Choco-Protein-Smoothie mit Birne und Banane

** Dieses Rezept enthält Werbung

Ich glaube momentan hat jeder ein paar Sachen auf die er sich gefreut hat und die jetzt in der Krise einfach wegfallen müssen um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Ein ganz wichtiger Punkt ist es dabei große Menschenmengen zu meiden und auch Großveranstaltungen zu streichen. Es wäre geschwindelt zu sagen „es macht mich nicht traurig, dass der Berliner Halbmarathon nicht stattfinden kann“ – auf den habe ich mich seit Oktober vorbereitet, es wäre mein erster Halbmarathon gewesen, ich bin auch im Winter bei Minusgraden joggen gegangen und war super stolz wie gut ich schon in Form war. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben und sich fit zu halten schadet eh nie. Und auch wenn man noch joggen gehen darf versuche ich meine Auswärtsaktivitäten wo immer möglich einzuschränken und hüpfe deshalb im Moment lieber auf mein Ergometer anstatt draußen meine Runden zu drehen. An meinen veganen Choco-Protein-Shake als „Frühstück nach dem Sport“ habe ich mich allerdings gewöhnt und den behalte ich mir auch nach dem Strampeln bei. Dabei habe ich ihn ganz ungeplant entdeckt als ich gefragt wurde ob ich den Onlineshop von Navoco** mal ausprobieren möchte. 



Ich habe ja in der Vergangenheit schon ab und an nach dem Sport ein paar Proteinbooster in meinen Frühstücksplan eingebaut – auch weil die Sportprodukte oft weniger Zucker enthalten und damit seinerzeit beim Punktezählen sehr praktisch waren – und gerade wenn ich vor der Arbeit noch Sport mache muss es danach einfach flott gehen. Da ist so ein Shake super praktisch weil ich ihn vorher ganz schnell vorbereiten kann, ihn dann im Kühlschrank parke und am Ende am Schreibtisch frühstücken kann. Lecker ist er dazu auch noch und im Sortiment von Navoco** in verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich. Ich war vorab etwas skeptisch ob Pflanzenmilch wie z.B. Mandelmilch zum Mixen so der Knüller ist und hatte mich mittelfristig eigentlich schon fast auf die Zubereitung mit fettarmer Milch eingestellt, aber er ist total lecker! Noch lieber mag ich das Ganze aber als Smoothie – das ist doppelt praktisch weil der kleine Mann morgens oft eine halbe Banane mit in die Brotbox bekommt und ich den Rest dann einfach in diesem Choco-Protein-Smoothie mit Birne und Banane verarbeiten kann. 

Veganer Choco-Protein-Smoothie mit Birne und Banane

Zutaten für 1 Glas Choco-Protein-Smoothie mit Birne und Banane:

15g PUR YA! High Protein Shake Pulver, Choco

300ml kalte Mandelmilch

1/2 Banane

1/2 Birne

Zubereitung:

Das schokoladige Proteinpulver zusammen mit der kalten Mandelmilch in den Becher für den Stabmixer geben. Den Choco-Protein-Smoothie glatt mixen. Die Banane und die Birne dazu geben, nochmals gut aufmixen und in ein großes Glas geben. 

Ich stelle den Shake dann am liebsten in den Kühlschrank und trinke ihn direkt nach dem Sport. 

Lasst es euch schmecken!

Veganer Choco-Protein-Smoothie mit Birne und Banane

Der Shop von Navoco gefällt mir übrigens besonders gut weil er so viele verschiedene Naturprodukte anbietet. Ich hätte euch jetzt natürlich auch von den Bioturm Haarprodukten vorschwärmen können die ich seit Anfang des Jahres benutze weil sie silikonfrei sind  oder von den Sante Mascaras – aber ich bin nun mal kein Beautyblogger somit überlasse ich diese Themen anderen. Es gibt aber wirklich super viel rund ums Thema Lebensmittel und Nahrungsergänzung, außerdem kann man über den Filter nicht nur Lactose, Gluten und Nüsse herausfiltern, sondern auch Produkte mit deren Spuren. Da der kleine Mann auf Haselnüsse allergisch ist bin ich bei solchen Funktionen natürlich immer ganz verliebt. 

Ich hoffe wir kommen alle bald unbeschadet zurück in unseren Alltag. 

Bis dahin bleibt gesund!

Veganer Choco-Protein-Smoothie mit Birne und Banane

** Dieser Beitrag ist in freundlicher Kooperation mit Navoco entstanden. Meine Meinung zum Rezept und zum Onlineshop ist davon nicht beeinflusst und entspricht ausschließlich meiner persönlichen Erfahrung.




Grüner Ingwer-Avocado Smoothie

Die Internationale Grüne Woche 2020 ist in Berlin mal wieder in vollem Gange und ich habe euch an dieser Stelle bereits wieder über unseren Besuch auf der Messe berichtet. Und wie schon in den letzten Jahren gibt es auch in diesem Jahr wieder eine kleine „grüne Rezeptserie“ – einfach weil es mir Spaß macht etwas Passendes für euch zu zaubern. Den Anfang macht heute ein grüner Ingwer-Avocado Smoothie – der ist nicht nur super um Ordnung im Kühlschrank zu schaffen, sondern auch wunderbar frisch, cremig und dank Ingwer und Kurkuma ein kleiner Booster für euer Immunsystem!



Grüner Ingwer-Avocado Smoothie

Zutaten für 4 Gläser Ingwer-Avocado Smoothie:

1 Avocado

1 Hand voll Rucola

1 Hand voll grüne Weintrauben

1 saurer Apfel, z.B. Boskop

1 Daumen großes Stück Ingwer

1 TL Kurkuma*, gemahlen

150ml Orangensaft

kaltes Wasser + 6-7 Eiswürfel

Zubereitung:

Die Avocado halbieren, aus der Schale löffeln und in den Mixer geben. Die Weintrauben von der Rispe zupfen, den Apfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen, den Ingwer schälen und grob würfeln, den Rucola waschen und etwas klein zupfen. Alle Zutaten zur Avocado in den Mixer geben. 

Den Kurkuma und den Orangensaft dazu geben. Die Eiswürfel und etwas Wasser zufügen und alles einmal kräftig mixen. Nach Bedarf nach und nach etwas Wasser dazu geben und zwischendrin immer wieder mixen. Falls euch der Smoothie zu mild wird etwas mehr Orangensaft hinzufügen. 

Wenn Konsistenz und Geschmack passen wird euer grüner Ingwer-Avocado Smoothie auf passende Gläser verteilt und sofort serviert. 

Genießt euren Smoothie!

Grüner Ingwer-Avocado Smoothie




Heidelbeer-Avocado Smoothie mit Banane und Mandarinensaft

Heidelbeer-Avocado Smoothie mit Banane und Mandarinensaft

Ich kaufe ja regelmäßig viel frisches Obst ein und ab und an kommt es dann auch vor, dass wir es nicht schaffen alles davon zeitnah zu essen. Ich hatte zum Beispiel für den winterlichen Mandarinen-Gin Tonic zwei Kisten Mandarinen gekauft und am Ende nur die Hälfte gebraucht. Ein paar habe ich dann für die Pause mit ins Büro genommen, aber vier Mandarinen wollten irgendwann wirklich gegessen werden. Die Bananen für den kleinen Mann waren auch schon sehr reif und das Ganze hat dann förmlich nach einem Smoothie geschrien. Also habe ich kurzerhand noch eine Avocado mit in den Mixer geworfen und eine Packung Tiefkühl-Heidelbeeren und schon stand dieser leckere Heidelbeer-Avocado Smoothie mit Banane und Mandarinensaft auf dem Tisch! Heidelbeer-Avocado Smoothie mit Banane und Mandarinensaft

Zutaten für 2-3 Gläser:

1 Banane

1 Avocado

300g Tiefkühlheidelbeeren

4 Mandarinen

bei Bedarf etwas Mineralwasser

Zubereitung:

Die Banane schälen, die Avocado halbieren, den Stein entfernen und das Fruchtfleisch aus der Schale löffeln. Beides zusammen mit den Heidelbeeren und und dem frisch gepressten Mandarinensaft in den Standmixer* geben und fein pürieren.

Bei Bedarf etwas Mineralwasser dazu geben um die gewünschte Konsistenz zu erreichen.

Den Heidelbeer-Avocado Smoothie mit Banane und Mandarinensaft auf passende Gläser verteilen, einen dicken Strohhalm hinein stecken und den Smoothie sofort trinken.

Heidelbeer-Avocado Smoothie mit Banane und Mandarinensaft

Schnell und unkompliziert!

Heidelbeer-Avocado Smoothie mit Banane und Mandarinensaft




Waldfrucht-Grapefruit Smoothie

Waldfrucht-Grapefruit Smoothie

Wo ist nur der goldene Herbst geblieben? Irgendwie hat man sich über den kalten Sommer hinweg immer gesagt „irgendwann muss es ja warm werden“, aber mittlerweile habe ich die Hoffnung aufgegeben. Dann werden jetzt statt Sonne eben Vitamine getankt. Da macht sich so ein Waldfrucht-Grapefruit Smoothie zum Frühstück natürlich super. Aber Vorsicht – das wird ein eiskalter Start in den Tag!

Waldfrucht-Grapefruit Smoothie

Zutaten für 2 Gläser Smoothie:

300g TK Waldbeeren

3 Grapefruits

ca. 150ml Mineralwasser

1 EL Honig oder Agavendicksaft

Zubereitung:

Die Waldbeeren zusammen mit dem Mineralwasser in den Standmixer geben. Die Grapefruit halbieren und den Saft auspressen. Ich mache das immer ganz schnell mit so einer ganz einfachen Zitruspresse*. Den Grapefruitsaft und den Honig mit in den Mixer geben und alles zu einem feinen Smoothie mixen.

Den Waldfrucht-Grapefruit Smoothie auf zwei Gläser verteilen und mit großen Strohhalmen genießen.

Habt einen schönen Tag!

Waldfrucht-Grapefruit Smoothie




Chia-Rote-Bete-Melonen Smoothie und das OTTO Shopping Festival – Werbung

Chia-Rote-Bete-Melonen Smoothie und das OTTO Shopping Festival – Werbung

Wie sieht es bei euch im Kühlschrank aus? Habt ihr ein ausgeklügeltes System das ihr diszipliniert beibehaltet und von dem ihr nie abweicht? Oder seid ihr eher ein bisschen chaotisch-praktisch veranlagt und eure Einkäufe landen da wo gerade Platz ist? Ich bin wohl irgendwo dazwischen zu finden. Nachdem unser Kühlschrank im Sommer ja den Geist aufgegeben hatte herrscht im Tiefkühlfach tatsächlich größte Disziplin – alles ist gut sortiert, eingefrorenes Fleisch wird zeitnah verbraucht und auch das Brotfach wird nicht mehr hoffnungslos überfüllt. Ich würde sagen ich mache Fortschritte… Im Kühlschrankbereich ist noch Spielraum für Verbesserungen. Alle paar Tage durchforste ich die Fächer und Schubladen und versuche das System aufrecht zu erhalten. Es nervt mich nämlich total, wenn mir irgendwo das Haltbarkeitsdatum abläuft nur weil ich Sachen aus den Augen verloren habe – da zauber ich lieber spontan ein unkompliziertes Abendessen mit dem was der Kühlschrank gerade hergibt. Aber da man solche ungeliebten Fleißarbeiten ja auch nicht endlos vor sich herschieben sollte habe ich diesmal einfach einen Frühstückssmoothie gezaubert. Gut, bei ein paar Stücken gebackener roter Bete denkt man vielleicht nicht als erstes an einen Smoothie, aber vertraut mir: das passt! Nämlich dann, wenn ihr sie mit Wassermelone und Birne kombiniert. Dazu noch ein paar Chia Samen und schon steht ein super schneller Chia-Rote-Bete-Melonen Smoothie auf dem Tisch.

OTTO Shopping Festival und mein Chia-Rote-Bete-Melonen Smoothie

Gut für euch, so bleibt nämlich mehr Zeit um den Kühlschrank wieder ordentlich aufzuräumen… und vielleicht räumt ihr euren Kühlschrank nach dem nächsten Wochenendeinkauf ja mit so abgedrehten Trickshots ein wie diese zwei Jungs ihren Hanseatic Kühlschrank zum OTTO Shopping Festival**.

Zutaten für 2 Gläser:

500g Wassermelone

2 Birnen

2 Knollen rote Bete, gebacken und geschält

kaltes Mineralwasser

2 TL Chia Samen

Zubereitung:

Die Melone aufschneiden und aus der Schale lösen. Die Melone unbedingt zuerst in den Mixer geben. Die Birnen schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Birnen zusammen mit der roten Bete in den Mixer geben. Alles mixen bis keine Stücke mehr zu sehen sind. Dabei Schluck für Schluck das Mineralwasser dazu geben bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

OTTO Shopping Festival und mein Chia-Rote-Bete-Melonen Smoothie

In jedes Glas 1 TL Chia Samen geben…

OTTO Shopping Festival und mein Chia-Rote-Bete-Melonen Smoothie

… und die Gläser mit dem Smoothie auffüllen. Gut umrühren und die Chia Samen 2-3 Minuten quellen lassen.

Mit großen Strohhalmen trinkt sich der Chia-Rote-Bete-Melonen Smoothie am Besten.

OTTO Shopping Festival und mein Chia-Rote-Bete-Melonen Smoothie

Habt einen schönen Tag!

OTTO Shopping Festival und mein Chia-Rote-Bete-Melonen Smoothie

**Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit OTTO entstanden. Meine Meinung zum Thema „Ordnung im Kühlschrank“ und das Rezept sind davon nicht beeinflusst.

 




Ananas-Himbeer Smoothie mit Banane

Ananas-Himbeer Smoothie mit Banane

Himbeeren sind eine leckere und feine Sache, die frischen Beeren nasche ich ja am liebsten so, aber die Tiefkühlbeeren werfe ich gerne in einen leckeren Smoothie. So hat er dann auch gleich die richtige Temperatur. Für zwei Gläser von diesem Ananas-Himbeer Smoothie mit Banane habe ich tatsächlich nur diese drei Zutaten gebraucht – Himbeeren, Banane und eine extra süße Ananas. Genau das Richtige an einem warmen Sommertag!

Ananas-Himbeer Smoothie mit Banane

Zutaten für 2-3 Gläser Ananas-Himbeer Smoothie mit Banane:

250g Tiefkühl Himbeeren

1 Sweet Ananas (geschält und ohne Strunk)

1 Banane

250ml kaltes (Mineral-)Wasser

Zubereitung:

Die Ananas in grobe Würfel schneiden und zusammen mit den Himbeeren und der geschälten Banane in den Mixer geben. Das kalte Wasser dazu geben und alles mixen bis keine Stücke mehr zu sehen sind.

Den Smoothie auf die Gläser verteilen und mit dicken Strohhalmen servieren.

Lasst euch erfrischen!

Ananas-Himbeer Smoothie mit Banane




Mango-Ananas Smoothie

Mango-Ananas Smoothie

Heute wird es tropisch – für diesen Mango-Ananas Smoothie sind neben den zwei Stars auch noch frisch gepresster Orangensaft und Zitronensaft ins Glas gewandert. So wird der Smoothie eine ordentliche Vitaminbombe, schmeckt frisch und fruchtig und die Süße der Mango gleicht die Säure der Zitrusfrüchte perfekt aus.

Mango-Ananas Smoothie mit extra viel Viatmin C

Zutaten für 2-3 Gläser:

1 Mango

1 süße Ananas

150ml Mineralwasser

3 Orangen

2 Zitronen

6-7 Eiswürfel

Zubereitung:

Die Mango vom Stein schneiden und schälen. Die Ananas schälen und den Strunk entfernen. Den Saft aus den Orangen und Zitronen auspressen und zusammen mit dem Mineralwasser, der Mango und der Ananas in den Mixer geben.

Die Eiswürfel zufügen und alles mixen bis keine Stücke mehr zu sehen sind.

Auf passende Gläser verteilen und mit Strohhalmen servieren.

Mango-Ananas Smoothie mit extra viel Viatmin C

Lecker und gesund!

Mango-Ananas Smoothie mit extra viel Viatmin C




Erdbeer-Banane Smoothie mit extra Vitamin C

Erdbeer-Banane Smoothie mit extra Vitamin C

Was für ein Wetter – in einem Moment scheint die Sonne und im nächsten stürmt und hagelt es. Aber was will man machen, es ist April und der macht ja bekanntlich was er will. Damit wir uns heute beim Ostereiersuchen nicht erkälten habe ich einen Erdbeer-Banane Smoothie mit extra viel Vitamin C für euch gemixt. Fruchtig, frisch und lecker!

Erdbeer-Banane Smoothie mit extra Vitamin C

Zutaten für 2-3 Gläser Smoothie:

2 Bananen

300g Tiefkühlerdbeeren

200ml Mineralwasser

3 Zitronen

Zubereitung:

Die Bananen schälen und zusammen mit den Erdbeeren, dem Mineralwasser und dem Zitronensaft in den Mixer geben. Mixen bis keine Stücke mehr zu sehen sind.

Erdbeer-Banane Smoothie mit extra Vitamin C

Den Erdbeer-Banane Smoothie auf große Gläser verteilen und mit Strohhalmen servieren.

Erdbeer-Banane Smoothie mit extra Vitamin C

Lecker und gesund!

Erdbeer-Banane Smoothie mit extra Vitamin C

Erdbeer-Banane Smoothie mit extra Vitamin C




Ananas-Zitrone Smoothie mit Banane

Ananas-Zitrone Smoothie mit Banane

Ich sag’s euch, wenn das Jahr Elternzeit vorbei ist kann ich hier vermutlich das 1000. Smoothierezept feiern. Na gut, ganz so viele werden es vielleicht nicht – manche schaffen es auch gar nicht auf den Blog und andere gibt es ja öfter als einmal… aber es werden schon wirklich verdammt viele Rezepte werden. Dieser hier ist perfekt gegen die blöde Erkältung die mich gerade erwischt hat. Der kleine Mann scheint davon zum Glück verschont zu bleiben, drückt die Daumen, dass es so bleibt. Zurück also zu meinen Wehwehchen –  gegen die Erkältung brauche ich viel, viel Vitamin C. Und starke Nerven… ich glaube ich musste schon lange keine so fiese Erkältung nur mit Vitaminen und heißem Ingwer ausstehen. Jammer, jammer, jammer, genug gejammert – dieser Ananas-Zitrone Smoothie ist auf jeden Fall super frisch und lecker und dank der Banane macht er auch ein Weilchen satt.

Zutaten für 2-3 Gläser Smoothie:

1 Ananas

3 Zitronen

2 Bananen

150ml Mineralwasser

6 Eiswürfel

Zubereitung:

Die Ananas schälen und vom Strunk schneiden. Zusammen mit den geschälten Bananen und den Eiswürfeln in den Standmixer geben. Die Zitronen halbieren und den Saft auspressen. Zitronensaft und Mineralwasser zu den restlichen Zutaten in den Mixer geben und mixen bis keine Stücke mehr zu sehen sind.

Den Smoothie auf die Gläser verteilen, einen Strohhalm hinein stecken und sofort servieren.

Ananas-Zitrone Smoothie mit Banane

Auf die Vitamine!

Ananas-Zitrone Smoothie mit Banane




Banane-Waldfrucht Smoothie mit Kokosmilch

Banane-Waldfrucht Smoothie mit Kokosmilch

Ich stehe ja oft genug da und finde die Fotos zu meinen Smoothies etwas karg. Wenn ich aber nun mal die ganze Mango verbraucht habe, dann kann ich sie auch nicht mehr in den Hintergrund legen und wenn da keine Äpfel im Mixer gelandet sind, dass fällt es mir auch schwer ein Apfel Türmchen im Hintergrund zu stapeln. Und dann gibt es Fotos wie diese hier… wo ich richtig stolz auf mich war wie schön ich das Set arrangiert habe. Bis ich die Fotos auf dem Rechner gesehen habe und mir dachte: „ach du sch*** meine Güte, da ist wohl der Osterhase Amok gelaufen.“  Ich hoffe ihr seht mir solche Ausrutscher nach, der Smoothie war nämlich wirklich lecker und unkompliziert!

Banane-Waldfrucht Smoothie mit Kokosmilch

Zutaten für 2 Gläser Smoothie:

250g Waldbeeren Mix, tiefgekühlt

3-4 EL Kokosmilch

2 Bananen

150ml kaltes Mineralwasser

Zubereitung:

Die Bananen schälen. Die Kokosmilch gut umrühren und 3-4 EL zusammen mit den Waldbeeren und der Banane in den Mixer* geben. Das kalte Mineralwasser dazu geben und alles mixen bis keine Stücke mehr zu sehen sind.

Bei Bedarf noch etwas mehr Mineralwasser zufügen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Den Banane-Waldfrucht Smoothie auf zwei Gläser verteilen, Strohhalme hinein stecken und eiskalt genießen.

Lasst es euch schmecken!

Banane-Waldfrucht Smoothie mit Kokosmilch