Grüner Ingwer-Avocado Smoothie

Die Internationale Grüne Woche 2020 ist in Berlin mal wieder in vollem Gange und ich habe euch an dieser Stelle bereits wieder über unseren Besuch auf der Messe berichtet. Und wie schon in den letzten Jahren gibt es auch in diesem Jahr wieder eine kleine „grüne Rezeptserie“ – einfach weil es mir Spaß macht etwas Passendes für euch zu zaubern. Den Anfang macht heute ein grüner Ingwer-Avocado Smoothie – der ist nicht nur super um Ordnung im Kühlschrank zu schaffen, sondern auch wunderbar frisch, cremig und dank Ingwer und Kurkuma ein kleiner Booster für euer Immunsystem!



Grüner Ingwer-Avocado Smoothie

Zutaten für 4 Gläser Ingwer-Avocado Smoothie:

1 Avocado

1 Hand voll Rucola

1 Hand voll grüne Weintrauben

1 saurer Apfel, z.B. Boskop

1 Daumen großes Stück Ingwer

1 TL Kurkuma*, gemahlen

150ml Orangensaft

kaltes Wasser + 6-7 Eiswürfel

Zubereitung:

Die Avocado halbieren, aus der Schale löffeln und in den Mixer geben. Die Weintrauben von der Rispe zupfen, den Apfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen, den Ingwer schälen und grob würfeln, den Rucola waschen und etwas klein zupfen. Alle Zutaten zur Avocado in den Mixer geben. 

Den Kurkuma und den Orangensaft dazu geben. Die Eiswürfel und etwas Wasser zufügen und alles einmal kräftig mixen. Nach Bedarf nach und nach etwas Wasser dazu geben und zwischendrin immer wieder mixen. Falls euch der Smoothie zu mild wird etwas mehr Orangensaft hinzufügen. 

Wenn Konsistenz und Geschmack passen wird euer grüner Ingwer-Avocado Smoothie auf passende Gläser verteilt und sofort serviert. 

Genießt euren Smoothie!

Grüner Ingwer-Avocado Smoothie




Rucolasalat mit Heidelbeeren und Schinken

Es ist so weit, die Grüne Woche hat gestern hier in Berlin wieder ihre Tore geöffnet um die Besucher mit allerlei Leckereien aus aller Herren Länder zu begeistern. Wir werden uns nächstes Wochenende ins Getümmel wagen und sicherlich wieder mit reichlich Käse, der einen oder anderen Flasche Wein, Schinken und ein paar Spontankäufen beladen wieder nach Hause kommen. Und wie schon im Jahresrückblick angekündigt wird es auch hier auf dem Blog wieder grün – mit ein paar tollen grünen Rezepten. Den Anfang macht meine Rucolasalat mit Heidelbeeren und Schinken. Der ist nicht nur grün, sondern auch noch super leicht. Anstelle von Brot als Beilage gibt es ein bisschen Knäcke-Crunch und auch der Rest ist in wenigen Minuten gemacht. Ein perfektes kleines Mittagessen!



Rucolasalat mit heidelbeeren und Schinken

Zutaten für 2 Personen:

150g Rucola

Olivenöl

etwas Fruchtessig – hier Pfirsichessig

Pfeffer & Salz

2 Hand voll Heidelbeeren 

ca. 20 Mandeln

3 Scheiben Schinken, z.B. Parmaschinken

2 Scheiben Knäckebrot

Zubereitung:

Den Salat waschen und in eine Schüssel geben. Mit Essig, Öl, Pfeffer und Salz anmachen und gut vermengen. 

Den Salat auf zwei Teller verteilen. Die Heidelbeeren waschen, die Mandeln halbieren und den Schinken klein zupfen. Alles auf dem Salat platzieren.

Das Knäckebrot in kleine Stücke brechen und rundherum anrichten.

Rucolasalat mit heidelbeeren und Schinken

Den Rucolasalat mit Heidelbeeren und Schinken sofort servieren damit das Knäckebrot schön knusprig bleibt. 

Rucolasalat mit heidelbeeren und Schinken

Ich hoffe ihr habt genau so viel Lust auf grüne Gerichte wie ich.

Lasst es euch schmecken!

Rucolasalat mit heidelbeeren und Schinken




Apfel-Kohlrabisalat mit Rucola

Apfel-Kohlrabisalat mit Rucola

Langsam ist es so weit und ich ernte die letzten Leckereien aus dem Gemüsebeet. In diesem Fall Rucola und Kohlrabi – die sind dann mit frischem Apfel und etwas Joghurt in einer Salatschüssel gelandet. Ein paar Pinienkerne runden das Ganze ab und machen den Salat zu einem wunderbaren Spätsommerlichen Abendessen. Am besten serviert man diesen frischen Apfel-Kohlrabisalat mit etwas Schwarzbrot. 

Apfel-Kohlrabisalat mit Rucola und Pinienkernen

Zutaten für 2-3 Personen:

2 Äpfel

2 Kohlrabi

1 kleines Bund Rucola

150g (fettarmer) Joghurt

30g Pinienkerne

Pfeffer & Salz

1/2 Zitrone

Zubereitung:

Die Äpfel vierteln und entkernen. Den Kohlrabi schälen. Beides in Stifte schneiden und zusammen in eine Schüssel geben. Den Rucola fein hacken und zusammen mit dem Joghurt dazu geben. Alles mit Pfeffer, Salz und Zitronensaft abschmecken.

Die Pinienkerne ganz kurz in einer kleinen Pfanne ohne Öl anrösten und über den Salat geben.

Apfel-Kohlrabisalat mit Rucola und Pinienkernen

Den frischen Apfel-Kohlrabisalat mit Rucola und Pinienkernen sofort zusammen mit etwas Schwarzbrot servieren.

Apfel-Kohlrabisalat mit Rucola und Pinienkernen

Schnell und einfach!

Apfel-Kohlrabisalat mit Rucola und Pinienkernen




Salat mit gebratenen Champignons und Schafskäse

Salat mit gebratenen Champignons und Schafskäse

Ein paar Tage lang lässt sich der Sommer blicken – da kommt so ein frischer Salat doch wie gerufen. Ein Salat mit gebratenen Champignons und Schafskäse, Rucola aus dem eigenen Garten, geraspelten Karotten und ein paar Stücken Salatgurke. Salatgurke habe ich im Moment eh immer im Haus weil Der kleine Mann auf den kalten Gurkenstiften so schön herum kauen kann – das hilft gegen die Schmerzen von den drückenden Zähnchen. Zwei Zähnchen hat er jetzt schon, die Zeit fliegt… aber ich schweife ab. Heute gibt es also passend zu den sommerlichen Temperaturen einen leckeren Salat und weil Salat mit S anfängt passt er wunderbar zur aktuellen Runde von Mellis vegetarischer Reise durch das Alphabet! Für Bessere Hälfte habe ich noch ein paar gebackene Kartoffelspalten dazu gezaubert – das ging mit ein paar, beim Grillen übrig gebliebenen Folienkartoffeln, ganz flott. Mich hat der Salat aber auch ohne Kartoffeln satt gemacht.

Salat mit gebratenen Champignons und Schafskäse

Zutaten für 2 Personen:

150g Rucola

1/2 Salatgurke

150g Champignons

2 EL Kräuterbutter

4 Karotten

100g Schafskäse

Olivenöl

Balsamico Essig

Pfeffer & Salz

Optional:

2 gegarte Kartoffeln (z.B. übrig gebliebene Folienkartoffeln)

1 EL Kräuterbutter

Zubereitung:

Die Champignons vierteln. In einer ausreichend großen Pfanne die Kräuterbutter erhitzen und die Pilze darin braten. Wer auch Kartoffeln zum Salat machen möchte schneidet diese in Würfel und brät sie in einer anderen Pfanne ebenfalls in etwas Kräuterbutter an.

Den Salat waschen und trocken schütteln. Auf zwei große Teller verteilen. Die Karotten schälen und in der Küchenmaschine oder von Hand grob reiben. Die Gurke waschen und in Stücke schneiden. Gurke und Karotte auf den Salattellern platzieren. Den Schafskäse darüber bröseln.

In einem Schälchen aus Öl, Essig, Pfeffer und Salz ein Dressing anrühren und über die Salate geben.

Die Champignons und falls vorhanden auch die Kartoffeln auf den Salaten anrichten.

Salat mit gebratenen Champignons und Schafskäse

Den Salat auf den Tisch stellen so lange die Pilze noch warm sind.

Salat mit gebratenen Champignons und Schafskäse

Frisch und lecker!

Salat mit gebratenen Champignons und Schafskäse

Mit dabei beim Event:

Wir kochen uns durch das Alphabet - S




Pulled Pork Wraps mit Mais und Rucola

Pulled Pork Wraps mit Mais und Rucola

Leichte Küche ist angesagt – die Schwangerschaftspfunde sollen endlich purzeln. Und auch wenn Pulled Pork nicht ganz so leicht ist, passt es trotzdem wunderbar in diesen Wrap. Mit Rucola aus dem eigenen Garten, Mais, Champignons, einem Joghurt-Senf Dressing und einer großen Weizenmehltortilla wird daraus ein schnelles und unkompliziertes Abendessen. Außerdem sind die Pulled Pork Wraps mit Mais und Rucola perfekt um einen der letzten Überlebenden des Kühlschrankausfalls zu verwerten – jetzt muss nämlich nur noch eine Portion Pulled Pork weg.

Pullde Pork Wraps mit Mais und Rucola

Zutaten für 2 Wraps:

2 großes Weizenmehltortillas

3 EL Joghurt

2 TL Senf

Pfeffer & Salz

200g Pulled Pork, z.B. nach diesem Rezept

2 Hand voll Rucola

6 Champignons

100g Mais aus der Dose

Zubereitung:

Das Pulled Pork in eine beschichtete Pfanne geben und ohne zusätzliches Fett anbraten. In einer zweiten Pfanne das Olivenöl erhitzen. Die Pilze vierteln und anbraten. Mit Pfeffer und Salz würzen. Den Rucola waschen und klein schneiden. Den Joghurt mit Senf, Pfeffer und Salz verrühren und abschmecken.

Den Backofen kurz auf 150°C aufheizen und die Tortillas ganz kurz darin erwärmen. Das Dressing darauf verstreichen und den Rucola und den Mais darauf platzieren. Als letztes noch die gebratenen Champignons und das Pulled Pork auf den Wrap packen…

Pullde Pork Wraps mit Mais und Rucola

… und alles in den Wrap einschlagen. Die Tortilla mit Zahnstochern fixieren und halbieren.

Pullde Pork Wraps mit Mais und Rucola

Lecker und leicht – lasst es euch schmecken!

Pullde Pork Wraps mit Mais und Rucola

 




Mango-Avocado Salat mit Rucola, Mozzarella und Pinienkernen

Mango-Avocado Salat mit Rucola, Mozzarella und Pinienkernen

Heute gibt es einen frischen und fruchtigen Salat – einen Mango-Avocado Salat mit Rucola, Mozzarella und Pinienkernen um genau zu sein. Klar, etwas Ähnliches gab es schon vor Jahren an dieser Stelle, aber die Kombination ist super lecker und seitdem wirklich oft auf meinem Salatteller gelandet. Damals ist die Mango „nur“ zum Dressing geworden, diesmal taucht sie aber auch so im Salat auf. Dafür wurde die Tomate in dieser Variante komplett im Dressing versteckt. Leckere Safttomaten, eine gute Prise Chili und reichlich Mango, Mango, Mango.

Mango-Avocado Salat mit Rucola, Mozzarella und Pinienkernen

Zutaten für 2 Personen:

100g Rucola

1 Avocado

150g Mini-Mozzarella

50g Pinienkerne

1 Mango

1/2 TL milde Chiliflocken, hier Ancho Chili

Pfeffer & Salz

150ml Olivenöl

50ml Mangosaft

Zubereitung:

Den Rucola waschen und auf zwei Teller verteilen. Die Avocado halbieren und in Stücke schneiden, die Mango vom Kern schneiden und schälen. Die Hälfte auf den Salat geben, die andere Hälfte für das Dressing in den Mixer geben.

Die Mozzarellabällchen abtropfen lassen und auf die Teller verteilen.

Mango-Avocado Salat mit Rucola, Mozzarella und Pinienkernen

Die Pinienkerne in der Pfanne anrösten. Einen Teil auf den Salat geben, den Rest in einem extra Schälchen auf den Tisch stellen.

Mango-Avocado Salat mit Rucola, Mozzarella und Pinienkernen

Die halbe Mango mit dem Olivenöl, Pfeffer, Salz und den Chiliflocken zu einer dicken Paste mixen. Nach und nach den Mangosaft unter die Paste mixen bis das Dressing die gewünschte Konsistenz hat.

Mango-Avocado Salat mit Rucola, Mozzarella und Pinienkernen

Etwas Dressing auf den Mango-Avocado Salat geben, den Rest auf den Tisch stellen.

Frisch und fruchtig!

Mango-Avocado Salat mit Rucola, Mozzarella und Pinienkernen

Und wer dazu noch ein paar Hähnchenspieße zaubern möchte kann ganz einfach pro Person 120g Hähnchenbrustfilet in kleine Würfel schneiden und auf lange Holzspieße stecken. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und die Spieße rundum scharf anbraten. Dann werden sie 12 Minuten lang bei mittlerer Hitze fertig gebraten. Gegen Ende mit Pfeffer und Salz würzen.

Mango-Avocado Salat mit Rucola, Mozzarella und Pinienkernen

Die saftigen Hähnchenspieße auf dem Salat platzieren und heiß servieren.

Mango-Avocado Salat mit Rucola, Mozzarella und Pinienkernen




Pasta mit Rucola-Kürbiskern Pesto

Pasta mit Rucola-Kürbiskern Pesto

Der letzte Rucola im Garten ist geerntet – zusammen mit ein paar gerösteten Kürbiskernen habe ich daraus ein leckeres Pesto gezaubert. Das ist schnell gemacht und eignet sich wunderbar für eine Pasta mit Rucola-Kürbiskern Pesto.

rucola_kuerbiskern_pesto_-10

Zutaten für 2 Personen:

80g Rucola

2-3 Knoblauchzehen

100g Kürbiskerne

70g Parmesankäse

1 Tomate

Pfeffer & Salz

1 Zitrone

4-6 EL Olivenöl

200g Spaghetti

Zubereitung:

Die Kürbiskerne in einem großen Topf kurz anrösten und dann beiseite stellen. In dem Topf das Salzwasser für die Pasta aufsetzen. In dieser Zeit den Knoblauch schälen, den Rucola waschen, die Tomate vierteln und den Parmesankäse reiben.

Die Spaghetti al dente kochen. Den Rucola, die Tomate, die Knoblauchzehen, die gerösteten Kürbiskerne, den Saft aus der Zitrone, Pfeffer, Salz und Olivenöl in den Mixer geben. Kurz bevor die Pasta fertig ist eine Tasse vom Nudelwasser mit in den Mixer geben und alles zu einem dicken Pesto mixen.

rucola_kuerbiskern_pesto_-4

Die Pasta abgießen und zurück in den Topf geben. Dort mit dem Rucola-Kürbiskern Pesto vermengen und das Ganze mit Pfeffer und Salz abschmecken.

rucola_kuerbiskern_pesto_-7

Die Pasta auf zwei passende Teller verteilen und sofort servieren.

Guten Appetit!

rucola_kuerbiskern_pesto_-13




Weizenmischbrot mit Rucola

Weizenmischbrot mit Rucola

Eigentlich wollte ich ein schön grünes Brot backen – so, wie das Rote Bete Brot pink ist, nur eben mit Rucola und in Grün. Ganz so farbintensiv ist es leider nicht geworden, dafür hat der Rucola dem Brot aber einen schönen, würzigen Geschmack gegeben. Ich gebe nicht auf, irgendwann wird das Brot schon grün werden – für heute habe ich aber dieses kräftige Weizenmischbrot für euch. Der Vorteig will am Vortag angesetzt werden, am Backtag möchte das Brot ein paar Mal gefaltet werden und am Ende wandert es nach ausgiebiger Gehzeit in den Ofen. Ein schönes Brot für kräftigen Belag und Aufstrich!

weizenmischbrot_mit_rucola_-15

Zutaten für 1 Brot:

Vorteig:

180g Weizenvollkornmehl

150g Wasser

2g frische Hefe

Hauptteig:

200g Weizenmehl, Typ 1050

130g Roggenmehl, Typ 997

150g Wasser

200g Rucola

8g frische Hefe

15g Salz

30g Balsamico Essig

15g Gerstenmalz*

Zubereitung:

Die Zutaten für dem Vorteig mit der Gabel vermengen und 12-14 Stunden abgedeckt bei Raumtemperatur stehen lassen.

weizenmischbrot_mit_rucola_-3

Der Rucola waschen und zusammen mit dem Wasser in den Mixer geben. Mixen, bis keine größeren Blattstückchen mehr zu sehen sind. Das Rucola-Wasser zusammen mit den anderen Zutaten in die Küchenmaschine geben und 8 Minuten langsam und 5 Minuten auf hoher Stufe verkneten.

weizenmischbrot_mit_rucola_1

Den Teig abgedeckt bei Raumtemperatur gehen lassen. Nach einer Stunde auf der stark bemehlten Arbeitsfläche mehrfach falten (5-6x), eine weitere Stunde gehen lassen und wieder falten. Dann noch einmal eine Stunde gehen lassen, den Teig 2-3x falten und dabei zu einem länglichen Brot formen. Mit dem Schluss nach unten in ein gut mit Mehl bestäubtes Gärkörbchen* geben.

30 Minuten gehen lassen, nebenbei den Backofen auf 210°C mit Schwaden vorheizen. Bei mir geschieht das im Brotbackmodus, alternativ könnt ihr ein zweites Backblech beim Vorheizen ganz unten in den Backofen schieben und Wasser darauf geben bevor ihr das Brot in den Ofen schiebt.

Das Brot auf das Blech kippen und in den Ofen schieben. Dort bleibt es 50 Minuten, nach 25 Minuten wird die Temperatur auf 180°C reduziert.

Das fertig gebackene Brot aus dem Ofen holen und vollständig auskühlen lassen.

weizenmischbrot_mit_rucola_2

Die rustikale Kruste ist wunderbar kräftig und aromatisch, die Krume ist luftig und hat durch den Rucola ebenfalls einen würzigen Geschmack.

weizenmischbrot_mit_rucola_-14

Ein schönes und recht einfach gemachtes Brot.

Viel Spaß beim Backen!

weizenmischbrot_mit_rucola_-19




Wraps mit Rucola – meine Top 3

Wraps mit Rucola – meine Top 3

Wraps sind immer eine schöne Idee wenn es mal etwas Leichtes geben soll. Diesen Sommer standen bei mir Rucola Wraps ganz hoch im Kurs und da die sich ja doch immer ein bisschen ähnlich sind gibt es heute diese Top 3 meiner liebsten Wraps mit Rucola. Schweinebraten oder Parmaschinken, Avocado- oder Senfcreme, darf es außerdem noch etwas Käse sein? Mit kleinen Variationen kommt Abwechslung auf den Teller!

Rucola Wraps mit Parmaschinken

rucola_wrap_mit_parmaschinken_-6

Zutaten für 2 Personen:

2 große Weizenmehltortillas

150g Rucola

80g Parmaschinken

100g Mozzarella

Für die Sauce:

1/2 Avocado

100g Schmand

Pfeffer & Salz

1/2 Limette

Zubereitung:

Den Rucola waschen, trocken schütteln und die Blätter halbieren – so sind sie etwas kürzer und das Ganze lässt sich später besser essen. Den Mozzarella in Scheiben schneiden.

Die Avocado mit dem Löffel aus der Schale lösen und zusammen mit Schmand, Zitronensaft, Pfeffer und Salz zu einer dicken Creme zerdrücken. Das geht am besten mit der Gabel.

rucola_wrap_mit_parmaschinken_-1

Die Tortillas kurz im Ofen oder in der Mikrowelle erwärmen, flach auslegen und komplett mit der Creme bestreichen.

Den Rucola, den Schinken und die Mozzarellascheiben darauf auslegen.

rucola_wrap_mit_parmaschinken_-2

Den Wrap eng um Käse und Schinken klappen und fest aufwickeln. Mit dem Schluss nach unten auf den Teller legen und halbieren. Ich fixiere sie dabei gerne noch mit einem Holzspießchen.

rucola_wrap_mit_parmaschinken_-10

Wraps mit Schweinebraten und Rucola

wraps_mit_schweinebraten_und_rucola_-8

Zutaten für 2 Personen:

2 große Weizenmehltortillas

6 Scheiben Aufschnitt vom Schweinekrustenbraten

100g Rucola

100g Schafskäse

Für die Creme:

150g Schmand

2 EL scharfer Senf

Pfeffer & Salz

Zubereitung:

Die Tortillas kurz im Ofen oder in der Mikrowelle erwärmen. In dieser Zeit aus Schmand, Senf, Pfeffer und Salz die Creme anrühren.

Die Tortillas mit der Senfcreme bestreichen und auf jede Tortilla drei Scheiben vom Schweinebraten legen.

wraps_mit_schweinebraten_und_rucola_-3

Den Rucola waschen, trocken schütteln und auf dem Bratenaufschnitt platzieren.

wraps_mit_schweinebraten_und_rucola_-1

Als letztes noch den klein gebröselten Schafskäse darauf verteilen.

wraps_mit_schweinebraten_und_rucola_-4

Die Tortilla eng um die Füllung schlagen und fest aufrollen. Den Wrap mit dem Schluss nach unten auf den Teller legen, mit zwei Holzspießchen fixieren und mittig halbieren.

wraps_mit_schweinebraten_und_rucola_-6

Das Ganze mit dem zweiten Wrap wiederholen.

wraps_mit_schweinebraten_und_rucola_-12

Rucola Wrap mit Parmaschinken und California Dressing

Die einfachste Füllung, dafür das ultimative Dressing – und mit dem solltet ihr nicht zu sparsam sein!

wraps_mit_schweinebraten_und_rucola_-18

Zutaten für 2 Personen:

2 große Weizenmehltortillas

150g Rucola

100g Parmaschinken

Für das Dressing:

120g Joghurt

2 EL Mayonnaise

2 TL süß-scharfe Chilisauce

2 TL Worcestershiresauce

1 Spritzer Limettensaft

Pfeffer & Salz

1 TL Honig oder Ahornsirup

Zubereitung:

Alle Zutaten für das California Dressing verrühren und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Die Tortillas kurz im Ofen oder in der Mikrowelle erwärmen und großzügig mit dem Dressing bestreichen. Den Rucola waschen und trocken schütteln. Den Parmaschinken ähnlich wie beim Wrap mit Schweinebraten flach auf der Tortilla auslegen. Den Rucola darauf platzieren, das restliche Dressing über den Salat geben und die Tortilla fest einschlagen und aufrollen.

Den Wrap mit dem Schluss nach unten auf den Teller legen, mit Spießchen fixieren und in der Mitte halbieren.

Fertig – ich hoffe ich konnte euch mit dem einen oder anderen Rezept begeistern.

 




Sommer Sandwich mit Steakstreifen

Sommer Sandwich mit Steakstreifen

Mögt ihr Sandwichs? Wir können sie ziemlich gut leiden – besonders mit Steakstreifen und tollen Saucen sind sie einfach großartig. Für dieses Sandwich haben sich noch ein paar frische Zutaten aus dem Garten dazu gesellt, es kam ein Scheibchen Käse dazu und natürlich durfte auch eine leckere Sauce nicht fehlen. Das alles ist dann zwischen zwei Scheiben frisch gebackenem Toastbrot verschwunden (ihr könnt aber natürlich auch ein anderes Weißbrot nehmen). Ein richtiges Sommer Sandwich für sonnige Tage!

sommer_sandwich_mit_steakstreifen_-17

Zutaten für 2 Sandwichs:

2 Scheiben Weißbrot, hier Toastbrot

150g Entrecôte

etwas Olivenöl

Pfeffer & Salz

2 Tomaten

1 Hand voll Rucola

2 Scheiben Käse, hier Cheddar

Für die Sauce:

2 EL Mayonnaise

1/2 EL süß-scharfe Chilisauce

1 Spritzer Zitronensaft

1 Prise Salz

Zubereitung:

Das Fleisch rundum mit Olivenöl einreiben und in eine heiße Grillpfanne* legen. Wie lange ihr es jetzt bratet hängt von euren Geschmack und dem gewünschten Gargrad ab – bei mir braucht es für medium-rare 3-4 Minuten pro Seite.

sommer_sandwich_mit_steakstreifen_-2

In dieser Zeit alle Zutaten für die Sauce verrühren und abschmecken. Das Sandwichbrot jeweils von einer Seite großzügig mit der Sauce bestreichen.

sommer_sandwich_mit_steakstreifen_-4

Den Rucola waschen und trocken schütteln, die Tomaten in Scheiben schneiden. Das Steak aus der Pfanne (die Pfanne bleibt kurz auf dem Herd) nehmen und kurz ruhen lassen. Jeweils die Sandwichböden mit Rucola und Tomate belegen und mit Pfeffer und Salz würzen. Auf die Deckel jeweils eine Scheibe Käse legen.

sommer_sandwich_mit_steakstreifen_-6

Das Steak in dünne Scheiben aufschneiden, mit etwas Salz und Pfeffer würzen und auf beide Sandwichs verteilen. Dann den Deckel auflegen…

sommer_sandwich_mit_steakstreifen_-10

… und die Sandwichs in der heißen Steakpfanne platzieren. Mit einem Holzbrettchen beschweren und leichten Druck auf die Sandwichs ausüben. Nach ca. 1 Minute werden die Sommer Sandwichs gewendet.

sommer_sandwich_mit_steakstreifen_-11

Die Sandwichs werden warm serviert – also flott auf passenden Tellern oder Brettchen anrichten.

sommer_sandwich_mit_steakstreifen_-17

Greift zu und lasst es euch schmecken!

sommer_sandwich_mit_steakstreifen_-24