Teuflisch scharfe Chicken Wings

Teuflisch scharfe Chicken Wings

Ich esse ja super gerne scharfes Essen, muss aber zugeben, dass ich in den letzten Jahren etwas verweichlicht bin. Bessere Hälfte isst dafür deutlich schärfer als früher, wir haben uns also irgendwo in der Mitte getroffen. Wenn ich nun aber einen Chilipulver-Neuzugang im Gewürzregal mit „extrem scharf“ beschrifte, dann sollte ich mich damit auch ernst nehmen. Wobei… das Ergebnis war gleichzeitig feurig scharf und super lecker – ich glaube bei Chicken Wings darf das so sein. Das Ganze hat sich dann auch praktisch von selbst zubereitet, die gewürzten Hähnchenflügel sind zusammen mit den Kartoffel auf ein Blech gehüpft und in den Ofen gewandert. 45 Minuten später stand dann ein großer Teller teuflisch scharfe Chicken Wings auf dem Tisch – wer traut sich zuzugreifen?

Teuflisch scharfe Chicken Wings

Zutaten für 14 Chicken Wings:

14 Hähnchenflügel

4-5 EL neutrales Pflanzenöl

Salz

1 Messerspitze Pequin Chili Pulver*

1/2 TL Paprika edelsüß

Für die Kartoffeln:

200g kleine Kartoffeln, z.B. Drillings Kartoffeln

etwas Olivenöl

Pfeffer & Salz

Für den Dip:

5-6 EL Ketchup

2 TL Worcestersauce

etwas Salz

1 Prise Cumin

1 gute Prise Paprikapulver, edelsüß

Zubereitung:

Öl, Salz, Paprikapulver und Chilipulver in einem kleinen Schälchen zu einer dicken Marinade verrühren. Die Hähnchenflügel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und rundum mit der Marinade einpinseln.

Den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen.

Die Kartoffeln halbieren und in einer kleinen Schüssel mit Öl beträufeln und mit Pfeffer und Salz würzen. Gut durchmischen und zwischen den Hähnchenflügeln auf das Backblech setzen.

Teuflisch scharfe Chicken Wings

Das Backblech für 35 Minuten in den Backofen schieben. Die Kartoffeln sollten jetzt gold-braun sein. Das Blech aus dem Ofen holen, die Kartoffeln auf einen großen Teller verfrachten…

Teuflisch scharfe Chicken Wings

… und das Blech mit den Chicken Wings auf hoher Ebene zurück in den Ofen schieben. Auf die Grillfunktion bei 220°C umschalten und die Wings 5-8 Minuten knusprig backen.

Teuflisch scharfe Chicken Wings

In dieser Zeit aus Ketchup, Salz, Worcestersauce, Cumin und Paprikapulver eine schnelle Sauce anrühren.

Die Wings zu den Kartoffeln auf den Teller geben.

Teuflisch scharfe Chicken Wings

Ein paar Servietten mit auf den Tisch legen und vielleicht noch einen Knochenteller bereit stellen.

Teuflisch scharfe Chicken Wings

Scharf und lecker!

Teuflisch scharfe Chicken Wings

 




Honig Chicken Wings mit Buffalo Sauce

Honig Chicken Wings mit Buffalo Sauce

Knusprig panierte Chicken Wings wandern ja für gewöhnlich in die Friteuse, dort werden sie im Fett versenkt und ausgebacken. Nun bin ich aber kein großer Fan vom Frittieren, das viele Fett das anschließend entsorgt werden muss und irgendwie wird es bei mir doch immer eine kleine Sauerei. Also habe ich diese Honig Chicken Wings zwar paniert, aber dann ganz einfach im Backofen gebacken. Dazu gab es die leckere Buffalo Sauce die normalerweise Buffalo Chicken Wings vorbehalten ist. Und schwupp-di-wupp war der ganze Stapel Wings verputzt und wir satt und zufrieden!

Honig Chicken Wings mit Buffalo Sauce

Zutaten für 2 Personen:

14 Chicken Wings

150g Mehl

2 TL Chilipulver

150g Ketchup

2 TL Honig

2 EL Tabasco, hier Garlic Tabasco*

1 TL Cumin

Salz

100g Butter

Für die Sauce:

60g Butter

80g Tabasco Sauce, hier Garlic Tabasco (wer normale nimmt + 1/2 TL Knoblauchpulver)

1 EL Weißweinessig

1 TL Worcestersauce

1 Prise Cayennepfeffer

1 Prise Salz

Zubereitung:

Mehl und Cayennepfeffer mischen und in einen Frischhaltebeutel geben. Immer 3-4 Wings in die Tüte geben und gut schütteln.

Honig Chicken Wings mit Buffalo Sauce

Die Wings auf einen Teller legen und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Honig Chicken Wings mit Buffalo Sauce

Ketchup und Butter in einem kleinen Topf langsam erwärmen bis die Butter geschmolzen ist. Mit Honig, Tabasco, Cumin und Salz würzen.

Honig Chicken Wings mit Buffalo Sauce

Den Backofen auf 210°C Umluft vorheizen. Die Wings durch die Sauce ziehen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Honig Chicken Wings mit Buffalo Sauce

Das Backblech mit den Wings für 45-50 Minuten in den Backofen schieben bis die Wings schön Farbe bekommen und knusprig werden. Nach der Hälfte der Backzeit werden sie einmal gewendet. Kurz vor Ende der Backzeit die Butter zusammen mit der Tabasco Sauce in einem kleinen Topf schmelzen und mit Essig, Worcestersauce, Cayennepfeffer und Salz abschmecken.

Honig Chicken Wings mit Buffalo Sauce

Die Honig Chicken Wings auf einem großen Teller stapeln und zusammen mit der Buffalo Sauce servieren.

Greift zu!

Honig Chicken Wings mit Buffalo Sauce




Rosmarin Chicken Wings mit Honig-Senf Sauce

Rosmarin Chicken Wings mit Honig-Senf Sauce

Wir essen nicht oft vor dem Fernseher, aber ab und an darf das auch mal sein. Dann sind Chicken Wings unsere absoluten Favoriten. In diesem Fall gab es Rosmarin Chicken Wings. Und während die sich im Ofen vergnügen mixe ich einen schnellen Honig-Senf Dip zusammen der auch wunderbar zu Grillfleisch und als Pizzasauce passt. Glaubt ihr nicht? Die Pizza gibt es morgen, aber jetzt bekommt ihr erstmal das Fingerfood!

ROsmarin_Chicken_Wings_mit_Honig_Senf_Sauce_ (9)

Zutaten für 2 Personen:

800g Chicken Wings

6 EL Olivnöl

1 großer Zweig Rosmarin

Salz

Für den Dip:

150g Schmand

2 EL Milch

1 EL Honig

1 EL mittelscharfer Senf

Pfeffer & Salz

Zubereitung:

Die Wings waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Das Öl mit den Rosmarinnadeln in einen kleinen Mixer geben und mixen bis die Nadeln ganz fein zerkleinert sind. Das Salz dazu geben und die Wings in einer Auflaufform mit dem Öl vermengen.

Den Ofen auf 200°C vorheizen und die Wings 15 Minuten garen. In dieser Zeit verlieren sie noch sehr viel Flüssigkeit. Die Auflaufform aus dem Ofen nehmen, die Wings auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und für 20 Minuten zurück in den Ofen schieben. Jetzt auf die Grillfunktion (Oberhitze) umschalten.

Schmand, Milch, Senf, Honig, Pfeffer und Salz vermengen und den Dip abschmecken.

Die knusprig gegrillten Wings aus dem Ofen holen und zusammen mit dem Dip servieren.

Wer möchte zugreifen?

ROsmarin_Chicken_Wings_mit_Honig_Senf_Sauce_ (11)




Feurig scharfe Chicken Wings

Chicken Wings mit einem Hauch von Buffalo

Scharfe Chicken Wings sind nicht nur Fingerfood zur WM, es gibt ja auch noch Freundschaftsspiele! Gut, wir waren schon froh, dass Deutschland im Finale besser gespielt hat – sonst hätten uns wohl auch die Wings nicht so lecker geschmeckt. Die waren ganz simpel gemacht und durch den Mix aus Chili-Öl und Tabasco feurig scharf. Ich habe für diese Wings aus meinem Testpaket die Tabasco-Sauce im Buffalo Style genommen. Sie schmeckt sehr lecker, unterscheidet sich aber nur minimal von der normalen Tabasco – da habe ich mir fast ein bissl mehr erhofft. Sie ist eher ein wenig milder. Gut für euch, man kann also problemlos auch die normale Tabasco für dieses Rezept verwenden.

Buffalo_Chicken_Wings_3.NEF

Zutaten für 2 Personen:

12 Chicken Wings

4 EL Chili-Öl

etwas Salz

1 EL Tabasco-Sauce (Buffalo-Style)

Zubereitung:

Ihr seht schon – viel braucht es nicht. Die Wings werden mit Chili-Öl eingepinselt und gesalzen, dann wandern sie für 25 Minuten bei 200°C in den vorgeheizten Backofen.

Buffalo_Chicken_Wings_

5-7 Minuten vor Schluss beträufel ich sie großzügig mit der Tabasco-Sauce und stelle den Backofen auf die Grillfunktion um. Die Sauce mit dem Pinsel auf den Wings verteilen. Unter Sichtkontrolle bräunen lassen – die Haut wird jetzt wunderbar knusprig.

Die Wings mit der Sauce auf den Tisch stellen, wer möchte kann die scharfen Flügelchen so nochmal nachwürzen.

Greift zu!

Buffalo_Chicken_Wings_2 (1)




Sherry-Wings mit Oliven

Sherry-Wings mit Oliven

Zum Fußball lieben wir alles, was man vor dem Fernseher essen kann. Auf Platz eins stehen glaube ich die Chicken Wings – und bei einem Spiel gegen die USA passen die wohl wie die Faust auf’s Auge. Bei uns allerdings keine Buffalo-Wings, sondern eine leckere Variante mit Sherry und gefüllten Knoblauch-Oliven. Und so schnell wie sie auf dem Tisch standen, so schnell waren sie auch weg!

Sherry_Wings_mit_Oliven_ (5)

Für 2 Personen vor dem Fernseher:

10 Chicken Wings

2 TL Olivensalz

60ml Sherry

10 gefüllte Oliven (hier mit Knoblauch)

5 eingelegte Knoblauchzehen

Zubereitung:

Ganz einfach – alle Wings mit Olivensalz würzen und mit den Oliven und Knoblauchzehen in einen kleinen Bräter legen. Den Sherry dazu geben und bei 180°C Umluft für 12 Minuten in den vorgeheizten Backofen schieben.

Sherry_Wings_mit_Oliven_ (1)

Danach auf die Grillfunktion umschalten, die Wings einmal mit dem Sherry bepinseln und für weitere 12 Minuten bei 220°C bräunen lassen.

Sherry_Wings_mit_Oliven_ (2)

Auf einem Tellerchen anrichten und Holzspieße für die Oliven anbieten.

Restlos vernaschen!

Sherry_Wings_mit_Oliven_ (3)




Hähnchen und buntes Ofengemüse

Hähnchen und buntes Ofengemüse

Mal wieder ein Mädelsabend, der erste an dem der Tresen eingeweiht wurde. Da konnten die Mädels gut sitzen und ihren Wein trinken während ich am Herd stand und das Essen zubereitet habe. Es gab Hähnchenteile, Paprika-Lauch Gemüse, Champignons und Kartoffelspalten aus dem Ofen. Das hat sich fast von alleine gemacht!

Hähnchen_und_buntes_Ofengemüse_4

Zutaten für 4 Personen:

10 Hähnchenkeulchen

8 Hühnerflüger

Salz & Pfeffer

3-4 TL Paprikapulver

etwas Olivenöl

3 rote Spitzpaprika

1/2 Lauchstange

200g kleine Champignons

2-3 Zweige Thymian

1 Zwiebel

300g Kartoffeln

3 Zweige Rosmarin (oder Thymian)

4 Knoblauchzehen

Zubereitung:

Die Kartoffeln werden gewaschen, geviertelt, mit Öl beträufelt, mit Pfeffer und Salz gewürzt und in Begleitung von 1/2 Zwiebel (geviertelt) und dem Knoblauch in eine Auflaufform gegeben. Bei 200°C und Umluft in den Ofen schieben. Sie brauchen 45 Minuten und in 15 Minuten sollten die Hähnchenteile dazu kommen.

Die Paprika und den Lauch in dicke Ringe schneiden, mit Öl beträufeln und mit Pfeffer und Salz würzen. Vorerst beiseite stellen.

Die Pilze waschen, abtrocknen, mit Öl beträufeln, mit Pfeffer und Salz würzen und die zweite halbe, klein geschnittene Zwiebel dazu geben. Ebenfalls kurz beiseite stellen.

Die Hähnchenteile auf einem Backblech mit Backpapier verteilen, mit Pfeffer, Salz und Paprikapulver einreiben. Mit einem ganz klein bissl Öl beträufeln und unter den Kartoffeln in den Ofen schieben. Dort bleiben sie 30 Minuten wobei ich in den letzten 10 Minuten die Flügel nach oben schiebe. Auch die Pilze finden ihren Platz im Ofen und für die letzten 15 Minuten gesellt sich die Paprika-Lauch Schale dazu.

Alles kann in den Ofenformen angerichtet werden.

Da wären zuerst die Pilze…

Hähnchen_und_buntes_Ofengemüse_2

Dann die Paprika mit dem Lauch…

Hähnchen_und_buntes_Ofengemüse_5

Die Kartoffeln…

Hähnchen_und_buntes_Ofengemüse_1

Und natürlich die Hähnchenteile…

Hähnchen_und_buntes_Ofengemüse_3

Hähnchen_und_buntes_Ofengemüse_4

Jeder nimmt sein Glas mit – es geht am Tisch weiter!

Hähnchen_und_buntes_Ofengemüse_6




Herbstliche Chicken Wings

Herbstliche Chicken Wings

Manchmal, wenn auch nicht oft, gibt es bei uns Fingerfood. Das wird dann stilecht vor dem Fernseher verputzt. In den meisten Fällen läuft dazu Fußball. Ich mag die Wings und Nuggets zwar auch klassisch mit BBQ-Sauce, aber ich experimentiere einfach zu gerne um immer das Gleiche zu machen – deshalb gab es hier zwei neue Saucenvarianten: Brombeer-Schoko-Chili und Pflaume-Knoblauch. Die Chicken Wings selbst wurden recht schlicht mit Salz und etwas Erdbeerpfeffer gewürzt.

Herbstliche_Chicken-Wings_2

Zutaten für 2 Personen:

8-10 Chicken Wings

2 Knoblauchzehen

50g Butter

2 Knoblauchzehen

Salz

1-2 TL Erdbeerpfeffer

Optional:

Pommes

Für die Brombeer-Schoko-Chili Sauce:

150g Brombeeren

50g Butter

1 EL brauner Zucker

4 EL Schokoraspel

1 Prise Chilipulver

Für den Pflaume-Knoblauch Dip:

7 Pflaumen

3 in Öl eingelegte Knoblauchzehen

3 getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten

1 EL Rapsöl

Pfeffer & Salz

1 Hand voll Basilikum

Zubereitung:

Fangen wir mit den Wings an – das geht schnell… ich reibe die Chicken-Wings rundherum mit Salz und Erdbeerpfeffer ein und lege sie mit den beiden ungeschälten Knoblauchzehen in den Bräter. Dazu kommen 50g in Stücken geschnittene Butter.

Herbstliche_Chicken-Wings_1

Bei 200°C für 35 Minuten in den Backofen schieben – ab und an mit der Butter bepinseln. Nach 15 Minuten kommen die Pommes dazu.

Die Zeit dazwischen nutze ich um die Saucen / Dips zu zaubern.

Zuerst den Pflaumen Dip – der bleibt nämlich kalt. Ich halbiere und entsteine die Pflaumen. Dann kommen sie zusammen mit den eingelegten Knoblauchzehen und Tomaten in einen passenden Becher für den Stabmixer. Die Basilikumblätter und das Rapsöl dazu geben und mit dem Stabmixer pürieren bis keine Stückchen mehr zu sehen sind. Mit Pfeffer und Salz abschmecken. Fertig.

Die Brombeer-Schokoladen-Chili Sauce mache ich wie hier beschrieben. Ich lasse die Butter bei geringer Hitze in einem Metallschälchen direkt auf der Herdplatte schmelzen. Die Brombeeren dazu geben und langsam weich werden lassen. Immer wieder umrühren. Einen Esslöffel Zucker und die Schokoraspel unterrühren. Die Brombeeren zerdrücken. Als letztes kommt das Chilipulver dazu. Solange rühren bis sich die Schokolade vollständig gelöst hat.

Beide Sauce in kleine Schälchen füllen.

Brombeer-Schoko-Chili-Sauce_2

Die Chicken-Wings zusammen mit den Pommes und den beiden herbstlichen Saucen anrichten. Ich drücke die Knoblauchzehen aus der Schale und gebe sie mit auf den Teller – sehr lecker.

Greift zu!

Wegen dem Pflaumen-Knoblauch Dip passt das Gericht wunderbar zum Event: