Leichter Karotten-Rohkostsalat mit Hähnchenspießen

Leichter Karotten-Rohkostsalat mit Hähnchenspießen

Es gibt hier auf dem Blog ja schon zwei Rezepte für leckeren Rohkostsalat mit Karotten. Da wäre einmal die Variante mit Sesam und Koriander und dann noch der Salat mit Cashewkernen und Basilikum.  Diesmal habe ich aber darauf geachtet deutlich wenig Öl zu verwenden um den Salat anzumachen und dafür etwas mehr Orangensaft verwendet. Die Zutaten habe ich grob geraspelt und diesmal sind sowohl Sesam als auch Basilikum im Salat gelandet. Das Ergebnis ist ein leichter Karotten-Rohkostsalat mit tollen Aromen. Dazu kamen ein paar unkomplizierte Hähnchenspieße mit auf den Teller – ein super schnelles und unkompliziertes Abendessen!

Leichter Karotten-Rohkostsalat mit Hähnchenspießen

Zutaten für 2 Personen:

400g Karotten

1 großer, süßer Apfel

1 Zwiebel

1 EL Sesamöl

je 1 TL schwarzer und weißer Sesam

1/2 Bund Basilikum

1 große (Blut-)Orange

Pfeffer & Salz

Für die Spieße:

2 Hähnchenbrustfilets

1 EL Rapsöl

Pfeffer & Salz

Zubereitung:

Die Karotten und die Zwiebel schälen, den Apfel vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Alle drei Zutaten nacheinander von Hand oder mit der Küchenmaschine* grob reiben. Das Basilikum waschen und fein hacken.

Den Sesam ohne Öl in der Pfanne anrösten und anschließend in einem kleinen Schälchen beiseite stellen.

Die Hähnchenbrustfilets in mundgerechte Stücke schneiden und locker auf vier Holzspieße stecken. In der Pfanne etwas Rapsöl erhitzen und die Hähnchenspieße rundum scharf anbraten. Die Hitze reduzieren (hier Stufe 8 von 14) und die Spieße fertig garen.

In dieser Zeit den Saft aus der Orange pressen und aus Orangensaft, Sesamöl, Pfeffer und Salz ein schnelles Dressing anrühren. Den Salat und das Dressing in eine große Schüssel geben und gut vermengen. Kurz ziehen lassen und dann mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Den Salat auf zwei passende Teller verteilen. Den gerösteten Sesam darüber streuseln und zu guter Letzt die Spieße auf dem Karotten-Rohkostsalat platzieren.

Frisch und leicht!

Leichter Karotten-Rohkostsalat mit Hähnchenspießen




Rohkostsalat – Sesam-Karotten Salat mit Apfel und Koriander

Rohkostsalat – Sesam-Karotten Salat mit Apfel und Koriander

Ich bin ja eigentlich nicht so der „Rohkost-Typ“, aber so ein Rohkostsalat mit Karotten und ist schon eine wirklich leckere Sache. Den kann man ganz klassisch machen, oder auch ein bisschen bunter. Zumal er sich mit vielen leichten, schnellen Gerichten kombinieren lässt – zum Beispiel Hähnchenspieße oder ähnliches. Aber mit einem Stückchen Brot kann man ihn auch wunderbar pur verputzen. Und weil der Rohkostsalat mit „R“ anfängt wird er mein zweiter August Beitrag für das vegetarische Blogevent auf Mellis Tomateninsel. Mein Rohkostsalat – Sesam-Karotten Salat mit Apfel und Koriander!

Rohkostsalat - Sesam-Karotten Salat

Zutaten für 4 Personen:

400g Karotten

1 Bund Koriander

1 Apfel

2 EL Sesamöl

1 EL Chiliöl

1 Limette

2 EL Sesam (schwarz und weiß gemischt)

etwas Salz

Zubereitung:

Die Karotten und den Apfel schälen und von Hand oder in der Küchenmaschine fein reiben. Den Sesam in einer kleinen Pfanne ohne Öl anrösten.  Den Koriander fein hacken. Den Apfel-Karottensalat mit Sesamöl, Chiliöl und Limettensaft anmachen. Den Sesam und den Koriander untermengen und den Salat mit Salz abschmecken.

Schnell und unkompliziert!

Rohkostsalat - Sesam-Karotten Salat

Mit dabei beim Event:

Wir kochen uns durch das Alphabet - R




Hähnchenspieße mit scharfer Paprikasauce

Hähnchenspieße mit scharfer Paprikasauce

Die Woche startet mit einem schnellen und einfachen Rezept – gebratene Hähnchenspieße, ein paar Scheiben Leinsamentoastbrot und eine scharfe Paprikasauce sind schnell gezaubert und machen sich wunderbar als leckeres, sommerliches Abendessen. Die Cashewkerne geben der Paprikasauce dabei eine schöne, nussige Note und schon stehen Hähnchenspieße mit scharfer Paprikasauce auf dem Tisch!

Hähnchenspieße mit scharfer Paprikasauce

Zutaten für 2 Personen:

300g Hähnchenbrustfilet

Pfeffer & Salz

2 EL Sonnenblumenöl

1/2 TL Cumin

1 TL Garam Masala

Für den Dip:

3 rote Paprika

1 kleine, rote, scharfe Chilischote

1 Knoblauchzehe

100g Cashewkerne

1 EL schwarzer Sesam

2 EL Sesamöl

2 EL Sonnenblumenöl

1 TL Paprikapulver, scharf

1/2 Limette

Salz

Außerdem:

4 Scheiben Toastbrot, z.B. Leinsamentoastbrot

Zubereitung:

Die Paprikas halbieren und in einer Auflaufform mit der Haut nach oben bei 200°C mit Grillfunktion für 20 Minuten in den Backofen schieben.

Die Hähnchenbrustfilets in Würfel schneiden und auf Holzspieße stecken. Aus Öl, Salz, Pfeffer, Cumin und Garam Masala eine Würzmischung anrühren und die Spieße damit einpinseln.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Spieße rundum scharf anbraten. Die Hitze etwas reduzieren und die Spieße 8-10 Minuten lang fertig braten.

Die Paprika aus dem Ofen holen und die Haut abziehen. Die Paprika mit den grob gehackten Chilis, der geschälten Knoblauchzehe, den Cashewkernen, dem Sesam, dem Öl und dem Paprikapulver in den Mixer geben. Zu einer dicken Sauce mixen und mit Limettensaft abschmecken.

Hähnchenspieße mit scharfer Paprikasauce

Das Toastbrot kurz toasten und zusammen mit den Hähnchenspießen und der Paprikasauce anrichten.

Hähnchenspieße mit scharfer Paprikasauce

Schnell und einfach!

Hähnchenspieße mit scharfer Paprikasauce




Pulled Pork Wrap mit asiatischer Füllung

Pulled Pork Wrap mit asiatischer Füllung

Ich mag es gerne verschiedene Zutaten auf den Tisch zu stellen und zusammen mit meinen Gästen am Tisch das Essen „zusammen zubauen“. Das klappt wunderbar mit Burgern, oder einfach zum Raclette, es geht aber auch super mit Wraps. Als also Der kleine Mann Besuch von seinem Onkel bekommen hat habe ich schon morgens ein großes Stück Schweinenacken für mein Pulled Pork in den Ofen geschoben. Die restlichen Teile meiner Füllung habe ich dann Abends kurz vor dem Essen vorbereitet. Das kam dann alles in kleinen Schälchen auf den Tisch und so so konnte sich jeder nach Lust und Laune seinen Wrap füllen. Damit der Pulled Prok Wrap mit asiatischer Füllung für jeden die richtige Schärfe hat vermische ich das Fleisch erst einmal nur mit wenig Marinade und stelle den Rest extra auf den Tisch. Das könnt ihr aber natürlich so machen wie es euch am liebsten ist.

Pulled Pork Wrap mit asiatischer Füllung

Zutaten für 3 Personen / 6 Wraps:

600g Pulled Pork, zum Beispiel nach diesem Rezept

6 große Weizenmehltortillas

Für den Karottensalat:

4 Karotten

1 EL Sesam

2 EL Sesamöl

1/2 Zitrone

Salz

1 Bund Koriander (die Blätter)

Für die Tomaten-Gurken Salsa:

1 Salatgurke

250g Cocktailtomaten

1/2 Zitrone

Salz

Für die scharfe Marinade:

1/2 Zwiebel

1 rote Paprika

3 kleine rote Chilischoten

etwas Erdnussöl

50ml Sojasauce

1 EL Austernsauce

1 Bund Koriander (die Stängel)

Für das Dressing:

200g Creme fraîche

1 EL von der scharfen Marinade

1 TL Honig

Zubereitung:

Die Karotten schälen und von Hand oder in der Küchenmaschine* fein raspeln. Den Sesam in der Pfanne anrösten. Den Karottensalat mit Sesamöl und Zitronensaft anmachen. Den gerösteten Sesam und etwas Salz dazu geben und die fein gehackten Korianderblätter untermengen.

Die Zwiebel, die Chilis und die Paprika fein würfeln und in etwas Öl anschwitzen. Mit Sojasauce, Austernsauce und den Stängeln vom Koriander in den Mixer geben und zu einer scharfen Marinade vermixen.

Pulled Pork Wrap mit asiatischer Füllung

Die Gurke waschen, längst vierteln und entkernen. In kleine Stücken würfeln und zusammen mit den klein gewürfelten Tomaten in ein ausreichend großes Sieb geben. Mit Salz vermengen und etwas abtropfen lassen. Den Salat kurz vor dem Servieren in eine Schüssel geben und mit Zitronensaft abschmecken.

Pulled Pork Wrap mit asiatischer Füllung

Die Creme fraîche mit einem Teelöffel Honig und einem Esslöffel scharfer Marinade verrühren.

Die restliche Marinade unter das Pulled Pork mischen und das Ganze bei 80°C im Ofen anwärmen.

Die Tortillas am Ende kurz mit in den Ofen legen. Ich lege vorerst für jeden eine Tortilla in den Ofen, die zweite Tortilla erst dann wenn sie grbaucht wird.

Pulled Pork Wrap mit asiatischer Füllung

Alle Zutaten in passenden Schalen auf den Tisch stellen und nach Lust und Laune den Pulled Pork Wrap mit asiatischer Füllung befüllen.

Einrollen und restlos verputzen!

Pulled Pork Wrap mit asiatischer Füllung

 




Pulled Lachs Sandwich

Pulled Lachs Sandwich

Ich glaube es gibt kaum etwas aus der Kategorie „Pulled“ das so schnell fertig ist wie dieser Lachs. 25 Minuten im Ofen reichen aus und schon zerfällt er super zart, kann mit einer scharfen Marinade vermixt werden und landet so zum Beispiel in einem tollen Sandwich. Mein Bruder hat zu Weihnachten den Pulled Lachs vom Knusperstübchen auf einer Art Bruschetta gemacht, an dem habe ich mich in der Zubereitung auch orientiert. Ich habe das Ganze asiatisch und von der Liste der Zutaten her etwas einfacher gestaltet. Die Tomaten-Gurken Salsa habe ich mit Sesamöl und geröstetem Sesam angemacht. Da durfte etwas frischer Koriander natürlich nicht fehlen. Und zack – schon ist ein leckeres Pulled Lachs Sandwich fertig!

Pulled Lachs Sandwich

Zutaten für 2 Personen:

Für den Lachs:

500g Lachsfilet

Pfeffer & Salz

Olivenöl

1 Zitrone

2 EL Olivenöl

1/2 rote Paprika

2-3 kleine scharfe rote Chilischoten

1/2 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

50ml Gemüsebrühe

50ml Sojasauce

1 EL Austernsauce

1 Bund Koriander

Für die Salsa:

250g Cocktailtomaten

3/4 Salatgurke

Pfeffer & Salz

1/2 Zitrone

2 EL Sesamöl

2 EL weißer Sesam

Außerdem:

1 Baguette

Zubereitung:

Den Lachs rundum mit Öl einreiben und mit Pfeffer und Salz würzen. Ein Blatt Backpapier auf ein Backblech legen. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Den Lachs auf eine Hälfte vom Backpapier legen, die Zitrone in feine Scheiben schneiden und auf den Lachs legen.

Pulled Lachs Sandwich

Das Backpapier über den Lachs klappen und den Fisch für 10-12 Minuten in den Ofen schieben.

Pulled Lachs Sandwich

In dieser Zeit die Paprika, Chilis, Zwiebel und den Knoblauch fein würfeln. In einer kleinen Pfanne etwas Öl erhitzen und das Gemüse darin anschwitzen.

Pulled Lachs Sandwich

Das Gemüse mit der Brühe ablöschen. Sojasauce, Austernsauce und Korianderstängel in einen kleinen Mixer* geben.

Pulled Lachs Sandwich

Mixen bis keine Stücken mehr zu sehen sind und die Marinade mit etwas Salz abschmecken.

Pulled Lachs Sandwich

Den Fisch kurz aus dem Ofen nehmen, die Zitrone entfernen und den Lachs mit der Gabel etwas zerrupfen – aber nur etwas.

Pulled Lachs Sandwich

Etwas mehr als die Hälfte der Marinade auf den Fisch geben und den Lachs für weitere 15 Minuten zurück in den Ofen schieben.

Pulled Lachs Sandwich

In dieser Zeit die Gurke schälen, längst vierteln und entkernen. Gurke und Tomaten in kleine Würfel schneiden, in ein feines Sieb geben und recht kräftig salzen. Beiseite stellen und abtropfen lassen. Den Sesam anrösten und die Korianderblätter fein hacken. Gurke, Tomaten, Koriander, Sesam und Sesamöl in einer kleinen Schüssel vermengen und mit Zitronensaft,

Pfeffer und Salz abschmecken.

Den Lachs aus dem Ofen holen und das Baguette bei Bedarf kurz aufbacken.

Die Lachsfilets wenden, die Haut abziehen und den Lachs klein zupfen. Mit der restlichen Marinade abschmecken.

Pulled Lachs Sandwich

Das Baguette halbieren, aufschneiden und den Lachs auf den Böden platzieren.

Pulled Lachs Sandwich

Die Salsa auf dem Lachs auftürmen und den Deckel aufsetzen.

Pulled Lachs Sandwich

Das Baguette warm servieren…

Pulled Lachs Sandwich

… wem der Lachs mit der Marinaden nicht scharf genug ist, der kann im Nachhinein noch mit etwas Tabasco tricksen.

Pulled Lachs Sandwich

Mit den Händen oder mit Messer und Gabel verputzen.

Greift zu!

Pulled Lachs Sandwich




Auberginen Hummus und Hähnchenspieße

Auberginen Hummus und Hähnchenspieße

Farblich ist die Kombination Auberginen Hummus und Hähnchenspieße vielleicht nicht so genial wie der Avocado Hummus – aber geschmacklich steht sie ihm in nichts nach. Während der Avocado Hummus ein bisschen in Richtung Guacamole geht ist das hier eine recht klassische Geschmackskombination. Sowohl die Kichererbsen als auch die Aubergine sind in der orientalischen Küche häufig vertreten und passen wunderbar zueinander. Den Hummus könnt ihr einfach mit etwas Brot oder ein paar Gemüsesticks dippen oder zusammen mit ein paar Hähnchenspießen auf den Tisch bringen. So oder so ist er super lecker!

Auberginen_Humus_ (17)

Zutaten für 2-3 Personen:

1 Aubergine

1 Dose Kichererbsen, Abtropfgewicht 240g

1,5 -2 TL Tahini

1 EL Sesamöl

1 Prise Chilipulver

1 Prise Cumin

etwas Salz

1 Limette

etwas Petersilie

Für die Spieße:

2 Hähnchenbrustfilets

2 EL Tomatenbutter oder 4-5 in Öl eingelegte Tomaten (püriert)

Zubereitung:

Die Aubergine mit der Gabel mehrfach einstechen und für 45 Minuten bei 170°C Umluft in den Backofen schieben. Aus dem Ofen holen und etwas abkühlen lassen.

Die Hähnchenbrustfilets in Würfel schneiden und auf die Holzspieße schieben. Wenn ihr in Öl eingelegte Tomaten verwendet müsst ihr 4-5 Tomaten mit 5-6 EL von dem Öl pürieren. Ansonsten einfach die Butter in der Pfanne schmelzen und die Hähnchenspieße rundum scharf darin anbraten.

Auberginen_Humus_ (3)

Die Temperatur reduzieren…

Auberginen_Humus_ (5)

… und die Spieße bei mittlerer Hitze fertig braten. Das dauert in etwa 10-12 Minuten.

Auberginen_Humus_ (11)

In dieser Zeit die Aubergine halbieren und die Schale von der Aubergine abziehen. Die Aubergine, die Kichererbsen (ohne die Flüssigkeit aus der Dose), die Sesampaste, das Sesamöl, etwas Salz, das Chilipulver, Cumin und den Limettensaft in den Mixer geben und zu einer glatten Paste pürieren. Abschmecken und bei Bedarf nochmal etwas Salz, Limettensaft oder Sesamöl zufügen.

Auberginen_Humus_ (8)

Den Auberginen Hummus in einer Schüssel anrichten und etwas Sesamöl und fein gehackte Petersilie darüber geben.

Auberginen_Humus_ (13)

Den Auberginen Hummus zusammen mit den Hähnchenspießen anrichten und sofort servieren.

Unglaublich lecker!

Auberginen_Humus_ (20)




Lachs Tartar auf Gurke-Avocado Salat

Lachs Tartar auf Gurke-Avocado Salat

Der Tartar Trip geht weiter. Nach zwei Varianten vom Rind geht es hier dem Lachs an den Kragen. Ich habe mich für eine asiatisch orientierte Variante entschieden und den Fisch mit Sesamöl und japanischer Sojasauce mariniert. So wurde er auf einem scharfen Salat aus Avocado und Salatgurke platziert.

Lachs_Tartar_auf_Gurke_Avocado_ (6)

Zutaten für 2 Personen:

200g frischer Lachs

2 EL japanische Sojasauce

1 EL Sesamöl

½ Bund Koriander

Für den Salat:

1/3 Salatgurke

1 Avocado

1 EL Chiliöl

Etwas Salz

Zubereitung:

Die Haut vom Lachs mit einem langen scharfen Messer entfernen. Den Fisch auf Gräten prüfen und diese bei Bedarf mit der Fischgrätenzange ziehen. Den Fisch sehr fein hacken. In eine Schüssel geben und das Lachs Tartar mit Sesamöl, Sojasauce und fein gehacktem Koriander vermengen. Kurz ziehen lassen.

Die Avocado halbieren, den Stein entfernen, die Schale abziehen und das Fruchtfleisch klein würfeln. Die Gurke vierteln, vom Kerngehäuse befreien und klein schneiden. Beides mit Chiliöl und Salz würzen.

Lachs_Tartar_auf_Gurke_Avocado_ (3)

Erst den Gurke Avocado Salat und dann das abgeschmeckte Lachs Tartar in einem ca. 7,5cm Durchmesser großen Serviernring schichten.

Lachs_Tartar_auf_Gurke_Avocado_ (2)

Den Ring vorsichtig abheben und das Türmchen je nach Lust und Laune mit etwas Koriander garnieren.

Viel Spaß beim Genießen!

Lachs_Tartar_auf_Gurke_Avocado_ (8)




Blutwurst mit Apfel-Karotten Salat

Blutwurst mit Apfel-Karotten Salat

Es geht weiter mit der Blutwurst – nachdem uns der Rohkostsalat vom Sauerkraut mit Minze und Koriander zu den Cupcakes so gut geschmeckt hat gab es ihn noch in einer zweiten Variante. Mit Apfel und Karotte, Sesamöl, Orangensaft, Koriander und Minze – die Reste habe ich mit ins Büro genommen wo sie kameradschaftlich geteilt wurden. Dieser Salat hat wirklich alle überzeugt!

Blutwurst_mit_Apfel-Karotten_Salat_ (2)

Zutaten für 2 Personen (Salat für 4):

2 Blutwürste

etwas Rapsöl

Für den Salat:

4 Karotten

2 Äpfel

3 EL Sesamöl

1 Orange

1 Bund Koriander

1 Bund Minze

Pfeffer & Salz

Für das Kartoffelpüree:

4 Kartoffeln (mittelgroß)

Pfeffer & Salz

1 Prise Muskat

70g Schlagsahne

etwas Milch

Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen, würfeln und in kaltes Salzwasser geben. Aufkochen und ca. 12 Minuten gar kochen.

Die Karotten schälen, die Äpfel entkernen und vierteln. Alles nacheinander mit grober Raspel in die Küchenmaschine geben. Koriander und Minze fein hacken. Den Saft aus der Orange und das Sesamöl darüber geben, alles gut vermischen und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Blutwurst_mit_Apfel-Karotten_Salat_ (1)

In der Pfanne etwas Öl erhitzen, die Würste mit der Gabel einstechen damit sie nicht platzen und rundum braten. Das dauert in etwa 8 Minuten, dann sind sie gar.

Die Kartoffeln abgießen, stampfen, mit der Sahne verrühren und danach so viel Milch langsam einrühren bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Mit Pfeffer, Salz und Muskat abschmecken.

Blutwurst, Kartoffelpüree und Apfel-Karotten Salat gemeinsam anrichten.

Ein schnelles Abendessen!

Blutwurst_mit_Apfel-Karotten_Salat_ (3)




Soja Hähnchenkeulen vom Grill

Soja Hähnchenkeulen vom Grill

Eigentlich bin ich kein großer Hähnchenfan – das Ganze ändert sich aber sobald noch die Haut am Vogel ist. Schön knusprig und das Ganze bleibt dadurch so viel saftiger. Die Marinade ist hier ganz schlicht gehalten, die habe ich am Vorabend noch kurz vor dem Schlafen gehen auf die Keulchen gegeben. Dazu gab es Folienkartoffeln und einen kleinen Salat. Genau das richtige für die ersten warmen Abende!

Soja-Hähnchen_vom_Grill_5

Zutaten für 2 Personen:

3 Hähnchenkeueln

100ml Terriaky-Sauce

2 EL Honig oder Agavensirup

1 große, mittelscharfe Chili

Für die Kartoffeln:

6 kleine bis mittlegroße Kartoffeln

etwas Thymian

2 Butterflocken

Salz

Für den Salat:

150g bunter Salatmix

50g Sprossen-Mix

1/3 Salatgurke

1 EL Austernsauce

3 EL Sesamöl

Pfeffer & Salz

Für die Sauce:

3 EL Schmand

1 EL Senf

etwas Pfeffer

Zubereitung:

Ich mixe die Terriaky-Sauce mit dem Agavensirup. Die Chili schneide ich in dünne Ringe und gebe sie zur Marinade.  Damit pinsel ich die Keulen ein. Mit Frischhaltefolie abdecken und über Nacht (oder wenigstens für 1-2 Stündchen) in den Kühlschrank stellen.

Soja-Hähnchen_vom_Grill_1

Die Kartoffeln koche ich gar und wickel sie dann mit einem Butterflöckchen und etwas Thymian in kleine Alufolienpäckchen.

Die Keulen werden bei indirekter Hitze auf dem Grill gegart. Das dauert so in etwa 35-40 Minuten im geschlossenen Kugelgrill. Die Kartoffeln werden zum Schluss noch für 10 Minuten mit auf den Grill gelegt.

Soja-Hähnchen_vom_Grill_2

Damit der Salat schön knackig bleibt wird er ganz zum Schluss angemacht. Einfach den Salat und die Sprossen waschen, trocken schütteln und mit der dünn aufgeschnittenen Salatgurke in eine Schüssel geben. Mit Austernsauce und Sesamöl ein schnelles Dressing zaubern und mit Pfeffer abschmecken.

Soja-Hähnchen_vom_Grill_3

Die Senf-Sauce war bei mir noch vom Vortag übrig und ist eher optional. Dafür einfach Schmand und Senf verrühren und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Kartoffeln, Hähnchen und Salat zusammen anrichten.

Guten Appetit!

Soja-Hähnchen_vom_Grill_4




Schweinefilet asiatisch mit Avocado-Mango Salat

Schweinefilet asiatisch mit Avocado-Mango Salat

Ich unterbreche mein Valentinstagsmenü kurz für den Einsendeschluss von Melanies Geburtstagsevent auf Mangoseele. Wie der Name ihres Blogs schon vermuten lässt ist sie ein großer Mangofan und unter diesem Motto steht auch ihr erstes Blogevent. Bei mir gab es kurzerhand etwas herzhaftes, nämlich ein Schweinefilet, asiatisches Paprikagemüse, Reis und einen super leckeren Avocado-Mango Salat mit geröstetem Sesam und etwas Koriander. Wäre der Salat nicht so eine Kalorienbombe (Avocado und Mango sind beide kein Fall für die leiche Linie), dann gäbe es den jetzt täglich!

Schwein_asiatisch_mit_avocado-mango_Salat_6

Zutaten für 2 Personen:

1 Schweinefilet (350g)

2 TL Mangopulver

etwas Salz

Erdnussöl

1 rote Paprika

3 Frühlingszwiebeln

Sesamöl

2 EL Austernsauce

1 Mango

1 Avocado

2 EL Sesamöl

Saft von 1 Orange

Pfeffer & Salz

1 EL Sesam

120g Reis

Zubereitung:

Mit dem Fleisch geht es los – das Filet wird am Stück zubereitet. Dafür reibe ich es rundherum mit Salz und Mangopulver ein. In der Pfanne wird etwas Erdnussöl erhitzt, darin brate ich das Filet von allen Seiten scharf an.

Schwein_asiatisch_mit_avocado-mango_Salat_1

Dann wandert es in den Ofen, ich gare es bei 180°C im Vital-Dampf Modus. Lange braucht es dafür nicht, nach knapp 20 Minuten ist es schon fertig.

Als nächstes bringe ich das Wasser für den Reis zum kochen, der braucht mit 16 Minuten am zweit längsten.

Die Paprika schneide ich in dünne Streifen, die Frühlingszwiebeln in Ringe. Beides zusammen bei mittlerer Hitze in etwas Sesamöl anbraten.

Schwein_asiatisch_mit_avocado-mango_Salat_2

Nach 5 Minuten gebe ich die Austernsauce dazu. Gut umrühren und die Hitze auf kleinste Stufe stellen.

Schwein_asiatisch_mit_avocado-mango_Salat_3

Die Avocado halbieren, den Kern entfernen, die Avocado aus der Schale lösen und in ca. 1x1cm große Würfel schneiden. Auf zwei Schälchen verteilen. Die Mango ebenfalls vom Kern schneiden und die Schale entfernen. In Würfel schneiden und zur Avocado geben. Den Sesam kurz in einem Topf oder einer Pfanne anrösten. Den Avocado-Mango Salat mit Sesamöl und dem Saft aus einer Orange anmachen und mit Pfeffer und Salz würzen. Den Koriander fein hacken und untermengen. Den gerösteten Sesam darüber geben.

Schwein_asiatisch_mit_avocado-mango_Salat_4

Das Schweinefilet aus dem Ofen nehmen und kurz ruhen lassen. Paprikagemüse und Reis auf zwei Teller verteilen, dabei noch etwas Koriander über das Paprikagemüse geben. Das Filet in dünne Scheiben aufschneiden, es ist super zart geworden. Zusammen mit dem fruchtigen Salat anrichten.

Lasst es euch schmecken!

Schwein_asiatisch_mit_avocado-mango_Salat_5

Eingereicht für das Event: