Scharfe Pasta mit Gemüse und Erdnusssauce

Ich weiß ja nicht wie es bei euch aussieht, aber Pasta gehört zu den Dingen die bei uns immer gehen. Da darf es auch gerne mal eine cross-over Variante sein. Mein absoluter Favorit aus dieser Kategorie ist die Pasta mit Kokossauce, Spinat und Lachs, aber ich brauche auch Abwechslung auf dem Teller. Für dieses Rezept habe ich Putenbrust und eine scharfe Pasta mit Gemüse und Erdnusssauce kombiniert. Das Ganze stand ganz flott auf dem Tisch und eignet sich deshalb wunderbar als Abendessen unter der Woche. Die Sauce zaubert sich aus einem Mix aus Nudelwasser, Erdnussbutter, Fischsauce und Zitronensaft praktisch von selbst während die Karottenstücke einfach mit der Pasta gekocht werden. Beim Gemüse könnt ihr natürlich nach Lust und Laune variieren – nehmt einfach das was euch schmeckt oder was der Kühlschrank gerade hergibt!



Scharfe Pasta mit Gemüse und Erdnusssauce

Zutaten für 3 Personen:

250g Putenbrustfilet

etwas Erdnussöl

Salz

1 Prise Chiliflocken

1/2 rote Paprika

1/2 Zucchini

4 Karotten

2 Knoblauchzehen

1 großer EL Erdnussbutter

1/2 Zitrone

1 EL Fischsauce oder wie hier „no fish sauce*“

250g Farfalle

Zubereitung:

Die Karotten schälen und in dicke Scheiben schneiden. Die Paprika entkernen und in Streifen schneiden, die Zucchini halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Das Fleisch in mundgerechte Stücke würfeln.

Einen Topf Salzwasser für die Pasta zum kochen bringen und die Farfalle hinein geben. 

Das Erdnussöl in einer großen Pfanne erhitzen und das Fleisch darin rundum scharf anbraten. 

Die Karotten für die letzten 8 Minuten in den Nudeltopf geben.

Die Paprika und die Zucchini in die Fleischpfanne geben und kurz mit anbraten. Die Hitze reduzieren und alles mit einer Tasse Nudelwasser ablöschen. Die Erdnussbutter einrühren und den Knoblauch dazu pressen. 

Die Sauce cremig einköcheln lassen und dann mit Zitronensaft, Fischsauce, Salz und Chiliflocken abschmecken.

Die Pasta samt Karottenstücken durch ein Sieb abgießen und unter die Sauce heben. Alles gut vermengen und die scharfe Pasta mit Gemüse und Erdnusssauce auf passende Teller verteilen.

Ganz große cross-over Pastaliebe!

Scharfe Pasta mit Gemüse und Erdnusssauce




Schnelle Thunfischpasta aus dem Vorratsschrank

Heute habe ich mal wieder ein ganz flottes Pastarezept für euch gezaubert. Na gut, eigentlich habe ich es für den kleinen Mann gezaubert und der hat die Nudeln restlos verputzt, aber zumindest das Rezept kann ich mit euch teilen. Ein großer Vorteil dieser schnellen Thunfischpasta aus dem Vorratsschrank ist, dass man die Zutaten meistens schon im Haus hat und mit wenigen Handgriffen ein unkompliziertes Abendessen auf den Tisch bringen kann. Werft doch mal einen Blick in euren Schrank, vielleicht habt ihr die nötigen Zutaten ja auch schon im Haus!



Schnelle Thunfischpasta aus dem Vorratsschrank

Zutaten für 3 Personen:

250g Farfalle, hier Vollkornpasta

1 EL Tomatenmark

etwas Olivenöl

1/2 Zwiebel

1 Dose Thunfisch

Pfeffer & Salz

50g TK Erbsen

Zubereitung:

Einen Topf Salzwasser für die Nudeln zum kochen bringen. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. 

Die Pasta ins Wasser geben und al dente kochen. Nach ca. 4 Minuten die gefrorenen Erbsen dazu geben.

In einer kleinen Pfanne das Öl erhitzen und die Zwiebel glasig andünsten. Das Tomatenmark einrühren und kurz mit anrösten. Den Thunfisch klein zupfen und ebenfalls dazu geben. Alles mit einer Tasse Nudelwasser ablöschen und mit Pfeffer und Salz würzen. Kurz köcheln lassen. 

Die Nudeln mit den Erbsen durch ein Sieb abgießen und zurück in den Topf geben. 

Die Thunfischsauce aus der Pfanne in den Topf geben und alles gut vermengen. 

Die Pasta mit Pfeffer und Salz abschmecken und sofort servieren.

Schnell und lecker!

Schnelle Thunfischpasta aus dem Vorratsschrank




One Pan Pasta mit Hähnchen und Kürbis

One Pan Pasta mit Hähnchen und Kürbis

Manchmal werde ich gefragt warum ich immer One Pan Pasta koche statt One Pot Pasta und warum ich es dann nicht wenigstens One Pot Pasta nenne weil das doch viel mehr gesucht wird. Hmmm… im Prinzip macht es ja keinen großen Unterschied, aber ich finde ich der Pfanne werden gerade Spaghetti einfach immer gleichmäßiger gar da sie ja komplett in der Flüssigkeit liegen und auch alle anderen Nudeln gelingen mir persönlich da immer besser. Und da meine Rezepte immer so benannt sind wie ich sie mache kommt diese One Pan Pasta mit Hähnchen und Kürbis auch genau so auf den Tisch. Durch den Kürbis wird die Sauce super cremig und ihr habt wunderbar herbstliches Soulfood auf dem Teller!

One Pan Pasta mit Hähnchen und Kürbis

Zutaten für 2-3 Personen:

1/2 Hokkaido Kürbis

200g Farfalle

250g Hähnchenbrustfilet

2 Knoblauchzehen

1 kleine Zwiebel

1 EL Olivenöl

Pfeffer & Salz

200g Pizzatomaten

600ml Wasser

1/2 Bund Petersilie

1/2 Zitrone

Zubereitung:

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Den Kürbis waschen, halbieren, entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Petersilie fein hacken und das Fleisch ebenfalls in kleine Stücke würfeln.

Etwas Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und das Fleisch rundum scharf anbraten. Die Hitze etwas reduzieren und das Fleisch fertig garen. Auf einem kleinen Teller beiseite stellen. Dann die Zwiebel und den Knoblauch in die Pfanne geben und andünsten bis die Zwiebel glasig wird. Den Kürbis dazu geben und kurz mit anbraten. Alles mit den Pizzatomaten und dem Wasser ablöschen, salzen und aufkochen. Die Nudeln hinein geben und die Hitze etwas reduzieren (hier Stufe 6 von 14). Den Deckel auf die Pfanne legen und alles köcheln lassen bis die Pasta al dente ist. Das dauert in etwa 12-15 Minuten. Bei Bedarf noch etwas Wasser dazu geben.

Am Ende das Hähnchen und die fein gehackte Petersilie untermengen. Die One Pan Pasta mit Hähnchen und Kürbis mit Pfeffer, Salz und Zitronensaft abschmecken und auf tiefe Teller verteilen.

So schmeckt mir der Herbst!

One Pan Pasta mit Hähnchen und Kürbis




Farfalle mit buntem Gemüse und Lachs

Farfalle mit buntem Gemüse und Lachs

Ich habe mich ja total in den super zarten Lachs verliebt den ich vor Kurzem für die Rezension von Die Kochlegende Hans Haas* gezaubert habe. Den sollte es unbedingt nochmal geben, diesmal aber ganz unkompliziert zur Pasta. Das hat nicht nur geschmacklich sondern auch zeitlich wunderbar gepasst und wird jetzt ganz sicher öfters auf dem Speiseplan stehen! Und wer das Ganze noch unkomplizierter machen möchte als es eh schon ist – als Gemüsemix kann man anstelle von Karotten, Pilzen und Erbsen auch komplett die Tiefkühlvariante nehmen, da passt dann zum Beispiel ein Leipziger Allerlei ganz wunderbar.

Farfalle mit buntem Gemüse und Lachs

Zutaten für 2 Personen:

2 Lachsfilets, je 100g

1 EL Butter

Pfeffer & Salz

200g Farfalle

1/2 Zwiebel

2 (gelbe) Karotten

4-5 kleine Champignons

1 Hand voll TK-Erbsen

etwas Rapsöl

150g saure Sahne

Zubereitung:

Eine kleine Auflaufform mit etwas Butter einfetten, die Lachsfilets hinein legen und die restliche Butter darauf verteilen. Leicht salzen und die Form mit Frischhaltefolie abdecken. Den Backofen auf 80°C vorheizen und den Fisch für knapp 20 Minuten hinein schieben.

In dieser Zeit das Wasser für die Pasta zum Kochen bringen. Die Farfalle hinein geben und al dente kochen.

Die Zwiebel und die Karotten schälen und zusammen mit den Pilzen klein würfeln. Etwas Öl in einer kleinen Pfanne erhitzen und das Gemüse darin anschwitzen. Eine Tasse vom Nudelwasser und die Tiefkühl Erbsen in die Pfanne geben, mit Pfeffer und Salz würzen und alles einige Minuten köcheln lassen.

Farfalle mit buntem Gemüse und Lachs

Die fertige Pasta abgießen und zurück in den Topf geben. Das gegarte Gemüse und die saure Sahne unterrühren und alles nochmal mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Farfalle mit buntem Gemüse und Lachs

Die Pasta auf tiefe Teller verteilen und den Fisch aus dem Backofen holen. Auf jedem Pastateller eins von den super zart gegarten Lachsfilets platzieren und das Ganze sofort servieren.

Lasst es euch schmecken!

Farfalle mit buntem Gemüse und Lachs

 




Bunte Ofenpasta mit Pancetta

Bunte Ofenpasta mit Pancetta

Ab und an ist es notwendig in letzter Minute zu improvisieren. In diesem Fall sollte es eigentlich eine Blätterteigtarte geben, aber da der Teig beim Öffnen leider intensiv nach Essig gerochen hat musste ein Plan B her. Also schnell ein paar Nudeln gekocht – da passen doch die bunten Farfalle vom Gardasee! Mit etwas Ricotta, Pancetta, Walnüssen und Grillkäse. Ich bin allerdings auch in dieser Variante kein großer Fan von Grillkäse und würde beim nächsten Mal lieber Mozzarella nehmen. Am Ende etwas Honig darüber geben – unglaublich lecker!

Bunte_Ofenpasta_mit_Pancetta_ (4)

Zutaten für 3-4 Personen:

250g (bunte) Farfalle

200g Ricotta

8 Scheiben Pancetta

1 Hand voll Walnüsse

3-4 Zweige Thymian

100g Käse, hier Grillkäse – besser Mozzarella

Pfeffer & Salz

2 EL flüssiger Honig

Zubereitung:

Die Pasta in Salzwasser al dente kochen. Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Die Nudeln abgießen und sofort mit dem Ricotta vermengen. Mit Pfeffer und Salz kräftig würzen und in eine passende Auflaufform geben. Den Pancetta klein schneiden und darauf verteilen.

Bunte_Ofenpasta_mit_Pancetta_ (1)

Den Käse klein schneiden und mit den Walnüssen auf den Nudeln verteilen. Den Thymian von den Stängeln streifen und darüber streuseln.

Bunte_Ofenpasta_mit_Pancetta_ (2)

Die Ofenpasta mit Pancetta für 15 Minuten in den Ofen schieben. Kurz vor Ende den Honig darüber träufeln.

Bunte_Ofenpasta_mit_Pancetta_ (3)

Wenn der Pancetta schön knusprig ist darf die Pasta aus dem Ofen.

Restlos verputzen!

Bunte_Ofenpasta_mit_Pancetta_ (5)




Farfalle mit Hackfleisch, Oliven und getrockneten Tomaten

Farfalle mit Hackfleisch, Oliven und getrockneten Tomaten

Wenn eine Giftigeblonde und eine Rabenmutti gemeinsam ein Event ausrichten, dann verspricht das ein spannendes Thema zu werden. In diesem Fall geht es darum günstig und lecker zu kochen um die Haushaltskasse ein bissl zu schonen. Trotzdem soll es gesund bleiben und Fertigprodukte sind natürlich tabu. Ich bin ehrlich – sparsam einkaufen ist nicht so meins. Früher konnte ich das wirklich gut, klar man konnte ja nicht über seine Verhältnisse leben – mit 160€ für Essen und Getränke bin ich für eine Person über den Monat gekommen. Wobei ich mal vorsichtig infrage stellen möchte wie gesund das Discounter Fleisch und Gemüse von damals war. Wie auch immer, unsere Einkäufe sind mittlerweile deutlich teurer geworden. Ich bin kein „für die ganze Woche Einkäufer“ – dafür hole ich mein Fleisch viel zu gerne an der Frischetheke. Ich gehe in etwa jeden zweiten Tag einkaufen. Auf diesem Weg lässt sich also nichts ändern. Frühstück besteht unter der Woche aus Cornflakes und Kakao, Bessere Hälfte wird mittags in der Kantine gefüttert und ich halte eigentlich immer ganz gut bis Abends durch. Also werde ich darauf achten ein paar einfache Gerichte zwischen zu schieben und so die Kosten ein bissl zu senken. Mal sehen wie weit ich komme. Den Anfang macht auf jeden Fall diese Pasta!

Farfalle_mit_Hackfleisch_und_Oliven_ (3)

Zutaten für 2-3 Personen:

180g Farfalle

200g gemischtes Hackfleisch

etwas Olivenöl

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

1 Dose gehackte Tomaten

4 Scheiben getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten

2 Hand voll grüne Oliven, ohne Stein

Pfeffer & Salz

1 TL Cumin

2 TL scharfes Paprikapulver

etwas Basilikum

Zubereitung:

Für die Pasta einen großen Topf Salzwasser zum kochen bringen. Die Nudeln hinein geben und nach Packungsanleitung 12 Minuten kochen bis sie al dente sind.

Etwas Öl in der Pfanne erhitzen und die fein gehackte Zwiebel und den Knoblauch darin anschwitzen. Das Hackfleisch dazu geben und unter regelmäßigen rühren krümelig anbraten. Mit Pfeffer, Salz, Cumin und Paprikapulver würzen. Die Dosentomaten und die klein gehackten, in Öl eingelegten, Tomaten zugeben. Einmal aufkochen lassen, die Oliven zufügen und das Ganze abschmecken.

Farfalle_mit_Hackfleisch_und_Oliven_ (1)

Die Pasta abgießen und mit der Sauce zurück in den Topf geben.

Farfalle_mit_Hackfleisch_und_Oliven_ (2)

Gut verrühren, ein letztes Mal abschmecken und sofort mit etwas frischem Basilikum servieren. Wer möchte kann noch etwas Parmesan auf den Tisch stellen, den kann sich dann jeder nach Lust und Laune selbst über die Pasta reiben.

Guten Appetit!

Die Kosten für 2-3 Personen liegen ungefähr bei: 4,70€

Farfalle_mit_Hackfleisch_und_Oliven_ (4)




Bunter Nudelsalat mit Walnüssen und Tomaten

Bunter Nudelsalat mit Walnüssen und Tomaten

Ich habe am Wochenende meinen 30. Geburtstag nachgefeiert, mein Blog feiert heute seinen 3. Im Vergleich zu meinem „Runden“ werde ich hier keine große Sache draus machen, letztes Jahr habe ich ihn ja sogar vergessen. Geburtstage kann ich mir einfach nicht merken… aber egal. Groß gefeiert wird dann, wenn es sich lohnt. Die Sache mit dem Geburtstag ist eh schwierig, weil ich ja erst so eine kleine, hässliche grüne Homepage hatte und erst im Januar 2012 angefangen habe zu bloggen. Aber heute vor 3 Jahren habe ich mein erstes Rezept ins WorldWideWeb geschickt. Dabei hätte ich nie gedacht, dass das hier mal so eine große Sache für mich wird. In den letzten 3 Jahren sind hier 1035 Beiträge online gegangen, etwas über 970 davon sind Rezepte – der Rest sind Ausflüge in den Garten, in die Küche, auf Straßenfeste wie das MyFest oder den Karneval der Kulturen, Weinseminare oder andere Events und natürlich der eine oder andere Urlaub oder Restaurantbesuch. Ich durfte viele leckere und nützliche Produkte testen und habe es unter anderem zwei Mal in das Braun Kochbuch für Foodblogger, das Cookbook of colors und in den Walnusskalender geschafft. Das nächste Highlight folg bald – versprochen. 661.416 mal habt ihr mich besucht und euch dabei 1.069.534 Rezepte angeschaut. Vielen Dank dafür, eure Besuche und Kommentare sind für mich die Motivation auch weiterhin alles zu teilen was bei uns auf den Tisch kommt!

Jetzt aber zum Nudelsalat – ich hatte ja schon angekündigt, dass ich in nächster Zeit das eine oder andere Rezept mit Walnüssen zaubern werde (u.a. weil ich doch im August Blog des Monats bei den California Walnuts bin. Diesen Nudelsalat hier gab es zum Sonntagsbrunch mit Eltern und Schwiegereltern. Der war ganz schnell gemacht und schön sommerlich bunt!

Bunter_Farfallesalate_mit_Tomaten_2

Zutaten als Beilage für 6 Personen:

250g bunte Farfalle

6 EL Walnussöl

3 EL Balsamico

100g Walnusskerne

1/2 Bund Basilikum

10 mittelgroße oder 3 große Tomaten

Pfeffer & Salz

Zubereitung:

Die Pasta in einem großen Topf Salzwasser al dente kochen. Abgießen und kurz abkühlen lassen. Nochmal unter fließend eiskaltem Wasser auflockern und mit Essig und Öl anmachen.

Die Walnusskerne grob zerhacken, die Tomaten klein schneiden und das Basilikum in kleinere Stückenzupfen. Alles zusammen unter die Nudeln mengen und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Den Salat etwas ziehen lassen und nochmal abschmecken. Bei Bedarf mit Balsamico, Pfeffer oder Salz nachwürzen.

Wer möchte ein Schälchen?

Bunter_Farfallesalate_mit_Tomaten_1




Nudelsalat mit Rucolapesto und gelben Tomaten

Nudelsalat mit Rucolapesto und gelben Tomaten

Alle lieben meinen Nudelsalat mit getrockneten Tomaten und Schafskäse. Dieser Salat hier ist etwas frischer, spricht aber mit den getrockneten Tomaten und dem Schafskäse ebenso alle Geschmacksnerven an. Sehr lecker auf dem Buffet oder als Beilage zum Grillen.

Nudelsalat_mit_Rucolapesto_1

Zutaten für 6 Personen:

300g Farfalle

150g gelbe Cocktailtomaten

80g Schafskäse

6 getrocknete und in Öl eingelegte Tomaten

2 Hand voll Rucola

2 Knoblauchzehen

70ml Olivenöl

100g gemahlene Mandeln

1 Frühlingszwiebel

1 gute Hand voll Basilikum

Pfeffer & Salz

Zubereitung:

Während die Nudeln in Salzwasser al dente kochen mixe ich schnell das Pesto. Dafür kommen Olivenöl, gemahlene Mandeln, die grob gehackte Frühlingszwiebel und Rucola und der Knoblauch zusammen in den Mixer. Mixen, bis keine Stücken mehr zu sehen sind.

Die Tomatchen vierteln, die getrockneten Tomaten in Streifen schneiden. Die fertig gekochten Nudeln eiskalt abschrecken und etwas abkühlen lassen.

Die Pasta mit dem Pesto vermixen und die Tomaten untermengen. Das Basilikum von den Stängeln zupfen und klein hacken. Den Schafskäse über den Nudelsalat mit Rucolapesto bröseln. Gut umrühren und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Greift zu!

Nudelsalat_mit_Rucolapesto_2




Pasta mit Bohnen-Sahne Sauce

Pasta mit Bohnen-Sahne Sauce

Der grüne Bohnen-Minz Dip, den ich für Zorras Joghurt-Event, gezaubert habe ist wirklich vielseitig. Super, wenn es Abends mal schnell gehen soll – einfach mit etwas Sahne verrührt, ein paar Speckwürfel angebraten und einen Schwung Farfalle (die ich beim türkischen Nudelsalat zu viel gekocht habe) untergerührt. Den Speck kann man für eine vegetarische Variante natürlich auch weglassen.

Pasta_mit_Bohnen-Sahne_Sauce_und_Speck_2

Zutaten für 2 Personen:

160g Farfalle

40g magere Speckwürfel

2 EL Bohnen-Minz Dip (mit Joghurt)

100g Schlagsahne

Pfeffer & Salz

etwas Basilikum (falls zur Hand)

Zubereitung:

Meine Pasta ist schon fertig gekocht und hat die Nacht im Kühlschrank verbracht. Also spüle ich sie kurz unter fließend kaltem Wasser ab und locker sie etwas auf, durch das kalte Wasser trennen sich die Nudeln problemlos wieder voneinander.

Den Speck ohne zusätzliches Öl kurz in der Pfanne anbraten. Dann die noch leicht nassen Farfalle dazu geben und kurz unter regelmäßigem Wenden erhitzen.

Den Bohnen-Minz Dip und die Sahne in die Pfanne geben und mit zwei Löffeln so lange gut umrühren, bis sich alles gleichmäßig verteilt hat.

Mit Pfeffer und Salz abschmecken und auf zwei Tellern anrichten. Falls zur Hand mit etwas Basilikum garnieren.

Wenn die Pasta schon vorbereitet ist dauert das Ganze kaum 10 Minuten.

Essen ist fertig!

Pasta_mit_Bohnen-Sahne_Sauce_und_Speck_1




Türkisch inspirierter Nudelsalat

Türkisch inspirierter Nudelsalat

Ich probiere ja gerne immer wieder mal etwas Neues aus – besonders wenn es mich regelmäßig anlacht und ich mir denke „das kannst du doch auch mal selber machen“. So auch dieser Nudelsalat, den ich regelmäßig in einem türkischen Gemüseladen in Charlottenburg sehe und auch das eine oder andere Mal mitgenommen habe. Und mein türkisch inspirierter Nudelsalat mit Oliven und Paprika passt dabei auch ganz wunderbar zu Mellis aktueller Station ihrer vegetarischen Weltreise – der Türkei. Wenn das mal kein Grund ist ihn endlich hier mit euch zu teilen!

Türkisch inspirierter Nudelsalat - türkischer NUdelsalat

Zutaten als Beilage für 6-8 Personen:

400g Farfalle

2 EL Olivenöl

3 EL milder Ajvar

1 EL Tomatenmark

2 Hand voll grüne Oliven (entsteint)

2 Frühlingszwiebeln

1 Bund Rucola

1 Knoblauchzehe

1 rote (Spitz-)Paprika

Pfeffer & Salz

1 große Zitrone

100g Schafskäse

1/2 Bund Petersilie

Zubereitung:

Für die Nudeln einen Topf Salzwasser zum kochen bringen und die Pasta darin al dente kochen. In dieser Zeit das Gemüse vorbereiten. Rucola und Petersilie klein hacken, die Frühlingszwiebel in dünne Ringe schneiden, den Knoblauch und die Paprika fein gewürfelt, die Oliven halbiert und der Schafskäse zerbröseln.

Türkischer_Nudelsalat_1

Das Olivenöl mit dem Ajvar und dem Tomatenmark verrühren. Wer es gerne etwas pikanter mag kann noch Harissa untermischen, ich hatte hier sensible Gäste und habe den Salat deshalb etwas milder gehalten.

Den Ajvar-Mix mit Pfeffer, Salz und dem Zitronensaft verrühren. Die abgekühlte Pasta nochmal unter fließend kaltem Wasser auflockern, gut schütteln um das überschüssige Wasser abtropfen zu lassen und mit dem gewürzten Ajvar vermengen.

Die Farfalle unter das vorbereitete Gemüse heben und den türkisch inspirierten Nudelsalat wenigstens 30 Minuten ziehen lassen. Nochmal abschmecken und bei Bedarf mit etwas Salz, Pfeffer oder Zitronensaft würzen.

Mein türkisch inspirierter Nudelsalat passt wunderbar zum Grillen oder als Mittagessen im Büro – da der Salat mit Öl angemacht ist und nicht mit Mayo oder ähnlichem ist er nicht sonderlich Hitze empfindlich und kann gut transportiert werden.

Türkisch inspirierter Nudelsalat - türkischer NUdelsalat

Lasst es euch schmecken!

Türkisch inspirierter Nudelsalat - türkischer NUdelsalat

Vegetarische Weltreise - Türkei