Garteneinblicke März 2015

Garteneinblicke März 2015

Für den Garten ist es hier in Berlin natürlich noch viel zu früh. Ich habe zwar schon ungefähr 18m² Tomatenbeet vom Unkraut befreit und umgegraben, aber bei wechselndem Regen und Schneeregen, begleitet vom Sturm und Kälte hält sich die Motivation doch stark in Grenzen. Umso schöner, dass man viele Pflänzchen vorab schon im Mini-Gewächshaus vor dem Fenster vorziehen kann.

Ich habe bereits zwei Sorten Gurken, grüne und gelbe Zucchini, Kürbisse und Auberginen angezogen. Beim Kürbis ist tatsächlich nur einer von vieren gekommen. Mal schauen, ob die zweite Runde besser kommt. Die Tomaten und Chilis zieht mir erfreulicher Weise wieder mein Vater vor. Da freue ich mich jetzt schon auf die erste Ernte!

Mein Mangold hat den Winter übrigens überlebt und auch die eine oder andere Zwiebel hat meine wirklich gründliche Suche im Spätherbst unentdeckt überstanden. Außerdem habe ich zwei Pastinaken ausgebuddelt. Die waren aber so groß, dass sie vermutlich holzig waren und somit direkt auf den Kompost gewandert sind.

Genug erzählt – hier ein kleiner Blick auf meine „Zöglinge“!

Garten_Vorschau_März