Bunter Fischeintopf mit Muscheln und Garnelen

Bunter Fischeintopf mit Muscheln und Garnelen

Endlich, endlich, endlich ist der Frühling da – wir haben das schöne Wetter bereits genutzt um draußen auf der Terrasse zu essen und den Garten auf Vordermann zu bringen. Die Schmorgerichte machen eine Pause und dafür kommen viele leichte Rezepte auf den Tisch… und dann natürlich auch hier auf den Blog. Eins davon ist dieser bunte Fischeintopf mit Muscheln und Garnelen. Als Fisch habe ich hier Seeteufel genommen, dazu sind Miesmuscheln und Riesengarnelen mit in den Topf gewandert. Aubergine, Zucchini und Tomaten machen diesen sommerlichen Eintopf nicht nur bunt, sondern auch frisch, gesund und leicht. Wer möchte kann dazu noch etwas Baguette servieren, ich finde aber man kommt auch wunderbar ohne Brot dazu aus. Aber so ein Gläschen Weißwein darf es dann doch sein… 

Bunter Fischeintopf mit Muscheln und Garnelen

Zutaten für 3 Personen:

250g Seeteufelfilet

1kg Miesmuscheln mit Schale

6-9 Riesengarnelen

1 Zucchini

1 Aubergine

1 Zwiebel

4 Knoblauchzehen

1 Dose Pizzatomaten

400ml Fischfond

1/2 Bund Petersilie

1 TL Olivenöl

Pfeffer & Salz

1 Zitrone

Zubereitung:

In einem sehr großen Topf Wasser zum kochen bringen. Die Muscheln unter fließendem Wasser abspülen und bereits geöffnete Exemplare aussortieren. Die Muscheln in das kochende Wasser geben und 3 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Die Muscheln abgießen und kurz zum abkühlen beiseite stellen.

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln oder in Scheiben schneiden. Das Öl in einem großen Topf erhitzen und beides sanft anschwitzen. In dieser Zeit die Aubergine und die Zucchini in kleine Würfel schneiden. Beides mit in den Topf geben, kurz umrühren und mit dem Fischfond ablöschen. Einmal aufkochen und die Pizzatomaten untermengen. Alles für 8-10 Minuten köcheln lassen. In dieser Zeit die Garnelen schälen (das Schwanzende darf bei mir dran bleiben), den Fisch in mundgerechte Stücke schneiden und die Muscheln aus der Schale lösen.

Zuerst den Fisch in den Eintopf geben, er darf insgesamt 3-4 Minuten lang in der Suppe garen. Eine Minuten später die Garnelen in die Suppe geben und ganz am Ende die Muscheln zufügen. Die müssen nur kurz wieder aufwärmen.

Den Fischeintopf mit Muscheln und Garnelen mit Pfeffer, Salz und Zitronensaft abschmecken. Ganz am Ende die fein gehackte Petersilie untermengen.

Den bunten, sommerlichen Eintopf auf passende Teller verteilen und sofort servieren.

Lasst es euch schmecken!

Bunter Fischeintopf mit Muscheln und Garnelen




Miesmuscheln mit Speck und Kirschtomaten

Miesmuscheln mit Speck und Kirschtomaten

Ich habe ja schon einige Rezepte mit Miesmuscheln hier auf dem Blog, aber ich bin auch immer wieder gerne bereit etwas Neues auszuprobieren. Und als ich im Kochbuch „Querfeldein*“ von Frank Buchholz auf die Muscheln mit Speck und Kerbel gestoßen bin war meine Neugierde definitiv geweckt. Speck und Muscheln – das kannte ich bisher wirklich nur von Pastagerichten. Die Kombination schmeckt aber auch hier extrem lecker, die Tomaten bringen eine schöne Frische ins Spiel und der Kerbel ist mal etwas Anderes als immer die klassische Petersilie. Wenn ihr also mal wieder ein paar schöne, frische Muscheln ergattert, dann solltet ihr unbedingt diese Miesmuscheln mit Speck und Kirschtomaten zaubern. Dazu braucht ihr dann nur noch ein wenig Baguette um den tollen Sud zu dippen und schon steht einem tollen Abendessen nichts mehr im Wege!

Miesmuscheln mit Speck und Kirschtomaten

Zutaten für 2 Personen:

1kg Miesmuscheln

Olivenöl

100g Speckwürfel

2 Schalotten

3 Stangen Staudensellerie

1/2 Fenchel

1 Karotte

2 Zweige Rosmarin

4 Zweige Thymian

1 EL Tomatenmark

150ml trockener Weißwein

100ml Noilly Prat*

Salz & Pfeffer

15 Kirschtomaten

1/3 Salatgurke

1/2 Bund Kerbel

Baguette

Zubereitung:

Zuerst das Gemüse vorbereiten. Den Sellerie, die Schalotten und die Karotte schälen und in kleine Würfel schneiden. Den Fenchel ebenfalls klein würfeln.

Miesmuscheln mit Speck und Kirschtomaten

In einem großen Topf das Olivenöl erhitzen und dann den Speck und das Gemüse 2-3 Minuten darin anschwitzen.

Miesmuscheln mit Speck und Kirschtomaten

Die Muscheln, die Thymian- und Rosmarinzweige dazu geben und alles mit Wein und Noilly Prat ablöschen.

Miesmuscheln mit Speck und Kirschtomaten

Das Tomatenmark einrühren und alles bei mittlerer Hitze 4-5 Minuten köcheln lassen.

Miesmuscheln mit Speck und Kirschtomaten

In dieser Zeit ie Kirschtomaten halbieren, die Gurke schälen, mit einem Teelöffel die Kerne herauskratzen und die Gurke ebenfalls würfeln.

Miesmuscheln mit Speck und Kirschtomaten

Die Kräuter entfernen und den Sud mit Salz und Pfeffer würzen.

Miesmuscheln mit Speck und Kirschtomaten

Die Miesmuscheln mit Speck und Kirschtomaten auf tiefe Teller verteilen…

Miesmuscheln mit Speck und Kirschtomaten

… und mit etwas Baguette servieren.

Viel Spaß beim Genießen!

Miesmuscheln mit Speck und Kirschtomaten

 




Spaghetti Vongole nach Jamie Oliver

Spaghetti Vongole nach Jamie Oliver

Neben dem vielen Obst für meinen Papaya Smoothie habe ich vom Hamburger Fischmarkt auch noch ein Netz Venusmuscheln mitgenommen. Die waren wirklich super frisch und haben förmlich nach Spaghetti Vongole geschrien. Also habe ich noch ein Bund Petersilie gekauft und Zuhause meine Kochbücher für Inspiration gewälzt. Bei Jamie Oliver bin ich fündig geworden – in Jamie unterwegs* gibt es dieses leckere Rezept hier. Und typisch für Jamie ist es wirklich ruck-zuck gemacht. Ich habe lediglich die Tomaten erst etwas später zugefügt und muss sagen, beim nächsten Mal würde ich sie tatsächlich erst auf den allerletzten Drücker zur Pasta geben. Außerdem haben wir die Muschelmenge für 4 Personen zu zweit gegessen und da würde ich auch nicht dran sparen. Ansonsten ist die Pasta genial einfach und wirklich unschlagbar lecker!

Spaghetti_Vongole_nach_Jamie_Oliver_ (21)

Zutaten für 2-3 Personen:

1kg Venusmuscheln

1/2 Bund Petersilie

4 Knoblauchzehen

etwas Olivenöl

200ml trockener Weißwein

1 Prise Chiliflocken

10 Cocktailtomaten

Pfeffer & Salz

250g Spaghetti

Zubereitung:

Vorbereitung ist hier das Wichtigste. Die Venusmuscheln werden geputzt und kaputte Muscheln aussortiert. Die geöffneten sollten sich schließen wenn ihr ein bisschen drauf klopft. Den Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden, die Tomatchen vierteln, die Stängel von der Petersilie fein schneiden und die Blätter grob hacken.

Spaghetti_Vongole_nach_Jamie_Oliver_1

Für die Spaghetti einen großen Topf Salzwasser zum kochen bringen und die Nudeln hinein geben. Die Pasta al dente kochen, das dauert in etwa 10 Minuten. Nach der Hälfte der Zeit etwas Olivenöl in einer großen Pfanne (mit Deckel) erhitzen und den Knoblauch und die Petersilienstängel darin leicht anschwitzen bis der Knoblauch etwas Farbe bekommt.

Spaghetti_Vongole_nach_Jamie_Oliver_ (9)

Die Muscheln dazu geben und alles mit dem Weißwein ablöschen. Eine Prise Chiliflocken, etwas Salz und Pfeffer dazu geben und den Deckel auf die Pfanne setzen. Nach drei Minuten habe ich die Tomaten dazu gegeben, besser ist es aber noch etwas zu warten.

Spaghetti_Vongole_nach_Jamie_Oliver_ (10)

Die Pasta abgießen und zusammen mit den gehackten Petersilienblättern in die große Pfanne geben. Jetzt wäre der ideale Zeitpunkt für die Tomaten.

Spaghetti_Vongole_nach_Jamie_Oliver_ (14)

Alles gut durchmengen und der Pasta noch kurz die Chance geben sich mit der großartigen Sauce aus Weißwein und Muschelsud voll zu saugen.

Spaghetti_Vongole_nach_Jamie_Oliver_ (17)

Die Spaghetti auf zwei Pastateller verteilen – die Pasta duftet wirklich unglaublich lecker.

Und schon sind sie fertig, die Spaghetti Vongole nach Jamie Oliver!

Spaghetti_Vongole_nach_Jamie_Oliver_ (28)




Miesmuscheln in Weißweinsauce

Miesmuscheln in Weißweinsauce

Ich habe ja schon verschiedene Rezepte für Miesmuscheln in Weißweinsauce hier auf dem Blog – eine ganz schlichte Variante wie wir sie in Nizza gegessen haben und eine Version vom Grill. Diesmal hat etwas mehr Gemüse seinen Weg in die Sauce gefunden, dafür konnte ich auf die Gemüsebrühe komplett verzichten. Das Gericht ist trotzdem ganz einfach und schnell gemacht und eignet sich perfekt als schnelles Abendessen für zwei!

Miesmuscheln_in_Weißweinsauce_ (6)

Zutaten für 2 Personen:

500g Miesmuscheln

1 Flasche Weißwein

3 Karotten

2 rote Zwiebeln

1/4 Knollensellerie

1 Knoblauchzehe

2 Lorbeerblätter

1 Zweig Estragon

etwas Rapsöl

½ Becher Schlagsahne, ca. 75g

Pfeffer & Salz

Optional:

Etwas Brot

Zubereitung:

Alles Gemüse schälen und in kleine Würfel schneiden. Das Öl in der Pfanne erhitzen und zuerst die Zwiebel und dann den Knoblauch, den Sellerie und die Karottenwürfel anschwitzen. In dieser Zeit die Muscheln unter fließendem Wasser abspülen und bei Bedarf putzen. Kaputte Muscheln aussortieren.

Miesmuscheln_in_Weißweinsauce_ (1)

Die Muscheln zum angeschwitzten Gemüse geben, eine Minute warten und mit dem Weißwein ablöschen. Eine gute Prise Salz, den fein gehackten Estragon und die Lorbeerblätter dazu geben. Auf höchster Stufe kurz sprudelnd aufkochen, dann die Hitze stark reduzieren und die Muscheln in etwa 7 Minuten leise köcheln lassen.

In dieser Zeit das Brot vorbereiten und einen „Abwurfteller“ für die leeren Schalen auf den Tisch stellen.

Die Hitze ausstellen und die Schlagsahne einrühren.

Miesmuscheln_in_Weißweinsauce_ (3)

Die Weißweinsauce mit Pfeffer und Salz abschmecken. Dann die Muscheln und etwas Gemüse mit der Schaumkelle auf zwei tiefe Teller verteilen.

Miesmuscheln_in_Weißweinsauce_ (5)

Mit der Suppenkelle die Weißweinsauce darüber geben. Immer daran denken, dass geschlossene Muscheln direkt auf den Abwurfteller wandern.

Sofort servieren und restlos verputzen!

Miesmuscheln_in_Weißweinsauce_ (10)




Chili Tagliatelle con olio mit Herzmuscheln

Chili Tagliatelle con olio mit Herzmuscheln

Ich habe es euch schon vor Ewigkeiten versprochen, ich werde berichten was ich mit den Chili Tagliatelle gezaubert habe. Aber manchmal kommt man einfach nicht dazu… nicht, darüber zu berichten, sondern sie überhaupt zu verwenden. Das ist eindeutig der Vorteil an einem Pastatrockner, man wird flexibel. Jetzt war es endlich so weit und um der Pasta nicht mit einer schweren Sauce die Show zu stehlen habe ich mich für eine con olio Variante entschieden. Dazu noch ein paar Herzmuscheln, schon hatten wir ein schönes Abendessen! Und lasst euch bloß nicht von der Menge täuschen – ich habe noch zwei Tagliatelle Nester dazu gegeben und das war genau die Menge die am Ende übrig geblieben ist.

Chili_Tagliatelle_con_olio_mit_Herzmuscheln_  (3)

Zutaten für 2 Personen:

die gesamten Chili Tagliatelle

2 große Knoblauchzehen

2 kleine, rote Zwiebeln

gutes Olivenöl

Salz & Pfeffer

1/2 Bund Petersilie

1 Dose Herzmuscheln, 60g Muschelfleisch

20g Parmesan

Zubereitung:

Die Zwiebeln sehr fein hacken und den Knoblauch pressen. Beides zusammen mit reichlich Olivenöl in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze glasig anschwitzen ohne, dass sie Farbe bekommen.

Für die Pasta einen Topf Salzwasser zum kochen bringen, die Nudeln brauchen bei mir nur 3 Minuten weil sie so schön dünn geworden sind.

Die Petersilie fein hacken und zusammen mit den Muscheln mit in die Pfanne geben.

Chili_Tagliatelle_con_olio_mit_Herzmuscheln_  (1)

Die Pasta abgießen und mit in die Pfanne geben. Dabei immer wieder umrühren. Mit Pfeffer und Salz würzen und dann großzügig den Käse dazu reiben.

Chili_Tagliatelle_con_olio_mit_Herzmuscheln_  (2)

Abschmecken und auf die Teller verteilen. Den restlichen Käse mit auf den Tisch legen, so kann sich jeder noch etwas über die Chili Tagliatelle reiben.

Die Tagliatelle haben eine feine und leckere Chili Note.

Eine tolle Pasta – ich freue mich schon auf die nächste Chili Ernte!

Chili_Tagliatelle_con_olio_mit_Herzmuscheln_  (4)




Rieslingmuscheln vom Grill

Rieslingmuscheln vom Grill

„Blog den Suchbegriff“ ist das aktuelle Event auf Feed me up before you go-go. Es gibt viele schräge Suchbegriffe, aber einer den ich auch umsetzen wollte war „Miesmuscheln vom Grill“. Man kann so ziemlich alles auf den Grill werfen – aber Muscheln? Ja, Muscheln! Also habe ich mich auf die Suche gemacht und die passende Inspiration im Magazin von Casando, einem Onlineshop für Grillzubehör, gefunden. Eigentlich wird empfohlen die Muscheln im Wok auf dem Grill zuzubereiten, aber mangels Grill-Wok habe ich meinen kleinen Alubräter verwendet. Es gibt ohnehin so einiges an Grillzubehör was mir noch fehlt – aber als nächstes ist wohl erstmal der Pizzastein an der Reihe. Ich schweife ab – zurück zu den Muscheln. Für mich gehen Muscheln Hand in Hand mit Möhrchen und Knoblauch. Dazu etwas Brot, mehr braucht man nicht!

Riesling_Muscheln_vom_Grill_ (4)

Zutaten für 2 Personen:

1kg Miesmuscheln

3 Karotten

3 Stangen Staudensellerie

2 Zwiebeln

3 Knoblauchzehen

500ml Weißwein, z.B.Riesling

1 Chili

25g Butter

etwas Salz

Zubereitung:

Möhrchen, Zwiebeln und Staudensellerie schälen und alles sehr klein schneiden. Mit einem Flöckchen Butter in den Wok oder Bräter geben und auf den stark aufgeheizten Grill stellen. Direkte Hitze und volle Power sind nötig.

Riesling_Muscheln_vom_Grill_ (1)

Wenn das Gemüse angeschwitzt ist kommt die fein gehackte Chili und die Muscheln dazu. Den Wein aufgießen, salzen und den Grill schließen. Wer keinen Kugelgrill verwendet deckt den Bräter einfach mit Alufolie ab, das erfüllt auch seinen Zweck.

Riesling_Muscheln_vom_Grill_ (2)

5-8 Minuten grillen – dann sollten sich dieMuscheln geöffnet haben. Nicht geöffnete Muscheln werden aussortiert, der Rest auf tiefen Tellern angerichtet. Etwas Brot kurz auf dem Grill anrösten und zusammen mit den Muscheln servieren.

Riesling_Muscheln_vom_Grill_ (3)

Mal etwas Anderes!

Eingereicht für das Event:
Blog-Event - Blogg den Suchbegriff II (Abgabe bis zum 30. September 2014)




Tapas – Venusmuscheln in Knoblauch Jus

Tapas – Venusmuscheln in Knoblauch Jus

Ich habe mich entschieden – die Venusmuscheln in Knoblauch-Jus werden mein zweiter Event-Beitrag zum Thema Tapas. Bei uns standen die Muscheln mit 3-4 anderen Tapas auf dem Tisch und waren ganz schnell verputzt. Sehr lecker!

1. Blog-Event

Tapas_Venusmuscheln_In_Knoblauch_Jus_2

Zutaten für 1 großes Schälchen:

750g Venusmuscheln

2 kleine, rote Chilis

4-5 Knoblauchzehen

Olivenöl

200 ml Weißwein

1/2 Bund Petersilie

etwas Salz & Pfeffer

1/4 Zwiebel

etwas Brot

Zubereitung:

Zuerst muss man einen großen Topf Wasser zum kochen bringen. Dann gebe ich die Muscheln dazu (natürlich nur die, die geschlossen sind – bei mir alle). Etwas Salz hinein geben und aufkochen. 2-3 Minuten sprudelnd kochen lassen – dann sollten sich alle Muscheln geöffnet haben. Durch ein Sieb abgießen und alle Muscheln aussortieren, die jetzt immer noch geschlossen sind (waren hier nur 2 Stück).

Etwas Öl in einer kleinen Pfanne erhitzen und die fein geschnittene Zwiebel, den Knoblauch und die Chili dazu geben. Kurz anschwitzen bis die Zwiebel weich wird, aber keine Farbe annimmt. Mit dem Weißwein ablöschen und leicht einreduzieren lassen. Mit Pfeffer und Salz würzen und in der letzten halben Minute die fein gehackte Petersilie dazu geben.

Die Muscheln in einer passenden Cazuela anrichten und mit dem Knoblauch-Weißwein Jus übergießen.

Unbedingt mit etwas Brot servieren.

Lasst es euch schmecken!

Tapas_Venusmuscheln_In_Knoblauch_Jus_1




Pizza Frutti di Mare

Pizza Frutti di Mare

Ich liebe Pizza Frutti di Mare! Leider isst die 7-köpfige Raupe keine „Meereknurpsis“ (=Garnelen, Tintenfische, usw.) und Bessere Hälfte ist auch kein großer Fan. Ich konnte Bessere Hälfte aber zumindest von dem Versuch überzeugen, ihn stört nämlich vor allem der optische Aspekt wenn ihn so ein kleiner Pulpo von der aus Pizza anlacht. Da hilft nur eins – Käse! Durch die Zugabe von reichlich geriebenem Käse wurde fast alles gut versteckt und von der Pizza ist kein Rest geblieben. Verdammt lecker war sie übrigens auch….

Pizza_Frutti_Di_Mare_8

Zutaten für 1 große Pizza:

1/2 Hefewürfel (21g)

210g Weizenmehl

40 g Hartweizengrieß

1/2 EL brauner Zucker

1/2 TL Salz

150 ml lauwarmes Wasser

etwas Olivenöl

Für den Belag:

300g Pizzatomaten

1 TL getrocknetes Basilikum

1 Knoblauchzehe

Pfeffer & Salz

200g geriebener Mozzarella

25 mittelgroße Gambas / Garnelen

6-7 in Öl eingelegte Pulpos

80g Sandklaffmuscheln (aus der Dose) – oder andere Muscheln

Zubereitung:

Für den Teig bleibt alles so wie immer: ich gebe Mehl, Gries, Salz und Zucker  in eine ausreichend große Schüssel, die Hefe wird in warmem Wasser gelöst und das Wasser mit dem Rest zu einem Teig verknetet. Lange und intensiv kneten. Den Teig für mindestens 30 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

Diese Zeit nutze ich um die Sauce vorzubereiten. Dafür kommen Pizzatomaten, getrocknetes Basilikum, Pfeffer, Salz und die gepresste Knoblauchzehe in ein kleines Schüsselchen. Gut verrühren und ziehen lassen.

Es gibt noch einiges vorzubereiten. 25 Gambas wollen auch irgendwie geschält werden. Also werden wie am Fließband Köpfe abgedreht, der Panzer vom Bauch aus aufgebrochen und abgezogen, der Rücken etwas eingeschnitten und der Darm entfernt. Ich habe etwas mehr Gambas als ich brauche, den Rest bereite ich gleich vor und brate sie an – daraus mache ich dann Jambalaya.

Pizza_Frutti_Di_Mare_1

Der fertige Teig wird auf einem ordentlich mit Mehl bestäubten Backblech ausgerollt und mit der Tomatensauce bestrichen. Dabei lasse ich einen daumenbreiten Rand frei. Etwas geriebenen Käse auf die Sauce geben und die Pizza mit Gambas, Muscheln und den etwas zerteilten Pulpos belegen.

Pizza_Frutti_Di_Mare_2

Den restlichen Käse darüber geben und den Rand mit Olivenöl bestreichen. Die Pizza bei 200°C für 40 Minuten in den vorgeheizten Ofen schieben.

Wenn sie den gewünschten Bräunungsgrad erreicht hat darf sie wieder raus.

Pizza_Frutti_Di_Mare_4

Die kleinen Pulpos sieht man kaum noch…

Pizza_Frutti_Di_Mare_5

In schönen Stücken aufschneiden und (falls zur Hand) mit etwas Basilikum anrichten.

Lasst es euch schmecken!

Pizza_Frutti_Di_Mare_7

Pizza_Frutti_Di_Mare_6




Conchiglie mit Herzmuscheln und Zucchini

Conchiglie mit Herzmuscheln und Zucchini

Von meinem letzten Raubzug durch das Mitte Meer schlummerte noch ein Glas Herzmuscheln in meinem Vorratsschrank und hat auf seinen Einsatz gewartet. Den sollten die kleinen Muscheln auch bekommen, ich habe mich für eine Kombination mit Conchiglie, Tomaten und Zucchini entschieden.

ConchiglieMitHerzmuschelnUndGemüse_3

Zutaten für 2 Personen:

100g Herzmuscheln (hier aus dem Glas)

150g Conchiglie

1 kleine Zucchini

2 Knoblauchzehen

3 Schalotten

2 EL Limettensaft

200g Pizzatomaten

Pfeffer & Salz

1 TL Paprikapulver (scharf)

1 kleines Bund Petersilie

Olivenöl

Zubereitung:

Für die Pasta bringe ich einen großen Topf Salzwasser zum kochen. Dann werden die Nudeln nach Packungsanleitung 12 Minuten gekocht.

In dieser Zeit schneide ich die Schalotten und den Knoblauch fein und schwitze beides in etwas Olivenöl an. Dann gebe ich die Pizzatomaten dazu und würze alles mit Pfeffer, Salz und Paprikapulver.

Jetzt wird die Zucchini der Länge nach geviertelt und dann in dünne Scheiben geschnitten. Die Zucchini und die Muscheln kommen mit in die Gemüsepfanne. Mit etwas Limettensaft abschmecken und bei Bedarf noch mit Pfeffer und Salz würzen.

ConchiglieMitHerzmuschelnUndGemüse_1

Dann werden die fertigen Nudeln abgegossen. Vorher schöpfe ich aber eine kleine Tasse Nudelwasser ab. Die kommt mit in die Sauce. Die Nudeln abgießen, ordentlich schütteln – in den Conchiglie bleibt sonst teilweise noch sehr viel Wasser. So kommen die Nudeln zur Sauce. Alles gut miteinander verrühren und ein letztes Mal abschmecken.

ConchiglieMitHerzmuschelnUndGemüse_2

Die Petersilie fein hacken und zur Pasta geben. Jetzt kann angerichtet werden.

Essen ist fertig!

ConchiglieMitHerzmuschelnUndGemüse_4




Muscheln in Weißwein und Sahne wie in Nizza

Muscheln in Weißwein und Sahne wie in Nizza

Ich gebe zu – im ersten Moment war ich etwas desorientiert als ich an jedem zweiten Restaurant im Restaurant District von Nizza große Schilder gesehen habe die für die Spezialität „Muscheln mit Pommes“ geworben haben. Wenn Muscheln mit Pommes schon die Spezialität ist, dann kann der Laden ja nicht viel zu bieten haben… Aber nach dem 3.-4.-5. Schild dachte ich mir „die würden das doch nicht alle anbieten wenn es nicht lecker wäre…“ Und weil ich ja experimentierfreudig bin habe ich dann auch die Muscheln in Weißwein und Sahne Sud in der Kombination mit Pommes bestellt. Und lecker war’s! Das typische Weißbrot wäre nicht schlecht gewesen, aber mit den Pommes war es mal etwas anderes. Hier meine Variante für Zuhause:

MuschelnUndPommes_5

Zutaten für 2 Personen:

500g Miesmuscheln

750 ml Weißwein (1 Flasche) – hier ein australischer Chardonnay

750 ml Gemüsebrühe

2 Karotten

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

1 TL Butter

1/2 Becher Schlagsahne (100g)

Pommes

Salz

Zubereitung:

Die Pommes brauchen am längsten und wandern bei mir direkt in den vorgeheizten Backofen. Nach Packungsanleitung bis zum gewünschten Knuspergrad backen.

Jetzt schneide ich die Zwiebel, den Knoblauch und die Karotten in kleine Würfel und schwitze sie mit etwas Butter in einem großen Topf an. Mit Weißwein und Brühe ablöschen. 10 Minuten auf höchster Stufe und ohne Deckel kochen lassen.

MuschelnUndPommes_1

In dieser Zeit kommen die Muscheln in die Qualitätskontrolle. Alle die beschädigt oder geöffnet sind werden aussortiert. Dann kommen die Muscheln in den Topf.

MuschelnUndPommes_2

Nach 6-7 Minuten bei mittlerer Hitze (Stufe 6 von 9) sind die Muscheln weit geöffnet und sehen wirklich gut aus.

MuschelnUndPommes_3

Jetzt gebe ich die Sahne dazu und rühre alles gut um. Die Muscheln sind dann soweit fertig.

MuschelnUndPommes_4

Als letztes hebe ich die Muscheln mit der Schaumkelle aus dem Wein-Sahne Sud in tiefe Teller. Dabei gibt es die zweite Qualitätskontrolle – alle Muscheln die noch geschlossen sind müssen weg, die sind schlecht. Dazu kommen 2 Suppenkellen mit der leckeren Weißwein Sauce. Die Pommes werden gesalzen und in extra Schälchen angerichtet.

Für die Muschelschalen stelle ich einen tiefen Teller auf den Tisch. Dazu passt ein Glas Weißwein.

Bon appetit!

MuschelnUndPommes_6