Bunter Weißkohleintopf mit Nudeln

Man kommt um das Thema Hamsterkäufe einfach nicht drum herum – auch wir haben den Vorratsschrank mal wieder aufgefüllt, das bedeutet aber nicht, dass man 5kg Nudeln und 40 Rollen Toilettenpapier horten muss. Mit ein paar eingefrorenen Resten, einem bunten Mix an Reis, Linsen, Kichererbsen, Nudeln und Bohnen in getrockneter Form oder Konserven, ein paar Basics um Tomatensaucen oder Currys zu zaubern und etwas Tiefkühlgemüse sind wir immer bestückt und ich würde sagen bei gemäßigtem kulinarischen Anspruch – wenn wir also krank sind, es uns eh mies geht und wir das Haus nicht verlassen können – kommen wir damit bis zu zwei Wochen über die Runden. Und genau das ist die Situation die ich als Worst Case einplane. Nicht leere Supermarktregale, sondern eingeschränkte Möglichkeiten das Haus zu verlassen. Heute habe ich unseren Einkauf für die nächsten Tage für uns und die Nachbarn erledigt und die Regale mit Obst und Gemüse waren gut gefüllt. Ich denke die Supermärkte stellen sich langsam gut auf die veränderte Nachfrage ein.  Falls es aber doch mal eng wird und ihr nur noch Weißkohl vorfindet (so wie es mir vor ein paar Tagen ging), dann ist mein bunter Weißkohleintopf nicht die schlechteste Lösung für ein unkompliziertes Abendessen! Das Gemüse ist dabei relativ variabel austauschbar, Pastinaken, Schwarzwurzel oder Petersilienwurzel, Knollensellerie oder Blumenkohl würden hier genau so gut passen. 



Bunter Weißkohleintopf mit Nudeln

Zutaten für 3-4 Personen:

1/4 Weißkohl

3-4 Kartoffeln

3 Karotten

1 Brokkoli

1 Zwiebel

1,5 L Wasser oder falls vorhanden Gemüsefond

Pfeffer & Salz

5-6 Pimentkörner

120g Mini-Muschelnudeln

1 Zitrone

Zubereitung:

Die Kartoffeln, die Karotten, den Brokkolistrunk und die Zwiebel schälen und klein würfeln. 

Einen Topf mit Salzwasser oder Gemüsefond zum kochen bringen. Das Gemüse, die im Mörser* zerstoßenen Pimentkörner und etwas gemahlenen Pfeffer dazu geben und 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. 

Am Ende der Kochzeit die Nudeln und die klein geschnittenen Brokkoliröschen dazu geben, 3-4 Minuten gar kochen und den Eintopf mit Pfeffer, Salz und Zitronensaft abschmecken. 

So wird euer bunter Weißkohleintopf mit Nudeln auf tiefe Teller verteilt und sofort serviert.

Guten Appetit!

Bunter Weißkohleintopf mit Nudeln




Vegetarischer Grüne Bohnen Eintopf

Okay, ich weiß – ihr liebt den grüne Bohnen Eintopf mit der Beinscheibe. Und der ist nicht nur lecker, der ist richtig lecker. Aber ich wehre mich gegen das Vorurteil, dass ein vegetarischer Eintopf ohne Wiener, Knacker, Beinscheibe oder Suppenhuhn langweilig wäre. Das stimmt einfach nicht und gerade wenn es unter der Woche schnell gehen soll, eine Erkältung im Anmarsch ist oder ihr einfach nur den Kühlschrank aufräumen wollt ist mein vegetarischer Grüne Bohnen Eintopf mehr als nur eine Notlösung – er ist eine ganz wunderbare Alternative. Der kleine Mann ist dankenswerter Weise ein großer Fan von Eintöpfen und so haben wir da keine Probleme. Dank richtig, richtig viel Gemüse braucht ihr auch keine Pülverchen oder Würfel – der Geschmack kommt so richtig pur aus den verwendeten Zutaten. Die schnelle Inspiration gibt es hier – natürlich könnt ihr einzelne Zutaten auch saisonal ersetzen oder nach Lust und Laune austauschen. 



Vegetarischer Grüne Bohnen Eintopf

Zutaten für 2-3 Personen:

250g grüne Bohnen 

5-6 mittelgroße Kartoffeln

1 Zwiebel

3 Karotten

etwas frischer Fenchel

1/3 Stange Lauch

4-5 Champignons

5 Pimentkörner

Pfeffer & Salz

1 Zitrone

1 TL Butter

Zubereitung:

Die Zwiebel schälen und zusammen mit dem Fenchel fein würfeln. Die Karotten und die Kartoffeln schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Lauch und Pilze in feine Ringe oder Scheiben schneiden. Von den grünen Bohnen die Enden entfernen und die Bohnen in mundgerechte Stücke schneiden. 

Einen ausreichend großen Topf erhitzen und die Kartoffeln zusammen mit den Karotten rundum anschwitzen. Die Zwiebel und den Fenchel dazu geben und ebenfalls anbraten bis die Zwiebel glasig wird. 

Alles mit ca. 1L Wasser ablöschen, die Pilze und die Bohnen dazu geben, die Pimentkörner im Mörser zerstoßen und einrühren und alles abgedeckt 10 Minuten köcheln lassen. 

Den Lauch dazu geben und alles kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Weitere 6 Minuten köcheln lassen, dann kann eurer vegetarischer Grüne Bohnen Eintopf mit Zitronensaft, Pfeffer und Salz abgeschmeckt werden. Ganz zum Ende etwas Butter einrühren – das braucht der Körper um Vitamine aufzunehmen und bei Suppenhuhn und Beinscheibe habt ihr sogar noch deutlich mehr davon in der Suppe. Außerdem ist Butter geschmacklich immer eine gute (wenn nicht sogar großartige) Idee.

Den Eintopf auf tiefe Teller oder Suppenschüsseln verteilen und sofort servieren.

Lasst es euch gut gehen!

Vegetarischer Grüne Bohnen Eintopf




Leichter Karotteneintopf

Eigentlich war ich ja nie ein Eintopf Fan… raffinierte, cremige, gebackene oder besonders exotische Süppchen? Na klar! Aber so ein Eintopf… musste nicht unbedingt sein. Ausnahmen bestätigen die Regel. Nun ist es aber so, dass der kleine Mann und Bessere Hälfte beide super gerne Eintöpfe essen und sein wir mal ganz ehrlich – praktisch ist das schon. Mein Leichter Karotteneintopf ist zum Beispiel ratz-fatz fertig, braucht nur wenige Zutaten, kann ganz einfach und unkompliziert um alles ergänzt werden was gerade noch weg muss und ist perfekt um vor dem Winterurlaub schnell noch etwas Ordnung in den Kühlschrank zu bringen. Gut, bei uns sah Winterurlaub so aus, dass wir für 3 Wochen in die Karibik gedüst sind… aber hier in Berlin stand definitiv schon der Winter vor der Tür!



Leichter Karotteneintopf

Zutaten für 3-4 Personen:

500g Karotten

200g Drillinge (oder andere Kartoffeln mit dünner Schale)

5-6 Champignons

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

etwas Karottengrün (oder Petersilie)

4 Pimentkörner

2 Lorbeerblätter

Pfeffer & Salz

1 Zitrone

Dazu passen auch: Blumenkohl, Brokkoli, Wiener

Zubereitung:

Die Karotten schälen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Das Karottengrün fein hacken. Die Pilze in Scheiben schneiden und die Kartoffeln in mundgerechte Stücke würfeln.

Kartoffeln, Karotten, Zwiebel, Lorbeerblätter, Champignons und Knoblauch in einen Topf mit kaltem Salzwasser geben und aufkochen. Die Pimentkörner und etwas Pfeffer zerstoßen und dazu geben. Die Hitze reduzieren und alles 12-15 Minuten köcheln lassen bis die Karotten und Kartoffeln gar sind.

Die Suppe mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Das fein gehackte Karottengrün einrühren. Schon ist euer leichter Karotteneintopf fertig und kann serviert werden. 

Guten Appetit!

Leichter Karotteneintopf




Kürbissuppe mit Buchstabennudeln – Kürbissuppe für Kinder

Der kleine Mann ist glücklicherweise ein recht unkomplizierter Esser. Trotzdem gibt es immer mal wieder Phasen in denen es etwas mehr Engagement erfordert ihn zum Essen zu motivieren – zum Beispiel wenn er Schnupfen hat. Wen wundert es – das ist ja bei uns Erwachsenen auch nicht anders. Natürlich würden gerade dann Wiener, Pudding und ähnlicher Kram ohne Probleme aufgefuttert werden und wenn er wirklich krank ist, dann ist mir Junkfood immer noch lieber als gar nichts. Aber eigentlich möchte man ja, dass ein kränkelndes Kind möglichst viele Vitamine und vernünftiges Essen isst und somit ist so eine Kürbissuppe einfach weiter oben in meinem persönlichen Ranking angesiedelt. Also habe ich diese Kürbissuppe mit Buchstabennudeln gezaubert – eine Kürbissuppe für Kinder, aber natürlich auch für alle anderen Suppenfans!



Kürbissuppe mit Buchstabennudeln - Kürbissuppe für Kinder

Zutaten für 4 Personen:

1/2 Muskatkürbis

1 Zwiebel

3 Knoblauchzehen

etwas neutrales Pflanzenöl

500ml Wasser

250g weiße Bohnen (Abtropfgewicht)

2 (möglichst frische) Lorbeerblätter

Pfeffer & Salz

2 EL Ahornsirup

1 Zitrone

1 Frühlingszwiebel

40-50g Buchstabennudeln

Optional etwas Baguette

Zubereitung:

Den Kürbis schälen, die Kerne entfernen und den Kürbis in grobe Würfel schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und die Zwiebel grob würfeln. Einen Esslöffel Öl in einem großen Topf erhitzen und das Gemüse darin anschwitzen. Mit dem Wasser ablöschen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Lorbeerblätter mit in den Topf geben und alles 15 Minuten köcheln lassen. 

Die Bohnen abtropfen lassen. Die Lorbeerblätter aus dem Topf nehmen, die Bohnen hinein geben und alles mit dem Stabmixer fein pürieren.

Die Buchstabennudeln in die Suppe geben und alles für 3-4 Minuten köcheln lassen bis die Nudeln gar sind. 

Die Kürbissuppe mit Buchstabennudeln mit Zitronensaft, Ahornsiurp. Salz und Pfeffer abschmecken. 

Die Frühlingszwiebel in feine Ringe aufschneiden. Falls ihr Baguette zur Suppe auf den Tisch stellt dieses in Scheiben schneiden. 

Die Suppe auf tiefe Teller verteilen und die Frühlingszwiebel darüber streuseln. 

Lasst es euch schmecken!

Kürbissuppe mit Buchstabennudeln - Kürbissuppe für Kinder




Leichte Karotten-Chinakohlsuppe

Erinnert ihr euch noch an meine Chinakohlexperimente aus dem letzten Winter? Ich finde ja, dass Chinakohl ein angenehm milder Kohl ist der sich super unkompliziert mit vielem anderen Gemüse kombinieren lässt. So ist dann auch diese punktefreundliche, leichte Karotten-Chinakohlsuppe entstanden für die ihr nicht mal Brühe braucht weil sie auch so einen tollen Geschmack hat. Wer möchte serviert dazu noch etwas Brot oder gibt ein Löffelchen gekochten Reis in die Suppe – ich bin auch so rundum zufrieden!



Leichte Karotten-Chinakohlsuppe

Zutaten Karotten-Chinakohlsuppe für 4 Personen:

500g Karotten

1 EL Rapsöl

1 große Zwiebel

2 Knoblauchzehen

3 Stangen Staudensellerie

1 Daumen großes Stück Ingwer

1/2 Chinakohl

2 Limetten

etwas Petersilie

Pfeffer & Salz

1 Prise Chilipulver

Zubereitung:

Die Karotten schälen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebel, den Ingwer, den Sellerie und den Knoblauch schälen und würfeln. Das Öl in einem großen, beschichteten Topf erhitzen und das Gemüse darin anschwitzen. 

Alles zusammen 5-6 Minuten anrösten und dann den Chinakohl dazu geben. Eine weitere Minute anschwitzen und dann mit 1/2L Wasser ablöschen. Die Suppe mit Salz und Pfeffer würzen. Den Topf mit einem Deckel verschließen und alles 15 Minuten köcheln lassen. 

Die Karotten-Chinakohlsuppe mit dem Stabmixer* pürieren und nach Bedarf noch etwas Wasser dazu geben. 

Die Suppe mit Salz, Limettensaft und Chili abschmecken. 

Die Petersilie fein hacken. Die Karotten-Chinakohlsuppe auf tiefe Teller verteilen und die Petersilie darüber geben. 

Lasst es euch schmecken!

Leichte Karotten-Chinakohlsuppe




Vegetarischer Nudeltopf mit grünem Spargel

Irgendwie schwankt das Wetter ja zwischen Frühling und Sommer, Regen und Sonne, leichten Salaten und Eintopf. Gut, Salate und Eintopf sind natürlich kein Wetter, passen aber irgendwie immer zu dem entsprechenden Wetter. So oder so ist Spargelzeit und irgendwie wandert jede Woche mindestens 1 kg grüner oder weißer Spargel in den Einkaufskorb um dann zu zahlreichen Gelegenheiten den Weg in die Pfanne oder den Topf zu finden. Der kleine Mann isst dabei höchstens die Spargelspitzen oder schiebt den restlichen Spargel beiseite, aber in ich sorge dann einfach für genug anderes Gemüse auf dem Teller. Und während ich als Kind als Kind überhaupt kein Fan von Eintöpfen war kann er davon kaum genug bekommen. Somit war mein vegetarischer Nudeltopf mit grünem Spargel ein perfektes schnelles Rezept für unter der Woche!



Vegetarischer Nudeltopf mit grünem Spargel

Zutaten für 3 Personen:

100g Buchstabennudeln

1/2 Brokkoli

3 Karotten

200g grüner Spargel

1 kleine Zwiebel

4 braune Champignons

1/2 Zucchini

Pfeffer & Salz

6 Pimentkörner

1 Zitrone

1 TL Rapsöl

Zubereitung:

Den Spargel im unteren Drittel schälen und in 3cm lange Stücke schneiden, die Karotten schälen und in Scheiben schneiden, die Zwiebel schälen und klein würfeln. Die Pilze vierteln, die Zucchini in mundgerechte Stücke schneiden. Die Brokkoliröschen vom Strunk schneiden. 

Das Öl in einem ausreichend großen Topf erhitzen und die Karotten und die Zwiebel kurz anschwitzen. Alles mit 1 L Wasser ablöschen und mit einer guten Prise Salz und Pfeffer würzen. Die Pimentkörner im Mörser zerstoßen und dazu geben. Alles kurz aufkochen, 2-3 Minuten köcheln lassen und dann die Nudeln und das Restliche Gemüse dazu geben.

Alles noch 5-6 Minuten köcheln lassen und dann mit Pfeffer, Salz und Zitronensaft abschmecken. Bei Bedarf noch etwas Wasser dazu geben falls zu viel verdampft ist.

So darf euer vegetarischer Nudeltopf mit grünem Spargel sofort auf passende Teller verteilt werden. 

Lasst es euch gut gehen!

Vegetarischer Nudeltopf mit grünem Spargel




Leichte Karottensuppe mit Shitake

Heute habe ich mal wieder ein leichtes Süppchen für euch gezaubert – eine Karottensuppe mit Shitake um genau zu sein. Während die Suppe mit Karotten, Zwiebel und Ingwer ja im Prinzip recht klassisch-exotisch daher kommt sind die Pilze eine schöne Alternative zu den obligatorischen Garnelen und damit mal eine leckere vegetarische Einlage. Dazu ein Spritzer Zitrone, für die frische Farbe noch etwas Frühlingszwiebel und schon steht ein unkompliziertes und punktefreundliches Abendessen auf dem Tisch!



Leichte Karottensuppe mit Shitake

Zutaten für 2-3 Personen: 

500g Karotten

1 kleine Zwiebel

1 Daumen großes Stück Ingwer

2 TL Rapsöl

1 Knoblauchzehe

2 Stangen Staudensellerie

600ml leichte Gemüsebrühe

1/2 TL Kurkuma

1 TL Currypulver

200g Shitake

Pfeffer & Salz

1 Frühlingszwiebel

Zubereitung:

Die Karotten, die Zwiebel, den Knoblauch, den Staudensellerie und den Ingwer schälen und grob würfeln. 1 TL Rapsöl in einem ausreichend großen Topf erhitzen und das Gemüse darin anschwitzen. Kurkuma und Currypulver dazu geben. Alles mit der Brühe ablöschen und mit einer Prise Salz würzen. 15 Minuten lang köcheln lassen. 

In dieser Zeit die Pilze waschen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. In einer kleinen Pfanne etwas Rapsöl erhitzen und die Pilze darin scharf anbraten. Die Hitze etwas reduzieren, die Pilze mit Pfeffer und Salz würzen und 4-5 Minuten garen. 

Die Frühlingszwiebel in Ringe schneiden und beiseite stellen. 

Das Gemüse für die Suppe mit dem Stabmixer pürieren und die Suppe mit Zitronensaft, Pfeffer und Salz abschmecken. 

Die Suppe auf tiefe Teller verteilen und die Pilze an einer Stelle anhäufen damit sie nicht komplett in der Suppe versinken. Die Frühlingszwiebelringe dazu geben und die Karottensuppe mit Shitake sofort servieren.

Leicht und lecker!

Leichte Karottensuppe mit Shitake




Schnelle Gemüse-Nudelsuppe

Ich muss ja zugeben, dass so eine richtig schöne Hühnernudelsuppe für mich eigentlich in dieser Kategorie der Rezepte unschlagbar ist. Mit einem ausgekochten Suppenhuhn, Gemüse passend zur Saison oder zum Appetit und ein paar Suppennudeln ist das Ganze nicht nur unkompliziert und gut für die Abwehr, sondern auch schlicht und einfach lecker. Allerdings kocht sich so ein Suppenhuhn auch nicht von jetzt auf gleich aus und manchmal soll es einfach schnell gehen. Und genau so ist diese schnelle Gemüse-Nudelsuppe entstanden. Karotten, Brokkoli, Zwiebel und Zucchini sorgen dafür, dass die Suppe komplett ohne Fertigbrühe auskommt. Was will man mehr? 



Gemüse-NUdelsuppe

Zutaten für 2-3 Personen:

4 große Karotten

1/2 Brokkoli

1/2 Zwiebel

1/2 Zucchini

Pfeffer & Salz

100g Suppennudeln

1,5L Wasser

1 Zitrone

Zubereitung:

Die Karotten und die Zwiebel schälen. Alles Gemüse in kleine Würfel schneiden. Das Wasser in einem ausreichend großen Topf aufkochen und die Karotten- und Zwiebelwürfel hinein geben. Die Hitze reduzieren (hier 8 von 14) und alles 5-6 Minuten im offenen Topf köcheln lassen. 

Die Zucchini, den Brokkoli und die Nudeln dazu geben und alles weitere 5 Minuten köcheln lassen.

Die Suppe mit Pfeffer, Salz und Zitronensaft abschmecken.

Die Gemüse-Nudelsuppe auf passende Schälchen verteilen und heiß servieren.

Guten Appetit!

Gemüse-NUdelsuppe




Schnelle Ingwer-Süßkartoffelsuppe

Seid ihr eher Suppenfans oder Suppenkaspar? Ich bin ja eigentlich fast immer für ein Süppchen zu haben und diese schnelle Ingwer-Süßkartoffelsuppe ist da keine Ausnahme. Mit einem guten Schuss Zitronensaft und einer feinen Prise Chili ist sie außerdem ein ordentlicher Booster für das Immunsystem und das ist bei diesem Wetter ja wirklich nicht verkehrt!



Schnelle Ingwer-Süßkartoffelsuppe

Zutaten für 3 Personen:

600g Süßkartoffeln

1 Daumen großes Stück Ingwer

1 Zwiebel

3 kleine Knoblauchzehen

1 TL Rapsöl

Pfeffer & Salz

1 Prise Chilipulver

750ml Wasser

1 Zitrone

Zubereitung:

Die Süßkartoffeln, den Knoblauch, die Zwiebel und den Ingwer schälen. Alles in kleine Stücke schneiden. 

In einem ausreichend großen Topf etwas Öl erhitzen und alles gemeinsam ca. 4-5 Minuten darin anrösten. Das Gemüse mit dem Wasser ablöschen und mit Salz würzen. 15 Minuten köcheln lassen bis die Süßkartoffelstücke gar sind. 

Die Suppe mit dem Stabmixer* pürieren. Bei Bedarf noch etwas Wasser dazu geben oder die Suppe kurz einköcheln lassen. 

Die Ingwer-Süßkartoffelsuppe mit Pfeffer, Salz, Chili und Zitronensaft abschmecken.

Gesund und lecker!

Schnelle Ingwer-Süßkartoffelsuppe




Rosenkohlsuppe mit Bacon

Heute gibt es das zweite Rezept für meine grüne Woche hier auf dem Blog – eine leckere und cremige Rosenkohlsuppe mit Bacon die pures Soulfood ohne schlechtes Gewissen ist. Statt Sahne habe ich eine fettarme Alternative gewählt, der Bacon ist mager und die Suppe dazu noch ganz flott gemacht. Außerdem kommen so ganz unkompliziert ein paar Vitamine auf den Teller – genau das Richtige für die kalten Wintertage! 



Rosenkohlsuppe mit Bacon

Zutaten für 3-4 Personen:

500g Rosenkohl

1 kleine Zwiebel

Pfeffer & Salz

1 Prise Muskat

50ml Schlagsahne oder Creme fine

1 Zitrone 

50g magerer Speck

Zubereitung:

Vom Rosenkohl den Strunk abschneiden und die äußeren Blätter entfernen. Die Röschen halbieren und in einen ausreichend großen Topf geben. Die Zwiebel schälen, grob würfeln und ebenfalls dazu geben. Eine Prise Salz dazu geben und den Topf so weit mit Wasser befüllen, dass der Rosenkohl ganz knapp bedeckt ist. Das Wasser zum kochen bringen und den Rosenkohl ca. 12 Minuten lang gar kochen.

In dieser Zeit die Speckwürfel in einer beschichteten Pfanne kurz rundum scharf anbraten und kurz beiseite stellen.

Die Suppe mit dem Stabmixer pürieren und mit Pfeffer würzen. Etwas Muskatnuss in die Suppe reiben, ich mache das mit der Microplane*, und die Sahne dazu geben. Die Suppe noch einmal mit dem Stabmixer aufschlagen und mit Zitronensaft und Salz abschmecken. 

Die fertige Rosenkohlsuppe auf passende Teller verteilen und den Bacon dazu geben. 

Wer möchte stellt dazu noch etwas Brot auf den Tisch.

Guten Appetit!

Rosenkohlsuppe mit Bacon