Weihnachtsbäckerei – Mandelmakronen

Weihnachtsbäckerei – Mandelmakronen

Typischerweise gehören Kokosmakronen zu meiner Weihnachtsbäckerei. Dieses Jahr wollte ich aber etwas Abwechslung in der Keksdose haben und habe mich für Mandelmakronen entschieden. Ob ihr die mit Mandeln oder mit Haselnüssen macht ist natürlich absolut euch überlassen – nehmt einfach die passenden gemahlenen Nüsse die ihr am liebsten mögt! Die Makronen sind gleichzeitig locker und klebrig-süß geworden. Super lecker und wunderbar weihnachtlich.

Mandelmakronen_ (25)

Zutaten für 45-50 Mandelmakronen:

3 Eiweiß

1 Prise Salz

1 EL Zitronensaft

1 TL Weihnachtsgewürz, oder 1/2 TL Zimt, 1/2 TL gemahlener Kardamon, 1 Messerspitze gemahlene Nelken

150g feiner Zucker

270g gemahlene Mandeln

Für die Deko optional:

Mandeln, Mandelsplitter oder Mandelblättchen

Zubereitung:

Die Eier trennen und das Eiweiß mit etwas Salz und dem Zitronensaft in der Küchenmaschine steif schlagen. Dafür 2 Minuten auf mittlerer Stufe beginnen und dann auf hohe Stufe stellen bis das Eiweiß fest wird. Den Zucker und das Weihnachtsgewürz langsam einrieseln lassen. Zum Ende die gemahlenen Mandeln untermengen.

Mandelmakronen_ (1)

Die Makronenmasse in einen Spritzbeutel mit großer Tülle füllen.

Mandelmakronen_ (3)

Damit ca. 2€ Stück große Kleckse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Den Backofen auf 150°C (Umluft) vorheizen.

Mandelmakronen_ (6)

Die Makronen mit Mandelblättchen oder Mandeln dekorieren und die Bleche für 25 Minuten in den vorgeheizten Backofen schieben.

Mandelmakronen_ (9)

Die fertig gebackenen Makronen vollständig auskühlen lassen.

Mandelmakronen_ (11)

So dürfen die Mandelmakronen in die Plätzchendose wandern. Bei mir bekommen sie aber ein eigenes Glas in dem sie ohne Probleme 3 Wochen haltbar wären… wenn sie nur nicht so verdammt lecker wären!

Mandelmakronen_ (27)

Das Rezept ist auf jeden Fall ganz einfach und kann kaum schief gehen.

Greift zu und lasst es euch schmecken!

Mandelmakronen_ (21)