Bolognese-Mangold Lasagne

Bolognese-Mangold Lasagne

Lasagne gehört mittlerweile zu den Gerichten, bei denen ich ohne frische Pasta nicht mehr auskomme. Frische Lasagneplatten sind einfach unschlagbar und ich liebe die Konsistenz die meine Lasagne damit bekommt. Für diese Lasagne konnte ich mich nicht entscheiden und habe ich eine leckere Bolognese Sauce gekocht und das Ganze mit einer Mangold-Créme fraîche Mischung kombiniert. Tomate-Spinat ist ja so ein typisches vegetarisches Lasagne-Ding und Bolognese ein zeitloser Klassiker. Hier habe ich beides gemixt und eine Bolognese-Mangold Lasagne gebastelt. Natürlich könnt ihr statt Mangold auch Spinat nehmen – das ist ganz euch überlassen!

Bolognese-Mangold Lasagne

Zutaten für 4 Personen:

Für die Pasta:

300g Mehl, Typ 405 + etwas für die Arbeitsfläche

3 Eier, Größe L

1 gute Prise Salz

Für die Mangold-Füllung:

15 große Blätter Mangold

etwas Olivenöl

150g Créme fraîche

Pfeffer & Salz

Muskat

Für die Bolognese Sauce:

400g Rinderhackfleisch

etwas Olivenöl

1 Zwiebel

3 Knoblauchzehen

Pfeffer & Salz

800g Pizzatomaten

1 Zweig Rosmarin

1 TL Paprikapulver,scharf

Außerdem:

200g Gouda, gerieben

Zubereitung:

Eier, Mehl und Salz für den Lasagneteig in der Küchenmaschine oder von Hand verkneten, in Frischhaltefolie einschlagen und für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und würfeln. Das Öl in einem ausreichend großen Topf erhitzen und beides darin anschwitzen. Das Hackfleisch dazu geben und anbraten bis es bröselig wird. Mit Pfeffer, Salz und Paprika würzen. Den fein gehackten Rosmarin dazu geben. Die Pizzatomaten zufügen und alles auf mittlerer Stufe köcheln lassen.

Bolognese-Mangold Lasagne

Die Blattrispen aus dem Mangold schneiden und fein würfeln. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und die gewürfelten Mangoldstängel darin anschwitzen. Die klein gezupften Mangoldblätter dazu geben und alles mit einem Schluck Wasser ablöschen. Abgedeckt köcheln lassen bis der Mangold zusammengefallen ist. Durch ein feines Sieb abgießen und kräftig mit Pfeffer und Salz würzen. Den Mangold mit der Créme fraîche vermengen und beiseite stellen.

Bolognese-Mangold Lasagne

Die Pasta aus dem Kühlschrank nehmen, den Teig halbieren und rundum mit etwas Mehl bestäuben. Mehrfach durch die Pastamaschine ziehen und nach jedem Durchgang falten. Die Stärke reduzieren bis der Lasagneteig sehr dünn ist.

Etwas Bolognese Sauce auf den Boden der Lasagneform geben…

Bolognese-Mangold Lasagne

… die erste Schicht Pasta darauf legen und den Mangold als nächste Schicht darüber geben. Schicht um Schicht in die Form geben bis alle Zutaten verbraucht sind.

Bolognese-Mangold Lasagne

Dann den geriebenen Käse auf die Lasagne geben.

Bolognese-Mangold Lasagne

Bei 200°C Umluft in den vorgeheizten Backofen schieben. Bei mir bleibt sie dort 25 Minuten – am besten prüft ihr ab und an per Sichtkontrolle wann der gewünschte Bräunungsgrad erreicht ist.

Die Bolognese-Mangold Lasagne aus dem Ofen holen, anschneiden und vorsichtig rüber auf den Teller heben.

Bolognese-Mangold Lasagne

Sofort restlos verputzen!

Bolognese-Mangold Lasagne

 




Hähnchenlasagne mit Steinpilzcreme

Hähnchenlasagne mit Steinpilzcreme

Für einen Abend mit Freunden wollte ich gerne eine Lasagne machen. Nach kurzer Überlegung hatte ich mich eigentlich für Kaninchen entschieden, aber manchmal soll es wohl einfach nicht sein und so war ich wieder am überlegen. Eine klassische Bolognese-Variante hatte ich erst ein paar Tage davor für die 7-köpfige Raupe gezaubert, also habe ich mich für Hähnchenlasagne entschieden. Und damit die so richtig lecker wird habe ich die Maishähnchenkeulen im Ofen geschmort und dann klein gezupft. Dazu kam dann meine Allzweck Tomatensauce und als Kontrast eine Steinpilzcreme. Und ich kann euch nur sagen, dass sich die Vorbereitung für das Hähnchen lohnt – die Lasagne war wirklich gut!

Hähnchen_Lasagne_mit_Steinpilz_Creme_ (10)

Zutaten für 4-5 Personen:

300g Mehl

3 Eier, Größe M

3 EL Wasser

1 Prise Salz

200g Gouda

Für die Steinpilzcreme :

600g Schmand

2 Hand voll getrocknete Steinpilze

Pfeffer & Salz

Für die Tomatensauce:

2-3 Keulen vom Maishähnchen

1 Zwiebel

etwas Salz

700ml Tomatensauce, z.B. diese hier

oder 1kg Tomaten + Pfeffer & Salz + 1 Zwiebel + etwas Rotweinessig + ein paar Kräuter

Zubereitung:

Die Hähnchenkeulen in einen Ofenfesten Topf geben und ca. 2-3cm hoch Wasser und die grob gewürfelte Zwiebel zufügen. Salzen, den Deckel auflegen und das Ganze für 2 Stunden bei 160°C in den Backofen schieben.

Wer möchte kann die Tomaten halbieren und mit der Schnittfläche nach oben auf einem zweiten Blech mit in den Ofen schieben. Mit Pfeffer und Salz würzen und in etwa eine Stunde mit backen.

Für den Pastateig das Mehl mit Eiern, Wasser und etwas Salz verkneten bis ein fester und nicht mehr klebriger Teig entsteht. In Frischhaltefolie einschlagen und mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Die Keulen aus dem Ofen holen und vollständig abkühlen lassen. Dann das Fleisch von den Knochen lösen und klein zupfen.

Die Tomaten, die Zwiebel und die Kräuter im Mixer fein pürieren und die Sauce noch mit etwas Essig abschmecken. Das klein gezupfte Hähnchenfleisch unter die Sauce mengen.

Hähnchen_Lasagne_mit_Steinpilz_Creme_ (1)

Für die Steipilzcreme die getrockneten Steinpilze im Mixer oder Möser in kleinste Stücke verwandeln und unter den Schmand rühren. Mit Pfeffer und Salz würzen und kurz ziehen lassen.

Den Pastateig auf der bemehlten Arbeitsfläche halbieren und jedes Stück nacheinander verarbeiten. Dafür den Teig auf dickster Stufe mehrfach durch die Pastamaschine ziehen und dazwischen jedes Mal falten. Dann den Teig Schritt für Schritt immer dünner auswalzen – hier auf Stufe 2 – 4 – 6 – 8.

Etwas Hähnchen-Tomatensauce in die Auflaufform geben und eine Schicht Lasagneteig auslegen. Wieder Hähnchen-Tomatensauce verteilen und die nächste Schicht Lasagneteig darüber geben. Die Steinpilzcreme verstreichen und wieder eine Schicht Lasagneteig auslegen. Das Ganze so oft wiederholen bis alles aufgebraucht ist.

Hähnchen_Lasagne_mit_Steinpilz_Creme_ (3)

Dann den Käse mit dem Sparschäler oder der Käsereibe dünn hobeln und über die Hähnchenlasagne geben. Das Ganze für 35-40 Minuten bei 200°C in den Backofen schieben bis der gewünschte Bräunungsgrad erreicht ist. Zum Ende kann auch auf die Grillfunktion gewechselt werden.

Hähnchen_Lasagne_mit_Steinpilz_Creme_ (6)

Die Lasagne aus dem Ofen holen und auf passende Teller verteilen.

Lasst es euch schmecken – aber Vorsicht: heiß!

 Hähnchen_Lasagne_mit_Steinpilz_Creme_ (13)




Spinat-Bolognese Lasagne

Spinat-Bolognese Lasagne

Gäste dürfen sich bei mir auch gerne mal wünschen was es zum Abendessen geben soll. Vor kurzem durfte sich also die 7-köpfige Raupe aussuchen was ich für sie koche und da kam nach kurzer Bedenkzeit ganz klar: Lasagne – mit Fleisch! Und weil ich sie vor dem Mädelsabend direkt vom Büro abgeholt habe musste die Bolognesesauce schon am Vorabend vorbereitet werden. Den Pastateig habe ich dann morgens geknetet und der Rest ging ganz flott. Pünktlich zum Abendessen stand dann diese wunderbare Lasagne auf dem Tisch und ob ihr es glaubt oder nicht – wir haben sie tatsächlich bis auf ein letztes Stück komplett verputzt!

Spinat_Bolognese_Lasagne_ (11)

Zutaten für 4-5 Personen:

300g Mehl

3 Eier, Größe M

3 EL Wasser

1 Prise Salz

200g Käse, gerieben

Für die Bolognese:

500g Rinderhackfleisch

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

Pfeffer & Salz

etwas Olivenöl

2 Zweige Rosmarin

800g Pizzatomaten

1-2 TL scharfes Paprikapulver

4-5 getrocknete Tomaten

Für die Spinat-Creme:

350g TK Spinat

400g Schmand

Pfeffer & Salz

1 Prise Muskat

Zubereitung:

Die Zwiebel, den Knoblauch und die getrockneten Tomaten klein würfeln, den Rosmarin fein hacken. Das Olivenöl in einem ofenfesten Topf erhitzen und das Fleisch darin krümelig anbraten. Zwiebel, Knoblauch, Tomaten und Rosmarin dazu geben und das Fleisch mit Pfeffer und Salz würzen.

Wenn das Fleisch gar und krümelig ist die Tomaten dazu geben. Kurz aufkochen und mit dem scharfen Paprikapulver würzen. Den Topf für 90 Minuten bei 180°C Umluft in den vorgeheizten Backofen schieben.

Die Bolognese abschmecken und abkühlen lassen oder direkt weiterverwenden.

Spinat_Bolognese_Lasagne_ (3)

Für den Pastateig Eier, Mehl und Salz verkneten bis ein fester und nicht mehr klebriger Teig entsteht. In Frischhaltefolie einschlagen und mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Für die Spinatcreme den Spinat auftauen, etwas abtropfen lassen und mit dem Schmand verrühren. Mit Pfeffer, Salz und Muskat würzen und kurz beiseite stellen.

Spinat_Bolognese_Lasagne_ (1)

Wenn alles so weit vorbereitet ist den Pastateig aus dem Kühlschrank holen und auf der bemehlten Arbeitsfläche halbieren. Jedes Teigstück mehrfach auf dickster Stufe durch die Pastamaschine* ziehen, dabei jedes Mal falten. Nach 4-5 Durchgängen jedes Mal 2 Stufen hoch schalten. Bei mir ist das dann Stufe 2, 4, 6 und 8. Bei Stufe 8 ist der Teig wunderbar dünn. Ich lege ihn auf die bemehlte Arbeitsfläche.

Etwas Sauce unten in die Auflaufform geben und den Pastateig darauf legen. Etwas mehr Bolognesesauce auf die Pasta geben und die nächste Schicht Pastateig darauf legen.

Jetzt die Spinatcreme auf der Pasta verstreichen und wieder eine Schicht Pasta auslegen.

Spinat_Bolognese_Lasagne_ (2)

Bolognese – Pasta – Spinatsauce – Pasta – Bolognese – Pasta – Bolognese und Käse. Schon ist eure Lasagne fertig geschichtet.

Spinat_Bolognese_Lasagne_ (5)

Die Lasagne bei 200°C für 30-35 Minuten in den Ofen schieben. Je nach gewünschtem Bräunungsgrad zum Ende hin nochmal den Grill anschalten um sie dunkel zu überbacken.

Spinat_Bolognese_Lasagne_ (6)

Die Spinat-Bolognese Lasagne aus dem Ofen holen und in Stücken schneiden.

Spinat_Bolognese_Lasagne_ (8)

Auf passende Teller verteilen und restlos verputzen.

Fühle mich wie Garfield… einfach zu gut!

Spinat_Bolognese_Lasagne_ (14)




Fisch Lasagne mit Zucchini und Tomatensauce

Fisch Lasagne mit Zucchini und Tomatensauce

Zucchini und Tomate haben gerade Saison, der Sommer gönnt uns noch ein paar warme, sonnige Tage und man schwankt zwischen leichter sommerlicher Küche und dem ersten Schritt in Richtung warme Herbstküche. Trotzdem ist es mir für eine mächtige, schwere Lasagne noch zu früh. Oder sagen wir eher – ich bin dafür gerade nicht in Stimmung. Wie wäre es da mit einer leichten Lasagen? Eine Zucchini-Ricotta Mischung anstatt schwerer Béchamel und eine leichte Tomatensauce mit Fisch und Oliven anstelle der kräftig, würzigen Bolognese-Sauce? Ich habe dafür die restliche Tomatensuppe mit Rotbarsch als Sauce verwendet und den Pastateig für die Lasagne besonders dünn ausgewalzt. Das Ergebnis war super lecker – aber seht selbst!

Fisch_Lasagne_mit_Zucchini_und_Tomatensauce_ (21)

Zutaten für 4 Personen:

400g geriebener Käse, z.B. Emmentaler

Für den Pastateig:

300g Mehl, Typ 405

3 Eier Größe L

1 Prise Salz

Für die Zucchini-Ricotta Mischung:

400g Zucchini, hier eine gelbe, kugelige

250g Ricotta

Pfeffer & Salz

Für die Tomatensauce:

1L  Tomatensuppe mit Rotbarsch und schwarzen Oliven

150g Rotbarschfilet

2 EL schwarze Oliven ohne Stein

Zubereitung:

Für den Pastateig das Mehl mit den Eiern und einer Prise Salz in die Küchenmaschine geben und zu einem festen, straffen Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie einschlagen und mindestens 20 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

In dieser Zeit den Stielansatz und Boden von der Zucchini entfernen, die Zucchini erst vierteln und dann achteln, entkernen…

Fisch_Lasagne_mit_Zucchini_und_Tomatensauce_1

… und in der Küchenmaschine grob raspeln, oder von Hand reiben. Mit dem Ricotta in eine Schüssel geben und mit Pfeffer und Salz würzen. Alles gut vermengen und beiseite stellen.

Fisch_Lasagne_mit_Zucchini_und_Tomatensauce_2

Für die Sauce hier grob zusammengefasst: die Tomaten wurden mit Zwiebeln und Knoblauch im Ofen gebacken, mit Fischfond und Basilikum fein püriert und mit Olivenöl, Sherryessig, Pfeffer und Salz abgeschmeckt. Dann durften die Rotbarschwürfel und die Oliven darin gar ziehen.

Die Suppe / Sauce erwärmen und den zusätzlichen Fisch in kleine Würfel schneiden. Die Oliven halbieren und beides in die Suppe geben. Nicht mehr aufkochen, nach 2-3 Minuten sollte der Fisch gar gezogen sein.

Fisch_Lasagne_mit_Zucchini_und_Tomatensauce_ (6)

Den Pastateig in 6 Portionen teilen und leicht mit Mehl bestäuben. Mehrfach auf Stufe 0 durch die Nudelmaschine ziehen und dabei immer wieder falten, dann auf Stufe 2, 4, 6, 7 und 8 gehen. Am Ende sollte der Teig für diese Lasagne sehr dünn sein.

Fisch_Lasagne_mit_Zucchini_und_Tomatensauce_3

Jetzt zuerst etwas Tomatensauce ohne Fisch oder Oliven in die Auflaufform geben.

Fisch_Lasagne_mit_Zucchini_und_Tomatensauce_ (7)

Dann die Pastabahnen auslegen. Eine weitere Schicht Tomatensauce darauf verteilen – vorsichtig, damit euch die Lasagneplatten nicht reißen. Dann wieder Pasta darüber schichten. Wir haben jetzt also 2x Tomatensauce und 2x Pasta…

Fisch_Lasagne_mit_Zucchini_und_Tomatensauce_ (8)

… also kommt als nächstes die Zucchini-Ricotta Mischung. Eine Schicht davon, und dann wieder eine Schicht Pasta.

Fisch_Lasagne_mit_Zucchini_und_Tomatensauce_ (9)

Als nächstes kommt wieder eine Schicht Tomatensauce, dann wieder Pasta. Jetzt verteile ich den Fisch und die Oliven auf der nächsten Schicht…

Fisch_Lasagne_mit_Zucchini_und_Tomatensauce_ (15)

… bevor es mit Pasta, Zucchini-Ricotta und so weiter und so fort weitergeht bis alles verbraucht ist. Ich habe hier zwei Zucchini Schichten und zehn Schichten Pastateig verarbeitet.

Fisch_Lasagne_mit_Zucchini_und_Tomatensauce_ (16)

Zum Ende wird das Ganze unter reichlich Käse versteckt und für 15-20 Minuten bei 180°C in den Backofen geschoben bis der Käse den gewünschten Bräunungsgrad erreicht hat. Im Zweifelsfall am Ende kurz die Grillfunktion nutzen.

Fisch_Lasagne_mit_Zucchini_und_Tomatensauce_ (17)

Die Lasagne sofort auf passende Teller verteilen und heiß servieren.

Lasst es euch schmecken!

Fisch_Lasagne_mit_Zucchini_und_Tomatensauce_ (27)




Dinkel Lasagne mit Hackfleisch und Tomatensauce

Dinkel Lasagne mit Hackfleisch und Tomatensauce

Mädelsabend – wir treffen uns pünktlich um ein bissl den letzten DIY Aktivitäten als Vorbereitung für die Hochzeit nachzugehen. Zu dritt macht das sogar Spaß, sonst kann man mich ja beim Basteln nicht so dafür begeistern. Wo ich aber leicht zu motivieren bin alles selbst zu machen ist in der Küche. Also habe ich auch schnell den Pastateig für die Lasagne gemacht. Mit Dinkelmehl diesmal und das war richtig lecker. Außerdem gab es die letzte Portion von der gebackenen Tomatensauce aus der letzten Saison und weil wir alle keine Fans von Béchamel Sauce sind eine Schmand Créme dazwischen. Mit Käse überbacken – sehr lecker. Ich mag es ja auch am liebsten, wenn die Lasagne etwas Stabilität hat, so wie hier.

 Dinkel_Lasagne_mit_HAckfleisch_und_TOmatensauce_ (3)

Zutaten für 4 Personen:

100g Dinkelvollkornmehl

200g Dinkelmehl

5g Salz

3 Eier, Größe L

700g von dieser Tomatensauce

Etwas Cayennepfeffer

400g Rinderhackfleisch

Olivenöl

2 Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

300g Schmand

60ml Milch

½ Bund Schnittlauch

Pfeffer & Salz

200g Käse, z.B. Emmentaler

Zubereitung:

Beide Mehlsorten mit den Eiern und dem Salz zu einem straffen Teig verkneten. Ich habe es das erste Mal komplett mit der Kitchen Aid gemacht und war sehr zufrieden. Das hat ca. 5 Minuten auf Stufe 2 gedauert. Den Teig in Frischhaltefolie schlagen und 60 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Für die Sauce das Olivenöl in der Pfanne erhitzen und die fein gehackten Zwiebeln und den Knoblauch dazu geben. Beides anschwitzen, dann das Hackfleisch zufügen. Gut umrühren und wenden bis es krümelig zerfällt. Mit Pfeffer und Salz würzen und rundum etwas anbraten, dann die Sauce einrühren und alles kurz köcheln lassen. Mit etwas Cayennepfeffer und Salz abschmecken und kurz beiseite stellen.

Dinkel_Lasagne_mit_HAckfleisch_und_TOmatensauce_ (2)

Den Schmand mit der Milch crémig aufschlagen und den fein gehackten Schnittlauch untermengen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Den Teig in drei Teile schneiden und mit der Pastamaschine dünn auswalzen. Dazu 4 mal auf dickster Stufe, den Teig zwischen den Walzgängen je einmal falten. Danach auf Stufe 2, 4, 6 und dann 8 bis zur gewünschten Dicke walzen. In die vorbereitete Auflaufform erst eine ganz dünne Schicht Tomatensauce geben, dann die erste Schicht Pasta auslegen. Jetzt abwechselnd eine Schicht Schandcréme, Pasta, Tomatensauce, Pasta, usw. auftragen bis alle Zutaten aufgebraucht sind.

Dinkel_Lasagne_mit_HAckfleisch_und_TOmatensauce_ (1)

Den Käse reiben und über die Lasagne verteilen. Diese wandert dann bei 200°C so lange in den Ofen bis der Käse den gewünschten Bräunungsgrad erreicht hat. Das dauert hier in etwa 15 Minuten.

Die fertige Lasagne aus dem Ofen holen und auf die hungrige Meute verteilen.

Lasst es euch schmecken!

 Dinkel_Lasagne_mit_HAckfleisch_und_TOmatensauce_ (7)




Mangold-Kürbis Lasagne für Katrin

Mangold-Kürbis Lasagne für Katrin

Die liebe Katrin von Geschmacks-Sinn ist im Urlaub und hat gefragt ob ich Lust habe ihre Urlaubsvertetung zu sein. Da habe ich doch gerne ja gesagt und auch gleich gefragt ob sie sich etwas wünschen möchte. Mochte sie nicht, sie wollte sich überraschen lassen. Also habe ich nach kurzem hin und her überlegen eine Lasagne gezaubert. Passend zum Herbst mit Kürbis und der letzten Mangold-Ernte.

Habt ihr Appetit bekommen? Dann schaut doch mal hier bei Katrin vorbei!

Mangold_Kürbis_Lasagne_ (6)




Zucchini-Tomaten Lasagne

Zucchini-Tomaten Lasagne

Meine eigenen Zucchinis sind ja nix geworden, aber  zum Glück habe ich von meinen Eltern zwei große Exemplare bekommen. Aus einer habe ich diese Lasagne geschichtet. Der Vorteil: die Zucchinischeiben geben der Lasagne genug Stabilität um auf einige Pastascheiben verzichten zu können.

ZUcchini-Tomaten_Lasagne_ (6)

Zutaten für 4 Personen:

9 Platten Lasagne

1 große Zucchini

200g Schmand

100ml fettarme Milch

1 Frühlingszwiebel

Pfeffer & Salz

2 Knoblauchzehen

400g Pizzatomaten

4-5 zweige Oregano

2 TL Paprikamark

10 getrocknete Tomaten

2 kleine rote Chilis

250g Mozzarella (2 Kugeln)

Zubereitung:

Ich koche die Lasagneplatten kurz in etwas Salzwasser vor bis sie etwas fester als al dente sind. Kalt abschrecken und beiseite stellen.

Die Tomaten mit dem fein gehackten Knoblauch, Chilis, getrockneten Tomaten und Oregano zum köcheln bringen. Mit Paprikamark, Salz und Pfeffer abschmecken.

ZUcchini-Tomaten_Lasagne_ (1)

Die Zucchini in sehr dünne Scheiben schneiden und den Schmand mit der Milch, der in dünne Röllchen geschnittenen Frühlingszwiebel, Pfeffer und Salz verrühren.

ZUcchini-Tomaten_Lasagne_ (2)

In die Auflaufform ganz unten etwas Tomatensauce geben, gefolgt von 3 Lasagneplatten. Mit Zucchinis belegen, etwas Schmandcréme und Tomatensauce darauf verteilen und wieder Zucchinis mit Tomatensauce. Dann kommt eine Schicht Pasta und das Ganze geht von vorne los.

ZUcchini-Tomaten_Lasagne_ (3)

Den dünn aufgeschnittenen Mozzarella darüber auslegen…

ZUcchini-Tomaten_Lasagne_ (4)

…und die Lasagne bei 200°C in den vorgeheizten Backofen schieben. Dort bleibt sie ungefähr 20 Minuten bis der gewünschte Bräunungsgrad erreicht ist.

ZUcchini-Tomaten_Lasagne_ (5)

In Stücken schneiden und auf die Teller verteilen.

Schön leicht und sommerlich!

ZUcchini-Tomaten_Lasagne_ (7)




Hähnchen-Rosenkohl Lasagne

Hähnchen-Rosenkohl Lasagne

Lasagne ist an kalten, kälteren, oder einfach nicht ganz so heißen Tagen einfach toll. Außerdem ist Lasagne saisonal flexibel und passt somit wunderbar zu Bushcooks Winter-Soulfood Event, das dank der warmen Temperaturen ein bissl in den Frühling gewandert ist. Winter-Soulfood ist für mich so ziemlich alles was mit Käse überbacken ist. Ich habe hier einfach fein geschnittenen Rosenkohl in die Lasagne gegeben und das war sehr lecker. Das Ganze war außerdem mein erstes Experiment mit Hähnchenhackfleisch… ich will nicht sagen, dass es mein letztes war – aber so richtig überzeugt hat es mich nicht. Irgendwie hat mir der Eigengeschmack gefehlt. Vermutlich würde ich beim nächsten Mal Schweinehackfleisch nehmen. Aber abgesehen davon – eine leckere neue Lasagnenvariante!

Hähnchen-Rosenkohl_Lasagne_10

Zutaten für 4 Personen:

500g Hähnchenhackfleisch

1 Zwiebel

1 TL Paprikapulver

Pfeffer & Salz

Olivenöl

15-20 Rosenkohlröschen

1 Becher Schmand

12 Lasagneplatten (4 Schichten, je 3 Platten)

400g Pizzatomaten

3-4 Zweige Thymian

2 Knoblauchzehen

200g geriebener Mozzarella

Zubereitung:

Ich würfel die Zwiebel klein und erhitze sowohl in einem kleinen Topf als auch in der Pfanne etwas Olivenöl. Die Zwiebel aufteilen und auf beiden Platten glasig dünsten.

Für die Tomatensauce die Pizzatomaten, 1 Tasse Wasser, den fein gehackten Knoblauch und den Thymian in den Topf geben. Mit Pfeffer und Salz würzen und einige Minuten unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen.

Hähnchen-Rosenkohl_Lasagne_1

Gleichzeitig das Hähnchenhackfleisch in die Pfanne geben. Mit Pfeffer, Paprikapulver und wenig Salz würzen. Werft mal einen Blick auf eure Verpackung, mein Bio-Hühnerhack war schon gesalzen… warum auch immer…

Hähnchen-Rosenkohl_Lasagne_2

Vom Rosenkohl den Strunk abschneiden und die äußeren Blätter entfernen. Den Rest in dünne Scheiben schneiden und zum Hackfleisch geben.

Hähnchen-Rosenkohl_Lasagne_4

Eine Schicht Lasagneplatten in eine Auflaufform legen und die Hälfte der Tomatensauce darüber verteilen.

Hähnchen-Rosenkohl_Lasagne_3

Eine weitere Schicht Lasagneplatten auslegen und 1/3 vom Hackfleisch-Rosenkohl Mix darüber verteilen. Ich würde beim nächsten Mal den Schmand vorher unterheben, das habe ich hier für die zweite und dritte Schicht gemacht. Ansonsten den Schmand darüber geben.

Hähnchen-Rosenkohl_Lasagne_5

Eine weitere Schicht mit Tomatensauce und noch eine mit Hähnchenhackfleisch-Rosenkohl-Schmand-Mix, eine letzte Schicht Lasagneplatten, und den restlichen Hackfleisch-Rosenkohl Mix darüber geben. Das Ganze unter dem geriebenen Käse verstecken und für 30 Minuten in den Ofen schieben.

Hähnchen-Rosenkohl_Lasagne_6

Nach 30 Minuten bei 180°C ist die Lasagne wunderbar gold-braun überbacken.

Hähnchen-Rosenkohl_Lasagne_7

Ich schneide sie an und setze die Stücken in tiefe Teller.

Hähnchen-Rosenkohl_Lasagne_8

Die Kombination aus Rosenkohl und Hackfleisch passt wunderbar zur tomatigen Lasagne. Beim nächsten Mal würde ich vermutlich lieber ein anderes Hackfleisch nehmen, das ist aber nur eine Kleinigkeit.

Essen ist fertig!

Hähnchen-Rosenkohl_Lasagne_9

Eingereicht für:

3 Jahre Bushcooks Kitchen - Blog-Event Winter-Soulfood




Kürbis-Bolognese-Lasagne

Kürbis-Bolognese-Lasagne

Für die Mädels habe ich jetzt schon zwei mal eine leckere Kürbis-Spinat Lasagne gezaubert, davon kann ich Bessere Hälfte aber einfach nicht begeistern… kein Fleisch! Das geht nicht. Aber ich bin ja nicht von gestern – wenn ich Kürbis-Lasagne präsentieren will, dann finde ich auch einen Weg! In diesem Fall in Form einer Kürbis-Bolognese. Und was soll ich sagen… wir hatten keine Reste.

KürbisBologneseLasagne_5

Zutaten für 4 Personen:

1 kg Kürbis

1,5 l Gemüsebrühe

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

500g Rinderhackfleisch

1 TL Paprikapulver

1 TL getrockneter Oregano (oder 4-5 frische Zweige)

Pfeffer & Salz

Olivenöl

1 Prise Muskat

300g Schmand

15 Lasagneplatten

200g geriebener Gouda

Zubereitung:

Der Kürbis, der Knoblauch und die halbe Zwiebel werden gewürfelt und in einen großen Topf mit köchelnder Gemüsebrühe gegeben. 20 Minuten bei mittlerer Hitze (Stufe 4 von 9) köcheln lassen und nur gelegentlich umrühren.

In dieser Zeit brate ich das Hackfleisch an. Dafür würfel ich die andere Hälfte der Zwiebel sehr fein und schwitze sie in etwas Olivenöl an. Sobald die Zwiebel glasig wird kommt das Hackfleisch dazu. Gut umrühren damit es schön locker wird und mit Pfeffer, Salz, Paprikapulver und dem Oregano würzen.

Sobald der Kürbis weich gekocht ist kommt mein Stabmixer zum Einsatz. Gut pürieren bis keine Stückchen mehr zu sehen sind. Dann wird das Hackfleisch zur Kürbissauce in den Topf gegeben. Mit einer Prise Muskat würzen und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

KürbisBologneseLasagne_1

Weiter geht es. Ich gebe zuerst etwas Kürbis-Hackfleischsauce in die Auflaufform, dann kommt eine Schicht Lasagneplatten, die wird mit Schmand bestrichen, dann folgt wieder eine Schicht Lasagneplatten und eine Schicht Kürbis-Hackfleischsauce. Die Kürbissauce darf ruhig reichlich verwendet werden, da der Schmand nicht viel Flüssigkeit bietet die die Lasagneplatten aufnehmen können muss die Sauce immer für 2 Schichten Lasagneplatten herhalten. So lange abwechselnd in die Form geben bis alles aufgebraucht ist.

KürbisBologneseLasagne_2

Den Ofen auf 200°C vorheizen und die Lasagne mit reichlich geriebenem Gouda bedecken.

KürbisBologneseLasagne_3

Für knapp 40 Minuten in den Ofen schieben. Zwischendurch nur ab und an nachsehen ob es dem Käse noch gut geht. Wenn er zu dunkel wird muss die Lasagne mit etwas Backpapier bedeckt werden. Es sollte aber eigentlich keine Probleme geben. Wenn der Käse den gewünschten Bräunungsgrad erreicht hat hole ich die Lasagne aus dem Ofen.

KürbisBologneseLasagne_4

Falls man etwas Basilikum zur Hand hat kann man das noch mit auf den Teller geben. Heiß servieren und restlos verputzen. Schmeckt auch noch am zweiten Tag.

Guten Appetit!

KürbisBologneseLasagne_6




Kürbis-Spinat Lasagne

Kürbis-Spinat Lasagne

Wieder mal Mädelsabend – und ein zweites Mal die Kürbis-Spinat Lasagne. Beim ersten Mal war die Lasagne auch schon super, aber die Fotos… ohne Worte. Da hättet ihr mir NIE geglaubt, dass die lecker war! Deshalb hier der zweite Anlauf / Auflauf:

SpinatKürbisLasagne_4

Zutaten für 4 Personen:

1 kg Kürbis

1,5 l Gemüsebrühe

1 Zwiebel

500g TK-Blattspinat

2 Knoblauchzehen

Pfeffer & Salz

Olivenöl

1 Prise Muskat

200g Schmand

15 Lasagneplatten

200g geriebener Gouda

Zubereitung:

An der kurzen Zutatenliste sieht man schon – das Ganze ist kein Zauberwerk. Ich würfel den Kürbis und die halbe Zwiebel und gebe beides in einen großen Topf mit köchelnder Gemüsebrühe. 20 Minuten köcheln lassen und in dieser Zeit nur gelegentlich umrühren.

SpinatKürbisLasagne_1

Parallel wir die andere Hälfte der Zwiebel zusammen mit dem Knoblauch fein gehackt und in etwas Öl angeschwitzt. Dann kommt der aufgetaute Blattspinat dazu. Die Hitze reduzieren und den Spinat mit Pfeffer, Salz und Muskat würzen. Dann den Schmand unterrühren und die Spinatpfanne vom Herd nehmen.

Den gegarten Kürbis mit dem Stabmixer pürieren. Jetzt abwechselnd zuerst das Kürbispüree, Lasagneplatten, Spinat, Lasagneplatten, Kürbispüree, Lasagneplatten, Spinat, Lasagneplatten, Kürbispüree, geriebener Käse schichten und die Auflaufform bei 200°C für 40 Minuten in den vorgeheizten Backofen schieben.

SpinatKürbisLasagne_2 SpinatKürbisLasagne_3

Sobald die Lasagne gold-braun überbacken ist hole ich sie aus dem Ofen und teile sie in 4 Portionen.

Anrichten und heiß auf den Tisch bringen.

Auf die Mädelsabende!

Und hier nochmal der Vergleich zum alten Foto *in-die-ecke-stell-und-schäm*…

SpinatKürbisLasagne_5 Kürbis-SpinatLasagne2