Lauch-Karotten Kuchen

Lauch-Karotten Kuchen

Ein Vorteil an dem aktuellen Wetter ist, dass es noch nicht zu spät ist diesen deftigen und super leckeren Lauch-Karotten Kuchen mit euch zu teilen! Es war das zweite Rezept aus Frank Oehler’s Kochbuch Der Speisemeister* und ist reinstes Soulfood. Was mir dabei besonders gut gefallen hat ist, dass ein Hefeteig verwendet wird und kein Mürbeteig. Mit Mürbeteig tue ich mich immer ein bisschen schwer, Hefeteig ist aus meiner Sicht deutlich einfacher zu verarbeiten und gelingt mir immer. Das Basisrezept ist wie viele Rezepte im Buch vegetarisch, lustigerweise dacht ich mir: „da passt doch Speck dazu“ und was lese ich in der Fußnote – als besonders deftige Variante passt Speck. Sehr schön – dazu eine hausgemachte Hollandaise als kleines i-Tüpfelchen, die Reste haben wir aber einfach mit einem Klecks Créme fraîche verputzt. Und noch eine kleine Anmerkung – die Originalangabe ist für 4 Personen. Die müssen dann aber komplett ausgehungert sein. Ich denke als Essen für 6-8 Personen ist das Blech durchaus realistisch.

Lauch_Karotten_Kuchen_ (28) Zutaten für 6-8 Personen:

Für den Teig:

450g Weizenmehl, Typ 405

1 Päckchen Trockenhefe (7g)

1 Prise Salz

1 Prise Zucker

50g weiche Butter

220ml Wasser

Für den Belag:

3 Stangen Lauch

4-5 Karotten

1 EL (Raps-) Öl

2 TL Kreuzkümmel

Salz & Pfeffer

250g Speckwürfel

3 Eier

200g Schlagsahne

1 Prise Muskat

150g Bergkäse (im Original 100g)

200g Blauschimmelkäse

etwas Butter zum Einfetten

Für die Hollandaise (hier halbe Menge vom Original):

125g Butter

1 Eigelb

2 EL Weißwein

1/2 EL Worcestersauce

1/2 EL Balsamico Bianco

Pfeffer & Salz

Zubereitung:

Alle Zutaten für den Teig, bis auf die Butter, in die Küchenmaschine geben und zu einem gleichmäßigen Teig verkneten. Dann die Butter zufügen und weiter kneten bis sie vollständig eingearbeitet ist. Den Teig abgedeckt 30 Minuten gehen lassen.

In dieser Zeit den Lauch und die Karotten waschen. Den Lauch in dünne Ringe und die Karotten in feine Scheiben schneiden.

Lauch_Karotten_Kuchen_ (4)

Etwas Rapsöl in der Pfanne erhitzen und den Kreuzkümmel kurz darin anrösten. Den Speck zufügen und dann das Gemüse andünsten. Ich arbeite dabei in 3 Portionen weil es sonst zu viel für meine Pfanne wäre.

Lauch_Karotten_Kuchen_ (2)

Das Gemüse mit Pfeffer und Salz würzen.

Das Backblech mit Butter einfetten und die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben. Den Teig ausrollen und auf das Blech ziehen.

Lauch_Karotten_Kuchen_ (6)

Dann den Speck-Gemüse Mix darauf verteilen.

Lauch_Karotten_Kuchen_ (11)

Den geriebenen Bergkäse und den klein gezupften Blauschimmelkäse darauf verteilen…

Lauch_Karotten_Kuchen_ (12)

… und Eier und Sahne zu einem Guss verquirlen der kräftig mit Muskat, Pfeffer und Salz abgeschmeckt wird. Den Guss gleichmäßig über den Kuchen geben.

Lauch_Karotten_Kuchen_ (16)

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen und den Lauch-Karotten Kuchen für 30-35 Minuten darin verschwinden lassen.

Gegen Ende der Backzeit die Butter sanft schmelzen, das Eigelb mit Weißwein, Essig, Worcestersauce, Pfeffer und Salz aufschlagen und dann über dem Wasserbad oder in einer geeigneten Schüssel direkt auf dem Induktionsherd bei kleinster Hitze langsam die Butter einrühren.

Lauch_Karotten_Kuchen_ (17)

Den Lauch-Karotten Kuchen aus dem Ofen holen…

Lauch_Karotten_Kuchen_ (18)

…aufschneiden und gemeinsam mit der Hollandaise servieren.

Lauch_Karotten_Kuchen_ (48)

Super lecker und definitiv ein Rezept mit Suchtfaktor.

Lauch_Karotten_Kuchen_ (27)

Also nutzt das graue Wetter und lasst es euch nochmal richtig gut gehen!

Lauch_Karotten_Kuchen_ (29)