Steinpilzsalz als Geschenkidee

Steinpilzsalz als Geschenkidee

Heute und Morgen habe ich noch ein paar last minute DIY-Geschenkideen für euch – irgendwie fällt einem doch immer in letzter Minuten ein, dass man noch irgendwie eine Kleinigkeit braucht… oder ist das nur bei mir so? Eine schöne Idee ist zum Beispiel dieses Steinpilzsalz. Das ist in 5 Minuten fertig und sieht in einem kleinen Fläschchen oder Gläschen verpackt wirklich hübsch aus. Ihr könnt das Salz auch als „Steinpilzbutter-Kit“ verschenken – dann einfach die doppelte Menge Steinpilze oder nur halb so viel Salz nehmen und ein Zettelchen dazu schreiben, dass 1 EL davon für 100g Butter ausreicht. Mein Tipp zu den Steinpilzen – oft ist Steinpilzbruch etwas günstiger als die schönen großen Scheiben. Und da ihr die Steinpilze ohnehin in feine Brösel verwandelt ist das für eure Zwecke vollkommen ausreichend!

Steinpilzsalz_ (4)

Zutaten für 5 Flschen à 20ml:

30g getrocknete Steinpilze

1,5 EL Salz (als Steinpilzbutter-Basis die Hälfte, dann reicht es für 3-4 Flaschen)

Zubereitung:

Die Steinpilze in einem kleinen Mixer oder im Mörser mahlen bis ihr ein Pulver mit kleineren Stückchen habt. Das Salz dazu geben und alles gut vermischen. Ich finde es am einfachsten das Steinpilzsalz mit einem Trichter abzufüllen, als Alternative könnt ihr auch von einem Briefumschlag ein kleines Eckchen abschneiden und den als Trichter verwenden. Wichtig ist, dass ihr die gut gefüllten Gläschen oder Flaschen ein paar mal aufklopft – dabei verdichtet sich das Salz nochmal und es entsteht oben wieder reichlich Platz. Dann nochmal etwas Steinpilzsalz nachfüllen. Das solltet ihr unbedingt machen, sonst sehen die Flaschen später so aus als hättet ihr sie nur zu 3/4 befüllt.

Steinpilzsalz_ (1)

Die Flaschen verschließen, beschriften und mit Bändchen oder Anhängern dekorieren.

Schon sind sie fertig zum Verschenken!

Steinpilzsalz_ (9)