Chia Overnight Oats mit Kokosmilch und Erdbeermus

Chia Overnight Oats mit Kokosmilch und Erdbeermus

Ich glaube die Kombination Chia Pudding mit Kokosmilch und Erdbeeren habe ich schon ewig auf meiner to-do Liste – Kokos und Erdbeeren ist ohnehin eine tolle Sache, eigentlich könnte ich auch diese Creme zum Frühstück löffeln… Na gut, die geht vielleicht etwas auf die Hüfte. Also doch die Chia Overnight Oats mit Kokosmilch und Erdbeermus! Die Erdbeeren kann man natürlich in Stücke geschnitten auf die Overnight Oats geben, alternativ kann man sie aber auch zu Mus mixen und dieses dann schön unterrühren. So oder so eine leckere Kombination!

Chia Overnight Oats mit Kokosmilch und Erdbeermus

Zutaten für 1 Glas Chia Overnight Oats mit Kokosmilch und Erdbeermus:

15g Chia Samen

20g zarte Haferflocken

180g Kokosmilch

50g Milch

100g frische Erdbeeren

Zubereitung:

Die Kokosmilch in der Dose durch kräftiges Schütteln gut mixen und mit der Milch vermischen. Die Chia Samen und Haferflocken in ein großes Glas geben und mit der Kokosmilch auffüllen. Zum Quellen über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Am nächsten Morgen die Erdbeeren mixen und über die Chia Overnight Oats geben.

Chia Overnight Oats mit Kokosmilch und Erdbeermus

Ein super leckeres, fruchtiges Frühstück!

Chia Overnight Oats mit Kokosmilch und Erdbeermus




Erdbeer-Sekt mit Zitronenmelisse

Erdbeer-Sekt mit Zitronenmelisse

Sommer, Sonne und Sonnenschein – das perfekte Wetter für ein Gläschen Sekt mit ein paar frischen Erdbeeren. Na gut, in meinem Fall ist es derzeit noch alkoholfreier Sekt, aber das stört mich nicht. Die Frage war nur was außer den Erdbeeren noch mit ins Glas wandert. Und da die Zitronenmelisse ganz wunderbar wächst und gedeiht fiel mir die Entscheidung nicht schwer. Also gab es kurzerhand Erdbeer-Sekt mit Zitronenmelisse, fruchtig und frisch… und da meine Variante ja alkoholfrei ist kann ich damit ohne schlechtes Gewissen schon zur Mittagszeit anfangen!

Und weil Erdbeer-Sekt mit E anfängt ist er diesen Monat mit dabei beim Blogevent von Mellis Tomateninsel wo wir uns kreuz und quer durch das Alphabet kochen.

Erdbeer-Sekt mit Zitronenmelisse

Zutaten für 1 Glas:

300ml (alkoholfreier Sekt)

2 Erdbeeren

3 Blätter Zitronenmelisse

Zubereitung:

Die Erdbeeren waschen und vierteln, die Blätter von der Zitronenmelisse klein zupfen. Beides zusammen ins Glas geben und mit dem (alkoholfreien) Sekt auffüllen.

Auf die Sommertage!

Erdbeer-Sekt mit Zitronenmelisse

Mit dabei beim Blogevent:
Wir kochen uns durch das Alphabet - E




Erdbeer-Banane Smoothie mit extra Vitamin C

Erdbeer-Banane Smoothie mit extra Vitamin C

Was für ein Wetter – in einem Moment scheint die Sonne und im nächsten stürmt und hagelt es. Aber was will man machen, es ist April und der macht ja bekanntlich was er will. Damit wir uns heute beim Ostereiersuchen nicht erkälten habe ich einen Erdbeer-Banane Smoothie mit extra viel Vitamin C für euch gemixt. Fruchtig, frisch und lecker!

Erdbeer-Banane Smoothie mit extra Vitamin C

Zutaten für 2-3 Gläser Smoothie:

2 Bananen

300g Tiefkühlerdbeeren

200ml Mineralwasser

3 Zitronen

Zubereitung:

Die Bananen schälen und zusammen mit den Erdbeeren, dem Mineralwasser und dem Zitronensaft in den Mixer geben. Mixen bis keine Stücke mehr zu sehen sind.

Erdbeer-Banane Smoothie mit extra Vitamin C

Den Erdbeer-Banane Smoothie auf große Gläser verteilen und mit Strohhalmen servieren.

Erdbeer-Banane Smoothie mit extra Vitamin C

Lecker und gesund!

Erdbeer-Banane Smoothie mit extra Vitamin C

Erdbeer-Banane Smoothie mit extra Vitamin C




Erdbeere-Banane Smoothie mit extra Vitamin C

Erdbeere-Banane Smoothie mit extra Vitamin C

Vitamine sind bei diesem Wetter das A und O – da kann man einfach mehr Obst essen, oder man trinkt ohne Ende Smoothies. Wir sind im Moment fleißig am Smoothie mixen und so ist dieser Erdbeere-Banane Smoothie mit extra Vitamin C entstanden. Erdbeeren haben natürlich im Moment keine Saison, es gibt aber durchaus gute Tiefkühlerdbeeren die hier Aroma ins Glas bringen. Der Saft von einer Zitrone bringt nochmal extra Vitamine mit, da hat die Erkältung hoffentlich keine Chance mehr!

rdbeere-Banane Smoothie mit extra Vitamin C

Zutaten für 2-3 Gläser Erdbeere-Banane Smoothie:

300g (Tiefkühl-) Erdbeeren

1 Banane

200ml Mineralwasser

1 Zitrone

Zubereitung:

Die Erdbeeren zusammen mit der geschälten Banane in den Standmixer geben. Eine Zitrone auspressen und den Saft dazu geben. Aufpassen, dass keine Kerne mit im Mixer landen. Mit Mineralwasser auffüllen und mixen bis keine Stücken mehr zu sehen sind. Wenn euch der Smoothie von der Konsistenz noch zu dick ist könnt ihr auch etwas mehr Mineralwasser dazu geben.

Auf zwei passende Gläser verteilen und mit Strohhalmen servieren.

rdbeere-Banane Smoothie mit extra Vitamin C

Der Smoothie bleibt im Kühlschrank mindestens 30 Minuten eiskalt.

Eine kleine Vitaminbombe!

rdbeere-Banane Smoothie mit extra Vitamin C

 




Erdbeerbecher mit Vanilleeis

Erdbeerbecher mit Vanilleeis

Was gibt es schöneres, als im Sommer einen Eisbecher mit wunderbar aromatischen Erdbeeren zu löffeln? Nicht viel – und da braucht es für mich auch nicht viel. Erdbeeren, selbst gemachtes Vanilleeis, fertig! Das Eisrezept habe ich aus dem Icecreamists Buch –

Selbstgemachtes_Vanilleeis_im_Erdbeerbecher_4

Zutaten für 2 Becher:

250ml Milch

70g Mascarpone

70g Schlagsahne

90g Zucker

1 Vanilleschote

2 Eigelb

1 Prise Salz

Zubereitung:

Ich erhitze Milch, Mascarpone und Sahne zusammen bis alles dampft, aber nicht kocht.Die Vanilleschote aufschlitzen, das Mark auskratzen und beides zusammen mit einer Prise Salz in die Milch geben.

Die Eigelb mit dem Zucker aufschlagen. Dann erst einige Löffel von der Milch unter das Ei rühren und anschließend die Eimischung in die restliche Milch rühren. Leicht köcheln lassen, bis die Milch einen Film auf dem Holzlöffel bildet.

Selbstgemachtes_Vanilleeis_im_Erdbeerbecher_1

Abkühlen lassen und dann für 6 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Die abgekühlte Mischung in die Eismaschine – dort dreht sie bei mir rund 50 Minuten ihre Runden.

Die Eiscréme in eine Plastikschüssel mit Deckel umfüllen und zwei Stunden im Gefrierfach zuende frieren lassen.

Die Erdbeeren vierteln und auf zwei Schüsseln verteilen. Das Eis ist süß und vanillig genug, deshalb verzichte ich darauf die Erdbeeren zu zuckern.

In jeden Erdbeerbecher zwei Kugeln Vanilleeis geben.

In der Sonne genießen!

Selbstgemachtes_Vanilleeis_im_Erdbeerbecher_2




Erdbeer-Mascarpone Torte

Erdbeer-Mascarpone Torte

Ich habe mir fest vorgenommen eine richtig große Torte zu backen. Na gut, groß ist relativ, aber hoch sollte sie sein! Mit Erdbeeren… und Biskuitteig… und Créme… und die Créme sollte hübsch aussehen! So habe ich also munter fröhlich vor mich hin gegrübelt und dann angefangen zu basteln. Die Torte war sehr lecker und am zweiten Tag auch deutlich stabiler als am ersten Tag. Für meine erste Freestyle-Torte eigentlich gar nicht so schlecht.

Erdbeer_Mascarpone_Crémetorte_13

Zutaten für eine 16cm Ø Springform:

Für den Biskuitteig:

4 Eier

120g Zucker

120g Mehl

1 Prise Salz

Für die Erdbeerschicht:

750g Erdbeeren

4 EL Zucker

2 Päckchen roter Tortenguss

Für die Limettencréme:

120g Mascarpone

1 EL Puderzucker

Saft und Abrieb von 1 Limette

Für den Crémemantel:

380g Mascarpone

3 EL Puderzucker

100g Schlagsahne

1 Messerspitze rosa Lebensmittelpaste

1 Päckchen Sahnesteif

2 EL Schokoraspel

Zubereitung:

Für den Biskuitteig werden die Eier getrennt und die Eigelb mit 60g Zucker schaumig geschlagen.

Erdbeer_Mascarpone_Crémetorte_2

Die Eiweiß mit dem Salz steif schlagen. Dann vorsichtig die restlichen 60g Zucker einrühren.

Erdbeer_Mascarpone_Crémetorte_1

Langsam die Eigelbmasse mit dem Löffel untermengen und vorsichtig das gesiebte Mehl einrühren.

Erdbeer_Mascarpone_Crémetorte_3

Die Springform mit Backpapier auslegen und den Rand einfetten. Den Teig einfüllen und den Ofen auf 180°C vorheizen.

Erdbeer_Mascarpone_Crémetorte_4

Den Kuchen hineinschieben und 30 Minuten backen. Die Stäbchenprobe machen um zu prüfen ob der Kuchen fertig ist.

Ich lasse den Biskuitteig 2 Stunden abkühlen, dann löse ich ihn aus der Form.

Erdbeer_Mascarpone_Crémetorte_5

Gegen Ende der Abkühlzeit schneide ich von den Erdbeeren das grün ab und halbiere sie. So wandern sie in den Mixer wo ich sie zu einem wunderbaren rosa Püree verarbeite.

Erdbeer_Mascarpone_Crémetorte_6

Das Erdbeerpüree in einen Topf geben und vorsichtig erhitzen. Zucker und den Tortenguss einrühren und einige Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Immer umrühren. Durch die Erdbeeren sieht man nicht, wann er Guss klar wird.

Den Biskuitteig aufschneiden, den Boden auf dem Blech der Springform lassen und den Tortenring wieder anlegen. Das Erdbeeren Gelee einfüllen und über Nacht abkühlen lassen. Am nächsten Morgen vorsichtig mit einem kalten, nassen Messer am Rand entlang gehen, den Rand abnehmen und auch die Erdbeerschicht halbieren.

Erdbeer_Mascarpone_Crémetorte_7

Wir haben jetzt von unten gesehen Biskuit und Erdbeeren. 120g Mascarpone mit Puderzucker, Limettensaft und dem Abrieb der Limettenschale verrühren. Damit die Erdbeerschicht bestreichen…

Erdbeer_Mascarpone_Crémetorte_9

… und den Tortendeckel aufsetzen. Auf den kommt erst nochmal Limettencréme und dann die zweite Hälfte der Erdbeerschicht. Langsam sieht es nach einer Torte aus!

Erdbeer_Mascarpone_Crémetorte_10

Für den Crémemantel schlage ich die Sahne mit Sahnesteif auf und den Mascarpone mit dem Puderzucker crémig. Beides vorsichtig mit einem Löffel zusammenführen. Danach färbe ich die Créme noch vorsichtig mit der Lebensmittelfarbe ein – die hätte ich besser vorher dazu gegeben, das wäre einfacher gewesen.

Erdbeer_Mascarpone_Crémetorte_8

Die Créme in einen Spritzbeutel füllen. Ich habe eine flache und zackige Tülle gewählt.

Die Torte rundum mit der Créme einstreichen.

Erdbeer_Mascarpone_Crémetorte_11

Dann wird sie verziert – ich habe dafür Abschnittsweise Wellen von unten nach oben gespritzt, aber ich bin da kein Profi, macht es einfach so wie ihr wollt.

Erdbeer_Mascarpone_Crémetorte_12

Noch ein paar Schokoraspel auf die Torte, dann kommt sie bei mir für 2 Stunden in den Kühlschrank bevor sie angeschnitten wird. Am nächsten Morgen hatte sie allerdings deutlich mehr Stabilität. Die Torte hat sich ohne Probleme etwas über 3 Tage im Kühlschrank gehalten… so ein Stückchen macht aber auch satt…

Erdbeer_Mascarpone_Crémetorte_14

…und glücklich!




Sommerlicher Obstsalat

Sommerlicher Obstsalat

Zugegeben – Obstsalat ist keine  kulinarische Köstlichkeit und auch nicht sonderlich schwer zuzubereiten, aber trotzdem stöber ich gerne in Rezepten für Ostsalat um mich von neuen Kombinationen inspirieren zu lassen. Vielleicht geht es euch ja genau so. Außerdem  kann man schnell variieren, mal gibt es einen winterlichen Obstsalat und mal einen der zum Sommer passt. Hier gab es zum Frühstück eine leckere sommerliche Variante mit einem bunten Obstmix, ich hab ja immer Spaß daran Melonenkugeln zu machen. Als Dressing keinen Zucker sondern nur einen Mix aus Honig und Orangensaft. So lass ich mir Vitamine schmecken…

Sommerlicher_Obstsalat_2

Zutaten für 2 Personen:

250g Erdbeeren

1 Banane

6 Zucker-Aprikosen

1/8 gelbe Melone

1/2 Apfel

150 ml Orangensaft

2 TL Honig

Zubereitung:

Die Erdbeeren werden geviertelt, die Aprikosen halbiert, entsteint und dann geviertelt, die Banane wird ganz einfach in dünne Scheiben geschnitten. Der Apfel wird halbiert – mir reicht hier ein halber Apfel – und das Kerngehäuse entfernt. Dann würfle ich ihn in kleine Stücken. Jetzt kommt meine Lieblingsaufgabe – ich nehme den Melonenkugel-Löffel, setze ihn an der Schnittfläche der gelben Wassermelone an und drehe kleine Kugeln aus dem Fruchtfleisch. Manche sind nicht ganz rund – damit kann ich aber leben, sonst hätte ich zu viel Verschnitt. Wenn alles Obst in der Schüssel ist mixe ich den Orangensaft mit dem Honig in einer kleinen Tasse bis sich der Honig vollständig gelöst hat. Das Saft-Dressing über das Obst geben, einmal gut mischen und servieren.

Fertig!

Sommerlicher_Obstsalat_1

Und für alle die sich jetzt fragen was ein Melonenkugel-Löffel – auch bekannt als Melonenausstecher – ist:




Erdbeer-Rhabarber Créme

Erdbeer-Rhabarber Créme

Die Erdbeer-Saison kommt, die Rhabarber-Saison neigt sich dem Ende zu. Gut, dass die beiden sich trotzdem für ein paar Wochen treffen um mir dieses Dessert gemeinsam zu versüßen. Erdbeer-Rhabarber ist einfach eine tolle Kombination und in Mascarpone-Créme schmeckt doch alles einfach nur lecker.

Erdbeer_Rhabarber_Créme_4

Zutaten für 2 Gläser:

250g Erdbeeren

3 Stangen Rhabarber

1 EL Zucker

200g Mascarpone

1/2 EL Puderzucker

3 EL Milch

3-4 EL Orangenlikör

Zubereitung:

Ich schäle den Rhabarber gründlich und schneide ihn in ca. 2cm große Stücken. So kommt er mit 2 Tassen Wasser und etwas Zucker in einen kleinen Topf. Erhitzen und 3 Minuten köcheln lassen.

Erdbeer_Rhabarber_Créme_1

Von der heißen Herdplatte nehmen und noch 2-3 Minuten im warmen Wasser nachgaren lassen. Der Rhabarber darf weich werden, aber nicht zerfallen.

Erdbeer_Rhabarber_Créme_2

Den Mascrapone mit Milch, Likör und Puderzucker in ein Schüsselchen geben. Löffelweise etwas Rhabarberkochwasser dazu geben und den Mascarpone mit dem Schneebesen zu einer glatten Créme schlagen.

Das restliche Kochwasser vom Rhabarber kann weg, jetzt suche ich mir einige größere Rhabarberstücken raus und lege sie beiseite. So 4-5 pro Glas. Den Rest rühre ich mit dem Löffel vorsichtig unter die Créme. Die Erdbeeren in kleine Stücke schneiden und ebenfalls unterheben. 2 Erdbeeren als Deko für später beiseite legen.

Die Créme auf beide Gläser verteilen. Dabei immer wieder direkt am Rand eins von den beiseite gelegten Rhabarberstücken platzieren. Das hat rein optische Gründe, so sieht man auf den ersten Blick nicht nur die Erdbeeren sondern auch den Rhabarber. So lange auffüllen bis die Créme verteilt ist.

Wer die Créme nicht sofort braucht kann sie noch im Kühlschrank kalt stellen. Direkt vor dem Servieren schneide ich die 2 verbliebenen Erdbeeren auf und lege als Deko obenauf.

Servieren, vernaschen und auf den Sommer freuen!

Erdbeer_Rhabarber_Créme_3

Nimmt teil am Event:
Erdbeer Rezepte auf kuechenplausch.de




Erdbeer-Rhabarber Eis

Erdbeer-Rhabarber Eis

Endlich ist die Eiszeit vorbei und die Zeit für Eis fängt wieder an! Ich dachte schon es wird überhaupf nicht mehr warm. Passend zur Saison gab es hier eine Kreation mit Erdbeeren und Rhabarber. Sehr lecker, auch wenn ich beim Fotografieren einfach schneller werden muss…

Erdbeer_Rhabarber_Eis_3

Zutaten für 4 Portionen:

2-3 Stangen Rhabarber

2 EL Zucker

1 Tasse Wasser

500g Erdbeeren

200g Schlagsahne

200 ml Milch

3 Eigelb

Zubereitung:

Ich schäle den Rhabarber gründlich und schneide die Stangen in kleine Stücken. Dann kommt der Rhabarber mit einer Tasse Wasser und 2 EL Zucker in einen kleinen Topf ohne Deckel und wird 15 Minuten lang weich gekocht. Die Flüssigkeit darf dabei ruhig fast vollständig reduzieren. Etwas abkühlen lassen, dann in den Kühlschrank stellen bis der Rhabarber richtig kalt ist.

Die gekühlten Erdbeeren vom Grün befreien, halbieren und zum Rhabarber geben. Mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken, kleine Stücken dürfen hier gerne bleiben.

Erdbeer_Rhabarber_Eis_1

Unter dieses Erdbeer-Rhabarber Püree mische ich jetzt die Sahne, die Milch und die 3 Eigelb. Nochmal gut umrühren und in die Eismaschine umfüllen.

Erdbeer_Rhabarber_Eis_2

Dort darf die Eismischung gut 45 Minuten ihre Runden drehen bis sie zu einem schön crémigen Eis gefroren ist.

Das Erdbeer-Rhabraber Eis in kleinen Gläsern oder Schälchen anrichten und sofort vernaschen.

Einfach nur lecker!




Erdbeer-Sekt

Erdbeer-Sekt

Frische Erdbeeren und Sekt gehören irgendwie zusammen. Beim Mädelsabend haben wir damit schon die Sommersaison eingeläutet und heute möchte ich mit euch anstoßen!

Warum? Seit ich im Januar 2012 von meiner hässlichen, kleinen Homepage auf diesen Blog umgestiegen bin habt ihr mich über 100.000 mal besucht!

Deshalb hier von mir für euch ein Gläschen Sekt mit frischen Erdbeeren – Danke, dass ihr mich immer wieder hier besucht und mir den einen oder anderen Kommentar hinterlasst. Ohne euch wäre diese Projekt nie so weit gekommen 🙂

Cheers!

Erdbeersekt

Zutaten für 4 durstige Mädels und einen langen Abend:

500g Erdbeeren

2 Flaschen trockener Sekt

Vorbereitung:

Ich entferne von allen Erdbeeren das Grün und schneide sie dann in mundgerechte Stücken. Die kommen in einem Schüsselchen auf den Tisch.

Dann werden in jedes Glas ein paar Erdbeerstückchen gegeben und mit Sekt aufgefüllt. Achtung – schäumt!

Fertig – so lange trinken und naschen bis Erdbeeren und Sekt alle sind…