Haferle – Brötchen mit Haferkleie

Haferle – Brötchen mit Haferkleie

Zorra vom Kochtopf und Sandra von From Snuggs Kitchen haben mal wieder ein Synchronbacken veranstaltet. Synchronbacken macht mir persönlich immer super viel Spaß – die Beiden geben vorab Bescheid welches Rezept wir alle backen, als Richtwert wann sie anfangen und natürlich unter welchem Hashtag (#synchronbacken + #synchronhaferle) auf den Social Media Kanälen gepostet wird. So kann man den anderen Mitbäckern quasi live über die Schulter schauen und sehen wie es dort so läuft. Diesmal wurden die Haferle vom Brotdoc gebacken – Brötchen mit Vorteig, Haferkleie und Übernacht Gare im Kühlschrank. Samstag wurde in aller Frühe der Vorteig angesetzt, Abends ging es dann weiter und gebacken wurde am Sonntag Morgen. Da mussten die Brötchen mit Haferkleie dann eigentlich nur noch in den Ofen geschoben werden – das schafft man auch im Halbschlaf! Es hat auf jeden Fall mal wieder super viel Spaß gemacht und wir hatten zum Sonntagsfrühstück ein paar leckere, frisch gebackene Brötchen. Die restlichen Brötchen lassen sich übrigens super einfrieren und bei Bedarf wieder aufbacken.

Haferle - Brötchen mit Haferkleie

Zutaten für 16 Brötchen:

Vorteig:

200g Weizenvollkornmehl

110g Haferkleie, bei mir diese hier*

310g Wasser

1g frische Hefe (im Original 0,3g)

Hauptteig:

Vorteig

390g Wasser

690g Weizenmehl, Typ 550

90g Leinsamenschrot

20g Salz (25-30g wären aus meiner Sicht besser gewesen)

20g Butter

15g frische Hefe

Zusätzlich:

ca. 90g Haferkleie um die Brötchen darin zu wälzen

Zubereitung:

Alle Zutaten für den Vorteig in einer ausreichend großen Schüssel miteinander vermengen und mindestens 9 Stunden (im Original 12 Stunden) bei Raumtemperatur gehen lassen.

Den Vorteig, das Wasser, das Mehl und den Leinsamenschrot in die Küchenmaschine geben und kurz verkneten. Danach 20 Minuten quellen lassen.

Haferle - Brötchen mit Haferkleie

Die Hefe, das Salz und die Butter zufügen und den Teig nochmal 6 Minuten auf hohen Stufe in der Küchenmaschine verkneten. Anschließend 45-60 Minuten bei Raumtemperatur gehen lassen.

Haferle - Brötchen mit Haferkleie

Die restliche Haferkleie in einen tiefen Teller geben. Eine kleine Schüssel mit Wasser zum Befeuchten der Hände bereit stellen. Ein Backblech das in den Kühlschrank passt oder einen der Einlegeböden aus dem Kühlschrank mit einem Bäckerleinen oder einem Küchenhandtuch abdecken.

Die Hände mit etwas Wasser befeuchten und eine ca. 120g schwere Teigmenge rund formen. Den feuchten Teigling in der Haferkleie wälzen und auf das vorbereitete Handtuch setzen. Wiederholen bis der gesamte Teig zu Brötchen geformt ist.

Haferle - Brötchen mit Haferkleie

Den Einlegeboden oder das Backblech in den Kühlschrank schieben und mit einer Plastiktüte oder Folie abdecken.

Haferle - Brötchen mit Haferkleie

Die Teiglinge 12 Stunden im Kühlschrank gehen lassen. Am Backtag aus dem Kühlschrank nehmen, die Tüte entfernen…

Haferle - Brötchen mit Haferkleie

… und alle Brötchen auf ein Lochblech umsetzen. Dabei die Teiglinge wenden. Den Backofen mit Dampf auf 230°C vorheizen (bei mir im Brotbackmodus, alternativ mit einem zweiten Backblech ganz unten im Backofen auf das 1/2 L heißes Wasser gegeben wird).

Haferle - Brötchen mit Haferkleie

Die Brötchen mit einem scharfen Messer über Kreuz einschneiden.

Haferle - Brötchen mit Haferkleie

Dann kann das Blech in den vorgeheizten Backofen geschoben werden. Bei mir brauchen sie auf mittlerer Schiene 22 Minuten.

Haferle - Brötchen mit Haferkleie

Die fertig gebackenen Brötchen aus dem Ofen holen und kurz etwas abkühlen lassen bevor ihr sie aufschneidet.

Haferle - Brötchen mit Haferkleie

Sie sind schön locker, aber trotzdem sehr sättigend.

Haferle - Brötchen mit Haferkleie

Brötchen mit Haferkleie die nicht sofort gegessen werden komplett abkühlen lassen und dann einfrieren.

Haferle - Brötchen mit Haferkleie

Greift zu und lasst es euch schmecken!

Haferle - Brötchen mit Haferkleie

Und hier die Haferle der anderen Teilnehmer beim Synchronbacken:

Chiliblüten, auchwas, Alex 089, Evchenkocht, Dagmar’s Brotecke, Backen mit Leidenschaft, From Snuggs Kitchen, Herbs & Chocolate, gourmandises végétariennes, Küchenkunstwerk, 1x umrühren bitte aka kochtopf, Verkocht!, Verenahaunschmid