One Pot Pasta mit grünem Spargel und Kochschinken

Seid ihr in Spargelstimmung? Nach dem vegetarischen Nudeltopf mit grünem Spargel habe ich heute eine leckere und super cremige One Pot Pasta für euch gezaubert. Eine One Pot Pasta mit grünem Spargel und Kochschinken – da schienen mir die kleinen Dinkelhörnchen die passende Wahl zu sein und für die extra Portion Gemüse sind noch ein paar Scheibchen Karotte in den Topf gewandert. Leckeres Soulfood das nach Feierabend schnell und mit wenig Abwasch auf dem Tisch steht!



One Pot Pasta mit grünem Spargel und Kochschinken

Zutaten für 2-3 Personen:

150g Dinkelhörnchennudeln

100g Kochschinken

1/2 Zwiebel

5 Karotten

200g grüner Spargel

Pfeffer & Salz

4-5 Pimentkörner

75ml Schlagsahne oder Rama Creme Fine

Zubereitung:

Das Gemüse schälen und in die Zwiebel fein würfeln, die Karotten in Scheiben und den Spargel in 2cm lange Stücke schneiden. Den Kochschinken würfeln.

Für die Pasta 500ml Wasser mit einer guten Prise Salz zum kochen bringen. Die Nudeln, die Zwiebel und die Karotten dazu geben und die Hitze etwas reduzieren. Nach 2-3 Minuten den Spargel in den Topf geben und den Deckel abnehmen. Die Pimentkörner im Mörser* zerstoßen und unter die Pasta rühren. Alles köcheln lassen bis die Pasta al dente ist. 

Den klein geschnittenen Kochschinken und die Sahne einrühren und alles mit Pfeffer und Salz abschmecken. 

Auf tiefe Teller verteilen und bis auf die letzte Nudel verputzen.

One Pot Pasta mit grünem Spargel und Kochschinken

Guten Appetit!

One Pot Pasta mit grünem Spargel und Kochschinken




Vegetarischer Nudeltopf mit grünem Spargel

Irgendwie schwankt das Wetter ja zwischen Frühling und Sommer, Regen und Sonne, leichten Salaten und Eintopf. Gut, Salate und Eintopf sind natürlich kein Wetter, passen aber irgendwie immer zu dem entsprechenden Wetter. So oder so ist Spargelzeit und irgendwie wandert jede Woche mindestens 1 kg grüner oder weißer Spargel in den Einkaufskorb um dann zu zahlreichen Gelegenheiten den Weg in die Pfanne oder den Topf zu finden. Der kleine Mann isst dabei höchstens die Spargelspitzen oder schiebt den restlichen Spargel beiseite, aber in ich sorge dann einfach für genug anderes Gemüse auf dem Teller. Und während ich als Kind als Kind überhaupt kein Fan von Eintöpfen war kann er davon kaum genug bekommen. Somit war mein vegetarischer Nudeltopf mit grünem Spargel ein perfektes schnelles Rezept für unter der Woche!



Vegetarischer Nudeltopf mit grünem Spargel

Zutaten für 3 Personen:

100g Buchstabennudeln

1/2 Brokkoli

3 Karotten

200g grüner Spargel

1 kleine Zwiebel

4 braune Champignons

1/2 Zucchini

Pfeffer & Salz

6 Pimentkörner

1 Zitrone

1 TL Rapsöl

Zubereitung:

Den Spargel im unteren Drittel schälen und in 3cm lange Stücke schneiden, die Karotten schälen und in Scheiben schneiden, die Zwiebel schälen und klein würfeln. Die Pilze vierteln, die Zucchini in mundgerechte Stücke schneiden. Die Brokkoliröschen vom Strunk schneiden. 

Das Öl in einem ausreichend großen Topf erhitzen und die Karotten und die Zwiebel kurz anschwitzen. Alles mit 1 L Wasser ablöschen und mit einer guten Prise Salz und Pfeffer würzen. Die Pimentkörner im Mörser zerstoßen und dazu geben. Alles kurz aufkochen, 2-3 Minuten köcheln lassen und dann die Nudeln und das Restliche Gemüse dazu geben.

Alles noch 5-6 Minuten köcheln lassen und dann mit Pfeffer, Salz und Zitronensaft abschmecken. Bei Bedarf noch etwas Wasser dazu geben falls zu viel verdampft ist.

So darf euer vegetarischer Nudeltopf mit grünem Spargel sofort auf passende Teller verteilt werden. 

Lasst es euch gut gehen!

Vegetarischer Nudeltopf mit grünem Spargel




Rinderaufschnitt auf Reis und Spargel

Eigentlich wollte ich zum Ostersonntag ein Rezept mit Lamm mit euch teilen – aber irgendwie ist dann in den letzten Tagen doch kein Lamm auf dem Teller gelandet und mein letztes Lammrezept mit Gemüsebulgur habe ich ja schon mit euch geteilt… stattdessen habe ich Rinderaufschnitt auf Reis und Spargel platziert. Aufschnitt klingt erstmal sehr allgemein, ich wollte eigentlich Roastbeef holen, habe aber an diesem Tag nur einen Aufschnitt aus der Roulade bekommen. Luxusprobleme… worauf ich hinaus will ist aber, dass ihr durchaus ein bisschen flexibel sein könnt mit dem was ihr auswählt. Der Spargel zaubert den Frühling auf den Teller, Reis geht doch eigentlich immer und die Tomate macht das Ganze nicht nur bunt, sondern auch frisch. Und habe ich schon erwähnt, wie unkompliziert das Ganze gemacht ist? 



Rinderaufschnitt auf Reis und Spargel

Zutaten für 2-3 Personen:

100g Rinderaufschnitt

250g grüner Spargel

Salz & Pfeffer

120g Reis

etwas Petersilie

100g Cocktailtomaten

3 EL (fettarmer) Joghurt

1/2 Zitrone

Zubereitung:

Für den Reis einen Topf mit Salzwasser zum kochen bringen und den Reis darin nach Packungsanleitung garen. In dieser Zeit den Spargel in den unteren zwei Dritteln schälen, die Köpfe beiseite stellen und die Spargelstangen in sehr dünne Scheiben schneiden. Die Tomaten waschen und vierteln, die Petersilie fein hacken. Den Spargel (Köpfe und Scheiben) für die letzten 3-4 Minuten mit in den Reistopf geben. 

Den Reis samt Spargel durch ein feines Sieb abgießen, kalt abschrecken, die Spargelspitzen heraus nehmen und beiseite stellen und den Reis zurück in den Topf geben. Mit Joghurt, Zitronensaft und der fein gehackten Petersilie vermengen und mit Pfeffer und Salz abschmecken. 

Den Spargel-Reis auf einer Servierplatte* oder einem großen Teller anrichten. Die Tomaten rundum verteilen, die Spargelspitzen und den aufgerollten Rinderaufschnitt obendrauf platzieren.

Rinderaufschnitt auf Reis und Spargel

Den Rinderaufschnitt auf Reis und Spargel lauwarm und mit vielleicht einem Gläschen Weißwein kombiniert servieren.

Frohe Ostern!




Ofenkabeljau mit Spargel und Kichererbsen

Ofenkabeljau mit Spargel und Kichererbsen

Wenn ihr mal wenig Zeit habt um euch um das Abendessen zu kümmern, dann ist dieser Ofenkabeljau mit Spargel und Kichererbsen eine tolle Lösung. Fisch und Spargel wandern gut verpackt in den Backofen, Kichererbsen, Paprika und Zwiebeln müssen nur kurz angeschwitzt werden – dann kommt beides gemeinsam auf den Teller und schon steht ein leckeres und unkompliziertes Abendessen auf dem Tisch. Von Spargel kann ich ohnehin nie genug bekommen – zum Glück hat die Spargelsaison noch ein paar Tage!

Ofenkabeljau mit Spargel und Kichererbsen

Zutaten für 2 Personen:

400g Kabeljau

200g grüner Spargel

Pfeffer & Salz

1 Zwiebel

2 kleine Knoblauchzehen

265g Kichererbsen (aus der Dose, Abtropfgewicht)

1 rote Paprika

10 Cocktailtomaten

1/4 Zitrone

3 TL Olivenöl

200g Spinat

Zubereitung:

Den Backofen auf 150°C Umluft vorheizen. Den grünen Spargel im unteren Drittel schälen und in Stifte schneiden. Den Fisch trocken tupfen, mit Pfeffer und Salz würzen und in eine mit Backpapier ausgelegte Auflaufform geben. Den Spargel an daneben platzieren und das Päckchen verschließen. Das Fischpäckchen für 25 Minuten in den Backofen schieben.

1 TL Öl in der Pfanne erhitzen. Die Zwiebel schälen und fein hacken, den Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden und die Zwiebel im heißen Öl anschwitzen. Die Kichererbsen in ein Sieb geben und unter fließend kaltem Wasser abspülen. Die Erbsen und den Knoblauch zu den Zwiebeln geben und alles mit Pfeffer und Salz würzen.

Ofenkabeljau mit Spargel und Kichererbsen 1

Die Cocktailtomaten waschen und halbieren. Das Gemüse in der Pfanne auf kleiner Stufe warm halten.

Den Spinat mit 1 TL Öl und etwas Zitronensaft anmachen und mit Pfeffer und Salz würzen. Die Paprika halbieren, entkernen und in Würfel schneiden.

Fisch und Spargel aus dem Ofen holen und mit etwas Zitronensaft beträufeln. Den Spinat auf kleine tiefe Salatteller verteilen, Fisch und Spargel darauf platzieren, die Paprika und die halbierten Tomaten dazu geben. Die Kichererbsen samt Zwiebeln über allem verteilen und nochmal ein paar letzte Spritzer Zitronensaft darüber geben.

So schmeckt der Sommer!

Ofenkabeljau mit Spargel und Kichererbsen




Bunte Puten-Spargelpfanne mit Orangenreis

Bunte Puten-Spargelpfanne mit Orangenreis

Sommerzeit, Spargelzeit, tralalalala… na gut, ich würde sagen die Sache mit dem Singen beschränke ich lieber auf das Kinderzimmer… mit geschlossener Tür und so – aber im Moment bin ich in so einer richtigen „frische, leichte Sommerküche“ Stimmung und ich liebe Spargel! Lustigerweise gab es nur einen Sommer in dem das nicht so war und das war der vorletzte während der Schwangerschaft. Da wollte ich nicht mal an Spargel denken… von Hähnchen oder Pute ganz zu schweigen. Aber die Zeit ist vorbei, derzeit purzeln mir die Pfunde dank Weight Watchers* munter fröhlich von der Hüfte und bei dem schönen Wetter fühle ich mich damit pudelwohl. Also gibt es heute eine leckere Puten-Spargelpfanne mit Orangenreis und bei den tollen Farben auf dem Teller kann man doch einfach nur gute Laune bekommen!

Bunte Hähnchen-Spargelpfanne mit Orangenreis

Zutaten für 2 Personen:

300g Putenschnitzel

1 TL Olivenöl

Pfeffer & Salz

1/2 Zwiebel

250g weißer Spargel

250g grüner Spargel

1/2 Mango

2-3 Zweige Estragon

10-12 Cocktailtomaten

etwas Zitronensaft

Für den Reis:

100g Wildreis

Salz

1 Orange

125g (fettarmer) Joghurt

Zubereitung:

Den weißen Spargel komplett schälen, den grünen Spargel im unteren Drittel schälen. Die Spitzen abschneiden und beiseite stellen. Den Rest je nach Dicke der Stangen noch längst halbieren und dann in 1-2cm lange Stücke schneiden. Die Spargelstücke in einem kleinen Topf mit Salzwasser gar kochen, das dauert in etwa 10 Minuten. Abgießen, kalt abschrecken und beiseite stellen.

In dieser Zeit einen kleinen Topf Salzwasser für den Reis zum kochen bringen und den Reis darin nach Packungsanleitung garen. Bei mir dauert das in etwa 20-25 Minuten.

Die Putenschnitzel in mundgerechte Stücke schneiden, das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und das Fleisch darin rundum scharf anbraten. Mit Pfeffer und Salz würzen. Die Zwiebel klein schneiden und dazu geben.

Bunte Hähnchen-Spargelpfanne mit Orangenreis

Die Spargelspitzen halbieren, dazu geben und mit anbraten.

Bunte Puten-Spargelpfanne mit Orangenreis

Die Mango vom Stein schneiden, schälen und in Würfel schneiden, die Tomaten halbieren und den Spargel in 1-2cm lange Stücke schneiden. Den gegarten Spargel, die Mango und die Tomatenstücke in den Topf geben und bei mittlerer Hitze 3-4 Minuten lang mit erwärmen. Den fein gehackten Estragon untermengen und alles mit Pfeffer, Salz und einem Spritzer Zitronensaft abschmecken.

Bunte Puten-Spargelpfanne mit Orangenreis

Den Joghurt in ein Schälchen geben und die Schale von der Orange hinein reiben und den Joghurt mit dem Saft aus der halben Orange verrühren. Den fertig gegarten Reis gut auflockern und den Orangen-Joghurt unterheben.

Bunte Puten-Spargelpfanne mit Orangenreis

Die Puten-Spargelpfanne und den Orangenreis gemeinsam anrichten.

So schmeckt der Sommer!

Bunte Puten-Spargelpfanne mit Orangenreis




Leichte Spargelcremesuppe mit Kochschinken

Leichte Spargelcremesuppe mit Kochschinken

Eigentlich gibt es hier auf dem Blog ja schon eine Spargelcremesuppe… eine ganz klassische, mit Mehlschwitze und viel Sahne. Super lecker, aber auch super kalorienlastig. Wenn euch das nicht stört, dann könnt ihr ja mal rüber klicken und euch das Rezept anschauen. Wenn ihr aber in Gedanken schon auf die Bikinifigur zusteuert und lieber eine cremige und trotzdem leichte Spargelcremesuppe mit Kochschinken essen möchtet, dann ist dieses Rezept hier genau das Richtige für euch. Tatsächlich muss ich sagen, dass ich auch bei der leichten Variante hier geschmacklich nichts vermisst habe – ich kann sie euch also nur wärmstens empfehlen! 

Leichte Spargelcremesuppe mit Kochschinken

Zutaten für 3 Personen:

1kg Spargel

500ml Wasser

Salz

1 TL Olivenöl

1 Zwiebel

100ml Milch (fettarm)

100ml Rama Creme Fine (7%)

Pfeffer

1/2 Bund Petersilie

4 Scheiben Kochschinken

1/2 Zitrone

Zubereitung:

Den Spargel schälen und die holzigen Enden abschneiden. Das Wasser in einem ausreichend großen Topf aufkochen, eine Prise Salz dazu geben und die Spargelschalen und – enden hinein geben. Alles 10-15 Minuten köcheln lassen und dann durch ein Sieb abgießen. Den Spargelsud auffangen. Bei mir sind es jetzt noch in etwa 400ml.

Von den Spargelstangen die Spitzen abschneiden, halbieren und kurz beiseite legen. Die Spargelstangen in Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und klein würfeln.

Das Öl in einem großen Topf erhitzen und die Spargelspitzen darin gold-braun anschwitzen. Die Spargelspitzen beiseite stellen.

Jetzt die Zwiebel und die Spargelstücke in den Topf geben, anschwitzen und alles mit dem Spargelsud und der Milch ablöschen. 15 Minuten köcheln lassen bis der Spargel weich gegart ist.

Die Suppe pürieren und die Creme Fine dazu geben. Die Suppe mit Pfeffer, Salz, Zitronenabrieb und Zitronensaft würzen und abschmecken. Die Petersilie fein hacken und in die Suppe geben.

Den Kochschinken in Streifen schneiden. Die Suppe auf tiefe Teller verteilen und die Spargelspitzen mit den Kochschinkenstreifen als Einlage in die Suppe geben.

Leichte Spargelcremesuppe mit Kochschinken

Guten Appetit!

Leichte Spargelcremesuppe mit Kochschinken




Seeteufel mit Thai-Spargel und Pilzen auf Kartoffelpüree

Seeteufel mit Thai-Spargel und Pilzen auf Kartoffelpüree

Vor ein paar Tagen waren wir in der Metro und ich habe einen Seeteufel mitgenommen. Da bekommt man natürlich nicht nur ein Stück, sondern eben den ganzen Fisch. Dem habe ich dann mit Schwung die Haut abgezogen, zwei schöne Stücke von der Mittelgräte geschnitten und den weißen Fisch sanft gebraten. Serviert wurde der Seeteufel mit Thai-Spargel und Pilzen auf Kartoffelpüree – ein sehr feines und leckeres Abendessen!

Seeteufel mit Thai-Spargel und Pilzen auf KArtoffelpüree

Zutaten für 2 Personen:

300g Seeteufel

Pfeffer & Salz

etwas Rapsöl

1 Zitrone

100g Thai-Spargel

150g braune Champignons

1/2 rote Zwiebel

1 Knoblauchzehe

Für das Kartoffelpüree:

300g Kartoffeln

50g Schlagsahne

200ml Milch

Pfeffer & Salz

1 Prise Muskat

etwas Butter

Zubereitung:

Die Haut vom Fisch abziehen und das Fleisch von beiden Seiten der Gräte abschneiden. Die Kartoffeln schälen, klein würfeln und in einen Topf mit kaltem Salzwasser geben. Aufkochen, die Hitze reduzieren und die Kartoffeln gar kochen.

In dieser Zeit die Pilze klein schneiden. Etwas Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Pilze darin anbraten. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Beides zusammen mit den Pilzen anschwitzen. Wenn die Zwiebel glasig wird alles auf einem extra Teller beiseite stellen.

Die Pfanne mit etwas Küchenpapier auswischen und frisches Öl darin erhitzen. Den Fisch von beiden Seiten anbraten. DIe Hitze reduzieren und den Seeteufel von beiden Seiten bei mittlerer Hitze garen.

Die Kartoffeln abgießen und zurück in den Topf geben. Mit einer Butterflocke und etwas Sahne stampfen. Dann die Milch mit dem Schneebesen einrühren bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Mit Pfeffer, Salz und Muskat abschmecken und im geschlossenen Topf auf kleinster Stufe warm halten.

Den Spargel waschen. In einer kleinen Pfanne etwas Salzwasser erhitzen und den Spargel darin 3-4 Minuten köcheln.

Seeteufel mit Thai-Spargel und Pilzen auf KArtoffelpüree

Den Fisch in der Pfanne an die Seite schieben und die Pilze noch einmal kurz darin erwärmen. Die Pilze mit Pfeffer, Salz und Zitronenabrieb abschmecken. Über den Spargel einen kleinen Spritzer Zitronensaft geben.

Seeteufel mit Thai-Spargel und Pilzen auf KArtoffelpüree

Das Kartoffelpüree auf einem passenden Teller anrichten, den Fisch darauf platzieren und die Pilze mit dem Spargel dazu geben. Am Ende noch eine kleine Prise frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer über den Fisch mahlen.

Guten Appetit!

Seeteufel mit Thai-Spargel und Pilzen auf KArtoffelpüree




Pasta mit grünem Spargel und Steakstreifen

Pasta mit grünem Spargel und Steakstreifen

Spargel und Steak gehen gerne Hand in Hand – und wenn es mal ganz flott gehen soll treffen sie bei mir auf der Pasta zusammen. Pasta mit grünem Spargel und Steakstreifen, die Spaghetti in etwas Butter geschwenkt, alles andere in der Pfanne gebraten. Ein einfaches, aber super leckeres Abendessen!

Pasta mit grünem Spargel und Steakstreifen

Zutaten für 2 Personen:

250g Entrecote

200g grüner Spargel

150g Butter

Pfeffer & Salz

8-10 Cocktailtomaten

250g Spaghetti

Zubereitung:

Für die Pasta einen Topf Salzwasser zum kochen bringen. In dieser Zeit das Steak in Streifen schneiden, den Spargel im unteren Drittel schälen und in 2cm lange Stücke schneiden. Die Tomaten vierteln.

Die Spaghetti in das kochende Wasser geben. Die Hälfte der Butter in einer großen Pfanne erhitzen. Erst die Spargelstücke und dann die Steakstreifen in die Pfanne geben und rundum scharf anbraten. Mit Pfeffer und Salz würzen und nach 4-5 Minuten vom Herd nehmen.

Pasta mit grünem Spargel und Steakstreifen

Die Tomatenstücke dazu geben damit sie warm werden.

Pasta mit grünem Spargel und Steakstreifen

Die Pasta abgießen und zurück in den Topf geben. Die restliche Butter dazu geben, die Pasta mit Pfeffer würzen und alles gut vermengen.

Den Großteil von Steak, Spargel und Tomaten mit den Spaghetti vermengen und auf Pastateller verteilen. Die restlichen Steak- und Spargelstücke auf der Pasta verteilen und sofort servieren.

Guten Appetit!

Pasta mit grünem Spargel und Steakstreifen

 




One Pot Pasta mit Spargel-Sugo

One Pot Pasta mit Spargel-Sugo

Gestern habe ich euch an dieser Stelle das Kochbuch One Pot Meals* vorgestellt und euch versprochen, dass ich natürlich auch ein Rezept daraus mit euch teile. Ich habe als Erstes diese Spaghetti, eine One Pot Pasta mit Spargel-Sugo, ausprobiert und kann euch versprechen, dass dieses Rezept wirklich ganz einfach und unkompliziert gemacht ist. Ich habe die Menge von 4 Personen auf 2 Personen reduziert, wobei ich Schalotten und Knoblauch etwas sparsam eingeplant fand und lieber die „doppelte Dosis“ genommen habe. Ansonsten habe ich mich an das Rezept gehalten und hatte nach gut 30 Minuten diese leckere Frühlings-Pasta auf dem Teller!

One Pot Pasta mit Spargel-Sugo - One Pot Meals

Zutaten für 2 Personen:

250g grüner Spargel

1/2 Fenchel

3 Schalotten

1 große Knoblauchzehe

25g Pinienkerne

Olivenöl

200g Spaghetti

400g Pizzatomaten, besser geschälte Kirschtomaten aus der Dose

Salz & Pfeffer

25g Parmesan

2-3 Stängel frisches Basilikum

Zubereitung:

Den Spargel waschen, das untere Drittel schälen, die unteren Enden abschneiden und die Spargelstangen in 2cm große Stücke schneiden. Den Fenchel vierteln und den Strunk herausschneiden. Den Rest in feine Streifen schneiden. Knoblauch und Schalotten schälen und fein würfeln.

Einen für die Pasta ausreichend großen Topf ohne Fett erhitzen und die Pinienkerne kurz anrösten. Auf einem Teller beiseite stellen und dafür etwas Olivenöl in den Topf geben. Schalotten, Knoblauch und Fenchel in das heiße Öl geben und 2-3 Minuten andünsten.

One Pot Pasta mit Spargel-Sugo

Spaghetti, Spargel, Tomaten und 1 TL Salz zufügen, 750ml Wasser dazu geben und im „geschlossenen“ Topf aufkochen.

One Pot Pasta mit Spargel-Sugo

Den Deckel abnehmen, die Pasta 10-12 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen und dabei ab und an umrühren.

One Pot Pasta mit Spargel-Sugo

Falls die Pasta dann noch nicht gar ist bei Bedarf etwas Wasser (einige Esslöffel voll) zufügen und kurz weiterköcheln lassen. Die Pasta mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Käse reiben, die Basilikumblätter klein zupfen und alles bereit stellen.

One Pot Pasta mit Spargel-Sugo

Die One Pot Pasta mit Spargel-Sugo auf zwei Pastateller verteilen.

One Pot Pasta mit Spargel-Sugo

Käse, Basilikum und Pinienkerne darüber geben…

One Pot Pasta mit Spargel-Sugo

… und die Spaghetti sofort servieren.

Lasst es euch schmecken!

One Pot Pasta mit Spargel-Sugo

 




Lammrücken mit gebackenem Spargel

Lammrücken mit gebackenem Spargel

Es ist Frühling! Gut, es sieht noch nicht jeden Tag danach aus und einige Tage schreien immer noch mehr nach winterlichem Soulfood als nach leichter, bunter Frühlingsküche… aber heute ist mir das egal. Heute sucht nämlich Jeanette vom bezaubernden Cuisine Violette Blog für das 130. Blogevent auf Zorras Kochtopf den Genuss des Frühlings! Und so ein zartes Stück Lammrücken mit gebackenem Spargel und jungen Kartoffeln passt da doch ganz wunderbar. Dazu gibt es eine leicht tomatige Kräuterbutter und mehr braucht es dann auch nicht – Frühling, hier bin ich!

Lammrücken mit gebackenem Spargel

Zutaten für 2 Personen:

2 Stück Lammrücken, je ca. 120-150g

Olivenöl

Pfeffer & Salz

Für den Spargel:

500g grüner Spargel

1 EL Butter

Pfeffer & Salz

Für die Butter:

150g Butter

2 getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten

1/2 Schalotte

1 Knoblauchzehe

etwas Rosmarin

Pfeffer & Salz

Für die Kartoffeln:

200g Kartoffeln, hier Drillinge

etwas Olivenöl

Pfeffer & Salz

1 Zwiebel

Zubereitung:

Die Kartoffeln waschen, je nach Größe halbieren oder vierteln und in eine ausreichend große Auflaufform geben. Die Zwiebel schälen und vierteln. Alles zusammen mit Olivenöl beträufel und mit Pfeffer und Salz würzen. Für 35-40 Minuten bei 200°C Umluft in den vorgeheizten Backofen schieben.

Den Spargel im unteren Drittel schälen, das Endstück abschneiden und die Spargelstangen zusammen mit einem Flöckchen Butter und einer guten Prise Pfeffer und Salz in ein Päckchen Alufolie verpacken. Beiseite stellen bis die Kartoffeln auf die letzten 15 Minuten zugehen, dann wandert der Spargel mit in den Ofen.

Lammrücken mit gebackenem Spargel

Die in Öl eingelegten Tomaten, 2 EL vom Tomatenöl, die halbe Schalotte, die geschälte Knoblauchzehe und einige Rosmarinnadeln in den Mixer geben. Mixen bis keine groben Stücke mehr zu sehen sind.

Lammrücken mit gebackenem Spargel

Die Tomaten-Rosmarin Paste mit der weichen Butter vermengen und bis zum Servieren kalt stellen.

Lammrücken mit gebackenem Spargel

Eine Grillpfanne* ohne Öl erhitzen. Die Stücken vom Lammrücken rundum mit Öl einreiben und in die heiße Pfanne legen. Rundum scharf anbraten, die Hitze etwas reduzieren und das Fleisch von beiden Seiten 4-5 Minuten fertig braten. Die Zeit kann abhängig von Fleisch, Herd und Pfanne leicht variieren – wenn ihr unsicher seid könnt ihr das Fleisch anschneiden, es wird zum Servieren ohnehin aufgeschnitten.

Spargel und Kartoffeln aus dem Ofen holen. Den Lammrücken in Scheiben aufschneiden und mit Pfeffer und Salz würzen. Den Lammrücken mit gebackenem Spargel, Kartoffeln und Kräuterbutter anrichten.

Lasst euch den Frühling schmecken!

Lammrücken mit gebackenem Spargel

Lammrücken mit gebackenem Spargel

Mit dabei beim Event:

Blog-Event CXXX - Genuss des Fruehlings (Einsendeschluss 15. Mai 2017)