Grüner Smoothie mit Avocado und Kiwi

Grüner Smoothie mit Avocado und Kiwi

In Berlin beginnt heute die Grüne Woche 2016 und natürlich werden wir auch wieder hingehen – aber erst am nächsten Wochenende. Bis dahin habe ich mir für dieses Jahr ein kleines Projekt überlegt: die Grüne Woche ist in Berlin, ich bin in Berlin, also wird es grün – und das nicht nur auf der Messe, sondern auch auf dem Blog! Jeden Tag ein grünes Rezept, so stelle ich mir das vor. Natürlich nicht immer nur pur grün, so wie dieser leckere und super cremige Smoothie hier – aber grün wird der rote grüne Faden in den nächsten Tagen sein und dabei wird es hier trotzdem so abwechslungsreich zugehen wie ihr es von mir gewohnt seid. Seid ihr schon gespannt? Ich auch – und dabei habe ich schon einiges an Ideen! Nun aber zurück zum Smoothie – eine Avocado, ein Apfel, Kiwi und Koriander treffen auf erfrischendes Kokosnusswasser. Frisch und cremig und dazu noch rundum gesund!

Grüner_Smoothie_mit_Avocado_ (20)

Zutaten für 2 Gläser:

1 Avocado

2 Kiwis

1 Apfel (hier Boskop)

1/2 Bund Koriander

330ml Kokosnusswasser (gekühlt)

Zubereitung:

Die Avocado halbieren, den Stein entfernen und das Fruchtfleisch aus der Schale löffeln. Den Apfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Kiwis halbieren und aus der Schale löffeln und den Koriander grob hacken. Alles zusammen mit dem Kokosnusswasser in den Mixer geben und mixen bis keine Stücken mehr zu sehen sind.

Grüner_Smoothie_mit_Avocado_1

2-3 Eiswürfel zufügen und nochmal gut mixen. Dann den Smoothie auf zwei Gläser verteilen und mit einem Strohhalm servieren.

Grüner_Smoothie_mit_Avocado_ (13)

Frisch, grün und lecker – fertig ist er, euer grüner Smoothie mit Avocado und Kiwi.

Lasst es euch schmecken!

Grüner_Smoothie_mit_Avocado_ (10)




Karotten-Avocado Rohkostsalat

Dieses Rezept enthält Werbung

Karotten-Avocado Rohkostsalat – Kooperation

Fangen wir diesen Beitrag doch mal so an: woran denkt ihr, wenn ihr an die Gelben Seiten denkt? Meine erste Erinnerung stammt aus einer Zeit, als man die dicken Wälzer noch in Papierform hatte. Um genau zu sein wurde man beim Frisör drauf gesetzt, weil sich die arme Frisörin auch bei hoch gefahrenem Stuhl noch zu tief bücken musste um einem als Kind die Haare zu schneiden. Seit dem ist viel passiert – ich erinnere mich daran wie man auf Windows 95 die CD installiert hat, irgendwann konnte man dann online darauf zugreifen und mittlerweile gibt es sie auch als App… und so alt wie das hier jetzt klingt fühle ich mich eigentlich garnicht! Trotzdem war ich überrascht, dass es auf den Gelben Seiten online jetzt auch Rezepte gibt. Noch nicht allzu viele, aber in der Rubrik Lifestyle & Diät findet man frische und gesunde Sachen – so wie diesen Karotten-Avocado Rohkostsalat. Den habe ich mir zum Nachkochen ausgesucht als ich gefragt wurde ob ich nicht Lust hätte mir das etwas genauer anzusehen und ich kann nur sagen: einfach, schnell gemacht und super lecker! Gerade in der Erkältungszeit eine ordentliche Vitaminbombe, aber seht selbst…

Karotte_Avocado_Rohkostsalat_ (14)

Zutaten für 2 Personen:

2-3 Karotten

1 Apfel

1 Avocado

1/2 Limette (im Original 2 EL Zitronensaft)

1 EL Walnussöl

Salz & Pfeffer

2 EL Ahornsirup (im Original Honig)

1 EL gehackte Paranusskerne (im Original Walnüsse)

1/2 Bund frischer Koriander (im Original 1 EL Kresse)

Zubereitung:

Alle Zutaten bereit stellen, dann ist der Salat ganz schnell fertig.

Karotte_Avocado_Rohkostsalat_ (5)

Karotten und Apfel waschen. Den Ansatz von den Karotten abschneiden und den Apfel vierteln und vom Kerngehäuse befreien. Beides grob reiben oder schnell durch die Multiquick Küchenmaschine jagen. Ich würze es jetzt direkt in der Küchenmaschine und gebe den Limettensaft, den fein gehackten Koriander (ein paar Blättchen beiseite legen), das Walnussöl, Pfeffer und den Ahornsirup dazu. Gut umrühren und abschmecken.

Karotte_Avocado_Rohkostsalat_ (11)

Den Salat auf kleine Schälchen verteilen. Die Avocado halbieren, aus der Schale lösen und in Würfel schneiden. Die Nüsse grob hacken. Im Originalrezept werden die Nüsse etwas angeröstet und in der Pfanne mit Honig glasiert, bei mir kommen sie direkt auf den Salat. Erst die Avocado und dann die Nüsse auf dem Salat platzieren und die Avocado mit etwas Pfeffer und Salz würzen. Den restlichen Koriander über den Salat geben.

Wer möchte kann den Salat mit etwas Brot servieren. Bei mir gibt es dazu das Roggenbrot mit Kürbis und Zucchini.

Wer möchte probieren?

Karotte_Avocado_Rohkostsalat_ (19)

Dieser Beitrag ist in freundlicher Kooperation mit den Gelben Seiten entstanden.




Steak mit kalter Avocado-Rucola Creme

Steak mit kalter Avocado-Rucola Creme

Hilfe, er wächst mir über den Kopf! Die Rede ist vom Rucola, aber immer nur Salat ist ja auch keine Lösung. Also versuche ich ihn immer zu verwenden wenn es irgendwie passt. In diesem Fall habe ich zum Steak ein paar Kartoffeln geröstet und eine schöne, kalte Guacamole dazu gemixt. Mit dem Rucola ist sie richtig schön grün und würzig geworden und das auch zwei Tage lang im Kühlschrank geblieben. Die wird es jetzt definitiv noch öfter geben.

Steak_mit_kalter_Avocado-Rucola_Creme_1 (6)

Zutaten für 2 Personen:

2 Steaks, hier Entrecôte – je ca. 250g

etwas Olivenöl

Pfeffer & Salz

4 Kartoffeln

Für die Avocado-Rucola Creme:

1 Avocado

1 Limette

1 Hand voll Rucola

1 Tomate

Pfeffer & Salz

1-2 Knoblauchzehen

Zubereitung:

Für die Kartoffeln einen Topf Salzwasser vorbereiten. Die Kartoffeln in das kalte Wasser legen, aufkochen und 16 Minuten gar kochen.

Für die kalte Avocado-Rucola Creme die Tomate, den Knoblauch und den Rucola klein hacken. Die Avocado halbieren, den Stein entfernen und die Avocado mit dem Löffel aus der Schale kratzen. Alles zusammen in den Becher für den Stabmixer geben. Den Saft aus einer halben Limette dazu geben und mit dem Stabmixer zu einer feinen Creme mixen. Mit Pfeffer, Salz und dem restlichen Limettensaft abschmecken. Die Creme im Kühlschrank kalt stellen.

Steak_mit_kalter_Avocado-Rucola_Creme_1 (3)

Die Kartoffeln abgießen und platt drücken. In eine kleine Auflaufform geben und im Backofen für 15 Minuten bei 210°C unter den Grill schieben. Mit Pfeffer und Salz würzen.

Das Steak rundum mit Olivenöl einreiben und salzen. Die Pfanne ohne Öl erhitzen und die Steaks hinein legen. Braten bis der gewünschte Gargrad erreicht ist, bei mir sind das 3-4 Minuten pro Seite für ein medium-rare Ergebnis. Die fertigen Steaks mit Pfeffer würzen.

Die Kartoffeln aus dem Ofen holen und auf die Teller verteilen.

Steak_mit_kalter_Avocado-Rucola_Creme_1 (2)

Das Steak dazu legen und ganz am Ende die Avocado-Rucola Creme aus dem Kühlschrank holen und einen guten Klecks daneben platzieren. Die Creme vorerst wieder kalt stellen.

Eine sommerliche Steakvariante!

Steak_mit_kalter_Avocado-Rucola_Creme_1 (9)




Lachs Tartar auf Gurke-Avocado Salat

Lachs Tartar auf Gurke-Avocado Salat

Der Tartar Trip geht weiter. Nach zwei Varianten vom Rind geht es hier dem Lachs an den Kragen. Ich habe mich für eine asiatisch orientierte Variante entschieden und den Fisch mit Sesamöl und japanischer Sojasauce mariniert. So wurde er auf einem scharfen Salat aus Avocado und Salatgurke platziert.

Lachs_Tartar_auf_Gurke_Avocado_ (6)

Zutaten für 2 Personen:

200g frischer Lachs

2 EL japanische Sojasauce

1 EL Sesamöl

½ Bund Koriander

Für den Salat:

1/3 Salatgurke

1 Avocado

1 EL Chiliöl

Etwas Salz

Zubereitung:

Die Haut vom Lachs mit einem langen scharfen Messer entfernen. Den Fisch auf Gräten prüfen und diese bei Bedarf mit der Fischgrätenzange ziehen. Den Fisch sehr fein hacken. In eine Schüssel geben und das Lachs Tartar mit Sesamöl, Sojasauce und fein gehacktem Koriander vermengen. Kurz ziehen lassen.

Die Avocado halbieren, den Stein entfernen, die Schale abziehen und das Fruchtfleisch klein würfeln. Die Gurke vierteln, vom Kerngehäuse befreien und klein schneiden. Beides mit Chiliöl und Salz würzen.

Lachs_Tartar_auf_Gurke_Avocado_ (3)

Erst den Gurke Avocado Salat und dann das abgeschmeckte Lachs Tartar in einem ca. 7,5cm Durchmesser großen Serviernring schichten.

Lachs_Tartar_auf_Gurke_Avocado_ (2)

Den Ring vorsichtig abheben und das Türmchen je nach Lust und Laune mit etwas Koriander garnieren.

Viel Spaß beim Genießen!

Lachs_Tartar_auf_Gurke_Avocado_ (8)




Bunter Rote Bete-Avocado Salat

Bunter Rote Bete-Avocado Salat

Ich esse wirklich selten Abends alleine, aber wenn dann nutze ich es auch aus und mache mir etwas womit ich Bessere Hälfte sonst nicht so sehr begeistern könnte. Dazu zählt so ziemlich alles mit roter Bete. Die ist zwar nicht mehr saisonal, dafür aber sowas von regional – die ist nämlich noch aus meiner Ernte vor dem Winter und war nach dem Backen eingefroren. Dazu gab es Avocado für die Cremigkeit und Schafskäse für eine salzig-würzige Note. Super lecker und ganz schnell gemacht!

BUnter_Rote_Bete-Avocado_Salat_ (3)

Zutaten für 1 Person:

1 Avocado

60g Schafskäse

3 kleinere, gebackene rote Bete Knollen

2 EL Pinienkerne

1 EL Olivenöl

etwas Pfeffer

Zubereitung:

Die rote Bete wurde vor dem Einfrieren geviertelt, mit etwas Olivenöl beträufelt und 35 Minuten bei 180°C gebacken. Nachdem sie etwas abgekühlt war konnte man die Schale ganz leicht abziehen und nachdem sie vollständig abgekühlt war wurde sie eingefroren. Kann ich nur empfehlen – so hat man sie immer schnell zur Hand.

Die rote Bete und die Pinienkerne auf Backpapier in den Backofen legen, auf 150°C stellen und erwärmen. Die Avocado halbieren, den Kern entfernen, die Hälften nochmal längst teilen und die Schale abziehen. Die Avocado in Stücken schneiden und in eine Schale geben. Den Schafskäse klein würfeln und dazu geben. Die warme rote Bete bei Bedarf noch etwas kleiner schneiden und zusammen mit Olivenöl, den Pinienkernen und etwas frisch gemahlenem Pfeffer unter den Salat mengen.

Super lecker!

BUnter_Rote_Bete-Avocado_Salat_ (6)




Känguru sous vide mit Avocadosalat

Känguru sous vide mit Avocadosalat

Wenn man so etwas Feines wie Känguru Steaks ergattert, dann überlegt  man sich ganz genau was man daraus Schönes zaubert. Ich habe mich nach langem hin und her für diese Variante vom Känguru sous vide entschieden. Känguru ist einfach ausgesprochen lecker – zartes, dunkles Fleisch mit einem ganz köstlichen, leichtem Wild-Aroma. Als Beilage wollte ich eigentlich meinen Tomatensalat mit schwarzem Knoblauch und Oregano machen, der ist nämlich schön kräftig. Dann habe ich mich aber vom Bloody Mary Steak bei Foodina inspirieren lassen und das Ganze um Avocado und ein Bloody Mary Dressing erweitert. Eine tolle Kombination mit einem schönen Stück Fleisch!

Kaenguru_sous_vide_ (6)

Zutaten für 2 Personen:

2 (Rump-) Steaks vom Känguru – ca. 500g

(hier 4 Steaks, von denen 2 für den nächsten Tag vorbereitet wurden)

Olivenöl

1/2 Zitrone

Pfeffer & Salz

2 Zweige Oregano

Für die Kartoffeln:

4 mittelgroße Kartoffeln

Olivenöl

Pfeffer & Salz

Für den Salat:

200g Cocktailtomaten

1 Avocado

3 schwarze Knoblauchzehen

3 Zweige Oregano

1 kleine rote Zwiebel

1 EL gutes Olivenöl

Pfeffer & Salz

Für das Bloody Mary Dressing:

200ml Tomatensaft

Tabasco Chipotle, hier 2 TL (je nach Geschmack)

2 TL Selleriesalz

1/2 Zitrone

2 TL Worcestershire Sauce

etwas Pfeffer

Zubereitung:

Die Känguru Steaks rundum mit Olivenöl einreiben und mit Pfeffer und Salz würzen. Die halbe Zitrone in dünne Scheiben aufschneiden und Steaks, Zitrone und Oregano in den sous vide Beutel geben. Vakuumieren, versiegeln, fertig.

Kaenguru_sous_vide_ (1)

Den Beutel in den Ofen legen und im sous vide Programm auf 60°C heizen. Dort darf sich das Känguru für die nächsten 2 Stunden vergnügen, wobei ich die Hitze nach knapp 1,5 Stunden auf 55°C reduziere.

In etwa zu dieser Zeit schneide ich die Kartoffeln in Spalten, beträufel sie mit Öl, würze sie mit Salz und Pfeffer und schiebe sie bei 200°C in den (zweiten) Backofen. Ihr könnt alternativ auch ein leckeres Kartoffelpüree dazu machen.

Für den Salat wird die Zwiebel sehr fein gewürfelt, die Tomaten und die Avocado werden in etwas größere Stücken zerteilt. Den schwarzen Knoblauch mit etwas Olivenöl im Mörser zerstoßen und dazu geben. Den Oregano fein hacken und alles mit Pfeffer und Salz leicht würzen. Für das Bloody MAry Dressing alle Zutaten verrühren und den Salat damit anmachen. Abschmecken und kurz beiseite stellen.

Kaenguru_sous_vide_ (2)

Das Fleisch aus dem Ofen holen und aus dem sous vide Beutel befreien.

Kaenguru_sous_vide_ (3)

In der Steakpfanne etwas Öl erhitzen und die Känguru Steaks von allen Seiten kurz und scharf anbraten.

Kaenguru_sous_vide_ (4)

Eine Minute ruhen lassen, aufschneiden…

Kaenguru_sous_vide_ (5)

und zusammen mit den Kartoffelspalten und dem Salat auf zwei Tellern anrichten. Etwas Bloody Mary Dressing darüber geben und den Rest in einem extra Schälchen mit auf den Tisch stellen.

Unglaublich zart!

Kaenguru_sous_vide_ (7)




Dinkel Spaghetti mit Avocadosauce

Dinkel Spaghetti mit Avocadosauce

Ich habe je bereits erzählt, dass ich mir von den Berliner Käsetagen eine Belper Knolle mitgenommen habe. Die Belper Knolle ist ein getrockneter Hartkäse und wird gehobelt, somit bietet sie sich ganz wunderbar als Begleiter für Pasta an. Ich habe für dieses erste Experiment eine Dinkel Pasta gekocht und mich für eine Avocado Sauce entschieden. Geht ganz schnell und war eine wunderbare Kombination!

Dinkel_Spaghetti_mit_Avocadosauce_  (4)

Zutaten für 2 Personen:

200g Dinkel-Vollkorn Spaghetti

1 Avocado

4 EL mildes Olivenöl

rote Chili nach Geschmack – hier 2 und ziemlich scharf

2 Knoblauchzehen

1 Schalotte

1 Prise Salz

1/2 Zitrone

1/2 Bund Schnittlauch

etwas Käse, hier Belper Knolle

Zubereitung:

Für die Spaghetti einen Topf Salzwasser zum kochen bringen und die Nudeln hinein geben.

Die Avocado halbieren und das Fruchtfleisch in einen kleinen Mixer geben. Die Schalotte und den Knoblauch schälen und vierteln, die Chili in Ringe schneiden. Öl, Salz und Zitronensaft zufügen und alles zu einer feinen Créme mixen. Mit Salz und Zitronensaft abschmecken.

Dinkel_Spaghetti_mit_Avocadosauce_  (1)

Die Pasta abgießen, gut abtropfen lassen und zurück in den Topf geben.

Dinkel_Spaghetti_mit_Avocadosauce_  (3)

Die Spaghetti mit der Avocadosauce vermengen. Das hier ist übrigens die Belper Knolle:

Dinkel_Spaghetti_mit_Avocadosauce_  (2)

Die Pasta auf zwei Teller verteilen, den fein gehackten Schnittlauch dekorativ darüber streuen und reichlich Käse darüber hobeln.

Ein leckeres Abendessen!

Dinkel_Spaghetti_mit_Avocadosauce_  (5)




Gefüllte Tortilla-Ecken und würzige Hähnchenkeulen

Gefüllte Tortilla-Ecken und würzige Hähnchenkeulen

In den letzten Wochen sind bei Facebook, Twitter und Instagram so viele leckere Tortilla Fotos aufgetaucht, dass es auch bei mir mal wieder an der Zeit war welche zu zaubern. Die Guacamole findet man in diesem Fall zwischen den Tortillas und dazu gab es ein paar kleine Hähnchenkeulen – genau das Richtige für ein schnelles Abendessen. Und weil die Giftigeblonde und die Rabenmutti noch immer auf der Suche nach Rezepten sind, die den Geldbeutel schonen, bin ich mit diesem Gericht mal wieder dabei.

Scharfe_Hähnchenkeulen_und_GUacamole_Tortillas_ (3)

Zutaten für 2 Personen:

5 kleine Hähnchenkeulen

etwas Olivenöl

1-2 TL Cayennepfeffer

1/2 EL Zitronenpfeffer

Für die Tortillas:

4 Weizenmehltortillas

1 Avocado

3 EL Frischkäse

1/2 rote Paprika

1/2 grüne Paprika

1 Schalotte

Pfeffer & Salz

1/2 Bund Koriander

1 Spritzer Limettensaft

Zubereitung:

Olivenöl, Cayennepfeffer und Zitronenpfeffer verrühren und die Keulchen damit einpinseln. Bei 180°C für 25 Minuten in den Backofen schieben.

Für die „Guacamole“ werden die Paprika und die Schalotte sehr fein gewürfelt. Der Koriander wird fein gehackt. Die Avocado halbieren, den Stein entfernen und aus der Schale löffeln. Den Frischkäse dazu geben und alles mit der Gabel zu einer glatten Créme zerdrücken. Das gehackte Gemüse dazu geben und mit Pfeffer, Salz und Zitronensaft abschmecken.

Wenn die Keulen fast fertig sind wird eine beschichtete Pfanne ohne zusätzliches Öl erhitzt. Eine Tortilla hinein legen und mit der Guacamole bestreichen.

Scharfe_Hähnchenkeulen_und_GUacamole_Tortillas_ (1)

Eine zweite Tortilla drauf legen und das Ganze nach ca. 40 Sekunden wenden.

Scharfe_Hähnchenkeulen_und_GUacamole_Tortillas_ (2)

Aus der Pfanne nehmen und mit der zweiten Fuhre genau so verfahren. Die Tortillas vierteln – jetzt haben wir lecker gefüllte Tortilla-Ecken.

Scharfe_Hähnchenkeulen_und_GUacamole_Tortillas_ (5)

Die Keulchen aus dem Ofen holen und mit den Tortillas auf den Tisch stellen.

Scharfe_Hähnchenkeulen_und_GUacamole_Tortillas_ (4)

Greift zu und lasst es euch schmecken!

Der Preis für zwei Personen liegt in etwa bei: 6,50€

Scharfe_Hähnchenkeulen_und_GUacamole_Tortillas_ (6)




Riesengarnelen auf geeister Avocado Créme

Riesengarnelen auf geeister Avocado Créme

Nach dem Brot Konfekt mit Steinpilzbutter habe ich als kleines Amuse Bouche im Valentinstags Menü diese Riesengarnelen auf geeister Avocado gezaubert. Eine feine Avocado Créme, die Riesengarnelen im Panzer gebraten. Das ist wirklich kaum Aufwand und sieht toll aus. Abgesehen davon schmeckt es natürlich auch sehr gut!

Riesengarnelen_auf_geeister_Avocado_ (6)

Zutaten für 2 Portionen:

2 Riesengarnelen

etwas Olivenöl

1/4 Orange

1 Avocado

5 Kirschtomaten

Pfeffer & Salz

1 Frühlingszwiebel

Zubereitung:

Die Avocado halbieren, den Stein entfernen und das Fleisch aus der Schale löffeln. In einen kleinen Mixer geben und die halbierten Kirschtomaten, die in Ringe geschnittene Frühlingszwiebel, Pfeffer und Salz zufügen. Mixen bis eine glatte Créme entstanden ist.

Riesengarnelen_auf_geeister_Avocado_ (2)

Die Créme auf zwei flache Schälchen oder Löffel verteilen und eine halbe Stunde im Tiefkühler eisen. Wichtig – nicht durchfrieren, nur zu einer kalten, dicken Créme kühlen.

Riesengarnelen_auf_geeister_Avocado_ (3)

Die Riesengarnelen am Rücken entlang aufschneiden und den Darm entfernen. Die Garnele fast vollständig aus dem Panzer lösen, nur das Schwanzstück bleibt fest. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen. Die Garnelen im Panzer von jeder Seite einige Minuten braten.

Riesengarnelen_auf_geeister_Avocado_ (1)

Den Panzer wie einen Mantel von der Garnele ziehen und über dem Schwanzstück abtrennen. Die Garnele mit etwas Saft aus der Orange beträufeln. Die heiße Garnele auf der geeisten Avocado Créme platzieren und sofort servieren, sonst wird sie ganz schnell kalt.

Voilà – wer möchte ein Löffelchen?

Riesengarnelen_auf_geeister_Avocado_ (7)




Lachs-Avocado Bagel

Lachs-Avocado Bagel

Wenn ich die Auswahl habe nehme ich gerne einen Bagel mit Lachs und Guacamole. Den letzten hatte ich in New York und das ist schon wieder sooo lange her. Also wird nicht lange gezögert, einer der Frühstücksbagel wurde entsprechend belegt. Die Pinienkerne haben das Ganze noch ein bissl aufgepeppt.

Lachs_Avocado_Bagel_ (2)

Zutaten für 1 Bagel:

1 Bagel, z.B. diesen hier

2 Scheiben Räucherlachs

1/2 EL Frischkäse

1/2 Avocado

1 Schalotte

1 Spritzer Limettensaft

Pfeffer & Salz

1 EL Pinienkerne

2-3 Scheiben Tomate

Zubereitung:

Den Bagel aufschneiden und den Boden dünn mit Frischkäse bestreichen. Den Lachs darauf platzieren und die sehr dünn aufgeschnittenen Tomatenscheiben darauf legen.

Die Avocado mit der Gabel zerdrücken und die Schalotte sehr fein hacken. Mit Pfeffer, Salz und Limettensaft abschmecken und die leicht angerösteten Pinienkerne unterheben. Die Guacamole großzügig auf dem Deckel verteilen und den dann beherzt umdrehen und auf dem fertig belegten Boden etwas festdrücken.

Vor dem Essen am besten vorsichtig halbieren.

Lasst es euch schmecken!

Lachs_Avocado_Bagel_ (1)