Schnelle Ingwer-Süßkartoffelsuppe

Seid ihr eher Suppenfans oder Suppenkaspar? Ich bin ja eigentlich fast immer für ein Süppchen zu haben und diese schnelle Ingwer-Süßkartoffelsuppe ist da keine Ausnahme. Mit einem guten Schuss Zitronensaft und einer feinen Prise Chili ist sie außerdem ein ordentlicher Booster für das Immunsystem und das ist bei diesem Wetter ja wirklich nicht verkehrt!



Schnelle Ingwer-Süßkartoffelsuppe

Zutaten für 3 Personen:

600g Süßkartoffeln

1 Daumen großes Stück Ingwer

1 Zwiebel

3 kleine Knoblauchzehen

1 TL Rapsöl

Pfeffer & Salz

1 Prise Chilipulver

750ml Wasser

1 Zitrone

Zubereitung:

Die Süßkartoffeln, den Knoblauch, die Zwiebel und den Ingwer schälen. Alles in kleine Stücke schneiden. 

In einem ausreichend großen Topf etwas Öl erhitzen und alles gemeinsam ca. 4-5 Minuten darin anrösten. Das Gemüse mit dem Wasser ablöschen und mit Salz würzen. 15 Minuten köcheln lassen bis die Süßkartoffelstücke gar sind. 

Die Suppe mit dem Stabmixer* pürieren. Bei Bedarf noch etwas Wasser dazu geben oder die Suppe kurz einköcheln lassen. 

Die Ingwer-Süßkartoffelsuppe mit Pfeffer, Salz, Chili und Zitronensaft abschmecken.

Gesund und lecker!

Schnelle Ingwer-Süßkartoffelsuppe




Gesunde Gemüse-Donuts für Babys selber backen

Gesunde Gemüse-Donuts für Babys selber backen

Die meisten Eltern die das hier lesen werden es kennen – die Sache mit dem Mittagsbrei läuft nicht an allen Tagen gut. An manchen sogar ziemlich schlecht. Man steckt nicht drin, vielleicht drücken die Zähnchen oder ein Pups – vielleicht gibt es auch überhaupt keinen Grund. Aber nachdem man liebevoll einen leckeren Mittagsbrei gezaubert hat geht das Breischälchen praktisch noch voll in die Küche zurück. Definitiv zu schade zum wegwerfen, aber da der Löffel ja schon in der Schnute und wieder im Brei war ist aufheben und am nächsten Tag aufwärmen auch keine Option. Da ist es doch ideal, wenn man diesen Brei einfach für den Nachmittagssnack verwenden kann. Mit etwas Mehl, einem Ei und etwas Rapsöl werden daraus leckere Gemüse-Donuts für Babys. Und die schmecken auch Mama und Papa! Gerade zum Anfang waren die Donuts super weil Der kleine Mann sie so schön greifen konnte, außerdem sind sie eine gute Alternative zum selbst gebackenen Babybrot. Genau so schön wie seine Holzklötzchen*… auf denen wird übrigens mit der gleichen Leidenschaft herum gekaut.

Gesunde Gemüse-Donuts für Babys

Zutaten für 12-15 Mini Gemüse-Donuts für Babys:

150g stückiger Babybrei (ca. 100g Gemüse + 50g Kartoffeln)

1 Ei

1 gehäufte EL Dinkelmehl

2 TL Rapsöl + etwas um die Form einzufetten

2 TL Backpulver

Der Babybrei ist ein Mix aus 50g festkochenden Kartoffeln und 100g Gemüse (Süßkartoffel, Apfel, Zucchini und Karotte und ein paar Haferflocken)

Zubereitung:

den stückigen Kartoffel-Gemüsebrei in eine Schüssel geben und das Ei einrühren. Das Backpulver mit dem Mehl mischen und unter den Brei heben. Am Ende noch das Rapsöl einrühren und die Mini-Donut Form* mit Rapsöl einfetten. In jede Donutform 1-2 TL Teig füllen und den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.

Gesunde Gemüse-Donuts für Babys

Das Donut Blech für 15 Minuten auf mittlerer Schiene in den Backofen schieben. Die fertig gebackenen Donuts aus dem Ofen holen, abkühlen lassen und aus der Form stürzen.

Die Gemüse Donuts für Babys schmecken am besten wenn sie noch lauwarm sind, lassen sich am nächsten Tag aber auch sehr gut bei 150°C kurz im Ofen erwärmen. Auch dann unbedingt testen das sie nicht zu heiß sind.

Gesunde Gemüse-Donuts für Babys

Tatsächlich dachte ich vorher, dass sie ohne Salz sicher nicht so besonders lecker sind – aber sie haben wirklich nicht schlecht geschmeckt. Und Der kleine Mann freut sich immer riesig, wenn ich zur „Schnittchenzeit“ (Nachmittagssnack) das Gleiche esse wie er.

Gesunde Gemüse-Donuts für Babys

Falls ihr also mal Breireste habt kann ich euch diese kleinen Fingerfood Donuts nur wärmstens empfehlen. Und falls ihr keine Reste habt, dann kocht doch einfach mal einen Klecks mehr Brei als sonst.

Viel Spaß beim Snacken!

Gesunde Gemüse-Donuts für Babys

 




Pulled Pork mit Herbstgemüse

Pulled Pork mit Herbstgemüse

Heute habe ich mal wieder ein leckeres Ofengericht für euch gezaubert – Pulled Pork mit Herbstgemüse, dazu ein Klecks saure Sahne und schon steht ein leckeres Abendessen auf dem Tisch! Mit Pilzen, Kartoffeln, den letzten Zucchinis, Zwiebel und einer guten Portion Pulled Pork ist das Ganze schon wunderbar herbstlich, man könnte aber auch noch gut und gerne etwas Kürbis oder Karotte mit ins Spiel bringen!

Pulled Pork mit Herbstgemüse

Zutaten für 2 Personen:

250g Pulled Pork

4-5 Kartoffeln

6-7 Champignons

1 Zwiebel

1 Süßkartoffel

1/2 Zucchini

Olivenöl

Pfeffer & Salz

Für den Dip:

150g saure Sahne

1 EL Chilisauce

Zubereitung:

Die Kartoffeln in Spalten schneiden und in eine Auflaufform geben. Die Süßkartoffel schälen und in Stücke schneiden, die Zwiebel schälen und vierteln. Die Zucchini klein würfeln, die Pilze in Stücke schneiden und das Gemüse mit Olivenöl beträufeln, salzen und pfeffern und gut vermengen. Das Pulled Pork untermengen und den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen.

Pulled Pork mit Herbstgemüse

Die Auflaufform mit dem Gemüse für ca. 45 Minuten in den Backofen schieben. Das Pulled Pork wird dabei knusprig, das Gemüse gegart.

Die saure Sahne mit der Chilisauce verrühren und in einem passenden Dip-Schälchen anrichten.

Pulled Pork mit Herbstgemüse

Das Pulled Pork direkt in der Auflaufform auf den Tisch stellen – so kann sich jeder selbst bedienen.

Pulled Pork mit Herbstgemüse

Sehr lecker und absolut unkompliziert gemacht.

Pulled Pork mit Herbstgemüse

Perfekt für kalte Herbsttage!

Pulled Pork mit Herbstgemüse




Gnocchi mit Hackfleisch, Süßkartoffel und Ziegenfrischkäse

Gnocchi mit Hackfleisch, Süßkartoffel und Ziegenfrischkäse

Es ist schon eine Ewigkeit her, dass ich die Idee zu diesem Rezept hatte. Inspiriert wurde ich dabei aus der Lecker – die Kombination aus Gnocchi mit Hackfleisch, Süßkartoffel und Ziegenfrischkäse hat mich sofort angelacht. Einige Dinge habe ich trotzdem anders gemacht – die Süßkartoffelstücke wurden im Backofen gebacken, anstelle von frischen Tomaten sind Safttomaten mit in der Pfanne gelandet, die Menge vom Hackfleisch habe ich deutlich erhöht, Ajvar, Harissa und frischer Oregano runden alles ab. Das Ergebnis ist super lecker und der Aufwand hält sich wirklich in Grenzen. Und es wird ganz sicher nicht lange dauern, bis dieses Gericht wieder bei mir auf dem Teller landet!

Gnocchi mit Hackfleisch, Süßkartoffel und Ziegenfrischkäse

Zutaten für 2 Personen:

300g Gnocchi aus dem Frischeregal

1 Süßkartoffel, ca. 350g

etwas Olivenöl

Pfeffer & Salz

350g Rinderhackfleisch

1 Zwiebel

3 Knoblauchzehen

1 TL Cumin

4-5 Safttomaten

3 EL scharfer Ajvar, z.B. nach diesem Rezept

1 TL Harissa Paste, z.B. diese hier

6 Zweige frischer Oregano

70g Ziegenfrischkäse

Zubereitung:

Den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen. Die Süßkartoffel waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Auf ein Backblech geben und mit Olivenöl beträufeln und mit Pfeffer und Salz würzen. Für 35-40 Minuten in den Backofen schieben.

Die Zwiebel und den Knoblauch fein würfeln. Die Safttomaten in kleine Stücke schneiden. Ein wenig Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin anschwitzen. Den Knoblauch und das Hackfleisch dazu geben und alles mit Pfeffer, Salz und Cumin würzen. Das Hackfleisch braten bis es bröselig wird. Die Tomatenstücke, die Harissapaste und den Oregano dazu geben.

Gnocchi mit Hackfleisch, Süßkartoffel und Ziegenfrischkäse

Das Ajvar einrühren und die Gnocchi mit in die Pfanne geben. Gut umrühren bis die Gnocchi gar sind.

Gnocchi mit Hackfleisch, Süßkartoffel und Ziegenfrischkäse

Die gebackenen Süßkartoffelwürfel aus dem Ofen holen.

Gnocchi mit Hackfleisch, Süßkartoffel und Ziegenfrischkäse

Die Süßkartoffelwürfel unter die Gnocchi mit Hackfleisch mengen und die Hälfte vom Ziegenfrischkäse einrühren. Ein bis zwei Minuten in der warmen Pfanne ziehen lassen, mit Pfeffer und Salz würzen und dann auf passende Teller verteilen. Zum Abschluss den restlichen Ziegenfrischkäse auf die Teller verteilen.

Gnocchi mit Hackfleisch, Süßkartoffel und Ziegenfrischkäse

Ein bunter Aromenmix.

Gnocchi mit Hackfleisch, Süßkartoffel und Ziegenfrischkäse

Lasst es euch schmecken!

Gnocchi mit Hackfleisch, Süßkartoffel und Ziegenfrischkäse

 




Blumenkohlsuppe mit Curry und Huhn

Blumenkohlsuppe mit Curry und Huhn

Zum Abschluss meiner Suppenhuhn Challenge gibt es noch einmal eine Suppe. Und nach der Hühnernudelsuppe mit Rosenkohl und der leckeren Pasta durfte es diesmal wieder ein bisschen mehr cross-over sein. Also habe ich eine Blumenkohlsuppe mit Curry und Huhn gezaubert. Süßkartoffeln und Erdnussbutter machen das Süppchen cremig und etwas Currypaste sorgt für eine wärmende Schärfe. Ein schöner Abschluss für mein zweites Suppenhuhn Projekt und ich habe schon wieder eine ganze Menge neue Ideen – das war also sicher nicht das letzte Suppenhuhn, das hier in den Topf gekommen ist!

Blumenkohlsuppe_mit_Curry_und_Huhn_ (11)

Zutaten für 2-3 Personen:

500ml Hühnerbrühe vom Grundrezept (1 Suppenhuhn, 4L Wasser, 2 Zwiebeln, 1/2 Bund Petersilie, Salz)

100g Hühnerfleisch vom Suppenhuhn

1/2 Blumenkohl

2 Süßkartoffeln, ca. 200g

1 TL Matsaman Currypaste*

60g Erdnussbutter

2 Knoblauchzehen

1 Zitrone

Salz

2 Frühlingszwiebeln

Zubereitung:

Das Suppenhuhn in 4L Salzwasser mit den geviertelten Zwiebeln und der Petersilie für mindestens 90 Minuten auskochen, aus der Suppe heben, abkühlen lassen und klein zupfen.

Den Blumenkohl, den geschälten Knoblauch und die geschälten Süßkartoffeln klein würfeln und in 500ml von der Hühnersuppe für 20 Minuten weich kochen. Currypaste und Erdnussbutter dazu geben und alles mit dem Stabmixer fein pürieren bis keine Stücken mehr zu sehen sind. Die Suppe mit Salz, Zitronensaft und bei Bedarf noch etwas Currypaste oder Erdnussbutter abschmecken.

Blumenkohlsuppe_mit_Curry_und_Huhn_ (1)

Das klein gezupfte Hühnerfleisch auf die Teller verteilen…

Blumenkohlsuppe_mit_Curry_und_Huhn_ (3)

und mit der heißen Blumenkohlsuppe übergießen. Die Frühlingszwiebel schnell in feine Ringe schneiden und über die Suppe geben.

Lasst euch von dieser leckeren Suppe wärmen!

Blumenkohlsuppe_mit_Curry_und_Huhn_ (19)




Rinderfilet auf Wildkräutersalat mit Süßkartoffelpommes

Rinderfilet auf Wildkräutersalat mit Süßkartoffelpommes

Ich habe lange überlegt, was ich dieses Jahr als Hauptgericht für mein Valentinstags Menü koche. Geplant waren 3 Gänge plus ein Häppchen vorweg und angelehnt an unsere Flitterwochen wollte ich eine kleine kreolische Note ins Spiel bringen. Für das Dessert war das ganz einfach, kreolische Crêpes und Papaya Sorbet standen auf dem Plan. Die Vorspeise hatte mit Garnelen, Mango und Gurke eine leicht exotische und fruchtig-frische Note. Für das Hauptgericht wollte ich nun aber kein Curry machen und auch ein weiterer Fischgang war mir nicht das Richtige – also habe ich einfach die Süßkartoffel als Beilage aufgegriffen und dazu ein ganz klassisches Rinderfilet auf Wildkräutersalat gebraten. Das Ganze lässt sich super vorbereiten und ist dann am Ende schnell gemacht – genau das Richtige für so ein Menü!

Rinderfilet_auf_Wildkräutersalat_mit_Süßkartoffelpommes_ (3)

Zutaten für 2 Personen:

1 Süßkartoffel , ca. 250-300g

etwas Rapsöl

Pfeffer & Salz

150g Wildkräutersalat – Rucola, Sauerampfer, Schafgarbe, Fenchel, Vogelmiere & Co. (gefunden bei Rewe)

Olivenöl & guter Balsamico

2 Medaillons vom Rinderfilet, hier je 180g – wenn ihr kein Menü macht würde ich etwas mehr nehmen, ca. 200-250g pro Person

etwas Butter

Fleur de Sel oder grobe Salzflocken, z.B. Salz aus Mallorca*

Zubereitung:

Die Süßkartoffel schälen und in Pommes große Stifte schneiden. Mit etwas Öl, Pfeffer und Salz in eine kleine Auflaufform geben. Den Backofen auf 200°C vorheizen. Die Auflaufform mit den Süßkartoffelpommes auf mittlerer Ebene in den Backofen schieben und 35 Minuten backen. Dabei ab und an gut durchmischen.

Den Salat waschen und sehr große Blätter etwas kleiner schneiden. Trocken schütteln und auf zwei große Teller verteilen.

10 Minuten bevor die Süßkartoffel Pommes fertig sind die Pfanne mit etwas weicher Butter einpinseln und die Filetsteaks von beiden Seiten scharf anbraten. Danach die Hitze etwas reduzieren und das Fleisch je nach Dicke und gewünschtem Gargrad fertig braten. Bei mir sind das pro Seite 4 Minuten, dann ist es medium-rare.

Rinderfilet_auf_Wildkräutersalat_mit_Süßkartoffelpommes_ (1)

In dieser Zeit den Wildkräutersalat mit Pfeffer und Salz würzen und mit Essig und Öl anmachen. Das sollte man nicht zu früh machen, sonst fällt der Salat zusammen und wird schlaff.

Das fertig gebratene Rinderfilet auf dem Wildkräutersalat anrichten…

Rinderfilet_auf_Wildkräutersalat_mit_Süßkartoffelpommes_ (12)

… und die Süßkartoffelpommes als Beilage mit auf den Teller geben. Das Fleisch mit etwas frisch gemahlenem Pfeffer würzen und ein paar Flocken grobes Fingersalz daneben platzieren.

Sofort servieren – wer möchte kann noch etwas extra Salz und die Pfeffermühle mit auf den Tisch stellen.

Lasst es euch schmecken!

Rinderfilet_auf_Wildkräutersalat_mit_Süßkartoffelpommes_ (11)




Süßkartoffelkuchen mit Kokosglasur

Süßkartoffelkuchen mit Kokosglasur

Kennt ihr das, wenn man einen Rezepttitel ließt und sofort an den Herd springen will um los zu legen? So ging es mir mit dem Süßkartoffelkuchen im „Das kreolische Kochbuch„. Ich habe euch ja schon in der Rezension gewarnt, dass es noch das eine oder andere aus diesem Buch inspirierte Rezept geben wird und so ist es auch hier. Stellt euch einen kalten Griespudding vor – so ein bisschen von der festeren Sorte. Der Kuchen enthält keinen Gries, aber die Konsistenz ist damit vergleichbar. Und es ist sooooo gut! So süß und so saftig – ich habe dann zusätzlich noch einen Kokosguss darauf gezaubert, im Original war der Kuchen einfach mit Puderzucker bestäubt. Bessere Hälfte ist ja kein großer Kuchenesser, aber meine Kolleginnen sind fröhliche Versuchskaninchen. Da macht das Backen gleich doppelt Spaß – besonders bei so einem leckeren Ergebnis!

Suesskartoffel_Kuchen_mit_kokosglasur_ (21)

Zutaten für eine 26cm Springform:

1,5 kg Süßkartoffeln

3 Eier

200g Zucker

200g weiche Butter

2 Vanilleschoten

3 EL Mehl (plus etwas um die Konsistenz anzupassen, hier insgesamt 5 EL)

3 EL brauner Rum (hier Bacardi Oakheart)

etwas Butter um die Form einzufetten

Für die Glasur:

5 EL Kokosmilch

120g Puderzucker

Zubereitung:

Die Süßkartoffeln in einen Topf geben und mit Wasser bedecken.  Kochen bis sie weich sind, das dauert hier in etwa 20 Minuten. Die Kartoffeln abgießen, kalt abschrecken, pellen und zu Breit zerstampfen.

Suesskartoffel_Kuchen_mit_kokosglasur_ (2)

Eier und Zucker schaumig aufschlagen und mit Butter, Vanillemark, 3 EL Mehl und Rum verrühren. Das Ganze mit dem Süßkartoffelstampf vermengen und bei Bedarf noch etwas Mehl dazu geben bis er eine cremige Konsistenz hat.

Suesskartoffel_Kuchen_mit_kokosglasur_ (4)

Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen und den Rand mit etwas Butter einfetten. Den Teig einfüllen und den Backofen auf 190°C vorheizen.

Suesskartoffel_Kuchen_mit_kokosglasur_ (8)

Der Kuchen soll mindestens eine Stunde backen, bei mir braucht er in etwa 70-80 Minuten. Ob er fertig ist seht ihr, wenn ihr ein bisschen an der Form wackelt und die „Decke“ nicht mehr allzu sehr schwabbelt.

Suesskartoffel_Kuchen_mit_kokosglasur_ (12)

Den Kuchen abkühlen lassen und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Dort bekommt er seine großartige Konsistenz.

Aus Kokosmilch und Puderzucker einen dicken Guss anrühren. Den Kuchen aus der Form lösen und dann glasieren und den Guss etwas aushärten lassen.

Suesskartoffel_Kuchen_mit_kokosglasur_ (15)

Dann den Kuchen in Stücken aufschneiden und noch gut gekühlt servieren. Je wärmer er wird, desto weicher wird er auch wieder.

Viel Spaß beim Genießen!

Suesskartoffel_Kuchen_mit_kokosglasur_ (27)




Bratwürstchen auf asiatischem Rucolasalat

Bratwürstchen auf asiatischem Rucolasalat

Ich weiß ja nicht, wie das bei euch ist – aber ich werde nach zwei Wochen Urlaub immer ein bissl unruhig. Da habe ich sooo viele Ideen und Inspiration was ich kochen könnte. Umso mehr freue ich mich dann auf den ersten Tag zu Hause und plane gefühlt ein 10 Gänge Menü. Realistisch betrachtet warten dann aber zwei Koffer Wäsche darauf gewaschen zu werden, die Katzen wollen bespaßt werden, der Gemüsegarten muss gesichtet werden und so weiter und so fort. Also gibt es doch nur etwas Kleines – Bratwürste sind schnell gemacht und für den kleinen Salat kann ich wunderbar den Rucola verwenden, der mir hier über den Kopf wächst!

Bratwürstchen_auf_asiatischem_Rucolasalat_ (14)

Zutaten für 2 Personen:

10 Mini-Bratwürste

etwas Sesamöl

2 EL Sojasauce

1 scharfe Chili

1 Süßkartoffel

Pfeffer & Salz

150g Rucola

2 EL Sesamöl

1 EL Sesam

1 EL japanische Sojasauce (oder eine andere milde Variante)

Pfeffer

Zubereitung:

Die Süßkartoffel waschen und klein würfeln. In eine Auflaufform geben, mit Öl beträufeln und mit Pfeffer und Salz würzen. 40 Minuten bei 200°C im Ofen backen.

Bratwürstchen_auf_asiatischem_Rucolasalat_ (7)

Den Rucola waschen und in kurze Streifen schneiden. Kurz beiseite stellen. Den Sesam in der Pfanne anrösten und über den Salat geben.

Etwas Öl in der Pfanne erhitzen und die Würstchen rundum anbraten. Die in dünne Streifen geschnittene, entkernte Chili dazu geben.

Bratwürstchen_auf_asiatischem_Rucolasalat_ (6)

Für den Salat aus Sesamöl, Pfeffer und milder Sojasauce ein leichtes Dressing anrühren. Den Salat damit anmachen und auf einen Teller geben.

Bratwürstchen_auf_asiatischem_Rucolasalat_ (8)

Die Süßkartoffel darauf verteilen.

Bratwürstchen_auf_asiatischem_Rucolasalat_ (9)

Die Würstchen sobald sie fertig sind mit der Sojasauce „ablöschen“, kurz darin schwenken und auf dem Salat platzieren.

Bratwürstchen_auf_asiatischem_Rucolasalat_ (11)Schnell und einfach, aber trotzdem lecker.

Greift zu!

Bratwürstchen_auf_asiatischem_Rucolasalat_ (15)




Süßkartoffel-Mango Suppe mit Seeteufel

Süßkartoffel-Mango Suppe mit Seeteufel

Ich liebe Suppen – ganz besonders die mit Süßkartoffeln und wenn sie dann noch eine fruchtige Note haben… unglaublich lecker! Als Einlage habe ich mich hier für Seeteufel entschieden, ich mag besonders seine Konsistenz in der Suppe. Bessere Hälfte ist kein besonders großer Fan von Fischsuppen, da musste am nächsten Tag zum Trost ein Steak auf den Tisch.

süßkartoffel-mango_suppe_mit_seeteufel_5

Zutaten für 2 Personen:

1 Süßkartoffel (ca. 120g)

1 Mango

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

3 Thymianzweige

Pfeffer & Salz

1 kleine rote Chili

1 Prise Zucker

1 L Gemüsebrühe

150g Seeteufel

1 Limette

etwas Olivenöl

Zubereitung:

Vorbereitung ist alles – ich schäle die Süßkartoffel und schneide sie in dünne Scheiben. Der Knoblauch, die Chili und die Zwiebel werden fein gewürfelt, der Thymian von den Zweigen gestreift und fein gehackt. Alles zusammen in einem Topf mit heißem Olivenöl anschwitzen. Aufpassen, dass der Knoblauch nicht zu viel Farbe bekommt. Die Süßkartoffel dazu geben, das Ganze noch 2 Minütchen weiter garen…

süßkartoffel-mango_suppe_mit_seeteufel_1

und alles mit der Gemüsebrühe ablöschen. Im geschlossenen Topf 15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

süßkartoffel-mango_suppe_mit_seeteufel_2

Die Mango vom Kern schneiden und aus der Schale lösen. Klein würfeln und in die Suppe geben.

süßkartoffel-mango_suppe_mit_seeteufel_3

Garen muss sie nicht, also kommt direkt der Stabmixer zum Einsatz. Die Suppe so lange pürieren bis keine Stücken mehr zu sehen sind.

Mit Zucker, Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken. Den Fisch in Würfel schneiden und salzen. So gebe ich ihn in die Suppe und lasse ihn ca. 3 Minuten gar ziehen. Die Hitze stelle ich dabei vollständig aus.

Auf die Teller verteilen, mit etwas frischem Thymian garnieren und je nach Lust und Laune mit oder ohne Brot servieren.

Lasst es euch schmecken!

süßkartoffel-mango_suppe_mit_seeteufel_6




Chuck Eye-Süßkartoffel Steak Sandwich

Chuck Eye-Süßkartoffel Steak Sandwich

Ein argentinisches Chuck-Eye Steak hat mich an der Fleischtheke vom EDEKA angelacht und wurde kurzerhand mitgenommen. Nach kurzer Überlegung habe ich mich dafür entschieden daraus ein Chuck Eye Steak Sandwich zu machen. Diesmal aber nicht das von Jamie, auch wenn es wirklich super lecker ist, sondern eine Variante mit Süßkartoffelscheibchen, roten Zwiebeln und BBQ-Sauce. Es gab keine Reste und die Süße der Süßkartoffeln hat einfach einen tollen Kontrast zu Senf und BBQ-Sauce gebildet!

Chuck-Eye-Süßkartoffel_Sandwich_5

Zutaten für 2 Personen:

1 Baguette

1 Süßkartoffel

400g Steak (hier ein Chuck Eye Steak)

etwas Olivenöl

1/2 rote Zwiebel

50g bunter Salatmix

2 EL Dijon Senf

4 EL Ketchup

1 TL Paprikapulver

1/2 TL Cumin

einige Spritzer Tabasco

Pfeffer & Salz

Zubereitung:

Zuerst wird die Süßkartoffel geschält und in sehr dünne Scheiben geschnitten. Auf ein Backblech mit Backpapier legen und mit etwas Öl beträufeln. Mit Pfeffer & Salz würzen und bei 200°C für 15 Minuten in den Backofen schieben.

Das Chuck Eye Steak wird gesalzen und dann in die Pfanne mit heißem Öl gelegt. Von beiden Seiten scharf anbraten und jetzt die Hitze etwas reduzieren. Bei mir ist das Steak insgesamt 7-8 Minuten in der Pfanne und am Ende medium-rare. Aus der Pfanne nehmen, mit Pfeffer würzen und etwas ruhen lassen.

Chuck-Eye-Süßkartoffel_Sandwich_1

Ich schneide das Baguette mittig auf. Leider passe ich dabei nicht auf meine Finger auf und säbel mir direkt in einen davon. Bessere Hälfte leistet erste Hilfe und nachdem der Finger in Pflaster verpackt ist geht es weiter.

Den Deckel vom Baguette mit Senf bestreichen, für die BBQ-Sauce vermixe ich schnell Ketchup mit Tabasco, Paprikapulver, Cumin, etwas Pfeffer & Salz. Das kommt auf den Boden. Die Zwiebel dünn aufschneiden und auf den Deckel legen, den Boden unter Salat verstecken.

Chuck-Eye-Süßkartoffel_Sandwich_2

Auf den Deckel kommen jetzt noch die Süßkartoffelchips – die sind außen knusprig und innen crémig. Das Steak schneide ich in dünne Streifen auf die ich auf dem Salat platziere.

Chuck-Eye-Süßkartoffel_Sandwich_3

Beherzt den Deckel auf den Boden klappen und das Chuck Eye Steak Sandwich mit je 2 Holzspießen fixieren.

Restlos verputzen!

Chuck-Eye-Süßkartoffel_Sandwich_4