Fluffige Schoko-Milchbrötchen ohne Ei

Fluffige Schoko-Milchbrötchen ohne Ei

Süßes Hefegebäck und ich sind ja nicht immer die besten Freunde – es gibt so Sachen wie den Elsässer Gugelhupf die ich super gerne mag, oder natürlich Pull Apart Breads und Monkey Bread. Und Milchbrötchen! Vermutlich beschränkt sich meine Abneigung eher auf Pflaumenkuchen mit Hefeteig… das wird sich wohl auch nicht mehr ändern. Wie auch immer – süße Brötchen sind lecker und diese super fluffigen Schoko-Milchbrötchen ohne Ei haben nicht nur mir sondern auch Bessere Hälfte und ganz besonders dem kleinen Mann geschmeckt. Schnell gemacht, wunderbar weich und fein schokoladig – da mag man mehr als einmal zugreifen! Die Idee zum Rezept habe ich übrigens bei Janke’s Soulfood gefunden und nur minimal abgewandelt. Es war eines der wenigen Rezepte für Schokobrötchen bei dem kein Ei im Teig landet. Ich habe die Schokolade allerdings minimal anschmelzen lassen und so durch und durch schokoladige Milchbrötchen gezaubert.

Fluffige Schoko-Milchbrötchen

Zutaten für ca. 20 Schoko-Milchbrötchen ohne Ei:

500g Weizenmehl, Typ 405

100g brauner Zucker

7g Trockenhefe

10g Salz

100g Butter + etwas für die Form

300g Milch (hier fettarm) + 2 EL

100g Schokotropfen, Zartbitter

Zubereitung:

Mehl, Zucker, Hefe, die Schokotropfen und Salz in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben.

Die Milch in einen kleinen Topf geben und sanft erwärmen. Wenn sie lauwarm ist vom Herd nehmen und die klein gewürfelte Butter dazu geben. Die Milch-Butter-Mischung muss warm aber auf keinen Fall heiß sein. Die Milch in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben und den Teig sofort auf kleiner Stufe kneten. Durch die Wärme schmelzen die Schokotropfen leicht an, ein kleiner Schokokern bleibt aber erhalten.

Fluffige Schoko-Milchbrötchen

Den Teig 45 Minuten gehen lassen, auf der Arbeitsfläche mehrfach falten und nochmals 60 Minuten gehen lassen.

Fluffige Schoko-Milchbrötchen

Eine runde Tarteform oder Panpizzenform* mit Butter einfetten. Vom Teig Aprikosen große Stücke abzupfen, sanft rund formen und in die Form setzen. Die Teiglinge dürfen ruhig etwas Abstand zueinander haben.

Fluffige Schoko-Milchbrötchen

Die Schoko-Milchbrötchen nochmal 30-40 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen und die Brötchen vorsichtig mit Milch einpinseln.

Fluffige Schoko-Milchbrötchen

Die Brötchen für 25 Minuten in den vorgeheizten Backofen schieben. Wenn sie fertig sind werden sie aus dem Ofen geholt und mit einem sauberen Geschirrtuch abgedeckt zum Auskühlen beiseite gestellt.

Sie schmecken allerdings warm genau so gut wie kalt – es steht euch also jederzeit frei zu naschen.

Fluffige Schoko-Milchbrötchen

Greift zu und genießt eure Schoko-Milchbrötchen!

Fluffige Schoko-Milchbrötchen




Schnelle Schokomuffins ohne Ei

Schnelle Schokomuffins ohne Ei

Vor einiger Zeit habe ich euch ja an dieser Stelle schon mein Grundrezept für schnelle Muffins ohne Ei verraten – diesmal hat es auch endlich die Schokovariante auf den Blog geschafft. Das war schon der zweite Anlauf mit Schokomuffins ohne Ei, im ersten Versuch habe ich auf Backkakao gesetzt und die Muffins waren zwar lecker, hatten aber leider eine sehr bröselige Konsistenz… und wenn ich selbst das Gefühl habe, dass das Ganze beim nächsten Mal besser werden muss, dann kommt das Rezept natürlich auch nicht auf den Blog. Diesmal hat aber alles gepasst, die Muffins sind toll aufgegangen und auch beim Abkühlen in Form geblieben. Sie haben eine leicht knusprige Haube und sind innen drin wunderbar weich und luftig ohne das sie schon beim anschauen zerbröseln. Vegan sind sie übrigens auch noch, aber das ist ja bei mir eher ein Zufallsbefund da wir ja aus Allergiegründen für den kleinen Mann ohne Ei backen müssen. Super schokoladig sind die Muffins übrigens auch – habe ich das schon erwähnt?! 

Schnelle Schokomuffins ohne Ei

Zutaten für 9 Schokomuffins ohne Ei:

125g Zucker

175g Weizenmehl

2 TL Weinsteinbackpulver

100ml Rapsöl

100g Zartbitterschokolade

175ml Mineralwasser mit Kohlensäure

Zubereitung:

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen – er muss heiß sein sobald der Teig fertig ist!

In einem kleinen Topf oder einer kleinen Pfanne das Öl und die klein gehackte Schokolade langsam erwärmen. Umrühren bis die Schokolade vollständig geschmolzen ist.

Zucker, Mehl, Backpulver und die geschmolzene Schokolade in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben. Das Mineralwasser dazu geben und den Teig sofort auf hoher Stufe verrühren. Wie schon bei den Basismuffins darf man sich hier nicht erschrecken, der Teig wirkt sehr dünn – aber das ist in Ordnung. Das Muffinblech* mit Papierförmchen bestücken und jeweils 2 EL Teig in jedes Förmchen geben.

Das Muffinblech auf mittlerer Schiene für 20 Minuten in den Ofen schieben. In dieser Zeit den Ofen nicht öffnen und am Ende die Stäbchenprobe machen. Die fertigen Muffins abkühlen lassen…

Schnelle Schokomuffins ohne Ei

Wer möchte kann die Schokomuffins ohne Ei natürlich noch mit Kuvertüre und Deko verzieren.

Schnelle Schokomuffins ohne Ei

Die Schokoladenmuffins sind natürlich an sich schon lecker, am besten schmecken sie aber wenn ihr sie mit einem Glas kalter Milch serviert.

Greift zu und lasst es euch schmecken!

Schnelle Schokomuffins ohne Ei




Super schokoladige Johannisbeer-Brownies ohne Ei

Super schokoladige Johannisbeer-Brownies ohne Ei

Jedes Jahr ist es das Gleiche, ich freue mich ewig auf die Johannisbeeren an den Sträuchern und fluche dann stundenlang vorm ich hin wenn ich die kleinen Beeren von den Rispen zupfe. Trotzdem hatten die Sträucher bisher immer Glück und die Sache mit der Axt ist Jahr für Jahr nur eine leere Drohung geblieben. Ich mag Johannisbeeren einfach zu gerne, besonders im Kuchen. Dieses Jahr gab es ja schon den Rhabarber-Johannisbeerkuchen vom Blech, eine feine Kombination – auch wenn sich die Erntezeiten ja meist nur sehr knapp überschneiden. Dieses Mal sollte es schokoladig werden. Und da die veganen Schokoladenbrownies von Shermin noch unbedingt auf meiner to-do Liste standen hatte ich sofort eine traumhaft schokoladig-fruchtige Kombination im Sinn. Da es mir nur um ein Rezept ohne Ei ging habe ich tatsächlich „normale“ Milch verwendet, die Brownies sind bei mir also nicht vegan, und außerdem habe ich mit den Johannisbeeren eine säuerlich-fruchtige Note ins Spiel gebracht. Ein Traum kann ich euch nur sagen. So schokoladig und saftig, ich bin hin und weg. Ansonsten bin ich ja nicht so der Wasserbad-Typ und habe den Teig mal wieder im Kochtopf zusammengerührt. Nur in einem winzigen Punkt muss ich Shermin widersprechen – gekühlt schmecken die kleinen Schokohappen nochmal einen Tick besser als warm… aber das ist ja Geschmackssache. Und jetzt ab in die Küche mit euch, diese Johannisbeer-Brownies ohne Ei müsst ihr einfach probieren! 

Johannisbeer-Brownies ohne Ei

Zutaten für 16-20 Johannisber-Brownies:

200g Johannisbeeren

250g Mehl, Typ 405

250g Zucker

250ml Milch

125ml Rapsöl

80g Backkakao

200g Zartbitterschokolade

Zubereitung:

Das Öl und die Schokolade in einen beschichteten Topf geben und bei mittlerer Hitze erwärmen bis die Schokolade geschmolzen ist. Den Zucker einrühren und rühren bis er sich etwas gelöst hat.

Mehl und Kakao abwiegen und dazu geben. Dann langsam die Milch einrühren damit keine Klumpen entstehen.

Eine 20x30cm große Auflaufform mit Backpapier auslegen und den Teig hinein füllen.

Johannisbeer-Brownies ohne Ei

Die gewaschenen und von den Rispen gezupften Johannisbeeren dazu geben und unter den Brownieteig heben.

Johannisbeer-Brownies ohne Ei

Den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen und die Johannisbeer-Brownies auf mittlerer Schiene 30 Minuten lang backen. Der Teig ist am Ende noch etwas weich.

Die Brownies aus dem Ofen holen, mit dem Backpapier aus der Auflaufform heben und auf einem Gitter vollständig abkühlen lassen. So sind sie schon lecker, für mich persönlich ist die Konsistenz aber noch perfekter, wenn die Brownies kurz im Kühlschrank waren.

Johannisbeer-Brownies ohne Ei

So oder so, ihr werdet sie lieben!

Johannisbeer-Brownies ohne Ei




Schnelle Muffins ohne Ei – mein Grundrezept

Schnelle Muffins ohne Ei – mein Grundrezept

Der kleine Mann und das Ei werden wohl vorerst keine Freunde. Zuhause ist das überhaupt kein Problem, im Moment bin ich sehr optimistisch, dass ich auch so ziemlich alles ohne Ei kochen und backen kann. Wenn aber ein Kindergeburtstag in der Kita ist möchte ich natürlich, dass er auch ein kleines Stückchen Kuchen zum Naschen hat – also habe ich ein paar ganz unkomplizierte und schnelle Muffins ohne Ei gebacken die sich gut einfrieren lassen und dann nur bei Bedarf aufgetaut werden müssen. In der Grundidee habe ich mich dabei an den Muffins von Muffinwunder orientiert, habe mich aber gegen Schokomuffins und für helle Muffins mit Schokosplittern entschieden. Was soll ich sagen, die Muffins haben eine super Konsistenz und wurden von den Männern im Haus ratz-fatz verputzt! 

Schnelle Muffins ohne Ei - Grundrezept

Zutaten für 9 Muffins:

125g Zucker

175g Weizenmehl

2 TL Backpulver

100ml Rapsöl

25g geraspelte Zartbitterschokolade

175ml Mineralwasser mit Kohlensäure

Zubereitung:

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen – er muss heiß sein sobald der Teig fertig ist!

Zucker, Mehl, Backpulver und Schokolade in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben. Das Öl und das Mineralwasser dazu geben und den Teig sofort verrühren. Bekommt keinen Schreck, er wirkt sehr dünn aber das darf so sein. Ein Muffinblech* mit Papierförmchen bestücken und jeweils 2 EL Teig in jedes Förmchen geben.

Schnelle Muffins ohne Ei - Grundrezept

Das Muffinblech auf mittlerer Schiene für 20 Minuten in den Ofen schieben. In dieser Zeit den Ofen nicht öffnen und am Ende die Stäbchenprobe machen. Die fertigen Muffins abkühlen lassen…

Schnelle Muffins ohne Ei - Grundrezept

… und dann aus dem Blech heben. Wer möchte kann sie natürlich noch mit Kuvertüre und Deko verzieren.

Schnelle Muffins ohne Ei - Grundrezept

Schon fertig – schnell und unkompliziert!

Schnelle Muffins ohne Ei - Grundrezept




Fluffiger Himbeerkuchen

Fluffiger Himbeerkuchen

Dieser fluffige Himbeerkuchen war mehr oder weniger ein absolutes Zufallsprodukt. Ich habe Waffelbechermuffins gebacken und hatte viel zu viel Teig übrig. Also habe ich kurzerhand die kleine Kuchenform eingefettet, den Teig hinein gefüllt und ein paar Tiefkühlhimbeeren darin versinken lassen. Das Ganze musste dann gefühlt eine halbe Ewigkeit im Ofen backen, aber das Ergebnis war ein super saftiger, fluffiger Himbeerkuchen mit Schokosplittern. Die Mengenangabe für den Teig ist hier bereits auf die kleine Kuchenform runter gerechnet – das Rezept für die Waffelbechermuffins gibt es in ein paar Tagen auf dem Blog! 

Fluffiger Himbeerkuchen

Zutaten für eine 16cm Springform:

180g Mehl, Typ 550

150g Zucker

3 Eier

60g Rapsöl + etwas um die Form einzufetten

50ml Mineralwasser (mit viel Sprudel)

1 TL Backpulver

20g Schokoraspel

20 Tiefkühlhimbeeren

Zubereitung:

Die Eier mit dem Zucker hell aufschlagen. Mehl, Backpulver und Schokoraspel mischen und untermengen. Rapsöl und Mineralwasser in den Teig rühren und den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Backform* am Boden mit Backpapier auslegen und am Rand mit etwas Rapsöl einfetten. Den Teig hinein geben. Die tiefgekühlten Himbeeren darauf verteilen und nur leicht eindrücken – sie versinken dann beim Backen von ganz alleine.

Fluffiger Himbeerkuchen

Den Kuchen für 90-100 Minuten auf mittlerer Ebene in den Backofen schieben und gegen Ende der Backzeit die Stäbchenprobe machen um zu prüfen ob der Kuchen durch ist. Den fertigen Kuchen aus dem Ofen holen und in der Form vollständig auskühlen lassen. Den Rand der Springform lösen und den Kuchen in Stücke schneiden. Seht ihr wie locker-fluffig der Himbeerkuchen ist?

Fluffiger Himbeerkuchen

Viel Spaß beim vernaschen!

Fluffiger Himbeerkuchen

 




Schokoladen-Kokos Kuchen mit Rum

Schokoladen-Kokos Kuchen mit Rum

Dieser Schokoladen-Kokos Kuchen mit Rum ist wirklich ein Traum und zum dahin schmelzen. Als Basis habe ich den super saftigen, schokoladigen, auf der Zunge schmelzenden, traumhaften Schokokuchen mit Mandelmus genommen und die kleine Abwandlung war wirklich großartig. Anstelle von Mandelmus habe ich Kokos-Aufstrich genommen, dazu noch Kokosraspel und am Ende etwas Rumaroma. Der Teig wird im Topf zusammen gerührt, ihr braucht also nicht einmal eine Küchenmaschine. Aber plant etwas Zeit ein damit der Kuchen im Kühlschrank fester werden kann, nach dem Backen ist er nämlich noch sehr weich.

Schokoladen-Kokos Kuchen mit Rum

Zutaten für eine 30cm Kastenform:

100g Butter + 50g zum Einfetten der Form

100g Bounty-Aufstrich (oder z.B. Kokosmus)

200g Zartbitterschokolade

200g brauner Zucker

3 Eier, Größe L

50g Mehl

50g Kokosraspel

2 Fläschlein Rumaroma

100g Zartbitterkuvertüre

Zubereitung:

Die Schokolade in kleine Stücke geben und zusammen mit der Butter in einen kleinen Topf geben. Auf kleiner Stufe schmelzen und die Kokoscreme unterrühren. Kurz beiseite stellen und etwas abkühlen lassen.

Die Eier in einem extra Schälchen mit etwas Zucker und dem Rumaroma aufschlagen und dann unter die Schokoladen-Butter heben.

Kokosraspel und Mehl unter die Schokoladen-Masse heben. Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Schokoladen-Kokos Kuchen mit Rum

Die Backform* großzügig mit Butter einfetten und den Teig hinein geben.

Schokoladen-Kokos Kuchen mit Rum

Den Kuchen für 20 Minuten in den Ofen schieben. Anschließend den Kuchen in der Form vollständig auskühlen lassen, an den Seiten vorsichtig lösen und auf ein Stück Backpapier kippen. Die dunkle Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und über den Kuchen kleckern. Den Kuchen in für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen damit er fest wird.

Schokoladen-Kokos Kuchen mit Rum

Den Kuchen in Stücke schneiden und mit einem kalten Glas Milch servieren.

Schokoladen-Kokos Kuchen mit Rum

Genießt dieses kleine Schokoladenglück!

Schokoladen-Kokos Kuchen mit Rum




Süßes Raclette zum Dessert

Süßes Raclette zum Dessert

Was macht man eigentlich nach einem tollen Raclette-Abend zum Dessert? Wie wäre es, wenn man gleich mit Raclette weiter macht? Und damit meine ich kein Käse-Dessert – das wäre dann vielleicht doch etwas zu viel des Guten. Nein, meine Gedanken gehen eher in Richtung Bratapfel mit der perfekten Karamellsauce, Schoko-Banane oder Kaki mit Vanillesauce. Ein richtig süßes Raclette zum Dessert! Dabei ist das Ganze denkbar einfach – die Saucen könnt ihr schon vorher vorbereiten und einfach in den Kühlschrank stellen und das Gleiche gilt auch für das Obst. Nur die Banane würde ich lieber im letzten Moment vorbereiten damit sie nicht braun wird. Meine Saucen-Rezepte und ein paar Ideen habe ich hier für euch – viel Spaß beim Naschen!

Süßes Raclette zum Dessert

Zutaten für 4 Personen:

1 Apfel

2 Bananen

1 Kaki

Für die Karamellsauce:

100g Sahne Muh-Muh Brotaufstrich*

100g Schlagsahne

Für die Schokosauce:

50g Zartbitterschokolade

70g Schlagsahne

1 EL brauner Zucker

Außerdem:

Dänische Vanillesauce (oder eure Lieblingssauce)

Zubereitung:

In einer sehr kleinen Pfanne oder einem beschichteten Topf die Karamellsauce sanft erwärmen.

Süßes Raclette zum Dessert

Sobald sie anfängt zu schmilzen die Schlagsahne einrühren.

Süßes Raclette zum Dessert

Bei kleiner Hitze langsam rühren bis sich eine glatte Sauce bildet. Die Karamellsauce in ein kleines Schälchen füllen und bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.

Für die Schokoladensauce die Pfanne säubern und trocknen. Die Schokolade in kleine Stücke brechen und ebenfalls bei kleine Hitze ganz langsam in der Pfanne erwärmen. Die Schlagsahne und den Zucker dazu geben und rühren bis der Zucker sich vollständig gelöst hat und ihr eine glatte Schokoladensauce habt. Auch die Schokosauce in ein kleines Schälchen geben und bis zu, Servieren kalt stellen.

Süßes Raclette zum Dessert

Das Obst in dünne Scheiben schneiden.

Nach dem „herzhaften“ Raclette die Pfännchen nur kurz ausspülen und trocknen.

Die Obstscheibchen in die Pfännchen legen und unter dem Raclettegrill* erwärmen.

Die Banane lässt sich ganz wunderbar mit allem kombinieren und ist aus meiner Sicht wirklich der Hammer.

Süßes Raclette zum Dessert

Aber auch die Bratapfelvariante mit der super genialen Karamellsauce ist super lecker…

Süßes Raclette zum Dessert

… und die Kaki passt wunderbar zur Vanillesauce.

Süßes Raclette zum Dessert

Natürlich könnt ihr für euer süßes Raclette auch andere Obstsorten ausprobieren – lasst eurer Kreativität freien Lauf:

Ein tolles Dessert!

Süßes Raclette zum Dessert




French Toast mit kinder Schokolade zum Frühstück

Dieses Rezept enthält Werbung**

French Toast mit kinder Schokolade zum Frühstück + Gewinnspiel

Kennt ihr sie auch – diese Momente aus eurer Kindheit an die ihr eigentlich überhaupt nicht mehr denkt, bis ihr plötzlich danach gefragt werdet? So ganz winzige Details bei denen ihr dann aber doch schmunzeln müsst? So ging es mir, als ich an meine kinder Schokolade Momente gedacht habe. Gut, bei so viel kinder Schokolade wie ich als Kind gefuttert habe kann ich mich natürlich nicht an jeden einzelnen Moment erinnern… aber was mir sofort wieder eingefallen ist sind die Momente, wo ich mir so ein rot-weißes Riegelchen im Sommer kurz in die Sonne gelegt habe, um es dann aus dem Papier zu schlecken. Und wenn gerade kein Sommer war, dann gab es da noch den Trick das Riegelchen in die Hosentasche zu stecken und es dort etwas anschmelzen zu lassen. Aus Erfahrung kann ich euch sagen, dass man es dort nicht vergessen sollte – wenn es zu sehr schmilzt wird das eine ganz schöne Schmaddelei. Während ich jetzt also in alten Erinnerungen schwelgte kam mir die ultimative Frühstücksidee – wie würde euch ein leckeres French Toast mit kinder Schokolade zum Frühstück gefallen?

Ich persönlich fand die Idee extrem verlockend und habe uns ein paar unglaublich leckere French Toast Sandwichs mit den kleinen Riegelchen gezaubert. Die Toasts werden erst auf einer Seite gebraten und dann kommt die Schokolade zwischen zwei Scheiben. Und während dann die äußeren Seiten kurz angebraten werden schmilzt die kinder Schokolade in der Mitte zu einer traumhaft leckeren Schokofüllung.

French Toast mit kinder Schokolade

Da fühlt man sich sofort um Jahre zurückversetzt – und wo wir schon in der Vergangenheit schwelgen können wir ja ein bisschen „was wäre wenn“ spielen. Wie hätte die Packung kinder Schokolade wohl ausgesehen wenn ich auf dem Cover gewesen wäre? Nun, im Moment gibt es wieder die Aktion „dein Gesicht auf kinder Schokolade“ und auf jeder Aktionspackung findet ihr einen Code mit dem ihr auf der Website** von kinder Schokolade eure ganz persönliche Packung gestalten könnt! Meine Packung „katha Schokolade“ hätte dann zum Beispiel so ausgesehen:

French Toast mit kinder Schokolade

Auf der Rückseite könnt ihr noch einen persönlichen Gruß auswählen und schwups – schon ist die Packung fertig. Das ist natürlich auch eine super Geschenkidee.

French Toast mit kinder Schokolade

Und jetzt kommen wir zum Gewinnspiel – ich darf hier zwei super coole kinder Schokolade Handtücher und 5 Aktionspackungen kinder Schokolade verlosen und dafür müsst ihr nur eins tun: hinterlasst mir bis Sonntag, den 19.11.2017 um 23:59Uhr, unter dem Rezept einen Kommentar und erzählt mir von eurem ganz persönlichen kinder Schokolade Moment. Unter allen eingereichten Momenten werden dann am 20.11. die Gewinner ausgelost und per E-Mail von mir benachrichtigt. Sie bekommen dann je einen Preis (also ein Handtuch oder eine Tafel kinder Schokolade) von mir zugeschickt. Der Versand der Preise erfolgt nur nach Deutschland, für die Teilnahme müsst ihr mindestens 18 Jahre alt sein und der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen, der Erwerb von Produkten und Dienstleistungen beeinträchtigen den Ausgang des Gewinnspiels nicht und die Preise dürfen nicht getauscht oder übertragen werden.

Gewinnspiel beendet – ich habe die Gewinner ausgelost, Kirsten und Viktoria dürfen sich über je 1 kinder Schokolade Handtuch freuen. Ben, Marion, Michela, Jasmin und Adelina dürfen sich über je eine Aktionspackung kinder Schokolde freuen! Danke euch allen, dass ihr eure persönlichen Momente mit mir geteilt habt.

Und jetzt gibt es endlich das Rezept für die super leckeren French Toast – habt einen schönen Tag!

French Toast mit kinder Schokolade

Zutaten für 2 Personen:

6 Scheiben Toastbrot, gekauft oder nach diesem Rezept

6 Riegel kinder Schokolade

etwas Butter

Für den Guss:

2 Eier

200ml Milch

2 EL Zucker

Zubereitung:

Für den Guss die Eier mit der Milch und dem Zucker verquirlen. Den Guss in eine ausreichend große, flache Schüssel geben und die Toasts von beiden Seiten langsam durch den Guss ziehen so das sich das Brot damit vollsaugen kann. Kurz beiseite legen.

In einer großen Pfanne etwas Butter zerlassen und die Toasts paarweise von einer Seite gold-braun darin anrösten.

French Toast mit kinder Schokolade

In dieser Zeit die Schokoriegel längst halbieren.

French Toast mit kinder Schokolade

Die Toasts wenden, die Hälfte der Toastscheiben mit je drei halben Schokoriegeln belegen und dann eine zweite Scheibe als Deckel aufsetzen. Kurz anbraten, einmal wenden und auch von der anderen Seite kurz braten.

French Toast mit kinder Schokolade

Die French Toasts aus der Pfanne nehmen und diagonal halbieren. Mit den restlichen Toasts genau so verfahren.

Die French Toasts mit kinder Schokolade zum Frühstück auf den Tisch stellen…

French Toast mit kinder Schokolade

… und restlos verputzen.

Und jetzt bin ich gespannt auf eure kinder Schokolade Momente!

French Toast mit kinder Schokolade

**Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Ferrero kinder Schokolade entstanden. Meine Meinung zum Thema, der Beitrag und das Rezept sind davon natürlich nicht beeinflusst. Die Preise für die Verlosung wurden mir zur Verfügung gestellt.




Schokoladen Gugelhupf mit Kirschen

Schokoladen Gugelhupf mit Kirschen

Schokoladenkuchen mit Kirschen ist einfach unglaublich lecker. Für diesen Schokoladen Gugelhupf mit Kirschen habe ich mich das erste Mal getraut mit einer Tonkabohne zu experimentieren und das Ergebnis war der Hammer! Der Kuchen war saftig, schokoladig und passt außerdem perfekt zum Geburtstagsevent auf Zorras Kochtopf – fühl dich gedrückt liebe Zorra und alles Gute zum 13. Bloggeburtstag!

Schokoladen Gugelhupf mit Kirschen

 Zutaten für eine 22cm Gugelhupfform:

230g weiche Butter + 20g für die Form

250g Zucker

4 Eier, Größe L

250g Mehl, Typ 405

1 gute Prise Salz

250g Joghurt

70g Backkakao

1 Tonkabohne

1 Päckchen Backpulver

200g Schattenmorellen (Abtropfgewicht)

200g Zartbitter Kuvertüre

Zubereitung:

Die Kirschen in ein Sieb geben und abtropfen lassen. Die weiche Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Die Eier nacheinander mit ungefähr 20 Sekunden Abstand in die Küchenmaschine zur Butter geben.

Das Mehl, den Kakao und das Backpulver in einer Schüssel vermischen und langsam einrühren, der Teig ist jetzt recht fest. Die geriebene Tonkabohne und die Prise Salz dazu geben.

Schokoladen Gugelhupf mit Kirschen

Dann löffelweise den Joghurt in die Rührschüssel geben.

Schokoladen Gugelhupf mit Kirschen

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Gugelhupfform* mit Butter einfetten und den Teig hinein geben. Die Kirschen obendrauf setzen, sie müssen nicht untergehoben werden sondern versinken beim Backen von alleine.

Schokoladen Gugelhupf mit Kirschen

Den Kuchen auf mittlerer Schiene für 45-50 Minuten in den Backofen schieben. Nicht vergessen am Ende die Stäbchenprobe zu machen, jeder Ofen und jede Form ist unterschiedlich!

Den fertigen Kuchen aus dem Ofen nehmen und in der Form abkühlen lassen. Den Kuchen auf ein Gitter* stürzen. Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und den Kuchen damit glasieren. Ich mache das mit einem Silikonpinsel und lege Backpapier darunter.

Schokoladen Gugelhupf mit Kirschen

Die Glasur aushärten lassen…

Schokoladen Gugelhupf mit Kirschen

… und den Schokoladen Gugelhupf mit Kirschen anschneiden.

Schokoladen Gugelhupf mit Kirschen

Ich persönlich mag ja gerne etwas dickere Stücke… außer wenn ich nasche, dann schneide ich immer nur hauchfeine Scheibchen ab. 😉

Schokoladen Gugelhupf mit Kirschen

Seht ihr wie locker und saftig der Kuchen ist?

Schokoladen Gugelhupf mit Kirschen

Ich finde ja, dass Schokoladenkuchen ohnehin nach einem Glas Milch schreit, aber in diesem Fall ist es in Kombination mit der Tonkabohne schon fast ein Muss!

Schokoladen Gugelhupf mit Kirschen

Der Kuchen hält sich ohne Probleme 3-4 Tage wenn ihr ihn in den Kühlschrank stellt.

Schokoladen Gugelhupf mit Kirschen

Aber nur, wenn ihr seinem Duft widerstehen könnt und ihn nicht Scheibchen für Scheibchen in kürzester Zeit vernascht.

Greift zu, so lange noch ein Stück übrig ist!

Schokoladen Gugelhupf mit Kirschen

Mit dabei beim Event:

Blog-Event CXXXV - Gugelhupf (Einsendeschluss 15. Oktober 2017)




Zimt-Cookies mit Haferflocken und Banane

Zimt-Cookies mit Haferflocken und Banane

Cookies sind ja immer eine wunderbar unkomplizierte Sache die man auch als spontanes Mitbringsel zaubern kann. Vegane Cookies sind für mich ehrlich gesagt eine kleine Herausforderung gewesen, aber am Ende habe ich einfach viele verschiedene Rezepte zusammen geworfen – voller Hoffnung, dass die Cookies halten. Und das hat ganz wunderbar funktioniert, Banane und Leinsamen haben das Ei ersetzt und dank Haferflocken, Chia und Sonnenblumenkernen machen die Cookies auch wunderbar satt. Natürlich sind sie nicht nur gesund – wo wäre da der Spaß – Zartbitter-Schokotropfen sorgen für den „Nasch-Faktor“. Und weil die leckeren Zimt-Cookies mit Haferflocken und Banane mit Z anfangen sind sie nach den Zimtschnecken Muffins mein zweites Rezept für das aktuelle Blogevent auf Mellis Tomateninsel – da sucht sie diesen Monat nämlich vegetarische Rezepte mit Z!

Zimt-Cookies mit Haferflocken

Zutaten für ca. 16 Cookies:

100g grobe Haferflocken

50g zarte Haferflocken

2 reife Bananen

2 TL Leinsamen, geschrotet

1 EL Wasser

1 TL Chia Samen

1 EL Sonnenblumenkerne

1 EL gepuffter Amaranth

2 EL Schokotropfen, zartbitter

1/2 TL Zimt

2 EL Hafermehl (alternativ ein anderes Mehl)

Zubereitung:

Die Leinsamen, die Chia Samen und das Wasser in ein Schälchen geben und quellen lassen. Die Bananen in einer großen Schüssel mit der Gabel zerquetschen und die Haferflocken untermengen. Die Sonnenblumenkerne, den Amranth, die Schokotropfen, das Mehl und den Zimt zusammen mit den Leisamen unter die Haferflockenmasse heben.

Zimt-Cookies mit Haferflocken

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und aus der Haferflockenmasse pro Keks ca. 1 EL abnehmen und mit feuchten Händen zu einem Cookie formen.

Zimt-Cookies mit Haferflocken

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Die Zimt-Cookies mit Haferflocken und Banane für 20-25 Minuten in den Backofen schieben. Auf die letzten 5 Minuten unbedingt den Bräunungsgrad beobachten damit sie nicht zu dunkel werden.

Zimt-Cookies mit Haferflocken

Die Kekse auf dem Blech vollständig abkühlen lassen.

Zimt-Cookies mit Haferflocken

Ich vernasche die Cookies am liebsten mit einem Glas Milch, wer es lieber vegan mag findet da sicher eine passende Alternative.

Zeit für ein Cookie-Frühstück!

Zimt-Cookies mit Haferflocken

Mit dabei beim Event:
Wir kochen uns durch das Alphabet - Z