Himbeer-Schokoladenkekse mit Mandelmehl

Himbeer-Schokoladenkekse mit Mandelmehl

Für die Weihnachtsbäckerei ist es mir noch ein bisschen zu früh – auch wenn ich zugeben muss, dass wir schon fleißig die ersten Lebkuchen naschen. Da wir aber auch zwischen Januar und November gerne Kekse essen habe ich hier eine ganz einfache Variante für Himbeer-Schokoladenkekse mit Mandelmehl gebacken. Die halten sich in der Keksdose eine ganze Weile und sind wunderbar fruchtig-schokoladig. Ein Keksrezept das ihr unbedingt so bald wie möglich ausprobieren solltet!

Himbeer-Schokoladen Kekse mit Mandelmehl

Zutaten für 20 Himbeer-Schokoladenkekse mit Mandelmehl:

200g Mandelmehl*, teilentölt

200g Himbeeren

100g Zucker

100g Butter

30g Kakaopulver

Zubereitung:

Mandelmehl, Zucker und Kakaopulver in einer ausreichend großen Schüssel vermischen. Die Himbeeren durch ein feines Sieb streichen und die Himbeersauce auffangen. Die kalte Butter in kleine Würfel schneiden und zusammen mit der Himbeersauce zum Mandelmehl geben. Alles in der Küchenmaschine auf kleiner Stufe verkneten bis eine krümelige Masse entsteht. Den Keksteig nochmal von Hand kneten und dann für 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und die Plätzchen ausstechen.

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Plätzchen darauf platzieren.

Die Kekse für 10-12 Minuten in den Ofen schieben. Anschließend auf einem Gitter auskühlen lassen.

Die Himbeer-Schokoladenkekse mit Mandelmehl in der Keksdose aufbewahren.

Viel Spaß beim Naschen!

Himbeer-Schokoladen Kekse mit Mandelmehl




Himbeer-Bananen Nicecream

Himbeer-Bananen Nicecream

Ich gebe es zu, hätte mir im letzten Jahr jemand gesagt, dass es hier mal Nicecreamrezepte geben würde hätte ich sicher nur geschmunzelt. Aber das Ganze ist nicht nur für den Kleinen Mann und meine Punktezählerei gut, sondern auch noch super schnell gemacht. Mein erstes Experiment war diese Himbeer-Bananen Nicecream mit etwas Joghurt – und die wurde hier ratz-fatz verputzt. Wer es gerne etwas süßer mag kann ca. 50g Himbeeren durch eine weitere Banane ersetzen oder nach Lust und Laune doch noch etwas Honig oder Agavendicksaft dazu geben. Uns hat die Frische so sehr gut gefallen! 

Himbeer-Banane Nicecream

Zutaten für 4-6 Portionen (je nach Portionsgröße):

400g Tiefkühl Himbeeren

1 Banane

100g (fettarmer) Joghurt

Zubereitung:

Die Banane schälen und in ca. 1cm dicke Scheiben schneiden. Auf einen kleinen Teller geben und für 15 Minuten in den Tiefkühler stellen. In dieser Zeit die Himbeeren aus dem Tiefkühlfach nehmen und leicht antauen lassen.

Den Joghurt, die Bananenscheiben und die Himbeeren in den Standmixer geben. Es mag an meinem Mixer liegen, aber am besten funktioniert es wenn der Joghurt ganz unten ist. Alles mixen bis keine Stücke mehr zu sehen sind.

Die Himbeer-Bananen Nicecream sofort auf passende Schälchen verteilen und servieren oder für 10 Minuten in einen passenden Behälter geben und nochmal etwas mehr anfrieren.

So oder so – diese Nicecream ist super lecker!

Himbeer-Banane Nicecream




Fluffiger Himbeerkuchen

Fluffiger Himbeerkuchen

Dieser fluffige Himbeerkuchen war mehr oder weniger ein absolutes Zufallsprodukt. Ich habe Waffelbechermuffins gebacken und hatte viel zu viel Teig übrig. Also habe ich kurzerhand die kleine Kuchenform eingefettet, den Teig hinein gefüllt und ein paar Tiefkühlhimbeeren darin versinken lassen. Das Ganze musste dann gefühlt eine halbe Ewigkeit im Ofen backen, aber das Ergebnis war ein super saftiger, fluffiger Himbeerkuchen mit Schokosplittern. Die Mengenangabe für den Teig ist hier bereits auf die kleine Kuchenform runter gerechnet – das Rezept für die Waffelbechermuffins gibt es in ein paar Tagen auf dem Blog! 

Fluffiger Himbeerkuchen

Zutaten für eine 16cm Springform:

180g Mehl, Typ 550

150g Zucker

3 Eier

60g Rapsöl + etwas um die Form einzufetten

50ml Mineralwasser (mit viel Sprudel)

1 TL Backpulver

20g Schokoraspel

20 Tiefkühlhimbeeren

Zubereitung:

Die Eier mit dem Zucker hell aufschlagen. Mehl, Backpulver und Schokoraspel mischen und untermengen. Rapsöl und Mineralwasser in den Teig rühren und den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Backform* am Boden mit Backpapier auslegen und am Rand mit etwas Rapsöl einfetten. Den Teig hinein geben. Die tiefgekühlten Himbeeren darauf verteilen und nur leicht eindrücken – sie versinken dann beim Backen von ganz alleine.

Fluffiger Himbeerkuchen

Den Kuchen für 90-100 Minuten auf mittlerer Ebene in den Backofen schieben und gegen Ende der Backzeit die Stäbchenprobe machen um zu prüfen ob der Kuchen durch ist. Den fertigen Kuchen aus dem Ofen holen und in der Form vollständig auskühlen lassen. Den Rand der Springform lösen und den Kuchen in Stücke schneiden. Seht ihr wie locker-fluffig der Himbeerkuchen ist?

Fluffiger Himbeerkuchen

Viel Spaß beim vernaschen!

Fluffiger Himbeerkuchen

 




Ananas-Himbeer Smoothie mit Banane

Ananas-Himbeer Smoothie mit Banane

Himbeeren sind eine leckere und feine Sache, die frischen Beeren nasche ich ja am liebsten so, aber die Tiefkühlbeeren werfe ich gerne in einen leckeren Smoothie. So hat er dann auch gleich die richtige Temperatur. Für zwei Gläser von diesem Ananas-Himbeer Smoothie mit Banane habe ich tatsächlich nur diese drei Zutaten gebraucht – Himbeeren, Banane und eine extra süße Ananas. Genau das Richtige an einem warmen Sommertag!

Ananas-Himbeer Smoothie mit Banane

Zutaten für 2-3 Gläser Ananas-Himbeer Smoothie mit Banane:

250g Tiefkühl Himbeeren

1 Sweet Ananas (geschält und ohne Strunk)

1 Banane

250ml kaltes (Mineral-)Wasser

Zubereitung:

Die Ananas in grobe Würfel schneiden und zusammen mit den Himbeeren und der geschälten Banane in den Mixer geben. Das kalte Wasser dazu geben und alles mixen bis keine Stücke mehr zu sehen sind.

Den Smoothie auf die Gläser verteilen und mit dicken Strohhalmen servieren.

Lasst euch erfrischen!

Ananas-Himbeer Smoothie mit Banane




Banane-Waldfrucht Smoothie mit Kokosmilch

Banane-Waldfrucht Smoothie mit Kokosmilch

Ich stehe ja oft genug da und finde die Fotos zu meinen Smoothies etwas karg. Wenn ich aber nun mal die ganze Mango verbraucht habe, dann kann ich sie auch nicht mehr in den Hintergrund legen und wenn da keine Äpfel im Mixer gelandet sind, dass fällt es mir auch schwer ein Apfel Türmchen im Hintergrund zu stapeln. Und dann gibt es Fotos wie diese hier… wo ich richtig stolz auf mich war wie schön ich das Set arrangiert habe. Bis ich die Fotos auf dem Rechner gesehen habe und mir dachte: „ach du sch*** meine Güte, da ist wohl der Osterhase Amok gelaufen.“  Ich hoffe ihr seht mir solche Ausrutscher nach, der Smoothie war nämlich wirklich lecker und unkompliziert!

Banane-Waldfrucht Smoothie mit Kokosmilch

Zutaten für 2 Gläser Smoothie:

250g Waldbeeren Mix, tiefgekühlt

3-4 EL Kokosmilch

2 Bananen

150ml kaltes Mineralwasser

Zubereitung:

Die Bananen schälen. Die Kokosmilch gut umrühren und 3-4 EL zusammen mit den Waldbeeren und der Banane in den Mixer* geben. Das kalte Mineralwasser dazu geben und alles mixen bis keine Stücke mehr zu sehen sind.

Bei Bedarf noch etwas mehr Mineralwasser zufügen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Den Banane-Waldfrucht Smoothie auf zwei Gläser verteilen, Strohhalme hinein stecken und eiskalt genießen.

Lasst es euch schmecken!

Banane-Waldfrucht Smoothie mit Kokosmilch




Traumhafter Schokoladenkuchen mit Himbeersauce

Traumhafter Schokoladenkuchen mit Himbeersauce

Es gibt ja so Schokoladenkuchen, die haben nicht nur Suchtpotential sondern führen auf direktem Weg in die Abhängigkeit. Einfach weil man an nichts anderes mehr denken kann als an diesen schokoladig, cremigen Geschmack wenn der Kuchen praktisch auf der Zunge schmilzt. Ein Kuchen aus dieser Kategorie ist ganz eindeutig der traumhafte Schokoladenkuchen mit Mandelmus, aber auch dieser Schokoladenkuchen mit Himbeersauce ist einfach göttlich. Die Zutaten sind ganz einfach, alles Sachen die man fast immer im Haus hat. Bei mir gab es den Kuchen als Dessert nach einem leckeren kleinen Menü, man könnte das Menü aber auch glatt weglassen und einfach mit dem Kuchen und der Sauce auf die Couch gehen und sich nicht mehr stören lassen. So oder so – mehr als das Rezept wird hier nicht geteilt… alles meins!

Traumhafter Schokoladenkuchen mit Himbeersauce

Zutaten für eine 30cm Kastenform:

200g Butter + 50g zum Einfetten der Form

200g Zartbitterschokolade

200g brauner Zucker

3 Eier, Größe L

1/2 EL Vanilleextrakt

80g Mehl

100g Zartbitterkuvertüre

Für die Himbeersauce:

150g Tiefkühlhimbeeren

2 EL Puderzucker

Zubereitung:

Die Schokolade in Stücke brechen und zusammen mit der Butter in einem kleinen Topf langsam schmelzen. Die Eier mit dem Zucker in eine kleine Schüssel geben und mit dem Schneebesen schaumig aufschlagen. Das Mehl nach und nach dazu geben und alles weiter gründlich verrühren. Jetzt die Schokoladen-Butter Masse und das Vanilleextrakt einrühren.

Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Backform* gründlich mit Butter einfetten. Den Teig in die Form füllen und 20 Minuten backen.

Traumhafter Schokoladenkuchen mit Himbeersauce

Wenn ihr den Kuchen aus dem Backofen holt ist er sehr weich – eine Stäbchenprobe macht hier keinen Sinn.

Traumhafter Schokoladenkuchen mit Himbeersauce

Den Kuchen abkühlen lassen und dann vorsichtig auf einen Teller stürzen. Für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

In dieser Zeit die Himbeeren in einen kleinen Topf geben und langsam erhitzen. Den Puderzucker dazu geben und die warmen Himbeeren durch ein feines Sieb streichen.

Traumhafter Schokoladenkuchen mit Himbeersauce

Die Kuvertüre schmelzen und den Schokoladenkuchen damit dekorieren. Auf jeden Teller einen Himbeerspiegel geben, den Kuchen in Stücke schneiden und auf den Himbeerspiegel setzen.

Traumhafter Schokoladenkuchen mit Himbeersauce

Der Kuchen sollte zwischendurch immer im Kühlschrank aufbewahrt werden. Nur so behält er diese perfekt cremige Konsistenz.

Traumhafter Schokoladenkuchen mit Himbeersauce

Stück für Stück verputzen…

… am Besten bevor die Gäste kommen!

Traumhafter Schokoladenkuchen mit Himbeersauce

 




Banane-Himbeer Smoothie mit Papaya und Kokosmilch

Banane-Himbeer Smoothie mit Papaya und Kokosmilch

In letzter Zeit gab es hier so viele Smooties, dass ich hier eine ganze Smoothie Woche machen könnte… und anschließend noch in die Verlängerung gehen würde. Langweilig wird es mir trotzdem nicht, es gibt so viele leckere Kombinationen die man einfach mal ganz spontan ausprobieren kann. Für diesen Banane-Himbeer Smoothie mit Papaya und Kokosmilch ist wirklich das ganze Programm im Mixer gelandet. Von einem leckeren Curry hatte ich noch Kokosmilch übrig, eine halbe Papaya und eine reife Banane wollten auch in den Smoothie und sind mit ein paar Tiefkühl-Himbeeren und frischem Orangensaft in dieses leckere kleine Frühstück gewandert. Absolut unkompliziert und richtig schön frisch und lecker.

Banane-Himbeer Smoothie mit Papaya und Kokosmilch

Zutaten für 3 Gläser:

1/2 Papaya

1 Banane

150g Tiefkühl-Himbeeren

3 EL Kokosmilch

3 Orangen (250ml Orangensaft)

150ml Mineralwasser

Zubereitung:

Die Papaya schälen und die Samen entfernen. Die Banane schälen und zusammen mit den Himbeeren, der Banane und der Papaya in den Mixer geben. Einige Esslöffel Kokosmilch zufügen und am Ende den frisch gepressten Orangensaft und das Mineralwasser zufügen.

Banane-Himbeer Smoothie mit Papaya und Kokosmilch

Mixen bis keine Stücken vom Obst mehr zu sehen sind.

Banane-Himbeer Smoothie mit Papaya und Kokosmilch

Den super cremigen Smoothie auf passende Gläser verteilen und mit Strohhalmen servieren.

Banane-Himbeer Smoothie mit Papaya und Kokosmilch

Guten Morgen mit einem frischen Frühstück!

Banane-Himbeer Smoothie mit Papaya und Kokosmilch




Ingwer Limonade mit Himbeeren

Ingwer Limonade mit Himbeeren

Vor ein paar Tagen habe ich euch an dieser Stelle das Kochbuch Rainbow kitchen* vorgestellt und euch eine kleine Vorschau auf die ersten drei Rezepte gegeben die ich daraus getestet habe. Eins davon ist diese Ingwer Limonade mit Himbeeren die bei mir schon jetzt ein ganz klarer Sommerfavorit ist. Aber auch im Winter ist sie dank Ingwer ein wahrer Erkältungskiller – bunt und lecker!

Ingwer Limonade mit HImbeeren

Zutaten für 1,5L Ingwer Limonade mit Himbeeren:

120g frischer (Bio) Ingwer

3 EL flüssiger Honig

2 Zitronen

150g Himbeeren

1L Mineralwasser (medium) – im Original 750ml

Zubereitung:

Da ich Bio Ingwer nehme verzichte ich darauf ihn zu schälen und schneide ihn in sehr dünne Scheiben auf. Im Original wird der Ingwer geschält und fein gerieben. In einem kleinen Topf 500ml Wasser aufsetzen, den Ingwer dazu geben und alles im geschlossenen Topf 45 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und durch ein feines Sieb gießen. Den Ingwersud auffangen, den Honig einrühren und das Ganze abkühlen lassen.

Ingwer Limonade mit HImbeeren

Einige Himbeeren beiseite legen, die restlichen Himbeeren mit der Gabel leicht zerdrücken und den Zitronensaft auspressen und zum Ingwersud geben. Die unversehrten Himbeeren und etwas Minze in die Gläser geben. Die restlichen Himbeeren und einige Eiswürfel in die Karaffe geben. Mit Zitronensaft, Ingwersud und Mineralwasser auffüllen.

Ingwer Limonade mit HImbeeren

Die Ingwer Limonade mit Himbeeren in die vorbereiteten Gläser geben.

Ingwer Limonade mit HImbeeren

Limonade die nicht sofort getrunken wird kann auch für einige Stunden im Kühlschrank aufgehoben werden.

So eine natürlich bunte Limonade kann doch nur gesund sein!

Ingwer Limonade mit HImbeeren

 




Rosa Smoothie mit Drachenfrucht und Himbeeren

Rosa Smoothie mit Drachenfrucht und Himbeeren

Der letzte Himbeer-Smoothie hier auf dem Blog war pink, dieser hier ist wunderbar rosa. Das kommt von der leckeren Kombination aus Himbeeren, Drachenfrucht und Banane die hier gemeinsam in den Mixer wandern. Der Smoothie ist weniger süß als andere Varianten – dafür angenehm frisch und leicht. Ein schönes, kleines Frühstückchen dieser rosa Smoothie mit Drachenfrucht und Himbeeren!

Rosa Smoothie mit Drachenfrucht und Himbeeren

Zutaten für 2 Gläser:

150g Tiefkühl Himbeeren

1 Pitahaya (Drachenfrucht)

1 Banane

200ml Mineralwasser mit medium Kohlensäure

Zubereitung:

Die Banane schälen, die Drachenfrucht vierteln und mit einem Esslöffel aus der Schale schaben. Die Himbeeren und das restliche Obst in den Mixer geben und mit etwas Mineralwasser auffüllen.

Rosa Smoothie mit Drachenfrucht und Himbeeren

Mixen bis keine Stücken mehr zu sehen sind.

Rosa Smoothie mit Drachenfrucht und Himbeeren

Den rosa Smoothie mit Drachenfrucht und Himbeeren auf zwei passende Gläser verteilen und mit einem Strohhalm servieren.

Frisch und lecker!

Rosa Smoothie mit Drachenfrucht und Himbeeren




Frischer Himbeer-Avocado Smoothie mit Banane und Kokos

Frischer Himbeer-Avocado Smoothie mit Banane und Kokos

Ich experimentiere im Moment viel mit Smoothies in allen möglichen Varianten – die Banane ist fast immer mit im Mixer, sie macht nämlich wunderbar satt. Damit er schön cremig wird versteckt sich diesmal auch wieder etwas Avocado im Glas und für die fruchtige frische ein ganzes Päckchen Tiefkühlhimbeeren. Das Kokoswasser kommt mit dazu um eine schöne Konsistenz zu bekommen und schwups ist der Smoothie auch schon fertig. Er ist nicht allzu süß – wer es lieber süß mag kann auch Honig dazu geben, ich mag ihn aber so wie er ist. Ein leckeres und super schnelles Frühstück!

Frischer Himbeer-Avocado Smoothie mit Banane und Kokos

Zutaten für etwas mehr als 2 Gläser:

300g Tiefkühlhimbeeren

1/2 Avocado

1 Banane

330ml Kokoswasser

Zubereitung:

Die Avocado halbieren und aus der Schale löffeln. Die Banane schälen und zusammen mit dem Kokoswasser in den Mixer geben.

Frischer Himbeer-Avocado Smoothie mit Banane und Kokos

Die Tiefkühlhimbeeren zufügen und alles zu einem dicken, glatten Smoothie mixen.

Frischer Himbeer-Avocado Smoothie mit Banane und Kokos

Den Smoothie auf passende Gläser verteilen und eiskalt servieren.

Lasst ihn euch schmecken!

Frischer Himbeer-Avocado Smoothie mit Banane und Kokos