Chocolate Chips Kürbis Cookies

Chocolate Chips Kürbis Cookies

Ok, diesmal bin ich ins denglische verfallen – das passiert auch mir manchmal. Worum es geht sollte aber klar sein: Chocolate Chips Kürbis Cookies = chocolate chips pumpkin cookies oder auch Kürbis Kekse mit Schokoladentropfen!  Wie auch immer ihr sie nennt, sie sind einfach grandios. Ich bin auf jeden Fall nicht nur vom Backwahn, sondern komplett von der Sucht nach diesen leckeren, außen knusprigen und innen ganz weichen Cookies gepackt worden.

chocolate_chips_kuerbis_cookies_-20

Zutaten für 26 Cookies:

250g Kürbispüree, selbst gemacht oder fertig*

280g Zucker

410g Mehl

230g weiche Butter

4 TL Pumpkin Pie Spice, oder 1/2 TL gemahlener Ingwer + 2 TL gemahlener Zimt + 1 Prise Muskat + 1/2 TL gemahlene Nelken

2 TL gemahlene Vanille

1 1/2 TL Backnatron

1 Prise Salz

100g Schokotropfen

Zubereitung:

Für das Kürbispüree könnt ihr entweder die Variante aus der Dose nehmen, oder ihr macht es wie ich und backt es euch selber. Dafür den Kürbis halbieren und entkernen und mit der Schnittfläche nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Wer nur ein Stück Kürbis verwendet legt es in eine Auflaufform und deckt es mit Alufolie ab. Eine knappe Stunde (bei kleineren Stücken kürzer) bei 180°C backen, abkühlen lassen, aus der Schale lösen (außer bei Hokkaido, der kann mit Schale verwendet werden) und im Standmixer oder mit dem Stabmixer pürieren. Die bebilderte Anleitung für meinen canned pumpkin findet ihr hier.

20g von den Schokotropfen beiseite stellen und alle restlichen Zutaten zu einem weichen, klebrigen Teig vermengen.

chocolate_chips_kuerbis_cookies_-2

Den Teig mit zwei Esslöffeln oder dem Eiskugelportionierer auf ein Backblech mit Backpapier setzen.

chocolate_chips_kuerbis_cookies_-5

Die restlichen Schokotropfen auf die Cookies verteilen.

chocolate_chips_kuerbis_cookies_-8

Die Cookies für 12-15 Minuten bei 180°C in den Backofen schieben. Sie dürfen ruhig etwas Farbe bekommen.

chocolate_chips_kuerbis_cookies_-9

Die Chocolate Chips Kürbis Cookies vollständig auskühlen lassen und dann in eine Keksdose oder ein passendes Glas füllen.

chocolate_chips_kuerbis_cookies_1

Dort würden sie sich sicher einige Tage frisch halten. Einen Praxistest habe ich dazu nicht, da sowohl mein Glas als auch das zweite Glas – das ich verschenkt habe – mysteriöser Weise nach drei Tagen bis auf den letzten Krümel leer gefuttert waren…

chocolate_chips_kuerbis_cookies_-25

 … die tolle orange Farbe bekommen die Kekse übrigens erst beim backen.

chocolate_chips_kuerbis_cookies_-13

Und am besten schmecken sie fast am zweiten Tag, wenn die Gewürze ihre Aromen voll entfaltet haben.

Viel Spaß beim Naschen!

chocolate_chips_kuerbis_cookies_-14