlen lassen. Vom Kürbis die Schale abziehen. Beides zusammen stampfen und mit Gries, Salz und Mehl verkneten. Den Gnocchi Teig kurz ruhen lassen.

Den Teig auf einer stark bemehlten Arbeitsfläche zu einer langen Rolle formen.

Kürbis_Gnocchi_mit_Pilzen_ (2)

Den Teig in kleine Stücken schneiden – ich will diesmal nicht die klassisch runden Gnocchi, sondern die etwas „rustikalere“ eckige Variante machen.

Kürbis_Gnocchi_mit_Pilzen_ (4)

Mit der Gabel die charakteristischen Rillen in die Gnocchi drücken und mit den Pilzen weiter machen.

In einer Pfanne die Butter schmelzen und die Pilze klein würfeln. Die Pilze in der Butter anbraten bis sie Farbe bekommen, dann die fein gehackte Zwiebel dazu geben.

Kürbis_Gnocchi_mit_Pilzen_ (7)

Zum Ende die Gnocchi dazu geben und in der Pfanne schwenken bis die Gnocchi ebenfalls etwas Farbe bekommen und die Pilze leicht knusprig werden. Mit Pfeffer und Salz würzen.

Kürbis_Gnocchi_mit_Pilzen_ (9)

Wenn die Kürbis Gnocchi fertig sind den geriebenen Parmesan darüber geben, alles nochmal gut durchschwenken, mit Pfeffer und Salz abschmecken und auf tiefen Tellern servieren.

Unglaublich gut!

Kürbis_Gnocchi_mit_Pilzen_ (20)