Linsensalat mit Avocado und roter Bete

Dieses Jahr ist die rote Bete im Garten mal wieder richtig gut gewachsen – Bessere Hälfte und der kleine Mann feiern das nicht gerade mit Luftsprüngen, aber ich freue mich sehr. Nachdem ich sie also diese Saison schon als Steakbeilage gebacken habe gab es diesmal einen sommerlichen Linsensalat mit Avocado und roter Bete. Auch hier habe ich die rote Bete im Ofen gebacken und dann mit salzigem Schafskäse und cremiger Avocado kombiniert. Für mich war das noch einen Tick besser als die Variante mit Ziegenkäse die schon seit einigen Jahren hier auf dem Blog zu finden ist – aber probiert es doch einfach aus und entscheidet selbst!



Linsensalat mit Avocado und roter Bete

Zutaten für 2-3 Personen:

120g Puy-Linsen

1 Zwiebel

1 Avocado

3 Knollen rote Bete

100g Schafskäse

Pfeffer & Salz

etwas Olivenöl

Sherryessig

Zubereitung:

Den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen.

Die rote Bete schälen, klein würfeln und in eine kleine Auflaufform geben. Mit 1 EL Olivenöl, Pfeffer und Salz vermengen und ca. 30 Minuten backen bis die Gemüsewürfel gar sind. 

In dieser Zeit einen Topf Wasser zum kochen bringen und die Linsen nach Packungsanleitung garen. Bei mir dauert das 25 Minuten. In dieser Zeit die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Zwiebelwürfel für die letzten 2-3 Minuten mit in den Topf geben. Die Linsen durch ein feines Sieb abgießen, unter fließend Wasser abspülen und zurück in den Topf geben. Mit reichlich Pfeffer, Salz, 2 EL Olivenöl und 3-4 EL Sherryessig anmachen.

Die Avocado vierteln, die Schale abziehen und die Spalten in mundgerechte Stücke schneiden. 

Die Linsen auf passende Teller geben. Die Avocadowürfel gleichmäßig darauf verteilen. Den Schafskäse darüber bröseln. Die rote Bete aus dem Ofen holen und als Letztes mit anrichten. 

Zum Abschluss den Linsensalat mit Avocado und roter Bete mit einer Prise Pfeffer und Salz würzen und pur oder mit etwas Brot servieren.

Lasst es euch schmecken!

Linsensalat mit Avocado und roter Bete




Rote Linsen-Kürbis Dal

Nachdem ich die Kürbisernte für dieses Jahr eigentlich schon abgeschrieben hatte haben wir am Rankgitter vier bestens getarnte Butternutkürbisse entdeckt. Die hatten sich hinter dem Mais versteckt und warten nun auf ihren Einsatz. Den Anfang hat eine ganz einfache Suppe mit Erdnussbutter gemacht, als zweites gab es dann dieses rote Linsen-Kürbis Dal. Dazu könnt ihr als Beilage zum Beispiel Reis oder Naanbrot servieren – ich habe mich vom Knoblauch-Naanbrot aus dem Kochbuch Food, Friends and Love* begeistern lassen… aber davon erzähle ich euch im Laufe der Woche noch mehr. Heute gibt es erst einmal diesen leckeren Eintopf mit roten Linsen!



Rote Linsen-Kürbis Dal

Zutaten für 6 Personen:

1 große Zwiebel

3 Knoblauchzehen

2 EL Kokosöl

250g rote Linsen

1 EL Currypulver

1 TL Cumin

1 TL Ingwerpulver

1 TL Garam Masala

1/2 Butternut Kürbis

300g passierte Tomaten

200ml Orangensaft

1 Limette

Salz

etwas Joghurt

Zubereitung:

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Das Öl in einem großen Topf erhitzen. Knoblauch, Zwiebel und Gewürze dazu geben und kurz anschwitzen. Die Linsen untermengen und alles mit gut einem halben Liter Wasser ablöschen. Aufkochen, den Orangensaft, die Tomatensauce und den geschälten und klein gewürfelten Kürbis dazu geben und alles abgedeckt 20 Minuten köcheln lassen.

Das Dal immer wieder umrühren und bei Bedarf noch mehr Wasser einrühren.

Das rote Linsen-Kürbis Dal am Ende mit Salz, Limettenabrieb und Limettensaft abschmecken. 

Das Dal auf tiefe Teller verteilen und mit einem Klecks Joghurt servieren. 

Dazu könnt ihr zum Beispiel Naanbrot oder Reis auf den Tisch stellen. 

Und falls ihr noch mehr Inspiration für die Verwendung von Butternutkürbissen braucht – ich hätte da was für euch im Archiv.

Genießt den Herbst!

Rote Linsen-Kürbis Dal




Linsen-Hackfleischtopf mit Mangold

Im Sommer habe ich ja immer so ein bisschen dieses „from farm to table“ feeling – ich gehe raus ins Beet und pflücke ein bisschen Gemüse, Kräuter oder etwas Obst für unser Abendessen. Diesmal hab ich Mangold geerntet und mit Linsen, Tartar (weil es so schön punktefreundlich ist) Tomaten und Knoblauch in einen Topf geworfen. Kurz köcheln lassen und schon steht ein leckerer Eintopf auf dem Tisch. Der kleine Mann war von meinem Linsen-Hackfleischtopf mit Mangold auch hin und weg und hat den Teller bis auf die letzte Linse leer gefuttert! Und falls ihr so wie ich wirklich viel Mangold erntet, dann schaut euch doch mal meine anderen Mangoldrezepte an! Ansonsten könnt ihr eigentlich auch fast immer den Spinat im Rezept durch Mangold ersetzen – oder eben andersherum. Nehmt das was da ist, egal ob es Vorräte aus dem Kühlschrank sind oder der Gemüsegarten nach der nächsten Ernte schreit.



Linsen-Hackfleischtopf mit Mangold

Zutaten Linsen-Hackfleischtopf für 3-4 Personen:

1 EL Rapsöl

350g Tartar

1 Zwiebel

3 Knoblauchzehen

Pfeffer & Salz

200ml Gemüsebrühe

400g Pizzatomaten

etwas Wasser

200g rote Linsen

1 Prise Cumin

1 Prise gemahlene Nelken

1 Prise Paprikapulver, edelsüß

 

Zubereitung:

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken.

Das Öl in einer ausreichend großen Pfanne erhitzen und das Hackfleisch darin krümelig anbraten.

Das Fleisch  mit Cumin, Nelken und Paprikapulver würzen und die Zwiebeln und den Knoblauch dazu geben. Anschwitzen bis die Zwiebeln glasig sind. 

Die Pizzatomaten dazu geben und alles mit etwas Gemüsebrühe ablöschen.

Alles aufkochen, die Linsen untermengen und abgedeckt köcheln lassen. Je nach Bedarf immer wieder etwas Wasser dazu geben.

In dieser Zeit den Mangold waschen, die Stiele in feine Stücke hacken und mit in die Pfanne geben. Die Blätter in feine Streifen schneiden.

Wenn die Linsen gar sind den Mangold untermengen und alles mit Pfeffer und Salz würzen. Alles gut vermengen und kurz köcheln lassen bis der Mangold zusammengefallen ist. 

Ein letztes Mal abschmecken und den Linsen-Hackfleischtopf auf passende Teller verteilen.

Guten Appetit!

Linsen-Hackfleischtopf mit Mangold




Kalbsbraten auf Gurke-Mango-Linsen

Kalbsbraten auf Gurke-Mango-Linsen

Rote Linsen sind immer eine gute Idee wenn es schnell gehen soll und ich kombiniere sie gerne mit fruchtiger Mango. Diesmal habe ich daraus einen frischen Salat gemacht und diesen als Basis für sanft dampfgegartes Kalbsfleisch genommen. So ist das Rezept nicht nur leicht und fettarm, sondern auch noch wunderbar punktefreundlich und das macht sich in der Vorweihnachtszeit ganz großartig. Frisch fruchtig und unkompliziert – diesen Kalbsbraten auf Gurke-Mango-Linsen solltet ihr unbedingt mal ausprobieren! 

Kalbsbraten auf Gurke-Mango-Linsen

Zutaten für 3 Personen:

500g Kalbsbraten

Salz & Pfeffer

100g rote Linsen

1 Mango

1/2 Salatgurke

2 EL Olivenöl

1 Zitrone

Zubereitung:

Den Backofen auf 96°C mit Vitaldampf vorheizen. Den Braten gründlich von Sehnen und Fett säubern. Das Fleisch für 40 Minuten auf mittlerer Schiene in den Backofen schieben.

Die Linsen in einem feinen Sieb unter fließendem Wasser waschen und mit der doppelten Menge Wasser in einen kleinen Topf geben. 10 Minuten kochen bis die Linsen gar sind. In dieser Zeit die Mango und die Gurke klein würfeln. Die Linsen durch ein feines Sieb abgießen und mit der Mango und der Gurke in eine Schüssel geben. Die Linsen mit Pfeffer, Salz, Olivenöl und Zitronensaft anmachen.

Den Kalbsbraten aus dem Ofen holen und kurz ruhen lassen. In Finger dicke Scheiben aufschneiden. Den Linsensalat auf die Teller verteilen und den Kalbsbraten darauf platzieren.

Lasst es euch schmecken!

Kalbsbraten auf Gurke-Mango-Linsen




Feine Kürbissuppe mit roten Linsen

Feine Kürbissuppe mit roten Linsen

Ich habe schon wirklich viele Kürbisrezepte hier auf dem Blog, einfach weil ich Kürbis in jeder denkbaren Variante liebe und mich Kürbisgerichte jedes Jahr darüber hinwegtrösten das die Tage wieder kürzer, kälter und etwas grauer werden. Na gut, es gibt ja auch die sonnigen, bunten und warmen Herbsttage und genau so einen zaubert euch diese feine Kürbissuppe mit roten Linsen auf den Teller. Etwas Ingwer pusht das Immunsystem und ein Schluck Kokosmilch macht die Suppe wunderbar mild. Tatsächlich hat mir der Rest der Suppe am zweiten Tag noch einen Tick besser geschmeckt weil die Suppe noch etwas cremiger wurde – es lohnt sich also einen kleinen Rest für die Mittagspause mit ins Büro zu nehmen! Und ja, normalerweise kommt auf so eine Kürbissuppe noch etwas Kürbiskernöl, ein paar Kürbiskerne, ein paar Kräuter, aber die braucht es hier für den Geschmack definitiv nicht und ich weigere mich ja immer ein Rezept komplizierter zu machen als es sein müsste nur weil es dann optisch noch einen Tick netter aussehen würde.

Feine Kürbissuppe mit roten Linsen

Zutaten für 3 Personen:

1 Hokkaido Kürbis

100g rote Linsen

1 (rote) Zwiebel

3 Knoblauchzehen

1 Daumen großes Stück Ingwer

2 TL Rapsöl

1 Zitrone

100ml (fettarme) Kokosmilch

Pfeffer & Salz

600ml Wasser

Zubereitung:

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und grob würfeln. Den Kürbis halbieren und die Kerne entfernen. Den Kürbis in kleine Würfel schneiden. Das Öl in einem ausreichend großen Topf erhitzen und das Gemüse darin anschwitzen.

Alles mit dem Wasser ablöschen, kurz aufkochen und die Linsen dazu geben. 10-15 Minuten köcheln lassen bis die Linsen gar sind.

Die Suppe mit dem Stabmixer pürieren und vom Herd nehmen. Die Kokosmilch einrühren und die Kürbissuppe mit roten Linsen mit Pfeffer, Salz und Zitronensaft abschmecken.

Die Kürbissuppe auf passende Teller oder Schalen verteilen.

Lasst es euch schmecken!

Feine Kürbissuppe mit roten Linsen




Cremige rote Linsen-Blumenkohlsuppe mit Ingwer und Limette

Cremige rote Linsen-Blumenkohlsuppe mit Ingwer und Limette

So lange das Wetter noch im Wintermodus ist zauber ich mir einfach mit einer bunten Suppe Farbe und wärmende Aromen auf den Teller. Und diese rote Linsen-Blumenkohlsuppe mit Ingwer und Limette erfüllt beide Kriterien. Und dank einem winzig, winzig kleinen Klecks Creme Fraîche wird die Suppe auch noch super cremig. Außerdem sind sowohl der Ingwer als auch die Limette gut für unser Immunsystem… und ich kann im Moment wirklich ein bisschen Unterstützung gebrauchen. Es ist wirklich langsam Zeit, dass der Frühling kommt!

Cremige rote Linsen-Blumenkohlsuppe mit Ingwer und Limette

Zutaten für 4 Personen:

1/2 Blumenkohl

3 große Karotten

1 Daumen großes Stück Ingwer

1 große Zwiebel

2-3 Knoblauchzehen

700ml Gemüsebrühe

100g rote Linsen

Salz & Pfeffer

1/2 TL mildes Chilipulver

1 – 1 1/2 Limetten

1/2 TL Kurkuma

2 TL Creme Fraîche

1/2 Bund frischer Koriander

Zubereitung:

Zwiebel, Knoblauch, Karotten und Ingwer schälen und klein würfeln. In einem beschichteten Topf ohne zusätzliches Öl sanft die Zwiebel, den Ingwer und den Knoblauch anschwitzen.

Cremige rote Linsen-Blumenkohlsuppe mit Ingwer und Limette

Die Karottenwürfel und die Blumenkohlröschen dazu geben und alles kurz anrösten. Mit der Hälfte der Gemüsebrühe ablöschen, die Linsen und den Kurkuma dazu geben und die Suppe 20 Minuten lang sanft köcheln lassen.

Mit dem Pürierstab sehr fein mixen. Nach und nach langsam die restliche Brühe dazu geben bis die Suppe die gewünschte Konsistenz hat.

Cremige rote Linsen-Blumenkohlsuppe mit Ingwer und Limette

Die Suppe mit Salz, Pfeffer und Chilipulver würzen. Die Creme fraîche einrühren und alles mit etwas Limettensaft abschmecken.

Den Koriander fein hacken, die Suppe auf passende Teller verteilen und den Koriander darüber streuseln.

Guten Appetit!

Cremige rote Linsen-Blumenkohlsuppe mit Ingwer und Limette




Rinderfilet sous-vide mit roten Linsen

Rinderfilet sous-vide mit roten Linsen

Es ist mal wieder an der Zeit für ein sous-vide Rezept. Nachdem es bisher in erster Linie Fisch sous-vide gab war es an der Zeit für ein Fleischrezept. Ein wunderbares Stück Rindfleisch, zart gegart und dann kurz angebraten um ihm ein paar Röstaromen zu geben. Dazu rote Linsen mit etwas Paprika und Zwiebeln, in Butter geschwenkt. Bessere Hälfte hat sich dazu noch etwas Salat gewünscht, der hat auch gut gepasst – ich hätte ihn allerdings nicht unbedingt gebraucht. Auf jeden Fall ein tolles Abendessen – ich muss einfach mehr sous-vide kochen.

Rinderfilet_sous_vide_mit_roten_Linsen_ (10)

Zutaten für 2 Personen:

450g Rinderfilet

2 Knoblauchzehen

1 Frühlingszwiebel

etwas Olivenöl

Pfeffer & Salz

Für die Linsen:

1 Tasse rote Linsen

1 rote Paprika

50g Butter

1 Schalotte

2 Knoblauchzehen

Pfeffer & Salz

1-2 EL dunkler Balsamico

Für den Salat:

etwas Rucola

1 Hand voll Cocktailtomaten

Pfeffer & Salz

Essig & Öl

Zubereitung:

Den Knoblauch in Scheiben und die Frühlingszwiebel in Ringe schneiden. Das Fleisch rundum mit Olivenöl einreiben und mit Pfeffer und Salz würzen. Alles zusammen in den sous-vide Beutel geben, vakuumieren und versiegeln.

Rinderfilet_sous_vide_mit_roten_Linsen_ (1)

Den Backofen im sous-vide Program (oder ein anderes sous-vide Gerät) auf 60°C aufheizen und das Fleisch in den Ofen legen. Dort darf es zwei Stunden verweilen.

Gegen Ende der Zeit die Linsen mit 3 Tassen Wasser in einen kleinen Topf geben und 10 Minuten weich kochen. Die Schalotte, die Paprika und den Knoblauch klein würfeln und in etwas Butter farblos anschwitzen.

Rinderfilet_sous_vide_mit_roten_Linsen_ (4)

Die Linsen und das Gemüse in den Topf geben und in etwas Butter schwenken. Mit Pfeffer, Salz und Balsamico Essig abschmecken.

Rinderfilet_sous_vide_mit_roten_Linsen_ (5)

Kurz den Salat zusammen mixen. Das Fleisch aus dem Ofen holen…

Rinderfilet_sous_vide_mit_roten_Linsen_ (6)

… den Beutel öffnen und das Filet in der Pfanne rundherum kurz scharf anbraten. Dann kann das zarte Rinderfilet in dünne Scheiben aufgeschnitten werden. Es ist wirklich unglaublich saftig und zart.

Rinderfilet_sous_vide_mit_roten_Linsen_ (7)

Das Filet mit den roten Linsen und etwas Salat anrichten.

Genießt es – es schmeckt toll!

Rinderfilet_sous_vide_mit_roten_Linsen_ (9)




Scharfe indische Karotten-Linsen Suppe

Scharfe indische Karotten-Linsen Suppe

Ein vegetarisches, indisches Süppchen – keine Frage, das ist für Melli und ihre vegetarische Weltreise! Diesen Monat machen wir einen Zwischenstop in Indien und da ist ja bekanntlich einiges vegetarisch. Ich habe mich für eine Suppe entschieden und eine schöne Curry-Mischung angeröstet bevor ich Karotten und Linsen dazu gegeben habe. Etwas Kokosmilch und eine ganze, gelbe Habanero – das ist indische Schärfe!

Scharfe_Indische_Karotten_Linsen_Suppe_5

Zutaten für 4 Personen:

2 EL Erdnussöl oder Butterschmalz

1 TL Senfsamen

1 TL Koriandersamen

1 schwarze Kardamonkapsel

1 TL (4 größere Stücken) getrocknete Muskatblüten

1 Zwiebel

2 schwarze Knoblauchzehen (oder eine frische Knoblauchzehe)

1cm Zimtstange

1/2 TL Kurkuma

1 gelbe Habanero mit Kernen (super, super scharf – ggf. etwas weniger!)

1 L Wasser

4 Karotten

120g rote Linsen

160g Kokosmilch (eine kleine Dose)

1 Limette

Salz (+ optional etwas Ayurveda Salz zum Servieren)

1/2 Bund frischer Koriander

Zubereitung:

Ich erhitze das Erdnussöl im Topf. Wer möchte kann auch Butterschmalz nehmen, ich hatte nur Gänseschmalz und das wäre geschummelt gewesen… also bei mir Erdnussöl. Die Senfkörner, die Koriandersamen, die Muskatblüten, den schwarzen Knoblauch, die Samen aus der Kardamonkapsel (ohne die Kapsel selbst) und die gewürfelte Zwiebel anschwitzen. Achtung, die Senfkörner fangen an zu springen, also den Deckel auf den Topf setzen.

Scharfe_Indische_Karotten_Linsen_Suppe_1

Die Chili fein würfeln und das Stück Zimtstange im Mörser zerstoßen. Beides in den Topf geben sobald die Zwiebel leicht glasig wird.

Scharfe_Indische_Karotten_Linsen_Suppe_2

Es duftet schon ganz wunderbar aromatisch. Noch etwas Kurkuma dazu geben und mit dem Wasser ablöschen. Die Karotten schälen und in Scheiben schneiden. Abgedeckt 12 Minuten köcheln lassen.

Scharfe_Indische_Karotten_Linsen_Suppe_3

Die Linsen mit der doppelten Menge an kaltem Wasser in einen kleinen Topf geben und 10 Minuten kochen lassen. Abgießen und beiseite stellen.

Die Suppe pürieren, die Linsen und die Kokosmilch dazu geben und nochmals mit dem Stabmixer fein crémig mixen. Mit etwas Salz und Limettensaft abschmecken.

Scharfe_Indische_Karotten_Linsen_Suppe_4

Die Suppe anrichten und mit fein gehacktem Koriander garnieren. Ich stelle dann noch etwas Ayurveda Salz mit auf den Tisch – das perfekte i-Tüpfelchen.

Guten Appetit!

Scharfe_Indische_Karotten_Linsen_Suppe_6

Eingereicht für das Event:

Vegetarische Weltreise - Indien




Puy-Linsensalat mit roter Bete und Ziegenkäse

Puy-Linsensalat mit roter Bete und Ziegenkäse

Auf Zorras Kochtopf wird mal wieder etwas gesucht – diesen Monat ein Linsenrezept. Das hat sich Tina von Lunch for One gewünscht und das soll sie auch bekommen. Linsen sind ja nicht gerade mein Leibgericht und wenn sie auf den Teller kommen, dann lieber püriert als am Stück. Hier habe ich etwas ausprobiert und mal wieder ein Rezept von Rachel Khoo (in etwas abgeänderter Form) gezaubert. Ein leckeres Abendessen!

Puy-Linsen_Salat_Mit_Roter_Beete_Und_Ziegenkäse_3

Zutaten für 2 Personen:

160g Puy-Linsen (im Original 200g)

3 Zweige Thymian (im Original 1 Zweig)

1 großes Lorbeerblatt

Salz & Pfeffer

1 gegarte rote Bete

100g Ziegenkäse

etwas Olivenöl

1 EL + 1 TL Kräuteressig

1/2 Bund Dill

2 EL Dillöl

1 Prise Zucker

Abrieb von 1/2 Zitrone

Zubereitung:

Ich gebe die Linsen mit Lorbeerblatt und Thymian in einen kleinen Topf. Dort übergieße ich sie mit der doppelten Menge heißem Wasser und köchel sie 18 Minuten lang gar.

Puy-Linsen_Salat_Mit_Roter_Beete_Und_Ziegenkäse_1

Die Vinaigrette ist ganz flott gemacht, ich gebe Dill, Dillöl, 1 EL Kräuteressig etwas Salz, Pfeffer und die Prise Zucker in den Mixer. Gut mixen – sieht doch fein aus!

Puy-Linsen_Salat_Mit_Roter_Beete_Und_Ziegenkäse_2

Die fertig gekochten Linsen abgießen, das Lorbeerblatt und den Thymian entfernen und die Linsen zurück in den Topf geben. 1 EL Olivenöl, 1 TL Kräuteressig, den Zitronenabrieb und eine gute Prise Salz / Fleur de Sel dazu geben und gut umrühren.

Auf die Teller verteilen und ein paar Löffelchen Ziegenfrischkäse dazu geben. Die rote Bete in sehr feine Scheiben schneiden und auf den Linsen platzieren. Die Vinaigrette träufel ich über den Ziegenfrischkäse – ich finde das hübsch.

Puy-Linsen_Salat_Mit_Roter_Beete_Und_Ziegenkäse_4

Bessere Hälfte bekommt dazu noch etwas Brot, braucht man aber wirklich nicht. Die Kombination aus süßer roter Bete, der säuerlichen Vinaigrette, dem salzigen Käse und den Linsen schmeckt wirklich sehr lecker.

Puy-Linsen_Salat_Mit_Roter_Beete_Und_Ziegenkäse_5

Am Ende bleiben keine Reste – ein wirklich feiner Salat.

Bon Appetit!

Puy-Linsen_Salat_Mit_Roter_Beete_Und_Ziegenkäse_6

 




Puy-Linsen Suppe mit Karotten und Orangensaft

Puy-Linsen Suppe mit Karotten und Orangensaft

Ich mag mein Süppchen – egal welche Suppe, ab und an ist eine Suppe einfach genau das Richtige. Beim Umzug sind mir im Vorratsschrank ein paar alte Bestände wieder begegnet. Darunter auch eine fast volle Packung Puy-Linsen von diesem Essen. Nun bin ich kein großer Linsenfan, außer sie sind bis zur Unkenntlichkeit püriert. Dann sind sie lecker. Mit ein paar gelben Karotten, O-Saft, Sherry, Essig… für die frische Note ein paar Tomatchen… hätte nur noch ein wenig Petersilie gefehlt – aber was soll’s, es hat auch so sehr gut geschmeckt!

Puy-Linsen_Suppe_6

Zutaten für 2-3 Personen:

1 Glas Puy-Linsen

3 Gläser Wasser

4 gelbe Karotten

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

Olivenöl

400ml Gemüsefond

5 gegrillte, eingelegte Paprika

1 TL Cayennepfeffer (oder weniger, je nach Geschmack)

Pfeffer & Salz

40 ml Sherry

40 ml Balsamico

1 EL Zucker

1 TL Sumach

100 ml Orangensaft

einige Kirschtomaten

optional:

etwas Brot

Zubereitung:

Ich bin bei dieser Suppe ganz unkompliziert – die Zwiebel wird gewürfelt, der Knoblauch auch und die gelben Karotten werden ungeschält in Stücken geschnitten. Ich schwitze erst die Zwiebeln in Olivenöl an bevor ich die Karottenwürfel und dann den Knoblauch dazu gebe.

Puy-Linsen_Suppe_1

Ich habe mich dazu entschieden die Linsen kurz mit anzuschwitzen, ich glaube ich hab das mal irgendwo gelesen… wenn ich nur wüsste wo?!

Puy-Linsen_Suppe_2

3-4 Minuten unter ständigem Umrühren erhitzen…

Puy-Linsen_Suppe_3

… und mit 3 Gläsern Wasser ablöschen. Die Wassermenge sollte immer 3x so viel wie die Linsen sein. Auf kleiner Stufe mit schräg aufgelegtem Deckel 20 Minuten köcheln lassen.

Puy-Linsen_Suppe_4

Die Flüssigkeit ist jetzt fast vollständig verdampft. Ich gebe die gerösteten Paprika, den Fond und 1 Glas Wasser dazu bevor ich das Ganze püriere. Mit Pfeffer, Salz, Cayennepfeffer, Sumach, Zucker, Balsamico, Sherry und Orangensaft abschmecken.

Puy-Linsen_Suppe_5

Die Suppe in Schälchen füllen und die geviertelten Tomatchen als Einlage dazu geben. Jetzt wäre der passende Zeitpunkt für Petersilie… wenn ich denn welche hätte…

Mit Schwarzbrot oder ohne servieren – das ist Geschmackssache. Ich brauche es nicht, Bessere Hälfte kann nicht ohne.

Guten Appetit!

Puy-Linsen_Suppe_7

Eingereicht für das Event: