Katha-kocht!

Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Katha-kocht! - Für alle, die Spaß am Kochen haben…

Zimt Eistee

Zimt Eistee – Für die Aktion „Wir retten was zu retten ist!“

Das wird jetzt eins von den ganz kurzen Rezepten. Als wir auf den Seychellen geflittert haben gab es immer wieder mal ein Gläschen Zimt Eistee. Vor dem Spa, nach dem Frühstück – der soll der Entspannung dienen. Ich fand ihn vor allem super lecker weil er so schön würzig ist und eisgekühlt tatsächlich auch zu 30°C passt – und nicht wie man sonst meinen würde eher in den Winter. Natürlich habe ich gleich gefragt wie man den am besten kocht damit er nicht bitter, nicht zu lasch und so schön würzig wird. Das alles hängt von der Qualität meiner Zimtstangen ab wurde mir verraten, aber die groben Zeiten konnte man mir an die Hand geben. Seitdem wir zurück sind habe ich uns jedenfalls schon das eine oder andere Kännchen gekocht! Und genau deshalb passt der Eistee so schön zu der Aktion von Sina vom GiftigeBlonde Blog – bei ihr ist wieder angesagt: Wir retten was zu retten ist – und das sind heute Sommerdrinks, die man eben nicht aus dem Tetra-Pak kaufen muss, sondern auch ohne Probleme selbst machen kann. Und diesen einfachen, schnellen und leckeren Eistee zu zaubern macht kaum mehr Aufwand als einen Tetra-Pak zu öffnen!

Zimt_Eistee_ (2)

Zutaten für 1L:

2-3 Zimtstangen (abhängig von der Qualität und Frische)

1 L Wasser

1 EL Zucker (oder weniger)

Zubereitung:

Das Wasser in einem kleinen Topf aufkochen. Die Zimtstangen hinein geben und 5-8 Minuten köcheln lassen. Bei mir 3 Stangen und 7 Minuten, meine Zimtstangen sind aber auch schon seit 6 Monaten offen (aber im Schraubglas gelagert).

Den Topf vom Herd nehmen und den Zimt noch 5 Minuten ziehen lassen. Dann die Stangen entfernen und den Zucker einrühren. Den Tee abkühlen lassen, in die Kanne füllen und im Kühlschrank komplett auf 4 Grad runter kühlen.

Mit 4-5 Eiswürfeln im Glas servieren.

Eine schöne Erfrischung!

10401920_10152365039565186_3385682936946049522_n

Und hier sind sie, die Retter der Sommerdrinks:

Petra von Obers trifft Sahne

Irina von Lecker macht Laune

Sandra From Snuggs Kitchen

Susi von Prostmahlzeit

Marie-Louise von Küchenliebelei

Klaudia von Kochen mit Herzchen

Andrea von our Food creations

Maria, das Mädel vom Land

Barbara von Barbaras Spielwiese

Heike von Kebo homing

Jeanette von Cuisine Violette

Andy von lieberlecker

Christine von AnnaAntonia1

Tanja von Greenway

Friederike vom Fliederbaum

Zorra vom Kochtopf

Eiskalter Eierlikör Cappuccino

Eiskalter Eierlikör Cappuccino

Heute mal ein Quickie – ich bin kein großer Kaffeetrinker und wenn dann muss das schon anständig süß sein. Cappuccino mit Eierlikör habe ich vor Jahren mit den Mädels für mich entdeckt und schon ewig nicht mehr getrunken. Nun hatte ich aber alles da um bei dem warmen Wetter einen Eiskaffee zu zaubern – Eierlikör, Eierliköreis, kalte Milch und Vanillekaffee. Und eigentlich war das Glas viel zu schnell leer…!

Eierlikör_Cappuccino_ (2)

Zutaten für 2 Gläser:

2 Tassen Kaffe – hier Nespresso Vanille

2 TL Zucker (optional)

4cl Eierlikör

2 große Kugeln Eierlikör Eis (oder Vanilleeis)

400ml kalte Milch, hier fettarm

Zubereitung:

Den Kaffee kochen und auf die Gläser verteilen. Den Zucker einrühren und mit kalter Milch auffüllen. Den Eierlikör einrühren und in jedes Glas eine große Kugel Eis geben.

Mit Strohhalm servieren.

Fertig ist euer eiskalter Eierlikör Cappuccino!

Eierlikör_Cappuccino_ (3)

Ramazzotti Rosato Mio – der Sommer ist schön!

Ramazzotti Rosato Mio – der Sommer ist schön!

Na gut, der Sommer wäre natürlich auch so schön – aber seit ich diesen schnellen Drink am Chiemsee das erste Mal probiert habe bin ich hin und weg. Und alle denen ich ein Gläschen davon serviere ebenfalls. Spritzig, süß und mit dem würzigen Aroma von frischem Basilikum – einfach super lecker! Ich mache ihn allerdings nicht ganz so stark wie er vorgeschlagen wird und genieße dafür lieber zwei Gläschen…

Ramazzotti_Rosato_mio_

Zutaten für 1 Glas:

2-3cl Ramazzotti Aperitivo Rosato

8-9 Eiswürfel

trockener Sekt / Prosecco

5-6 Blätter Basilikum

Zubereitung:

Erst das Eis, dann den Ramazotti Rosato in ein Weißweinglas geben. Ein paar Basilikumblätter darüber geben und das Ganze mit kaltem Sekt auffüllen.

Sofort eiskalt servieren.

Auf den Sommer!