Eierlikör Pralinen

Eierlikör Pralinen

Nachdem es vor Kurzem schon Pralinen mit Beeren-Schokolade Ganache gab hatte ich noch eine halbe Schachtel Pralinen Hohlkörper übrig. Und als dann auch noch – welch tragisches Schicksal – ein Rest weiße Ganache vom Eierlikör Kuchen übrig geblieben ist war ganz klar: ich mache Eierlikör Pralinen! Diesmal habe ich mir auch etwas mehr Mühe gegeben und die Pralinen ordentlich mit Schokolade ummantelt… zumindest die Eierlikör Pralinen, die mir die 7-köpfige Raupe und Bessere Hälfte nicht schon am Vorabend weggefuttert haben. Ich zitiere: „was willst du denn da noch glasieren, die schmecken auch so!“ Aber diesmal will ich es ordentlich machen und am Ende muss ich sagen, die Mühe hat sich gelohnt.

Eierlikör_Pralinen_ (13)

Zutaten für 30 Eierlikör Pralinen:

30 Pralinen Hohlkugeln, Zartbitter*

150g weiße Kuvertüre

8g Butter

40g Schlagsahne

60ml Eierlikör

100g Zartbitter Kuvertüre

Zubereitung:

Die weiße Kuvertüre zusammen mit der Butter schmelzen. Dann die Schlagsahne und den Eierlikör einrühren und das Ganze abkühlen lassen. Dabei immer wieder umrühren, damit sich keine „Puddinghaut“ bildet.

Eierlikör_Pralinen_ (2)

Die Eierlikör-Ganache mit dem Spritzbeutel oder einer Deko-Spritze in die Pralinen füllen und aushärten lassen.

Eierlikör_Pralinen_ (3)

Die zartbitter Kuvertüre schmelzen und die Pralinen mit etwas Schokolade verschließen. 5 Minuten abkühlen lassen, dann die Pralinen nacheinander in der Kuvertüre wenden und auf einem Stück Backpapier aushärten lassen.

Eierlikör_Pralinen_1

Die Pralinen in kleinen Papierförmchen platzieren.

Eierlikör_Pralinen_2

Die Ganache hat auch bei Raumtemperatur die perfekte Konsistenz.

Eierlikör_Pralinen_ (17)

Wer möchte naschen?

 Eierlikör_Pralinen_ (25)




Eierlikör Kuchen zu Ostern

Eierlikör Kuchen zu Ostern

Seid ihr schon in Osterstimmung, oder kommt das bei euch erst kurz vorher? Ich kann das erste Grün im Garten kaum noch erwarten und auch wenn es noch ein paar Tage hin ist schwirren mir schon so viele bunte Ideen für Deko und Schnickschnack durch den Kopf. Die Kolleginnen im Büro sind da glücklicherweise absolut flexibel und freuen sich auch jetzt schon über meine Experimente. Hier ist er also, mein erster Osterkuchen in diesem Jahr! Als Basis-Kuchen könnt ihr natürlich nehmen was ihr möchtet – ich habe mich für diesen Eierlikör Kuchen entschieden und ihn mit weißer Ganache und Fondant eingedeckt. Mein Fazit – der Kuchen ist einfach genial fluffig und die weiße Schokolade passt super dazu. Ich habe allerdings einen Waldfruchtsirup verwendet, einfach weil ich davon noch etwas im Kühlschrank hatte und das war zum Eindecken auch kein Problem, aber beim Aufkleben der Karotten habe ich mir damit ein-zwei Flecken auf den schönen weißen Kuchen gemacht. Und – damit wären wir beim nächsten Thema – leider habe ich die Zuckerkarotten nicht rechtzeitig gekauft. Also habe ich Fondant eingefärbt, geformt und auf den Kuchen geklebt… wenn ihr an solcher Fummelarbeit nicht super viel Spaß habt solltet ihr die Karotten kaufen. Meine sind zwar optisch nicht schlecht geworden, aber ich hab mich ehrlich gesagt schon besser amüsiert. 😉

Eierlikör_Kuchen_zu_Ostern_ (55)

Zutaten für 1 Kastenkuchen:

4 Eier

250g Mehl, Typ 550

250g Zucker

1 TL Backpulver

1 Prise Salz

200ml Eierlikör

150g weiche Butter

Für die Ganache:

600g weiße Kuvertüre

30g Butter

150ml Schlagsahne

Für den Überzug:

2-3 EL Zuckersirup (100g Zucker + 100ml Wasser zu Sirup eingekocht)

200g Fondant*

etwas Speisestärke

grünes und oranges Lebensmittel Farbpulver

oder Zucker Karotten*

Zubereitung:

Für die Ganache die Kuvertüre klein hacken und zusammen mit der Butter und der Schlagsahne in einen kleinen Topf geben. Langsam erhitzen bis die Kuvertüre vollständig geschmolzen ist. 20 Minuten bei Zimmertemperatur abkühlen lassen und dann in den Kühlschrank stellen.

Eierlikör_Kuchen_zu_Ostern_ (1)

Die Eier trennen und die Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Nacheinander langsam den Zucker, das Mehl, die Butter, die Eigelb, den Eierlikör und das Backpulver zufügen. Die Backform ausfetten oder wie hier mit Backpapier auslegen und den Teig hinein füllen. Achtung – wenn ihr euch für Backpapier entscheidet müsst ihr später mit der Ganache mehr Unebenheiten ausgleichen, das ist aber kein Problem.

Eierlikör_kuchen_zu_ostern_1

Den Backofen auf 180°C vorheizen und den Kuchen auf mittlerer Schiene für 40-50 Minuten backen. Mit der Stäbchenprobe testen ob er gar ist. Bei Bedarf die Backzeit etwas verlängern.

Den fertigen Kuchen aus dem Ofen holen und auf einem Gitter abkühlen lassen. Dann die gewölbte Decke mit einem Brotmesser so eben und gerade wie möglich abschneiden und den Kuchen umdrehen.

Eierlikör_Kuchen_zu_Ostern_ (8)

Den Kuchen mit der Ganache bestreichen und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank etwas aushärten lassen. Mit einer zweiten, etwas dickeren Schicht Ganache bestreichen und wieder 1-2 Stunden aushärten lassen. Ein Glas mit heißem Wasser füllen, ein langes Messer darin warm werden lassen und die Unebenheiten glatt streichen.

Eierlikör_Kuchen_zu_Ostern_ (9)

Jetzt die Arbeitsfläche mit etwas Stärke bestäuben und das Fondant dünn ausrollen. Den Kuchen mit dem Zuckersirup einpinseln…

Eierlikör_Kuchen_zu_Ostern_ (11)

… und das Fondant oben glatt auflegen. Dann von einer Ecke aus das Fondant glatt an den Kuchen drücken und dabei in Form ziehen. Unten ordentlich festdrücken und das überstehende Fondant abschneiden.

Vom abgeschnittenen Fondant zwei saubere Stücken abtrennen. Eins sollte Kastaniengroß sein, das andere Kirschgroß. Das orange Farbpulver(ca. 1 gestrichener TL) unter das große Stück kneten, das grüne Farbpulver (ca. ½ gestrichener TL) unter das kleine Stück. Bei meinem Pulver musste ich recht lange und gründlich kneten bis es sich vollständig gelöst hat. Aber mit der Farbe war ich sehr zufrieden.

Das farbige Fondant rollen bis ihr eine lange „Wurst“ habt. In kleine Stücken teilen und daraus die Karotten formen. Bei mir sind das 12 Stück.

Eierlikör_Kuchen_zu_Ostern_ (13)

Den Sirup mit dem Pinsel am Rand der Schüssel etwas hochziehen…

Eierlikör_Kuchen_zu_Ostern_ (15)

… die kleine Karotte einmal kurz darauf drücken und sofort auf den Kuchen kleben. Ich platziere die Karotten etwas versetzt, so kommt später auf jedes Stück eine Karotte.

Eierlikör_kuchen_zu_ostern_2

Für das Karottengrün habe ich zuerst versucht 3 lange Halme zu formen, dafür habe ich aber einfach nicht die Geduld. Plan B: ein kleines Rechteck formen, in den Sirup dippen und aufkleben. Dann direkt mit einem Holzzahnstocher etwas eindrücken und in Form schieben.

Eierlikör_kuchen_zu_ostern_3

Den Kuchen nochmal für 1-2 Stunden (oder über Nacht) in den Kühlschrank stellen, dann kann er auch schon angeschnitten werden.

Eierlikör_kuchen_zu_ostern_4

Er ist wirklich super fluffig geworden…

Eierlikör_kuchen_zu_ostern_5

… und durch die versetzten Karotten hat man auf jedem Stück eine.

Eierlikör_Kuchen_zu_Ostern_ (52)

Und wie oben schon gesagt – ihr könnt natürlich auch jeden anderen Kuchen so verzieren, aber Eierlikör und Ostern passen einfach wunderbar zusammen.

Eierlikör_Kuchen_zu_Ostern_ (28)

Wer möchte ein Stück probieren?

Eierlikör_Kuchen_zu_Ostern_ (43)




Eierlikörpralinen mit Kokos

Eierlikörpralinen mit Kokos

Diese Eierlikörpralinen mit Kokos habe ich als kleines Geschenk aus der Küche für Weihnachten gezaubert. Ich muss aber sagen, dass sie zwar winterlich aussehen – wie kleine Schneebälle – aber auch durchaus im Sommer einen Platz im Kühlschrank verdient hätten. Tatsächlich waren die kleinen Trüffel ganz einfach gemacht – mit Pralinen habe ich ja nicht so viel Erfahrung. Kurz angesetzt, gekühlt, geformt und wieder gekühlt… schon waren sie fertig und konnten hübsch verpackt werden. Zumindest alle, die ich nicht schon vorher vernascht habe! Die Idee zum Rezept habe ich übrigens auf Les Tissus Colbert gefunden und nur minimal verfeinert.

Eierlikör Pralinen mit Kokos_ (19)

Zutaten für 30-35 Pralinen:

400g weiße Kuvertüre

150ml Eierlikör

100g Butter

1 guter TL gemahlene Vanille

150g Kokosraspel

Zubereitung:

Die in Stücken gebrochene Kuvertüre bei kleinster Hitze in einem kleinen Topf schmelzen. Die Butter und den Eierlikör dazu geben…

Eierlikör Pralinen mit Kokos_ (1)

… und alles mit dem Handrührgerät oder einem Schneebesen zu einer glatten Creme schlagen.

Eierlikör Pralinen mit Kokos_ (3)

45 Minuten in den Kühlschrank stellen, dann ist die Creme bei mir bereits ziemlich dick. Die gemahlene Vanille dazu geben und alles nochmal ordentlich aufschlagen.

Eierlikör Pralinen mit Kokos_ (4)

Weitere 45 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Die Masse ist jetzt ziemlich fest – mit einem Teelöffel etwas Masse abstechen, ca. eine Walnussgroße Menge, und mit den Händen rund formen. Die Kokosraspeln in einen tiefen Teller geben und die Kugeln darin rollen. Noch einmal rund rollen und wieder in den Kokosrapseln rollen. Vorsichtig auf einen Teller setzen.

Eierlikör Pralinen mit Kokos_ (7)

Nachdem ich die Hälfte der Masse in kleine Eierlikörpralinen mit Kokos verwandelt habe stelle ich den Rest nochmal für 15 Minuten kühl. Auch die fertigen Kugeln wandern in den Kühlschrank.

Eierlikör Pralinen mit Kokos_ (6)

Den Rest der Masse ebenfalls zu kleinen Pralinen formen. Nach einer Stunde sind sie richtig fest. In kleinen Bechern verpacken und kühl aufbewahren. Mir schmecken sie tatsächlich direkt aus dem Kühlschrank am Besten.

Eierlikör Pralinen mit Kokos_ (9)

Schon sind sie fertig – und das ging wirklich ganz einfach.

Eierlikör Pralinen mit Kokos_ (21)

Greift zu und viel Spaß beim Verschenken!

Eierlikör Pralinen mit Kokos_ (17)




Eierlikör Eis mit Johannisbeer Swirl

Eierlikör Eis mit Johannisbeer Swirl

Es ist sonnig und warm – die Gelateria läuft auf Hochtouren! Das Eierlikör Eis habe ich euch ja schon gezeigt und es war ungelogen wirklich sooo lecker, dass es das unbedingt nochmal geben musste. Diesmal habe ich ein bissl variiert und die Johannisbeer Ernte der roten Johannisbeeren mit eingearbeitet. Mein erster Versuch einen Swirl ins Eis zu zaubern und ich finde es ist ziemlich gut gelungen. Leider war ich mit der Sauce doch etwas großzügig, bzw. für das Foto war es unvorteilhaft viel, aber zumindest auf einem Foto kann man die Musterung recht gut erkennen.

Eierlikoer_Eis_mit_JOhannisbeer_Swirl_ (13)

Zutaten für 1 L Eierlikör Eis mit Johannisbeer Swirl:

1 L Eierlikör Eis nach diesem Rezept

400g Johannisbeeren

3 EL feinster weißer Zucker

Zubereitung:

Das Eierlikör Eis so zubereiten wie im Rezept angegeben, wenn es in der Eismaschine seine Runden dreht geht es mit dem Swirl los.

Die verlesenen und gewaschenen Johannisbeeren mit dem Zucker in den Mixer geben.

Eierlikoer_Eis_mit_JOhannisbeer_Swirl_ (1)

Mixen bis alle Beeren püriert sind und dann portionsweise und sehr sorgfältig durch ein feines Sieb streichen. Macht keinen Spaß, lohnt sich aber.

Eierlikoer_Eis_mit_JOhannisbeer_Swirl_ (3)

Die Sauce kurz erhitzen bis sich der Zucker vollständig gelöst hat. Danach die Sauce im Eisbad (oder mit kaltem Wasser in der Spüle) möglichst schnell runter kühlen.

Eierlikoer_Eis_mit_JOhannisbeer_Swirl_ (7)

Das Eis wie gewohnt in eine ausreichend große Dose füllen und glatt streichen.

Eierlikoer_Eis_mit_JOhannisbeer_Swirl_ (8)

Mit einem Esslöffel tiefe Furchen in das Eis ziehen, die Sauce an dieser Stelle verteilen und mit dem Löffel grob unterheben. Ungefähr ein viertel der Johannisbeersauce für später zum Servieren in den Kühlschrank stellen. Die Oberfläche wird dabei bei mir recht gleichmäßig rosa, das täuscht aber wie sich später zeigt. Von der Seite sollte es in etwa so aussehen:

Eierlikoer_Eis_mit_JOhannisbeer_Swirl_ (9)

Das Eis zwei Stunden lang fertig frieren lassen. Dann mit dem Eiskugellöffel schöne große Kugeln machen. Sieht doch nicht schlecht aus – oder?

Eierlikoer_Eis_mit_JOhannisbeer_Swirl_  (2)

Das Eis mit der restlichen Sauce in kleine Schälchen geben.

Lasst es euch gut gehen!

Eierlikoer_Eis_mit_JOhannisbeer_Swirl_ (17)




Eiskalter Eierlikör Cappuccino

Eiskalter Eierlikör Cappuccino

Heute mal ein Quickie – ich bin kein großer Kaffeetrinker und wenn dann muss das schon anständig süß sein. Cappuccino mit Eierlikör habe ich vor Jahren mit den Mädels für mich entdeckt und schon ewig nicht mehr getrunken. Nun hatte ich aber alles da um bei dem warmen Wetter einen Eiskaffee zu zaubern – Eierlikör, Eierliköreis, kalte Milch und Vanillekaffee. Und eigentlich war das Glas viel zu schnell leer…!

Eierlikör_Cappuccino_ (2)

Zutaten für 2 Gläser:

2 Tassen Kaffe – hier Nespresso Vanille

2 TL Zucker (optional)

4cl Eierlikör

2 große Kugeln Eierlikör Eis (oder Vanilleeis)

400ml kalte Milch, hier fettarm

Zubereitung:

Den Kaffee kochen und auf die Gläser verteilen. Den Zucker einrühren und mit kalter Milch auffüllen. Den Eierlikör einrühren und in jedes Glas eine große Kugel Eis geben.

Mit Strohhalm servieren.

Fertig ist euer eiskalter Eierlikör Cappuccino!

Eierlikör_Cappuccino_ (3)




Eierlikör Eis

Eierlikör Eis

Wer mir auf Facebook folgt hat es ja schon gesehen, Verpoorten hat mir einen großes Probeset Eierlikör zugeschickt. Eierlikör steht bei uns eigentlich sonst selten rum, ab und an mal ein Fläschlein zum Backen, wie hier für den Kuchen, aber das war’s dann auch meistens. Eigentlich sollten mit dem Eierlikör Sommertorten und Smoothies gezaubert werden. Dank des Poststreiks kam mein Päckchen aber erst am Tag unserer Hochzeit an (der Paketbote hat nicht schlecht geschaut, als ich da im Kleid saß und ihm das Päckchen unterschrieben habe). Am nächsten Tag ging es schon auf die Seychellen und so stand das Päckchen dann also nochmal zwei Wochen herum und alle Aktionen waren zu Ende als ich wieder nach Hause kam. Lange Rede, kurzer Sinn – also habe ich erst mal ein Eis daraus gezaubert. Ein Eierlikör Eis! Und das serviert man am Besten mit Schokoladensauce und – genau – einem extra Schlückchen Eierlikör!

Eierlikoer_Eis_ (7)

Zutaten für 1L Eierlikör Eis:

250ml Milch (hier fettarm)

70g Mascarpone

75g Schlagsahne

90g feiner Zucker

2 Eigelb

80ml Eierlikör

Zum servieren:

etwas Schokosauce / Eierlikör

Zubereitung:

Die Milch mit Mascarpone und Sahne in einem kleinen Topf erhitzen bis sie dampft, aber nicht kocht. Mit dem Schneebesen verrühren bis der Mascarpone vollständig gelöst ist.

Die Eier trennen und die Eigelb mit dem Zucker hell aufschlagen.

Eierlikoer_Eis_ (1)

Einen Teil der Milch unter den Eizucker rühren. Dann die Eiermilch in die verbliebene Milch einrühren.

Eierlikoer_Eis_ (2)

Bei kleiner Hitze (hier Stufe 5 von 14) erwärmen, bis die Milch auf dem Holzlöffel einen deutlichen Film hinterlässt.

Eierlikoer_Eis_ (3)

Den Topf vom Herd nehmen und 10 Minuten abkühlen lassen. Dann den Eierlikör einrühren.

Eierlikoer_Eis_ (4)

Noch ungefähr 15 Minuten abkühlen lassen, dann wandert die Eisrohmasse für mindestens 4-6 Stunden (besser über Nacht) in den Kühlschrank um auf 4°C durchzukühlen.

Die Eismasse in die Eismaschine geben. Hier darf sie ungefähr 50 Minuten lang ihre Runden drehen.

Eierlikoer_Eis_ (5)

Danach kommt sie in einen Gefrierbehälter und muss noch 2 Stunden im Tiefkühler zuende frieren bevor sie die perfekte Konsistenz hat.

Eierlikoer_Eis_ (6)

Mit dem Eisportionierer, oder einfach mit dem Löffel, auf kleine Schälchen verteilen und mit etwas Schokoladensauce und einem Schlückchen Eierlikör servieren.

Sehr lecker!

Und was man mit dem Eis noch so machen kann zeige ich euch Morgen…

Eierlikoer_Eis_ (8)




Saftiger Eierlikör Kuchen

Saftiger Eierlikör Kuchen

Saftig, fluffig und lecker – ich habe mal wieder experimentiert und aus dem saftigen Orangen Kuchen einen saftigen Eierlikör Kuchen gemacht. Die Hälfte habe ich dann, wie könnte es auch anders sein, mit ins Büro genommen. Dazu gab es noch Schoko Brownies und etwas von weltbesten Banana Cake… jeweils die andere Hälfte ist bei Bessere Hälfte als Geburtstagsrunde im Büro gelandet. Und es gab keine Reste! Beim nächsten Mal würde ich aber anstelle von Puderzucker einen Eierlikörguss machen. Das wäre noch ein kleines i-Tüpfelchen.

Eierlikoer_Kuchen_ (2)

Zutaten für einen Eierlikör Kuchen:

4 Eier

250g Zucker

250g Mehl

150g weiche Butter (zimmerwarm)

250ml Eierlikör

1 Prise Salz

1 TL Backpulver

etwas Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

Die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen.

Die restlichen Zutaten in der Küchenmaschine oder mit dem Handrührgerät vermengen. Dann langsam den Eischnee untermengen.

Den Teig in eine Kastenform füllen. Ich kleide meine vorher mit Backpapier aus, ihr könnt sie aber auch großzügig einfetten.

Eierlikoer_Kuchen_ (1)

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Den Kuchen für 40 Minuten hinein schieben und am Ende die Stäbchenprobe machen. Wenn er fertig ist darf er etwas abkühlen, dann aus der Form nehmen und auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen.

Mit Puderzucker bestäuben oder nach Lust und Laune glasieren.

Wer möchte ein Scheibchen?

Eierlikoer_Kuchen_ (4)