Knusprige Blätterteigstangen mit Käse

Knusprige Blätterteigstangen mit Käse

Wenn ihr mal ein ganz, ganz schnelles Rezept für einen leckeren Party Snack braucht, dann sind diese knusprigen Blätterteigstangen mit Käse genau das Richtige für euch – sie sind absolut unkompliziert, brauchen keine lange Vorbereitung und können nach dem Backen direkt verputzt werden. Ich bin auf die Idee gekommen weil wir für den kleinen Mann zum Fasching einen Snack mit in die Kita bringen sollten. Da ich vorher zwei Tage auf Dienstreise war konnte ich nichts vorbereiten, sonst hätte ich vermutlich Brotkonfekt oder Laugen Konfekt gebacken. Aber die Blätterteigstangen mit Käse waren super und da die Hälfte der Stangen zuhause geblieben ist konnten wir sie die nächsten zwei Tage ganz gemütlich wegknuspern. Die Knusperstangen würden sich übrigens auch super zu einem Glas Wein oder als kleiner Snack auf der Couch machen. 

Knusprige Blätterteigstangen mit Käse - Fingerfood

Zutaten für 36 Stangen:

1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal

1 Ei

Pfeffer & Salz

100g Cheddar

Zubereitung:

Den Blätterteig ausrollen und die Bahn halbieren. Die Blätterteigbahn in Streifen schneiden. Das Ei trennen und das Eiweiß mit Pfeffer und Salz würzen.

Knusprige Blätterteigstangen mit Käse - Fingerfood

Die Blätterteigbahnen mit dem Eiweiß einpinseln. Nicht alle gleichzeitig, nur 5-6 Bahnen auf einmal. Den Geriebenen Käse über die Bahnen streuseln. Jeden Blätterteigstreifen eindrehen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Stangen dünn mit Eigelb einpinseln. Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.

Knusprige Blätterteigstangen mit Käse - Fingerfood

Das Blech mit den Blätterteigstangen für ungefähr 12 Minuten auf mittlerer Schiene in den Backofen schieben. Per Sichtkontrolle prüfen wann die Blätterteigstangen mit Käse den gewünschten Bräunungsgrad erreicht haben.

Knusprige Blätterteigstangen mit Käse - Fingerfood

Die Stangen vom Blech nehmen und auf einem Gitter kurz auskühlen lassen. Sofort die nächste Fuhre in den Ofen schieben.

Am besten bewahrt ihr die Stangen in einer Keksdose oder einer Plastikdose auf.

Knusprige Blätterteigstangen mit Käse - Fingerfood

Wobei ihr sie ohnehin schnell verputzen werdet…

Knusprige Blätterteigstangen mit Käse - Fingerfood

Also falls euch noch ein kleiner Snack für eure Faschingsparty fehlt – greift zu!

Knusprige Blätterteigstangen mit Käse - Fingerfood

Bei uns wird es die leckeren Snack Stangen jetzt auf jeden Fall öfter geben.

Knusprige Blätterteigstangen mit Käse - Fingerfood




Blätterteigschnecken mit Schinken und Frischkäse als Reiseproviant

Blätterteigschnecken mit Schinken und Frischkäse als Reiseproviant

Heute habe ich nur ein ganz kurzes und absolut unkompliziertes Rezept für euch – Blätterteigschnecken mit Schinken und Frischkäse als Reiseproviant. Die haben ich uns für die lange Fahrt nach Dänemark gemacht und sie waren echt super. Kleine Häppchen zum weg snacken. Natürlich könnt ihr sie auch als Fingerfood auf ein Party Buffet stellen oder sie für ein Picknick rollen!

Blätterteigschnecken mit Schinken und Frischkäse als Reiseproviant

Zutaten für 12 Röllchen:

2-3 große Scheiben Kochschinken

50g Frischkäse

1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal (kein TK)

Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Den Blätterteig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ausrollen und komplett mit Frischkäse bestreichen. Den Blätterteig an der längeren Kante entlang auf einer Hälfte mit dem Kochschinken belegen und dann von der Längsseite her aufrollen.

Die Blätterteigrolle in 10-12 dicke Scheiben schneiden…

Blätterteigschnecken mit Schinken und Frischkäse als Reiseproviant

… und mit der Schnittfläche nach oben auf das Backblech legen. Die Röllchen mit der flachen Seite von einem großen Messer etwas platt drücken und das Blech für ca. 12 Minuten in den Ofen schieben.

Blätterteigschnecken mit Schinken und Frischkäse als Reiseproviant

Wenn der gewünschte Bräunungsgrad erreicht ist das Blech aus dem Ofen nehmen und die Blätterteigschnecken abkühlen lassen.

Blätterteigschnecken mit Schinken und Frischkäse als Reiseproviant

Die Schnecken in einer Dose verwahren bis sie verputzt werden.

Greift zu!

Blätterteigschnecken mit Schinken und Frischkäse als Reiseproviant




Blätterteigpizza mit Lachsforelle und Kräuterseitlingen

Blätterteigpizza mit Lachsforelle und Kräuterseitlingen

Was fängt man mit den Resten von der leckeren gebackenen Lachsforelle an die es auf einem schnellen grünen Salat gab? Nun, bei mir ist der restliche Fisch zusammen mit ein paar Kräuterseitlingen und dem restlichen Pesto auf einer Blätterteigpizza gelandet. Ein richtig schnelles Abendessen das man unter der Woche mit wenigen Handgriffen vorbereiten kann und um das sich dann der Ofen kümmert. Ich backe auch gerne „richtige“ Pizza, aber die Blätterteigvariante geht einfach noch um einiges schneller. Natürlich funktioniert das Rezept auch mit Resten vom Lachs oder Saibling – da seid ihr flexibel. Bei mir gibt es jetzt auf jeden Fall diese leckere und einfache Blätterteigpizza mit Lachsforelle und Kräuterseitlingen!

Blätterteigpizza mit Lachsforelle und Kräuterseitlingen

Zutaten für 2 Personen:

1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal

100g Schmand

2 Kräuterseitlinge

1/2 gebackene Lachsforelle, Rezept siehe hier

Pfeffer & Salz

1 Ei

Für das Pesto (ihr braucht ca. 1/3 davon):

1 große Knoblauchzehe

1/2 Bund Kerbel

30g Pinienkerne (25g für das Pesto + 5g für den Salat)

1/2 Zitrone

Pfeffer & Salz

2 EL Olivenöl

Zubereitung:

Die Lachsforelle wurde bei mir am Vortag mit Zitrone und Kerbel gefüllt und bei niedriger Temperatur im Ofen gegart. Am Ende war der Fisch lauwarm und noch glasig. Die Hälfte der Lachsforelle ist dann für dieses Rezept in den Kühlschrank gewandert. Für das Pesto wurden die Pinienkerne ohne Öl in der Pfanne geröstet und sind dann mit Kerbel, Knoblauch, Zitronensaft, Salz und Pfeffer und dem Olivenöl in den Mixer* gewandert.

Den Blätterteig aus dem Kühlschrank nehmen und direkt auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ausrollen. Rundum einen ca. 1cm breiten Rand einschneiden – also den Blätterteig nur bis zur Hälfte und nicht komplett durchschneiden. Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.

Den Schmand mit der Gabel cremig rühren und auf dem Blätterteig verstreichen. Dabei den zuvor eingeschnittenen Rand frei lassen. Die Kräuterseitlinge so dünn wie möglich aufschneiden und auf der Pizza auslegen.

Blätterteigpizza mit Lachsforelle und Kräuterseitlingen

Den klein gezupften Fisch darauf und dazwischen geben und am Ende das Pesto in kleinen Klecksen auf der Blätterteigpizza verteilen. Mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Das Ei in einer kleinen Schüssel verquirlen und damit den Rand einpinseln.

Blätterteigpizza mit Lachsforelle und Kräuterseitlingen

Die Blätterteigpizza mt Lachsforelle und Kräuterseitlingen für ca. 20 Minuten auf mittlerer Schiene in den Backofen schieben. Ab und an per Sichtkontrolle den Bräunungsgrad prüfen.

Blätterteigpizza mit Lachsforelle und Kräuterseitlingen

Die fertige Pizza in 6-8 Stücke schneiden…

Blätterteigpizza mit Lachsforelle und Kräuterseitlingen

… und sofort servieren.

Blätterteigpizza mit Lachsforelle und Kräuterseitlingen

Greift zu und lasst es euch schmecken!

Blätterteigpizza mit Lachsforelle und Kräuterseitlingen




Schweineohren zur Tea Time

Dieser Beitrag enthält Werbung

Schweineohren zur Tea Time – Kooperation

Schweineohren sind wohl so ziemlich das klassischste Teegebäck das ich kenne. Kein Wunder also, dass sie mir gleich als erstes in den Sinn gekommen sind als ich gefragt wurde ob ich nicht Lust hätte eine KitchenAid** Tea Party auszurichten. Und wenn ich so aus dem Fenster schaue und an den letzten verbliebenen Schweineohren knabber, dann hätte das Wetter für so eine gemütliche Tea Time mit den Mädels kaum besser sein können. Es ist kalt und grau, es regnet und wird schon früh dunkel. Was könnte einen da besser trösten als Kerzenschein, ein heißes Tässchen Tee, zweierlei Schweineohren, ein paar herbstlich bunte Mini-Donuts und die Begeisterung der Mädels über den tollen roten KitchenAid Wasserkessel und das passende Ramekin Set?!

schweineohren_teegebaeck_2

Ich habe übrigens zweierlei Schweineohren gezaubert – einmal die etwas klassischere Variante mit Sirup und Zucker, wobei ich hier den Pumpkin Pie Spice Kürbis Sirup verwendet habe. Und die zweite Variante mit Kürbismus und Zucker – auch hier könnt ihr natürlich nach Lust und Laune mit verschiedenen Sorten Fruchtmus experimentieren. Beide Sorten sind super lecker, die Variante mit Kürbismus muss allerdings etwas länger im Ofen bleiben.

schweineohren_teegebaeck_-18

Zutaten für ca. 25 Schweineohren mit Sirup:

1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal

40ml (aromatisierter) Zuckersirup, z.B. Pumpkin Pie Spice Kürbis Sirup

60g brauner Zucker + 2 EL

Zutaten für ca. 25 Schweineohren mit Kürbismus:

1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal

80g Kürbismus – oder ein anderes dickes Fruchtmus nach Wahl

60g brauner Zucker + 2 EL

Zubereitung:

Für beide Varianten den Blätterteig aus dem Kühlschrank nehmen und direkt flach ausrollen. Mit Sirup oder Kürbismus bestreichen und mit dem Zucker bestreuseln.

schweineohren_teegebaeck_-3

Den Teig von den Längstkanten aus bis zur Mitte aufrollen. Die Teigrolle für 30 Minuten zurück in den Kühlschrank legen damit sich der Teig besser schneiden lässt.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Teigrolle aus dem Kühlschrank nehmen und mit einem scharfen Messer in ca. 0,5cm dicke Scheiben schneiden. Die Schweineohren auf das Backblech legen. Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.

schweineohren_teegebaeck_1

Die Ohren bei Bedarf nochmal in Form rücken und etwas platt drücken. Die Sirup Variante kommt auf mittlerer Schiene für 12 Minuten in den Backofen, die Schweineohren mit Kürbismus für knapp 20 Minuten. Ab und an per Sichtkontrolle prüfen ob der gewünschte Bräunungsgrad erreicht ist.

schweineohren_teegebaeck_-11

Die Schweineohren vom Backblech nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen. Nach ca. 15 Minuten sind sie knusprig und können sofort serviert werden. Ihr könnt sie aber auch wunderbar ein paar Tage lang in einer Plätzchendose aufbewahren.

schweineohren_teegebaeck_-20

Viel Spaß beim Knuspern!

Der Kitchen Aid Wasserkessel hat während der gesamten Tea Time auf der Teetafel gethront – in seinem knalligen Rot ist er gleichzeitig funktional und ein tolles Deko Element.

schweineohren_teegebaeck_3

Er hat die Hitze übrigens so gut gespeichert, dass wir bis zum Ende heißen Tee hatten. Die Mädels haben sich zur Tea Time einheitlich Waldbeerentee gewünscht.

schweineohren_teegebaeck_4

schweineohren_teegebaeck_5

schweineohren_teegebaeck_-29

** Der KitchenAid Wasserkessel und das KitchenAid Ramekin Set wurden mir freundlicherweise von KitchenAid zur Verfügung gestellt. Meine Meinung zum Produkt und das Rezept sind davon unbeeinflusst.




Blätterteigpizza für Tomatenfans

Blätterteigpizza für Tomatenfans

Diese Blätterteigpizza ist mehr oder weniger durch Zufall entstanden. Eigentlich sollte es Nudelauflauf geben, aber die Reste haben einfach nicht für zwei gereicht. Also habe ich einen Blick in den Kühlschrank geworfen und die Blätterteigrolle entdeckt. Blätterteigpizza gab es in den letzten Wochen zwar schon mit Spinat und Mangold, aber diesmal sollte es so richtig tomatig werden. Eine Blätterteigpizza für Tomatenfans eben. Mit getrockneten, in Öl eingelegten Tomaten und Mascarpone als Sauce und frisch gepflückten Tomaten, ein paar schwarzen Oliven und frischem Basilikum als Belag. In ca. 20 Minuten steht das Essen auf dem Tisch – Herz was willst du mehr?

Blätterteigpizza_für_Tomatenfans_ (12)

Zutaten für 2 Personen:

1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal

100g Mascarpone

7 getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten + 2 EL von dem Öl

Pfeffer & Salz

4-5 Tomaten, je nach Größe

20-30 schwarze Oliven, hier mit Stein

1 Hand voll frisches Basilikum

1 Ei

Zubereitung:

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Blätterteig darauf ausrollen. Den Teig rundum mit 1cm Rand leicht einschneiden. Die eingelegten Tomaten und etwas von dem Tomatenöl in einen kleinen Mixer* geben oder mit dem Stabmixer sehr fein mixen. Die Tomatenpaste mit einer Gabel unter den Mascarpone rühren. Die Tomatencreme mit Pfeffer und Salz abschmecken und auf dem Blätterteig ausstreichen.

Blätterteigpizza_für_Tomatenfans_ (2)

Die Tomaten in dünne Scheiben aufschneiden und gleichmäßig auf der Blätterteigpizza verteilen. Das Ei verquirlen und den Rand damit einpinseln. Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Blätterteigpizza_für_Tomatenfans_ (4)

Die Oliven zwischen den Tomatenscheiben platzieren und diese wunderbare Blätterteigpizza für Tomatenfans für 15-20 Minuten in den Backofen schieben. Sie ist fertig sobald der Rand gold-braun ist.

Blätterteigpizza_für_Tomatenfans_ (5)

Im letzten Schritt das Basilikum etwas klein zupfen und über die Pizza geben. Etwas Pfeffer frisch darüber mahlen.

Blätterteigpizza_für_Tomatenfans_ (7)

Die Blätterteigpizza aufschneiden und sofort servieren.

Unglaublich tomatig!

Blätterteigpizza_für_Tomatenfans_ (15)




Blätterteigpizza mit Mangold und Fetakäse

Blätterteigpizza mit Mangold und Fetakäse

Vor Kurzem habe ich dieses Rezept für eine leckere Blätterteigpizza mit Spinat und Schinken mit euch geteilt – diesmal habe ich etwas variiert und Mangold und Fetakäse verwendet. Natürlich könnt ihr auch Spinat nehmen, aber bei mir wächst und gedeiht der Mangold gerade so wunderbar, dass es sich einfach anbietet ihn auch hier zu verwenden. Ob ihr Speck dazu nehmt oder eine vegetarische Variante ohne Speck zaubert ist dabei natürlich auch ganz euch überlassen. Der Fetakäse bringt auch ohne den Speck eine kräftige, salzige Note auf die Blätterteigpizza. Das Ganze ist mal wieder ruck-zuck gemacht – wenn ihr nicht trödelt steht in 15 Minuten das Essen auf dem Tisch!

Blätterteigpizza_mit_Mangold_und_Fetakäse_ (6)

Zutaten für 2 Personen:

1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal

100g Schmand

Pfeffer & Salz

7-8 große Blätter Mangold

60g magere Speckwürfel

1/4 Zwiebel (optional)

100g Fetakäse

1 Ei

Zubereitung:

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Den Blätterteig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ausrollen. Rundum einen 1cm breiten Rand einschneiden. Den Schmand mit Pfeffer und Salz cremig rühren und in der Mitte ausstreichen. Den Mangold klein zupfen und gleichmäßig auf der Blätterteigpizza verteilen. Die Zwiebel fein würfeln und zusammen mit den Speckwürfeln darüber geben. Als Letztes den Fetakäse darüber bröseln.

Das Ei verquirlen und den Rand damit einpinseln.

Blätterteigpizza_mit_Mangold_und_Fetakäse_ (1)

Die Blätterteigpizza mit Mangold und Fetakäse für 12 Minuten in den Backofen schieben. Ab und an per Sichtkontrolle prüfen ob der gewünschte Bräunungsgrad erreicht ist.

Blätterteigpizza_mit_Mangold_und_Fetakäse_ (4)

In vier oder sechs Stücke aufschneiden und sofort restlos verputzen.

Guten Appetit!

Blätterteigpizza_mit_Mangold_und_Fetakäse_ (10)




Blätterteigpizza mit Spinat und Schinken

Blätterteigpizza mit Spinat und Schinken

Ich habe fast immer einen Pizzateig eingefroren und wenn das mal nicht der Fall ist, dann ist so ein Teig ja auch relativ flott gemacht. Manchmal ist flott aber einfach nicht flott genug, die eisigen Reserven sind geplündert und der Hunger ist groß – dann ist Blätterteig aus meiner Sicht eine schöne Alternative. In dieser Variante habe ich ihn mit Creme fraîche bestrichen und mit frischen Kräuterseitlingen, Spinat und Schinken belegt. Ein paar Sonnenblumenkerne runden das Ganze ab und nach gerade einmal 30 Minuten ist eure Blätterteigpizza mit Spinat und Schinken schon fertig!

Blätterteigpizza_mit_Spinat_und_Schinken_ (8)

Zutaten für 2 Personen:

1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal

4 EL Creme fraîche

4 Kräuterseitlinge

2 Hand voll Spinat

3-4 Scheiben Schinken

Pfeffer & Salz

3-4 EL Sonnenblumenkerne

1 Ei

Zubereitung:

Den Blätterteig auf ein Backblech legen und mit der Creme fraîche bestreichen. Dabei rundum 1cm Rand frei lassen.

Die Kräuterseitlinge putzen und in Scheiben schneiden. Den Spinat waschen. Pilze und Spinat auf der Blätterteigpizza verteilen und anschließend den klein gezupften Schinken dazwischen platzieren. Die Sonnenblumenkerne darüber streuseln.

Blätterteigpizza_mit_Spinat_und_Schinken_ (1)

Den Backofen auf 200°C vorheizen. Das Ei verquirlen und den Rand damit einpinseln. Mit Pfeffer und Salz würzen.

Blätterteigpizza_mit_Spinat_und_Schinken_ (3)

Die fertig belegte Blätterteigpizza für knapp 20 Minuten in den Backofen schieben. Ab und an per Sichtkontrolle prüfen ob der Rand den gewünschten Bräunungsgrad erreicht hat.

Blätterteigpizza_mit_Spinat_und_Schinken_ (5)

In vier Stücke schneiden und sofort servieren.

Greift zu!

Blätterteigpizza_mit_Spinat_und_Schinken_ (10)




Selbstgemachte Laugen Croissants

Selbstgemachte Laugen Croissants

Ich liebe Laugengebäck – Brötchen, Pralinen, Bagels, Croissants oder Burger Buns, die Liste ist ziemlich lang und ich werde euch hier in nächster Zeit nach und nach meine liebsten Rezepte zeigen. Es ist auch nicht schwierig, es ist nicht zeitaufwendig – ihr solltet es wirklich mal ausprobieren! Heute habe ich Laugen Croissants für euch – die könnt ihr entweder pur genießen, oder so wie ich mit Frischkäse oder Käse und Speck füllen. Die Frischkäse Variante war mein absoluter Favorit und bestreuselt mit etwas Sesam waren sie fluffig, leicht und lecker. Na gut, so leicht wie Blätterteig eben sein kann… Auf jeden Fall sind sie perfekt für ein Frühstück, zum Brunch oder einfach als kleiner Snack zwischendurch!

Laugen_Croissants_ (18)

Zutaten für 12 Laugen Croissants:

1 Rolle Blätterteig

300ml Wasser

12g Natriumhydroxid Perlen*

1-2 EL grobes Salz oder Sesam

Für die Füllung:

12 TL Philadelphia oder 50g Käse und 25g Speckwürfel

Zubereitung:

Den Blätterteig ausrollen und in 6 ungefähr gleichgroße Quadrate schneiden. Jedes Quadrat nochmal diagonal durchschneiden. Dann habt ihr 12 Dreiecke.

Laugen_Croissants_ (1)

Die Dreiecke entweder mit Frischkäse bestreichen…

Laugen_Croissants_ (9)

… oder an der langen Seite entlang mit Speck und Käse belegen.

Laugen_Croissants_ (3)

Von der langen Kante aus aufrollen…

Laugen_Croissants_ (6)

… und entweder zum typischen Croissant, oder wie hier zu einem kleinen Kringel formen.

Laugen_Croissants_ (4)

Das Natriumhydroxid in einer Glasschale in kaltem Wasser lösen. Dazu mit einem kleinen Löffel rühren, aber Vorsicht – nicht kleckern oder spritzen, das ist weder für euch noch für eure Küche gut. Die Teigkringel mit der Schaumkelle in die Lauge geben und für 5-6 Sekunden darin abtauchen lassen.

Laugen_Croissants_ (10)

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit Sesam…

Laugen_Croissants_ (12)

… oder grobem Salz bestreuseln.

Laugen_Croissants_ (11)

Den Backofen auf 180°C vorheizen und das Blech für 15 Minuten in den Ofen schieben. Dabei immer wieder per Sichtkontrolle den Bräunungsgrad prüfen. Die fertigen Laugen Croissants aus dem Ofen holen und etwas abkühlen lassen.

Laugen_Croissants_ (15)

Am besten schmecken sie, wenn ihr sie noch lauwarm serviert. Das hier sind die mit Frischkäse…

Laugen_Croissants_ (21)

… und hier die mit Käse und Speck.

Laugen_Croissants_ (22)

Beide Varianten sind super lecker, aber wie schon gesagt – mein Favorit sind die Laugen Croissants mit Frischkäsefüllung.

Greift zu!

Laugen_Croissants_ (27)




Blätterteigpizza mit Speck und Tomaten

Blätterteigpizza mit Speck und Tomaten

Schnell sollte es gehen und der Kühlschrank langsam aber sicher in Urlaubsstimmung gebracht werden. Also wurde nur das Nötigste eingekauft und das war in diesem Fall der Blätterteig. Bestrichen mit Ziegenkäse und mit Speck, Zwiebeln und Tomaten belegt wurde daraus ganz flott ein leckeres Abendessen. Und weil ich auf Blätterteig die Kombination süß und salzig über alles liebe habe ich das Ganze noch mit etwas Rosmarinsirup beträufelt. Aber seht selbst…

Blaetterteigpizza_mit_Speck_und_Tomaten (3)

Zutaten für 2 Personen:

1 Rolle Blätterteig

120g Ziegenfrischkäse

2 Tomaten

60g Speckwürfel

3 EL Pinienkerne

1 Zwiebel

1/2 Bund Thymian (ca. 8 Zweige)

Pfeffer & Salz

etwas Rosmarinsirup oder dunkler Honig

1 Ei

Zubereitung:

Den Blätterteig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ausrollen und mit dem Ziegenfrischkäse bestreichen. Dabei rundum einen ca. 2cm breiten Rand lassen. Die Tomaten und die Zwiebel klein würfeln und darauf verteilen. Die Pinienkerne, den Speck und die Thymianblätter darüber streuseln. Mit Pfeffer und Salz würzen und mit etwas Rosmarinsirup oder Honig beträufeln.

Blaetterteigpizza_mit_Speck_und_Tomaten (1)

Das Ei verquirlen und den Rand damit einpinseln. Den Backofen auf 180°C im Pizzamodus oder Ober-/Unterhitze vorheizen und die Blätterteigpizza für 15-20 Minuten hinein schieben. Dabei ab und an den Bräunungsgrad prüfen und das Blech herausholen wenn sie euch gefällt.

Blaetterteigpizza_mit_Speck_und_Tomaten (2)

Aufschneiden, auf die Teller verteilen und restlos verputzen.

Greift zu!

Blaetterteigpizza_mit_Speck_und_Tomaten (4)




Herzige Blätterteigteilchen mit Aprikosen und Ziegenkäse

Herzige Blätterteigteilchen mit Aprikosen und Ziegenkäse

Die Kombination Walnüsse, Aprikosen, Thymian und Käse ist in jeder Form einfach großartig. Hier die romantische Variante, mit der ihr eure(n) Liebste(n) überraschen könnt, die aber auch wunderbar zum anstehenden Muttertag passt!

Herzige_Blätterteigteilchen

Zutaten für 12 Stück:

1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal (275g)

6 TL Aprikosenmarmelade / -samtaufstrich

100g Ziegenfrischkäse

4 Aprikosen

6 Zweige Thymian

Pfeffer

1 Ei

8-12 halbe Walnusskerne

Zubereitung:

Den Blätterteig auf einem Backblech mit Backpapier ausrollen.

Mit einem Plätzchenausstecher in Herzform ungefähr abmessen wie ihr den Teig einteilen wollt. Es sollten 3×4 Teile abgemessen werden. Mit dem Plätzchenausstecher die Herzen in den Teig drücken, ohne die Mitte auszustechen.

Die Herzfläche mit je einem halben Teelöffel Aprikosensamtaufstrich bestreichen.

Auf eine Hälfte einen Teelöffel Ziegenfrischkäse setzen, auf die andere Hälfte eine viertel Aprikose.

Auf einer freien Stelle ein Stück Walnuss platzieren.

Die Thymianblättchen abzupfen und über die Teilchen geben.

Das Ei verquirlen und den Rand der Blätterteigteile damit bestreichen. Mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen.

Die Blätterteigteilchen mit Aprikosen für 12 Minuten bei 180°C in den vorgeheizten Backofen schieben.

Warm oder kalt servieren.

Blätterteigteilchen_mit_Ziegenkäse_Thymian_und_Aprikosen